Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Mo, 08. Mär 2010, 9:01

..
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri

arti-gjakova
Member
Beiträge: 42
Registriert: Di, 10. Nov 2009, 15:10

Mi, 17. Mär 2010, 19:15

Denisa* hat geschrieben:Yjet nuk vishen kështu - Sternen entblättern sich nicht, von Elvira Dones


BildBild

http://www.elviradones.com/sternen.html

Es ist lange her das ich diesen Buch gelesen hab aber es geht mich nicht aus den Kopf. Elvira Dones hat uns die brutale Realität der 90 Jahre zwischen Albanien und Nachbarland Italien entfaltet. Nicht für schwache nerven .




gibt es das buch auch auf deutsch?

gjeraq
Member
Beiträge: 49
Registriert: So, 28. Mär 2010, 11:45

So, 28. Mär 2010, 11:51

Nuk di a eshte permendur kjo faqe interneti, megjithate po ju pyes:

Shpeshe here e kam vizituar faqen "libri24.de", ku ofrohen shume libra te mira shqiptare, si prej atuoreve te vjeter ashtu edhe prej te rinjve. A ka porositur dikush prej jush ndonjehere nje liber nga ketu dhe a mund te thote dikush sa e sigurte eshte kjo faqe?

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Mo, 29. Mär 2010, 0:30

gjeraq hat geschrieben:Nuk di a eshte permendur kjo faqe interneti, megjithate po ju pyes:

Shpeshe here e kam vizituar faqen "libri24.de", ku ofrohen shume libra te mira shqiptare, si prej atuoreve te vjeter ashtu edhe prej te rinjve. A ka porositur dikush prej jush ndonjehere nje liber nga ketu dhe a mund te thote dikush sa e sigurte eshte kjo faqe?

Po,po unë kam porositur para disa vitesh.Dhe atëkohë kanë qenë serioz.

Benutzeravatar
Tani
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 349
Registriert: Mo, 02. Feb 2004, 16:22

Fr, 09. Apr 2010, 18:15

Lars hat geschrieben:ein Buch, das mich sehr berührt hat. Alida Hiskus Autobiografie:

:arrow: Die Hofnärrin des Diktators: Von der Propaganda missbraucht. Vom Publikum geliebt. Von den Mächtigen verboten

Bild
Hallo,

ich war bei der Vorstellung des Buches, den Alida Hisku wohnt im gleichen Ort wie wir. Ich habe mir gleich ein Exemplar mit Widmung besorgt. LOL. Ich fande das Buch auch ganz gut - ich habe es auch in einem Rutsch gelesen.

Liebe Grüße

Lina

Blerta-Gjakovë
Member
Beiträge: 69
Registriert: Di, 31. Aug 2010, 11:48

Re: Albanische Literatur (empfehlenswerte Bücher)

Di, 31. Aug 2010, 16:26

harabeli hat geschrieben:Hallo, kann mir jemand ein gutes albanisches Buch (Roman) empfehlen?

das buch sollte wenigstens auf englisch oder deutsch übersetzt sein.
Danke für euere tipps!

.:keine kadare bücher mitteilen:. (nichts gegen kadare, habe viele bücher von ihm gelesen)

Sikur te isha djal.. (Haki Stermilli)
Just because I don't care...doesn't mean that I don't understand!!! :-))

doruntina
Member
Beiträge: 18
Registriert: Sa, 18. Sep 2010, 19:08

So, 19. Sep 2010, 20:59

die heimkehr von doruntina bzw doruntinas heimkehr....... :wink: von ismail kadare

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Sa, 13. Nov 2010, 0:52

Heute ist im Gjakova der grösste lebende albanische Dichter, gestorben.Din Mehmeti zusammen mit Dritëro Agolli,Xhevahir Spahiu,Halil Haxhosaj u.s.w ,sind diese Generation, die Sie den albanische moderne Dichtung geschafft haben.D.Mehmeti, ist auch auf Deutch zum lesen.Er hat mehr als 20 Bücher auf vershcieden sprachen veröffentlicht.

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Sa, 18. Dez 2010, 1:27

"Puhizë shpirti" Halil Haxhosaj NB"Jeta e Re"2010 Gjakovë...

Benutzeravatar
Sabah
New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Do, 16. Dez 2010, 22:47

Albanische Literatur (Empfehlenswerte Bücher)

Sa, 18. Dez 2010, 14:34

Kennt jemand Schriftsteller aus Mazedonien, die empfehlenswert sind??? Bei meiner Suche bin ich bisher nur auf Agim Vinca gestossen....

