GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6173
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: "Neue" Sehenswürdigkeiten in Albanien

So, 30. Jun 2019, 19:39

armrom hat geschrieben: ich war 2014 bei einem Platz in Tirana wo Parkbänke in Form von Notenschlüsseln angeordnet sind, welche die Nationalhymne darstellen (oder so ähnlich).
Die Parkverwaltung von Tirana weiß von so einem Platz in Tirana auch nichts.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6173
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Neues Denkmal in Durres : Gott der Meere

So, 30. Jun 2019, 19:50

Auf dem neuen Kreisel 41.309381,19.446217 (auf Google Maps) (früherer Parkplatz) am Start der Rruga Taulantia nahe des venezianischen Turmes wurde ein neues Kunstwerk enthüllt:
Statuja e Rodonit des Künstlers Ilirjan Xhixha, der in der 1964 in der Stadt geboren wurde und heute in Italien tätig ist, zeigt Rodon/Redon, den illyrischen Gott der Meere. Der international bekannte Bildhauer hat vor einigen Jahren bereits das Kunstwerk "Kaligrafia e dritës së qytetit të Durrësit" (Kalligraphie des Lichts)
auf dem Platz zwischen dem Theater und dem Rathaus in Durres geschaffen.
https://youtu.be/fJTgNQ_ZKRA
http://ilirjanxhixha.com/biografia

aladoro
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 03. Jul 2019, 7:55

Re: "Neue" Sehenswürdigkeiten in Albanien

Mi, 03. Jul 2019, 8:03

armrom hat geschrieben:
Mi, 26. Jun 2019, 12:06
ich war 2014 bei einem Platz in Tirana wo Parkbänke in Form von Notenschlüsseln angeordnet sind, welche die Nationalhymne darstellen (oder so ähnlich). Leider weiß ich nicht mehr wie dieser Platz heißt und finde ihn auch nicht mehr.
mir ist zwar kein Platz bekannt, sondern eine Strasse mit Notenlinien: die Rruga Murat Toptani, Fussgängerzone vom Nationaltheater her bis zum Toptani-Einkaufszentrum. auf dem Gehsteig rechts laufen 5 weisse (Noten-)Linien durch:

https://www.google.ch/maps/@41.3259915, ... 704!8i4352
https://lh5.googleusercontent.com/p/AF1 ... PcXY=h1440

irgendwo auf der Strecke hat es Notenzeichen auf diesen Linien. leider hab ich kein Foto gemacht noch finde ich auf die Schnelle ein Bild mit Noten ...

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6900
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: "Neue" Sehenswürdigkeiten in Albanien

Mi, 03. Jul 2019, 22:23

aladoro hat geschrieben:
Mi, 03. Jul 2019, 8:03
armrom hat geschrieben:
Mi, 26. Jun 2019, 12:06
ich war 2014 bei einem Platz in Tirana wo Parkbänke in Form von Notenschlüsseln angeordnet sind, welche die Nationalhymne darstellen (oder so ähnlich). Leider weiß ich nicht mehr wie dieser Platz heißt und finde ihn auch nicht mehr.
mir ist zwar kein Platz bekannt, sondern eine Strasse mit Notenlinien: die Rruga Murat Toptani, Fussgängerzone vom Nationaltheater her bis zum Toptani-Einkaufszentrum. auf dem Gehsteig rechts laufen 5 weisse (Noten-)Linien durch:

https://www.google.ch/maps/@41.3259915, ... 704!8i4352
https://lh5.googleusercontent.com/p/AF1 ... PcXY=h1440

irgendwo auf der Strecke hat es Notenzeichen auf diesen Linien. leider hab ich kein Foto gemacht noch finde ich auf die Schnelle ein Bild mit Noten ...
Als Notenlienien habe ich das nie interpetiert. Dann könnte man die Blumentöpfe vielleicht als Noten deuten?

Aber an Notenzeichen kann ich mich nicht erinnern.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

aladoro
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 03. Jul 2019, 7:55

Re: "Neue" Sehenswürdigkeiten in Albanien

Mi, 10. Jul 2019, 7:45

Lars hat geschrieben:
Mi, 03. Jul 2019, 22:23
aladoro hat geschrieben:
Mi, 03. Jul 2019, 8:03
irgendwo auf der Strecke hat es Notenzeichen auf diesen Linien.
Als Notenlienien habe ich das nie interpetiert. Dann könnte man die Blumentöpfe vielleicht als Noten deuten?
genau das wars! s zB https://scontent-lht6-1.cdninstagram.co ... m.com&se=8

hab mir das nicht selber aus den Fingern gesaugt ...
bei meinem 1. Tirana-Besuch Stadtrundgang gemacht (sehr zu empfehlen: junge, engagierte Leute von http://www.tiranafreetour.com/)
unser Guide hat uns beim Vorbeigehen darauf hingewiesen. aber da wir 2 Std in zügigem Tempo kreuz&quer durch Tirana unterwegs waren, sind mir die Details nicht im Kopf geblieben ...

es wär interessant was @amrom dazu meint ...

armrom
Member
Beiträge: 22
Registriert: Do, 12. Jun 2014, 8:30

Re: "Neue" Sehenswürdigkeiten in Albanien

Do, 11. Jul 2019, 7:27

@aladoro und @Lars: Vielen Dank für eure Hilfe, ja genau, das habe ich gemeint. Wusste leider nicht mehr ob es eine Straße oder ein Platz war und wo genau. Werde es mir heuer nochmals genauer anschauen! Danke nochmals!

