GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Di, 13. Jun 2017, 22:25

Lars hat geschrieben:Du hast es im anderen Thema ja schon angedeutet, aber vielleicht doch noch konkret gefragt:

Wie hat sich Belsh entwickelt? Wird das was mit dem Park am anderen Seeufer?
Da ich vorher nie in Belsh war, kann ich nur die derzeitige Situation beschreiben: Die Stadt gewinnt mit der neuen Fußgängerzone am Ufer des Sees sehr. Auch dort entsteht gerade ein großer gepflasterter Platz mit kleineren grünen Inseln, aber schon sehr schön bepflanzt.
Sehr kurios sind die mit Abstand vor einige Häuser an der Fußgängerzone gebauten neuen Fassaden und dieser übrig gebliebene typisch albanische Rohbau, wo eine Etage ganz oben ausgebaut ist. Die Stadt erscheint sehr dörflich, der Patz kann wohl nur schwer belebt werden, und die Landschaft wirkt für mich irgendwie untypisch für Albanien. Ich denke, die Gegend ist nur ein Ziel für Reisende, die schon Alles in Albanien gesehen haben. Es fehlen die wirklich sehenswerten Punkte.
Belsh1.jpg
Belsh2.jpg
Belsh3.jpg
Belsh4.jpg
Neue Fassaden vor die Häuser gesetzt !
Belsh5.jpg

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Di, 13. Jun 2017, 22:50

Irgendwie wittert der emeritierte Wirtschaftsanalytiker in mir hier eine Chance. Der Ort könnte ein exklusiver Shangri-La für betuchte intellektuelle Tiranaer werden, mit besonderer kultureller Ausstrahlungskraft - vorausgesetzt, es gelingt, den See klar zu machen, als ich ihn das letzte Mal sah, war er grün und stank.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Mo, 14. Aug 2017, 19:53

In Belsh gibt es bisher kein Hotel oder etwas ähnliches. Die Stadt sucht nun nach Investoren für ein Hotel. Ein Grundstück am See steht zur Verfügung. Außerdem soll ein Fußweg am Seeufer angelegt werden, über den fertiggestellten Stadtplatz hinaus.
Der Ort habe sich inzwischen vom "Dorf" zur Stadt entwickelt. Ich bin skeptisch, dazu bedarf es noch etwas mehr, als nur einem netten Hauptplatz... für mich ist das jetzt ein "potemkinsches Dorf" :P
https://youtu.be/doiLHmSQ7u0
http://top-channel.tv/lajme/artikull.php?id=361551#k4

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Sa, 21. Apr 2018, 19:24

GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Diese Seenlandschaft um Belsh sollten wir uns bald für einen Besuch vormerken. Im letzten Jahr wurden mit Hilfe des Entwicklungsprogramms USAID und der Botschaft von Schweden Arbeiten zur gezielten touristischen Entwicklung des Seferan-Sees (Liqeni i Seferanit) gestartet.
Was Besucher dort bald erwarten dürfen: (ab 0:57) https://youtu.be/_1DCzLGjVbo

Mehr als 10 verschiedene Maßnahmen sind in der Umsetzung: Es entsteht ein ca. 6 km langer Rundweg um den See für Radler und Fußgänger, ein Slow-Food Lokal, vielfältige Wassersport–Möglichkeiten, eine Minigolfanlage, ein Amphitheater, eine Ölmühle und eine Verkaufsstelle für lokale Produkte. Der Seepark bietet ein Geschäftsmodell für fünf neue Unternehmen und schafft 15 Arbeitsplätze.

Der Radweg und das Amphitheater sollen inzwischen fast fertig sein,
https://www.facebook.com/tiffalbania/po ... 9888631899
ca. 150 Meter entfernt wird wahrscheinlich das Slow-Food Lokal gebaut, dort ist vor Jahren bereits eine große Pferdestatue entstanden (nur kam das Ausflugslokal viele Jahre nicht über den Rohbau hinaus) 40.955960,19.885782 (auf Google Maps)
Da bin ich der Berichterstattung von USAID aufgesessen. Es gibt dort außer einem großen Schild noch NICHTS :roll: Zwar wurde ein kleines neues Amphitheater angelegt, dort weiden Kühe. Aber das Lokal ist nach wie vor inexistent, der so stolz angekündigte Rundweg um den See existiert schlicht nicht, er endet schon in Sichtweite hinter der Anlage im Nichts.
Ein Teufelskreis: Wo keine Touristen, da auch kein Bedarf für ein Slow-Food Lokal.
Nun wird heute berichtet, der Bau des Lokals und eines Gästehauses mit 5 Zimmern würde am 15. Juni beginnen. Wie bereits im Juli die Eröffnung erfolgen soll, ist mir schleierhaft. Den Besuch von Seferan lieber um ein paar Jahre verschieben und den Marketing-Aktivitäten misstrauen :penguin:
https://www.facebook.com/tiffalbania/po ... 0800688807
Inzwischen ist der kurze unvollendete Radweg vom See überflutet. Die Fördergelder wurden in Albanien mal wieder versenkt! :roll:
https://youtu.be/aKnFe587XCw