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Do, 06. Jan 2011, 1:31

Miranda Vickers - The Albanians - A Modern History

Habs extra hochgeladen, steht nun als PDF zum Download frei:


http://www.fileuploadx.de/241777

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Re: Albanische Literatur (Empfehlenswerte Bücher)

Do, 06. Jan 2011, 1:34

[quote="Sabah"]Kennt jemand Schriftsteller aus Mazedonien, die empfehlenswert sind??? Bei meiner Suche bin ich bisher nur auf Agim Vinca gestossen....[/quote

Der kommt aus Struga....
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Do, 06. Jan 2011, 19:11

Hier eine Neuerscheinung meines Vaters:

http://www.buch24.de/9010-143926192/sho ... id=2&sid=1

Dieses Buch gibt es auch auf Albanisch: dimenzioni i panjohur

Vitia
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 204
Registriert: Fr, 31. Aug 2007, 18:56

Fr, 07. Jan 2011, 23:15

fatos kangoli~ die albanische braut
fand das buch nicht wirklich interessant, bin ich echt enttäuscht :(

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Mi, 12. Jan 2011, 0:06

"Vaji i Shiut" gedichten von Din Mehmeti veröffentlicht von Verlag "Jeta e Re"Prishtinë 2010.Redaktör A.Jasiqi recensur Halil Haxhosaj...Das ist ein postmortum Buch.

Benutzeravatar
Hummel
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 706
Registriert: Do, 12. Aug 2010, 22:59

Mi, 12. Jan 2011, 20:47

Meta hat geschrieben:"Vaji i Shiut" gedichten von Din Mehmeti veröffentlicht von Verlag "Jeta e Re"Prishtinë 2010.Redaktör A.Jasiqi recensur Halil Haxhosaj...Das ist ein postmortum Buch.
Ah Baca Dinë. R.I.P! me gjithe deshire do t´lexoj shkresat e Bacës Dinë.

Flm per info.
Dont bother me with nonsense.!?! ^.°

Arbëror
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 320
Registriert: So, 20. Sep 2009, 8:50

Re: Albanische Literatur (empfehlenswerte Bücher)

Fr, 18. Mär 2011, 19:09

Ich habe letztens wieder einen Blick auf das Buch mit dem Namen "Das ewige Leben der Albaner" von Ornela Vorpsi geworfen.

Ich musste grinsen, aber nur weil ich mir als Albaner pausenlos ihr Bild von einem männlichen Albaner projizieren musste, ein Aussenstehender oder ein Unwissender wird aber mit diesem Buch die typische albanische Mannesgestalt mit zügellosem Drang zur Paarung, mit stark ausgeprägtem Autoriätsgetue und Machogehabe und dem Hang zur Überheblichkeit und Selbstüberschätzung suggerieren. Ich bin aus diesem Buch nicht schlau geworden, aber ich gehe stark davon aus, dass diese Künstlerin mit diesem Buch ihre Jugend und ihre Zeit im kommunistischen Albanien auf zynische und um sich schlagende Art und Weise aufzuarbeiten versucht.


Der Leser wird schon mit dem Satz "Ich widme dieses Buch dem Wort Bescheidenheit, das im albanischen Wörterbuch nicht vorkommt." wärmstens begrüsst, speziell die albanischen Leser werden kommen hier ganz auf ihre Kosten. Im ersten Abschnitt erzählt sie von der nüchternen, um nicht zu sagen faden Gesellschaft in Albanien; kompromisslos, lebensmüde, begeisterungsunfähig, trotzig und abgehärtet sind die albanischen Männer da. Herzhaft munter geht es weiter mit dem Philosophieren von albanischen Kopfformen, die, wie sollte es auch nicht anders sein, sonderbar in Schieflage geraten sind und etwas gar flach erscheinen. Und als Ass im Ärmel packt sie schlussendlich dann immer dem Albaner sein scheinbar liebstes Spielzeug hervor: "So vergeht das Leben in einem Land, in dem alles ewig währt. Aber es gibt Dinge , die den Leuten sogar noch näher ist als der Tod. Eines davon steht ohne Übertreibung fast im Mittelpunkt ihres Lebens. Die Rede ist vom Herumhuren.". Und wo Nachfrage ist, muss auch naheliegend ein Angebot in der Nähe sein, und wer könnte nicht besser in diese Rolle hineingezwängt werden, als heranwachsende hübsche Mädchen, die ungehorsam, faul und ohne Vater aufwachsen?

