GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Abrisse in Tirana

Mi, 15. Aug 2018, 20:46

Historische Bauten in Tirana sind stark gefährdet. Sie sollen immer öfter Neubauten weichen. Hier ein Beispiel aus der Elbasan Straße. Der Schutzstatus der Kategorie II steht nur auf dem Papier aber nützt nichts.
https://youtu.be/guAu2cJM37g

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Sanierung der orthodoxen Kisha e Ristozit in Mborje

Mi, 05. Sep 2018, 20:52

GjergjD hat geschrieben:Eine der wertvollsten Kirchen des Landes mit reichen Wandmalereien (von 1389) ist durch Risse in der Kuppel und mangelnde Betreuung in den letzten 20 Jahren akut einsturzgefährdet. Gelegen im Dorf Mbroje bei Korça kann die Kirche leicht erreicht werden, Koordinate 40.605806,20.804573.
Spezialisten des Denkmalschutzes haben mit den Arbeiten zur Sicherung begonnen, so wurde im ersten Schritt ein provisorisches Schutzdach über der Kirche errichtet, um sie vor weiteren Witterungseinflüssen zu schützen.

http://youtu.be/GdZ0XsHVPRk
So schrieb ich Angang 2015. An der Kirche in Mbroja startet die dritte und damit letzte Phase der Restaurierungarbeiten, nach dem die Statik gesichert ist. https://youtu.be/meLGBAxpIzk

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Industriekultur der Vorkriegszeit

So, 16. Sep 2018, 20:42

GjergjD hat geschrieben:Das heute vorgestellte bedrohte Kulturdenkmal gehört zur wenig beachteten Gruppe der Industriekultur. Es ist eines der ganz wenigen erhaltenen Fabrikbauten aus der Vorkriegszeit, denn Industrie gab es in Albanien damals fast gar keine.
Es geht um die Mehlfabrik von Fier Fabrika e miellit Myzeqeja. Das Gebäude hat keinen Schutzstatus und steht offenbar vor dem Abriss.
https://youtu.be/ayNFGhljteA

Man kann sich natürlich darüber streiten, warum es geschützt werden sollte, dies ist eher ein ideller Grund: Die Fabrik symbolisiert die rege Industrie- und Handelsgeschichte der Stadt, die in den 30er Jahren sogar über eine erfolgreiche Handelskammer verfügte, 1937 waren in ihr 309 Händler, Handwerker und Industrielle zusammengeschlossen.
Die Fabrikruine liegt im Stadtzentrum, direkt hinter der Moschee, 40.727089,19.557209 (auf Google Maps).

Die Fabrik produzierte sehr hochwertiges Mehl, das in 30 kg-Säcken mit dem Logo der Aktiengesellschaft Myzeqeja über den Seman sogar nach Griechenland und Italien exportiert wurde, für die damalige Zeit ein Ausnahmefall. Beim Rückzug der Deutschen Wehrmacht am 15. Oktober 1944 sollte die Fabrik zerstört werden, die Überlieferung sagt, dies wäre aber wegen der aus Deutschland stammenden Maschinen nicht umgesetzt worden. Im Sozialismus dürfte die Fabrik wohl weiterproduziert haben.
Toll, was sich inzwischen getan hat, nach dem der Abriss abgewendet werden konnte: In der umgebauten alten Mehlfabrik von Fier wurde in diesem Jahr eine Kunstgalerie eröffnet und das ganze Areal wurde verschönert. Galeria e Arteve "Vilson Kilica"
Der Maler Wilson Kilica (1932-2016) war einer der bedeutendsten Künstler der albanischen Sozialistischen Realismus in den Jahren 1960-1990. https://youtu.be/PFy_2gD_J3g gerade wurde eine neue Ausstellung APOLO ART COLONY '18 eröffnet: https://youtu.be/dG5UUaMN_PY
https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater

Da muss ich doch unbedingt wieder vorbeischauen.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Kisha e Shirgjit an der Buna

Di, 09. Okt 2018, 21:13

GjergjD hat geschrieben:
volkergrundmann hat geschrieben:Da war doch noch was in dieser Gegend? Ach, ja, http://en.wikipedia.org/wiki/Shirgj_Monastery. Das ehrwürdige Stück, einer der ältesten und würdigsten Kirchen Albaniens gewesen, nunmehr durch diese Straße exzellent zu erreichen, besteht allerdings nur noch aus einer Mauer. Fahr'n se vorbei, bevor es die Buna gänzlich schluckt.
Ach stimmt, habe hier noch die Koordinate rausgesucht, damit es jeder finden kann, solange es noch was zu finden gibt ...
Kisha e Shirgjit 41.990387,19.439945
Die Kirchenruine, die nur noch aus einer Mauer besteht, wird derzeit saniert https://youtu.be/c16rRCIWfqk
deutsches Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Ruinen_de ... von_Shirgj
Bild