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6871
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

So, 22. Apr 2018, 19:20

Das Wasser wird sicherlich bald wieder versickern


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Mo, 03. Dez 2018, 21:58

Eigentlich schlummert diese Landschaft weiter im Dornröschenschlaf. Ein paar Versuche von touristischen Aktivitäten sind aber erkennbar:
Unweit von Belsh hat ein "Campingplatz" seinen Betrieb aufgenommen. Ob es sanitäre Anlagen gibt, wage ich eher zu bezweifeln, dafür kann der Chef den Camper in der angeschlossenen Werkstatt mit Tankstelle wieder flott machen :P

Camping AgroTourism Paja, Liqeni i Rumbullakët, Restaurant und Stellplätze direkt am See, Angelmöglichkeit 40.954352,19.905057 (auf Google Maps)
Tel: +355 68 208655

https://youtu.be/ePx46RZchhU
http://step.mk/en/a-different-day-and-a ... -business/
https://www.facebook.com/gezim.paja.899

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

So, 16. Dez 2018, 20:08

Im Dorf Seferan wurden unlängst zwei attraktive Gästehäuser mit Blick auf den See eröffnet. Erstmals findet man in der Dumreja nun offizielle Unterkünfte. Es sollen noch zwei weitere Gästehäuser hinzukommen.
Auch wegen der instand gesetzten Durchgangsstraßen wäre zu überlegen, die Gegend in die Rundreiseplanung zwischen Elbasan und Berat einzuplanen.
Die beiden Unterkünfte Bujtina e Trendafilave (mit kleiner Kunstgalerie) und Dumrea Rubin habe ich in das Thema Ländliche Hotels und Gästehäuser in Albanien aufgenommen.
Im Ort sind weitere Förderprojekte in der Planung, eine Fahrradvermietung wurde schon eröffnet. https://youtu.be/QbsDmYSxMg0
Der lange angepriesene Rundweg um den See ist immer noch nicht realisiert, er endet wie früher beschrieben schon nach wenigen Metern.

Ralph-Raymond Braun
Member
Beiträge: 63
Registriert: Sa, 29. Okt 2016, 0:29

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Mo, 17. Dez 2018, 0:36

Auch wegen der instand gesetzten Durchgangsstraßen wäre zu überlegen, die Gegend in die Rundreiseplanung zwischen Elbasan und Berat einzuplanen.
Kommt man denn von Belsh auf Asfalt irgendwohin weiter? Oder ist die von Elbasan bzw. Cerrik kommende SH 58 eine Sackgasse?

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Mo, 17. Dez 2018, 21:25

Ralph-Raymond Braun hat geschrieben:
Auch wegen der instand gesetzten Durchgangsstraßen wäre zu überlegen, die Gegend in die Rundreiseplanung zwischen Elbasan und Berat einzuplanen.
Kommt man denn von Belsh auf Asfalt irgendwohin weiter? Oder ist die von Elbasan bzw. Cerrik kommende SH 58 eine Sackgasse?
Ja, das ist kein Problem mehr, auch schon weiter oben im Thema behandelt. Rein formal durchquert keine Nationalstraße das Gebiet komplett, aber auch die Nebenstrecken sind inzwischen bis auf wenige Ausnahmen (speziell Belsh-Hysgjokaj-Lushnja ist nicht komplett asphaltiert) neu ausgebaut.
Es muss aber klar gesagt werden, dass man keine Wegweiser erwarten darf. Da aktuelle Google Luftbilder der Region vorliegen, ist der neue Asphalt auch klar zu verifizieren und man sollte sich tunlichst auf den Routenverlauf vorbereiten. In Belsh ist die Straßenführung durch die Fußgängerzone kompliziert. In der ganzen Stadt habe ich 2017 keinen einzigen Wegweiser gesehen.
Es bietet sich für Touristen vor allem eine Durchfahrt auf der Straße Cërrik-Belsh-Dragot-Kozara-Kuçova-Ura Vajgurore-Berat an. Die Straße ist komplett saniert und verfügt über Begradigungen und neue Ortsumgehungen bei Dragot und Vlashuk. Eine östliche Variante ist auch über Grekan und Deshiran auf Asphalt möglich.
Wer auch Nebenstraßen nicht scheut, kommt problemlos auf gutem Asphalt von Belsh über Cerraga auf die SH 68 südlich Lushnja.
Wer aus Gramsh kommt, fährt auf gutem Asphalt ab Gostima über Gjyrala nach Belsh.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6871
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Mi, 19. Dez 2018, 15:42

Ralph-Raymond Braun hat geschrieben:
Auch wegen der instand gesetzten Durchgangsstraßen wäre zu überlegen, die Gegend in die Rundreiseplanung zwischen Elbasan und Berat einzuplanen.
Kommt man denn von Belsh auf Asfalt irgendwohin weiter? Oder ist die von Elbasan bzw. Cerrik kommende SH 58 eine Sackgasse?
Die Routen sind in zentralalbanien [AlbINFO] kurz beschrieben.

