mire
New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Fr, 13. Dez 2019, 1:50

kompliziert verliebt

Sa, 14. Dez 2019, 1:49

hallo zusammen

bin neu hier 😀
und der nähere Kontakt mit Albanien ist auch neu für mich

ich habe im August einen Mann kennengelernt der aus Mazedonien(Albaner) kommt und seit 14 Jahren hier lebt, er ist 37 Jahre alt, war hier verheiratet mit einer Landsfrau, geschieden und hat ein Kind mit ihr....seine Ehe war so arrangiert „geplant“ worden. Liebe war kaum vorhanden.

Nun zu unserer Situation:
aktuell sieht es so aus, dass ich 3-5 Nächte bei ihm schlafe, aber erst um ca. 22.00 zu ihm kann, da er zuvor immer noch in einen albanischen Verein geht! Was jetzt schon zu Schwierigkeiten führt, da er es nicht versteht, dass ich vieleicht auch mal mit ihm abends weg möchte oder zusammen kochen oder so....banale Dinge halt.....die er aber auch in seiner Ehe so angeblich nicht gemacht hat....die Frau hatte das Kind abends und er ging in den „Verein“ und das über Jahre.

Auf der anderen Seite merke ich, hat er Angst mich zu verlieren, da ich es teilweise nicht verstehen kann, dass er praktisch jeden Abend dorthin muss. Ich habe ihm das scho 2 Mal angedeutet, dass es für mich so nicht ok ist, eine Beziehung zu führen.

Ich meine er ist wirklich ein sehr liebevoller und intelligenter Mensch und ich weiss, dass ihm diese Werte, Religion, Kultur und Tradition sehr wichtig sind. Aber dass er da null Kompromisse machen kann, verstehe ich nicht.

Und manchmal merke ich doch, dass er auch in einem Zwiespalt ist...dann hat er Schwierigkeiten zu akzeptieren, dass ich dann mit Kolleginen in den Ausgang gehe, da er es ja nicht für wichtig hält oder kann, dies mit mir zu tun und lieber in seine Männerrunde geht. Daraus resultiert dann aber, dass er aber eifersüchtig reagiert....das Handy mit mir tauschen will, damit er sehen kann wer mir schreibt und ich dürfe dann seines haben/benutzen oder ich dürfe im Ausgang nicht mit Männern sprechen oder bei ihnen die Bestellung aufgeben. Darauf hin habe ich ihm gesagt, dass ich nicht im Mittelalter lebe, so verdutzt war ich über diese Aussage🙈 sorry

Das ganze macht es aber relativ schwierig, da ich ein recht offener Mensch bin, viele Kollegen, ja männliche, habe und auch gerne unterwegs bin. Auch auf Partys oder Konzerte.

Es ist extrem schwierig, da prallen zwei Kulturen und Vorstellungen bei uns aufeinander und zentral ist diese Liebe, die Nähe und die Sehnsucht nach dem anderen Menschen, die wir beide so noch nie gehabt haben. Und doch wird es von seiner Seite wie ausgebremst.und ich frage mich immer wieder, will oder kann er einfach nicht anders?

Kennt jemand so eine Situation von Euch oder ähnliches? Ich wäre wirklich froh um Tips oder Handling im Umgang mit ihm, da es für mich echtes Neuland ist.

thx fürs lesen ;)

Zurück zu „Liebe & Kontakte“