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6173
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Die Unterwelt von Kukes

So, 25. Aug 2019, 16:00

Kukes fehlt es nicht ausgefallenen Sehenswürdigkeiten: Die gesamte Stadt ist wie ein Labyrinth untertunnelt und mit riesigen Schutzräumen versehen. Das hätte man sich denken können, da es sich um einen Stadtneubau bis 1978 handelt, wo diese Schutzbauten hohe Priorität hatten. Hoxha befürchtete einen Angriff Jugoslawiens auf die Stadt.
Alle sieben Viertel sind durch unterirdische Gänge miteinander verbunden, die eine Länge von 2,4 Kilometer haben, alle wichtigen Einrichtungen der Stadt wurden unterirdisch verbunden, darunter das Krankenhaus, das Entbindungsheim, die Druckerei, das Wasserwerk, das Exekutivkomitee, das Haus der Partei und die Sitzungsräume der Stadt. Unterirdische Schutzräume sollten auch einem Atomkrieg standhalten: Ein Krankenhaus mit 300 Betten, eine Bäckerei, Verwaltungsbüros und Schlafsäle. Es existieren verschiedene Eingänge, einige sind deutlich im Straßenbild erkennbar.
Ing. Feti Gjici kennt sich dort gut aus, denn er war an den Planungen beteiligt.
Mit überschaubaren Investitionen könnte der Untergrund der Stadt auch Touristen zugänglich gemacht werden.
https://youtu.be/0Rw1elj3n-Y

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6173
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Skanderbeg Gedenkstätte in Lezha

Sa, 07. Sep 2019, 10:50

GjergjD hat geschrieben:
Do, 17. Jan 2019, 22:54
Die Skanderbeg Gedenkstätte in Lezha wurde heute nach der Umgestaltung offiziell neu eröffnet. Es ist der 551. Todestag des Nationalhelden (17. Januar 1468). Erstaunlich, bekannte Politiker waren nicht anwesend.
https://youtu.be/npiKm8I9BCs
Nach der Umgestaltung haben in diesem Sommer 5.000 Besucher die Gedenkstätte besucht, ein Anstieg der Besucherzahlen, die Besucher kommen überwiegend aus dem Kosovo.
https://youtu.be/oDVi5qMBjYU

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6173
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Die Unterwelt von Kukes

So, 15. Sep 2019, 8:31

GjergjD hat geschrieben:
So, 25. Aug 2019, 16:00
Kukes fehlt es nicht ausgefallenen Sehenswürdigkeiten: Die gesamte Stadt ist wie ein Labyrinth untertunnelt und mit riesigen Schutzräumen versehen. Das hätte man sich denken können, da es sich um einen Stadtneubau bis 1978 handelt, wo diese Schutzbauten hohe Priorität hatten. Hoxha befürchtete einen Angriff Jugoslawiens auf die Stadt.
Alle sieben Viertel sind durch unterirdische Gänge miteinander verbunden, die eine Länge von 2,4 Kilometer haben, alle wichtigen Einrichtungen der Stadt wurden unterirdisch verbunden, darunter das Krankenhaus, das Entbindungsheim, die Druckerei, das Wasserwerk, das Exekutivkomitee, das Haus der Partei und die Sitzungsräume der Stadt. Unterirdische Schutzräume sollten auch einem Atomkrieg standhalten: Ein Krankenhaus mit 300 Betten, eine Bäckerei, Verwaltungsbüros und Schlafsäle. Es existieren verschiedene Eingänge, einige sind deutlich im Straßenbild erkennbar.
Ing. Feti Gjici kennt sich dort gut aus, denn er war an den Planungen beteiligt.
Mit überschaubaren Investitionen könnte der Untergrund der Stadt auch Touristen zugänglich gemacht werden.
https://youtu.be/0Rw1elj3n-Y
Die unterirdische Stadt soll eine Touristenattraktion werden, dazu stimmt sich Kukes mit der Regierung ab, um Fördermittel zu erhalten.
https://youtu.be/3tLPgpZaXvc

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6173
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Viehmärkte aus einer anderen Zeit

Fr, 20. Sep 2019, 20:01

volkergrundmann hat geschrieben:
Di, 12. Apr 2016, 21:18
Lars hat geschrieben:Hier ein Bild von einem Viehmarkt etwas weiter nördlich in den Hügeln südlich von Pogradec, direkt an der Hauptstrasse - kann mich nicht mehr an den Wochentag erinnern - Donnerstag?
http://albanien.ch/albanien_info/ueber- ... /viehmarkt
Das ist der Viehmarkt von Cerrave, der gilt als der wichtigste in der Region Korca. Mit Donnerstag könntest du recht haben, es könnte aber auch Dienstag sein.
Pazari i Çërravë, der größte Viehmarkt in der Region Pogradec wurde aktuell geschlossen. Schon seit Jahren war bekannt, dass die Mindestanforderungen an einen Markt, auf dem lebende Tiere verkauft werden, nicht erfüllt wurden. Ob die Bedingungen in Korça und Erseka besser sind, mag man auch bezweifeln.
Das Video ist schon ein Jahr alt https://youtu.be/l60zlnFlsJI

Zurück zu „Albanien: Reisen“