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: bevorstehende Restaurierungsprojekte vorgestellt

Sa, 13. Okt 2018, 17:12

GjergjD hat geschrieben:Aus den laufenden Informationen des Instituts für Kulturdenkmäler hier der Auszug von folgenden oder bereits laufenden Restaurierungsprojekten
Wandmalereien Kisha e Shën e Premtes, Valsh https://www.facebook.com/Imk.gov.al/pho ... =3&theater
41.000517,20.186395 (auf Google Maps)
Die Arbeiten laufen https://www.facebook.com/pg/Imk.gov.al/ ... 3755026425

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Kirche in Balldren (Lezha)

Mi, 17. Okt 2018, 20:52

Die katholische Kirche Shen Premtes in Balldren bei Lezha ist bedroht. Die Wände des 800 Jahre alten Kulturdenkmals auf dem Hügel oben im Dorf drohen einzustürzen, Türen fehlen, die Fresken sind beschädigt 41.818177,19.640225 (auf Google Maps)
https://youtu.be/J8lKyEsUSV8

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Restaurierte Kirchen

Sa, 22. Dez 2018, 21:33

GjergjD hat geschrieben:laufende Restaurierungs-Projekte
Wandmalereien von Kisha Marmiroit Pashaliman https://www.facebook.com/Imk.gov.al/pho ... =3&theater
40.304181,19.446758 (auf Google Maps) (im Hinterland der Lagune von Pashaliman)
Kisha e Shën Thanasit, Leshnica https://www.facebook.com/Imk.gov.al/vid ... 596627175/ (Kuppel 2017 eingestürzt)
39.843501,20.267109 (auf Google Maps)...
Die Restaurierung der beiden Kirchen konnte abgeschlossen werden
https://www.facebook.com/DRKKVlorefaqja ... 6270971687
https://www.facebook.com/DRKKVlorefaqja ... 0887459892

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Plünderer stehlen Albaniens Kulturschätze

So, 30. Dez 2018, 16:10

Jagd nach Wracks in der Adria
Vor der lange unzugänglichen Küste Albaniens lagen bisher Schiffswracks aus den vergangenen Jahrhunderten mit teils unentdeckten Schätzen an Bord. Doch das arme Land kann sie nicht schützen. Taucher plündern die Funde "auf barbarische Art".
https://www.n-tv.de/wissen/Pluenderer-s ... 91046.html

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Kisha e Shen Merise Labova (Libohova)

Mo, 28. Jan 2019, 19:37

Es wäre interessant zu erfahren, wie die Qualität der jüngsten Restaurierungen albanischer Kulturdenkmäler international eingeschätzt wird. In Albanien selber gibt es immer wieder Kritik von Wissenschaftlern, die das niedrige Niveau dieser Arbeiten bzw. nicht fachgerechte Restaurierungen anprangern, so auch bei der 2017 restaurierten Marienkirche von Labova e Poshteme, einem der schönsten Bauwerke der byzantinischen Zeit, wo die uralten äußeren Deko-Keramiken durch modernes Material ersetzt und vereinfacht wurden und die Kirche so auch ihrer Patina beraubt wurde. Derzeit wird das Dach und die Kuppel mit den neuen Ziegeln bereits zum dritten Mal nach der Restaurierung ausgebessert, da beides undicht ist. :roll: https://youtu.be/nT76K0ky7G0
Die Kirche hatten wir seinerzeit schon eingehend besprochen und einen Besuch empfohlen. 40.073845,20.290240 (auf Google Maps) Zeitgleich wurde 2017 eine Asphaltstraße in das Dorf fertig gestellt.
Kritische Anmerkungen zur Restaurierung:
http://www.respublica.al/2017/04/26/kri ... %AB-kryqit
http://shqiptarja.com/lajm/perdhunimi-i ... ia-qe-i-ra

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kirche in Balldren (Lezha)

Sa, 07. Sep 2019, 10:43

GjergjD hat geschrieben:
Mi, 17. Okt 2018, 20:52
Die katholische Kirche Shen Premtes in Balldren bei Lezha ist bedroht. Die Wände des 800 Jahre alten Kulturdenkmals auf dem Hügel oben im Dorf drohen einzustürzen, Türen fehlen, die Fresken sind beschädigt 41.818177,19.640225 (auf Google Maps)
https://youtu.be/J8lKyEsUSV8
Gute Nachrichten, die Restaurierung der Kirche hat begonnen
https://youtu.be/yTc5gfc102o

