Seit dem 1. Juni 2020 ist die Einreise nach Albanien wieder möglich – aktuell ohne Auflagen. Viele Corona-Massnahmen sind aufgehoben worden. Nach wie vor gibt es Vorschriften und Verbote zu beachten, die zur Eindämmung des COVID-19-Virus erlassen worden sind. Es gilt eine Maskenpflicht in Innenräumen und eine nächtliche Polizeistunde. Per 1. Juni 2021 sind einige Massnahmen aufgehoben oder reduziert worden.

Diese Seite bietet einen Überblick zu den geltenden Einschränkungen in Albanien.

Diese Vorgaben können täglich und ohne Vorankündigungen ändern! Wir bemühen uns, die Informationen möglichst aktuell zu halten. Aufgrund der aktuellen Lage in Albanien mit nur sehr wenig Neuinfektionen werden viele Vorgaben nicht mehr eingehalten und durchgesetzt. Im Alltag ist von Corona kaum mehr etwas zu spüren.

Einreise nach Albanien

Die Einreise nach Albanien ist aus Westeuropa wieder für jedermann möglich – ohne Quarantäne oder negativen Test. Albanien möchte den Tourismus nicht ausbremsen. Seit 1. Juni 2020 sind deshalb alle Grenzübergänge zu den Nachbarstaaten wieder geöffnet.

Da die Situation in den Nachbarstaaten sehr dynamisch und die Durchreise zum Teil an Auflagen gebunden ist oder nicht für jedermann möglich ist, sind Flugreisen sicherlich am unkompliziertesten.

Rückreise nach dem Urlaub in Albanien

Die Weiterreise in oder Heimreise durch die Nachbarstaaten mit dem Auto auf dem Landweg ist nicht immer problemlos möglich, je nach aktueller Situation in diesen Ländern.

  • Nach Griechenland kann über den Landweg nur in Ausnahmefällen eingereist werden.

Unbedingt beachten! Diverse Länder ordnen aktuell bei der Rückkehr aus Albanien eine Quarantäne an. Für die Einreise in weitere Länder ist meistens ein positiver Corona-Test notwendig.

  • Deutschland verlangt von Einreisenden aus den meisten Staaten des Westbalkans inklusive Albanien einen aktuellen negativen Corona-Test.
  • Österreich hat für den Westbalkan eine Reisewarnung erlassen. Rückkehrer müssen einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen oder in die Quarantäne.
  • Bei Einreise in die Schweiz gilt aktuell keine Qurantäne für Reisende aus Albanien. Flugpassagiere brauchen aber einen aktuellen negativen COVID-19-Test (oder Impfnachweis oder Arztzeugnis, dass genesen).

Sperrstunde

Von 23 Uhr abends bis 6 Uhr morgens gilt eine Ausgangssperre, die aber im Juni nicht durchgesetzt wurde und als Sperrstunde zu verstehen war. Nachtclubs und Discos bleiben weiterhin geschlossen.

Ab 1. Juli 2021 soll die Sperrstunde auf 24 Uhr abends verlegt werden.

Maskenpflicht

Maskenpflicht in Innenräumen: Eine der Einschränkungen durch Massnahmen wegen Corona in Albanien
Corona: Maske tragen!

Maskenpflicht gilt ab 1. Juni 2021 in allen geschlossenen Räumen und Fahrzeugen des öffentlichen Verkehrs!

Kinder sind ausgeschlossen, solange sie nicht über 11 Jahre alt sind.

Das Tragen von Masken wird sonst in allen Situationen empfohlen, wenn die Einhaltung des Abstands nicht möglich ist.

Die Maskenpflicht in Innenräumen wird nur an wenigen Orten gelebt, beispielsweise am Flughafen.

Verbote und andere Corona-Einschränkungen

Abgesehen von der nächtlichen Ausgangssperre kann man sich im ganzen Land frei bewegen.

Verboten sind – eigentlich – aber Zusammenkünfte (drinnen und draussen) von mehr als zehn Personen (ab 15. Juni bis 50 Personen zugelassen).

Noch geschlossen sind:

  • Restaurants, Cafés und Bars nach 23 Uhr (ab 1. Juli 2021: 24 Uhr)
  • Nachtclubs, Discos, Lounge-Bars, keine Musik in Gastrobetrieben nach 22 Uhr
  • Veranstaltungen und Konferenzen, Familienfeiern etwa zu Hochzeit und Beerdigung ausserhalb der Familie
  • Universitätsunterricht nur online

Wieder geöffnet und zugelassen

Unter Vorbehalt der Einhaltung der notwendigen Hygienevorschrifte und Sicherheitsabstände!

  • Lebensmittelläden, Märkte und Apotheken
  • alle anderen Läden
  • Taxifahrten
  • Flugverkehr
  • Fährverkehr
  • Öffentlicher Verkehr
  • Restaurants und Cafés – spezifische Regeln:
    reduzierte Öffnungszeiten (geschlossen spät abends/nachts);
    Abstandsregelung: 2 Meter zwischen den Gästen, Rückenlehnen 1 Meter Abstand;
    Masken- und Handschuhpflicht für Personal.
  • Strände (Abstandsregelung)
  • Sehenswürdigkeiten (Maskenpflicht)
  • Theater und Kino und andere kulturelle Aktivitäten (Maskenpflicht; ab Juli 2021 mit 30 % der Kapazität des Veranstaltungsortes)
  • Religiöse Einrichtungen (Maskenpflicht)
  • Friseure (Maskenpflicht)
  • Zahnärzte (keine Maskenpflicht für Patienten während der Behandlung)
  • Konferenzen ab Juli 2021 mit 30 % der Kapazität des Veranstaltungsortes
  • Sport-Events ab Juli 2021 mit 30 % der Kapazität des Veranstaltungsortes
  • Fitnessstudios
  • Kurse (Maskenpflicht)
  • Schulen
  • Kinderbetreuungseinrichtungen und Spielplätze

Vorbehalte

In der Praxis werden – leider – nicht alle Vorgaben eingehalten. Masken sind kaum mehr zu sehen oder hängen tief, Abstand gehalten wird nur selten.

Zwar sind die Fallzahlen in Albanien im Moment tief (aktuelle Zahlen in der Übersicht). Wir appellieren aber dringend an die Eigenverantwortung aller Reisenden, sich an die Distanzregeln und die Maskenpflicht zu halten und sich um die Hygiene zu kümmern.

Feedback

Feedback und Hinweise gerne über das Kontaktformular oder über unser Forum.

Verwandte Themen

One Reply to “Corona-Massnahmen – was ist erlaubt, verboten oder Pflicht in Albanien?”

  1. Danke für die Infos! Ich hoffe die 2.Welle wird für Albanien nicht so schlimm 😔 Eigentlich wollten wir dieses Jahr im April und September nach Albanien…wir werden sehen, wie es bis dahin ist.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.