Die Dumreja ist durchaus ein Abstecher wert. Freut mich, dass es dort jetzt auch Gästehäuser gibt. Bin gespannt auf die Veränderungen in Belsh.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Mi, 09. Jan 2019, 20:28

Den optimalen Zustand der Durchgangsstraße Cërrik-Belsh-Kuçovë-Ura Vajgurore will auch der Albanian Development Fund mit einem kurzen Video belegen. Auch die an anderer Stelle vorgestellten neuen Unterkünfte sind im Bild https://youtu.be/v2_DT-Fi3ZY

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6871
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Di, 02. Apr 2019, 18:47

GjergjD hat geschrieben:
Ralph-Raymond Braun hat geschrieben:Kommt man denn von Belsh auf Asfalt irgendwohin weiter? Oder ist die von Elbasan bzw. Cerrik kommende SH 58 eine Sackgasse?
Ja, das ist kein Problem mehr, auch schon weiter oben im Thema behandelt. Rein formal durchquert keine Nationalstraße das Gebiet komplett, aber auch die Nebenstrecken sind inzwischen bis auf wenige Ausnahmen (speziell Belsh-Hysgjokaj-Lushnja ist nicht komplett asphaltiert) neu ausgebaut.
Es muss aber klar gesagt werden, dass man keine Wegweiser erwarten darf. Da aktuelle Google Luftbilder der Region vorliegen, ist der neue Asphalt auch klar zu verifizieren und man sollte sich tunlichst auf den Routenverlauf vorbereiten. In Belsh ist die Straßenführung durch die Fußgängerzone kompliziert. In der ganzen Stadt habe ich 2017 keinen einzigen Wegweiser gesehen.
Es bietet sich für Touristen vor allem eine Durchfahrt auf der Straße Cërrik-Belsh-Dragot-Kozara-Kuçova-Ura Vajgurore-Berat an. Die Straße ist komplett saniert und verfügt über Begradigungen und neue Ortsumgehungen bei Dragot und Vlashuk. Eine östliche Variante ist auch über Grekan und Deshiran auf Asphalt möglich.
Wer auch Nebenstraßen nicht scheut, kommt problemlos auf gutem Asphalt von Belsh über Cerraga auf die SH 68 südlich Lushnja.
Wer aus Gramsh kommt, fährt auf gutem Asphalt ab Gostima über Gjyrala nach Belsh.
Die Straßenverhältnisse in der Dumreja sind zwischenzeitlich wirklich sehr gut: Von Cërrik bis Kuçova alles neuer Asphalt, gut ausgebaut, zügiges Vorankommen.

Belsh ist jetzt mit der neuen Fussgängerzone am See durchaus einen Besuch wert. Wegen der Fussgängerzone wie erwähnt ist am Ufer nicht mehr überall ein Durchkommen – aber der Verkehr wird ja nicht durch die Stadt geführt.

Von Tirana werde ich auf absehbare Zeit wohl nur noch via Belsh nach Berat fahren: Durchgehende Autobahn bis Bradhashesh (Elbasan) und ab dort gut ausgebaute Landstrassen. So geht das ruckzuck. Und zudem alles ruhig und ohne die Hektik, die man von der Tirana-Durrës-Autobahn kennt. Und landschafltich deutlich reizvoller als die verbaute Region Tirana-Durrës-Kavaja und die flache Küstenebene. Kurzer Halt in Belsh oder an einem anderen See schadet auch nicht.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

So, 12. Mai 2019, 21:58

Eine neue touristische Kurzreportage aus der Dumreja https://youtu.be/7cwlNqel2RU

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6871
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

So, 12. Mai 2019, 22:46

GjergjD hat geschrieben:Eine neue touristische Kurzreportage aus der Dumreja https://youtu.be/7cwlNqel2RU
Das 100-Dörfer-Logo ist grauenhaft :|
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

So, 12. Mai 2019, 23:14

Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Eine neue touristische Kurzreportage aus der Dumreja https://youtu.be/7cwlNqel2RU
Das 100-Dörfer-Logo ist grauenhaft :|
Zum Glück nur das Logo dieser Sendereihe. Top Channel spart bei den Grafikern :lol:

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6096
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Dumreja (die Seenlandschaft von Belsh)

Mo, 13. Mai 2019, 19:05

Wie schon im letzten Video zu erkennen, wird in Belsh weiter am Straßennetz gearbeitet, auch der geplante Radweg um den See soll weitergeführt werden, zusammen mit dem Ausbau von Grünanlagen, Beleuchtung und Beschilderung. Vielleicht finden dann Touristen, die sich in die Stadt verirrt haben, sogar leicht wieder aus ihr heraus :lol: https://www.facebook.com/albaniandf/pos ... 1701048203

Zurück zu „Albanien: Reisen“