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Kisha “Shën e Premte” Valësh (Elbasan)

Do, 03. Okt 2019, 13:09

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 13. Okt 2018, 17:12
GjergjD hat geschrieben:Aus den laufenden Informationen des Instituts für Kulturdenkmäler hier der Auszug von folgenden oder bereits laufenden Restaurierungsprojekten
Wandmalereien Kisha e Shën e Premtes, Valsh https://www.facebook.com/Imk.gov.al/pho ... =3&theater
41.000517,20.186395 (auf Google Maps)
Die Arbeiten laufen https://www.facebook.com/pg/Imk.gov.al/ ... 3755026425
Die Presse erklärt, die Kirche sei so abgelegen, dass nur selten Albaner oder Touristen den Weg finden, um Onufris Fresken aus dem 16. Jahrhundert zu bewundern. Also, an der fehlenden Information liegt es nicht, zählen doch die Reiseführer die Kirche gerne als Ausflugsziel auf ;-)
https://youtu.be/GNw4TE8wyQ8

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7033
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Kisha “Shën e Premte” Valësh (Elbasan)

Do, 03. Okt 2019, 23:21

GjergjD hat geschrieben:
Do, 03. Okt 2019, 13:09
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 13. Okt 2018, 17:12
GjergjD hat geschrieben:Aus den laufenden Informationen des Instituts für Kulturdenkmäler hier der Auszug von folgenden oder bereits laufenden Restaurierungsprojekten
Wandmalereien Kisha e Shën e Premtes, Valsh https://www.facebook.com/Imk.gov.al/pho ... =3&theater
41.000517,20.186395 (auf Google Maps)
Die Arbeiten laufen https://www.facebook.com/pg/Imk.gov.al/ ... 3755026425
Die Presse erklärt, die Kirche sei so abgelegen, dass nur selten Albaner oder Touristen den Weg finden, um Onufris Fresken aus dem 16. Jahrhundert zu bewundern. Also, an der fehlenden Information liegt es nicht, zählen doch die Reiseführer die Kirche gerne als Ausflugsziel auf ;-)
In Reiseführern? Kann ich mich nicht erinnern.
Habe ich was übersehen oder verwechselst du mit der Nilauskirche von Shelcan?
41.061051,20.134215 (auf Google Maps)
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kisha “Shën e Premte” Valësh (Elbasan)

Do, 03. Okt 2019, 23:41

Lars hat geschrieben:
Do, 03. Okt 2019, 23:21
GjergjD hat geschrieben:
Do, 03. Okt 2019, 13:09
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 13. Okt 2018, 17:12
GjergjD hat geschrieben:Aus den laufenden Informationen des Instituts für Kulturdenkmäler hier der Auszug von folgenden oder bereits laufenden Restaurierungsprojekten
Wandmalereien Kisha e Shën e Premtes, Valsh https://www.facebook.com/Imk.gov.al/pho ... =3&theater
41.000517,20.186395 (auf Google Maps)
Die Arbeiten laufen https://www.facebook.com/pg/Imk.gov.al/ ... 3755026425
Die Presse erklärt, die Kirche sei so abgelegen, dass nur selten Albaner oder Touristen den Weg finden, um Onufris Fresken aus dem 16. Jahrhundert zu bewundern. Also, an der fehlenden Information liegt es nicht, zählen doch die Reiseführer die Kirche gerne als Ausflugsziel auf ;-)
In Reiseführern? Kann ich mich nicht erinnern.
Habe ich was übersehen oder verwechselst du mit der Nilauskirche von Shelcan?
41.061051,20.134215 (auf Google Maps)
uff, verwechselt.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Xhamia e Plumbit (Shkodra)

Sa, 16. Nov 2019, 21:07

GjergjD hat geschrieben:
Mo, 29. Jan 2018, 19:47
Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Leider immer mal wieder ein Opfer des Hochwassers: Die wahrscheinlich größte historische Moschee Albaniens, Xhamia e Plumbit (Bleimoschee) vor Shkodra
https://youtu.be/ecyhHrGPJrA
das liesse sich nur verhindern, wenn man einen grossen Damm um das Gelände bauen und eine Pumpe installieren würde.

aber wenn ich das von meinem letztjährigen Besuch richtig in Erinnerung habe, sollte das Hochwasser der Moschee seit der letzten Restaurierung nicht allzu viel anhaben. Zumindest etwas Hochwasser ab und zu wurde schon fest eingeplant, es hat ja sogar eine Brücke zur Eingangstür. Gepflasterter Hof und Aussenmauern sind hoffentlich recht resistent gegen das Hochwasser.