Es ist eine typische Tragikerzählung aus dem kommunistischen Albanien: Die Geschichte erzählt von einem Mädchen, dass zwischen Angst, Schande, der Missgunst und der Ablehnung ihr Leben bestreiten muss. Der Vater, verschrien als Verräter unter dem Hoxha-Regime, muss für Jahre hinter Gittern. Sie wächst in ärmlichen Verhältnissen ohne Vater heran, dafür aber mit einem Heer an Verwandten. Hauptsächlich wird sie von der Mutter und der Grossmutter aufgezogen, die sie, wie sie meint, nur dann mit voller Liebe und Aufmerksamkeit umsorgen, wenn sie krank ist und gezeichnet im Bett liegt. Die Tanten und Cousinen geben ihr stets eine vorausschauende Lebensskizze mit auf dem Weg, in welchem sie die Silhouetten schon deutlich als Zeichen der Zeit wahrnehmen und verkünden: „..“Du wirst einmal eine grosse Hure werden, ja…ja.“ In der Stimme meiner Tante und meiner Cousine lag immer ein leichtes Beben, fast als wollten sie sagen: „Tja, wir wissen Bescheid“, und dabei schüttelten sie leicht den Kopf. „Aber wir sind machtlos, wir haben uns dich ja nicht ausgesucht…“ Anders als in tragischen Erzählungen in der kommunistischen Ära Albaniens, bekommt die Geschichte einen besonders eigenartigen Touch, indem immer wieder auf die vermehrt auftretende Geilheit der Albaner Bezug genommen und in aufreisserischer Art und Weise berichtet wird. Nebst dieser Umschreibung von der Überpopulation von paarungswilligen Albanern und deren Verhaltensweisen, wird in einem nächsten Punkt die scheinbar typischen Erscheinungsbilder der Albaner genüsslich ausgeschlachtet. „In unserem geliebten Land, in dem man nie stirbt, in dem die Körper so stark wie Blei sind, gibt es einen Spruch, einen weisen Spruch: „Solange du lebst, hasse ich dich, sobald du tot bist, liebe ich dich.“ Dieses Sprichwort ist der Lebenssaft, der durch die Adern unseres Landes fliesst.“

Die Mutter, die nur so von femininer Schönheit trotzt und die in der Gesprächsrunde von gierigen Nachbarsmäulern ein gewichtiges Thema einnimmt, legt sehr Wert auf ihr Äusseres und verbringt Stunden vor dem Spiegel. Ihre Schönheit verbirgt sie nicht hinter verputzten Hausmauern sondern stellt sie zur Schau mit dem allwiederkehrenden Vorwand die Grossmutter besuchen zu gehen und dabei ganz nebensächlich begehrende Komplimente und gierige Blicke von fremden Männern zu erhalten und dabei so zu tun, als würde ihr diese hormonelle Ergebenheit von Männern alles andere als gefallen.

Das Buch ist empfehlenswert für alle Leser, die sehen wollen wie Albanien nicht ist und nie war. Grund zum Lachen gibt es in diesem Buch zu Genüge, nur sind diese Lacher für den einen oder anderen im nächsten Moment schwer verdaulich. Wer schon immer wissen wollte, wie generell versaut albanische Männer sind und waren, wird hier vollkommen auf seine Kosten kommen, aber nur wenn irgendwo im Unterbewusstsein schon ähnliche Vermutungen gären. Ich würde es mir für läppische 30 Franken kein zweites Mal holen.
Ka dy lloje njerëz: Këta që kur hynë në dhomë thonë: “Ja ku jam!”, dhe ata që kur hynë në dhomë thonë: “Ah, këtu qenke!”

lamtumirë sa t'jetë jeta

Sara85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 129
Registriert: Di, 12. Apr 2011, 0:31

Re: Albanische Literatur (empfehlenswerte Bücher)

Mi, 13. Apr 2011, 2:37

harabeli hat geschrieben:Hallo, kann mir jemand ein gutes albanisches Buch (Roman) empfehlen?

das buch sollte wenigstens auf englisch oder deutsch übersetzt sein.
Danke für euere tipps!

.:keine kadare bücher mitteilen:. (nichts gegen kadare, habe viele bücher von ihm gelesen)
Hi

Fatos Kongoli hat albanische Romane die auf Deutsch zu finden sind und auch Ornela Vorpsi.

Danije
Member
Beiträge: 58
Registriert: Fr, 09. Jul 2010, 10:27

Re: Albanische Literatur (empfehlenswerte Bücher)

Di, 31. Mai 2011, 21:30

Hallo,
ich habe meine Sammlung von Kadaré Büchern fast vollständig, nur bin ich verzweifelt auf der Suche nach den Buch "tri kenge zie per kosoven" egal, ob auf albanisch oder deutsch.... Hat es zufällig jemand von euch im Regal stehen und würde zu meinen Gunsten darauf verzichten? :lol:

LG

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6957
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Albanische Literatur (empfehlenswerte Bücher)

Sa, 11. Jun 2011, 19:51

Danije hat geschrieben:ich habe meine Sammlung von Kadaré Büchern fast vollständig, nur bin ich verzweifelt auf der Suche nach den Buch "tri kenge zie per kosoven" egal, ob auf albanisch oder deutsch.... Hat es zufällig jemand von euch im Regal stehen und würde zu meinen Gunsten darauf verzichten? :lol:
vielleicht finde ich es ja zufällig bei meinem nächsten Besuch in Albanien in einem Laden
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“