dieses Mal ist die Brücke schon nicht mehr trockenen Fusses zu erreichen. Hoffe, dass das Wasser nicht bis in den Innenraum vorgestossen ist.
Genau dieser von Lars angeregte Damm un die Moschee soll ab dem Frühjahr in Angriff genommen werden, so das Kulturministerium. Eine türkische Stiftung ist beteiligt.
1967 wurde das Minarett der Moschee zum Einsturz gebracht. Die Moschee steht seit 1973 unter Denkmalschutz.
http://www.frekuenca.com/permbytej-cdo- ... e-plumbit/
https://www.facebook.com/pg/Mirela.Kumb ... 5198918330
https://youtu.be/KSkTcM10DBw
29. Jahrestag der Wiedereröffnung der Moschee. Leider hat sich an der Hochwassersituation noch überhaupt nichts geändert und die Schutzmaßnahmen blieben aus. https://youtu.be/YQlEeKdT4KU

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kirche in Balldren (Lezha)

So, 17. Nov 2019, 20:47

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 07. Sep 2019, 10:43
GjergjD hat geschrieben:
Mi, 17. Okt 2018, 20:52
Die katholische Kirche Shen Premtes in Balldren bei Lezha ist bedroht. Die Wände des 800 Jahre alten Kulturdenkmals auf dem Hügel oben im Dorf drohen einzustürzen, Türen fehlen, die Fresken sind beschädigt 41.818177,19.640225 (auf Google Maps)
https://youtu.be/J8lKyEsUSV8
Gute Nachrichten, die Restaurierung der Kirche hat begonnen
https://youtu.be/yTc5gfc102o
Die Sanierung der Kirche wurde abgeschlossen, sie ist für Touristen geöffnet https://youtu.be/QKzzXfUFsUM

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Nationaltheater

Sa, 14. Dez 2019, 22:52

Jährlich gibt Europa Nostra, die führende Kulturerbeorganisation Europas die am stärksten bedrohten Kulturstätten Europas bekannt. Albanien steht nun mit dem Nationaltheater auf der Liste für 2020.
https://www.europanostra.org/14-sites-s ... ered-2020/
The National Theatre of Albania, one of the most prominent cultural centres in Albania and an important social and public space in its capital Tirana, now faces the imminent threat of demolition. The Theatre, built in 1938-39, is an outstanding example of modern Italian architecture from this period and is an integral urban component of the monumental central axis of the city. The construction technique was based on the use of prefabricated panels with cemented wood fibre as part of the Autarky movement in Italy and is considered innovative for its time.
Europa Nostra has already publicly expressed its sincere concerns regarding the decision to replace the Theatre with a new contemporary building. Plans to destroy it have been met with popular protests supported also by experts, who are urging the city to make full use of the Theatre’s existing potential for the cultural and social enrichment of Tirana. The nomination of the National Theatre by the Gjirokastra Foundation is part of this wide civil society campaign to save the building.
Wenn es nach dem Willen der Regierung und Stadtverwaltung geht, soll das alte Nationaltheater einem Neubau weichen. Bis heute wird dagegen protestiert.
https://taz.de/Protest-gegen-Theaterabr ... /!5636975/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Bedrohte Kulturdenkmäler in Albanien

So, 15. Dez 2019, 13:32

Die Schäden an den Festungen in Peza und Kruja durch das Erdbeben sind groß.
https://www.facebook.com/MargaritiElva/ ... 5274320403
In Kruja wurden die improvisierten Absperrungen jetzt durch mehrsprachige Tafeln ergänzt. Bitte die Sicherheitszone nicht betreten.
https://www.facebook.com/MargaritiElva/ ... 5274320403

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6575
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Bedrohte Kulturdenkmäler in Albanien

So, 15. Dez 2019, 21:51

Weitere Auswirkungen des Erdbebens: Das Archäologische Museum Durres bleibt wegen Gebäudeschäden geschlossen und muss genauer überprüft werden, die Exponate sind unbeschädigt. 
Die Schäden an den Burgen in Preza und Kruja sowie der Stadtmauer von Durres sind laut dem Experten Gjerak Karaiskaj reparabel, alle Schäden werden derzeit erfasst und Restaurierungpläne vorbereitet.
Auch die Mauer von Porto Romano wurde beschädigt, sie ist jedoch nicht eingestürzt.
https://youtu.be/ROgdF5wqlRM

Zurück zu „Albanien: Reisen“