Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9377
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Re: Grenzübergänge

Mi, 07. Jul 2021, 23:08

GjergjD hat geschrieben:
Do, 01. Jul 2021, 19:29
Im Hafen von Saranda startete heute um 16 Uhr die erste Fähre nach Korfu.
https://top-channel.tv/2021/07/01/hapen ... a-saranda/
Es muss ein negativer Corona-Test vorgezeigt werden, nicht älter als 72 Stunden und das am Vortag das abschickte PLF-Formular.
Der Fährverkehr ist immer noch Einbahn. Die acht lizenzierten Fähren dürfen immer noch keine Passagiere von Korfu nach Albanien bringen. Es fehlten technische Dokumentationen und auch die "Prozeduren" im Hafen von Korfu seien langwierig …
Hört sich alles an, als wollten die Griechen verhindern, dass die (wenigen) Touristen auf Korfu noch einen Tag in Albanien verbringen. :evil:

https://top-channel.tv/2021/07/07/ska-t ... e-mjeteve/
- - -

:X: :!:
Albanien-News neu auf Bluesky: https://bsky.app/profile/albanien.ch

Bild
Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Grenzübergänge

Fr, 09. Jul 2021, 17:42

Lars hat geschrieben:
Mi, 07. Jul 2021, 23:08
GjergjD hat geschrieben:
Do, 01. Jul 2021, 19:29
Im Hafen von Saranda startete heute um 16 Uhr die erste Fähre nach Korfu.
https://top-channel.tv/2021/07/01/hapen ... a-saranda/
Es muss ein negativer Corona-Test vorgezeigt werden, nicht älter als 72 Stunden und das am Vortag das abschickte PLF-Formular.
Der Fährverkehr ist immer noch Einbahn. Die acht lizenzierten Fähren dürfen immer noch keine Passagiere von Korfu nach Albanien bringen. Es fehlten technische Dokumentationen und auch die "Prozeduren" im Hafen von Korfu seien langwierig …
Hört sich alles an, als wollten die Griechen verhindern, dass die (wenigen) Touristen auf Korfu noch einen Tag in Albanien verbringen. :evil:

https://top-channel.tv/2021/07/07/ska-t ... e-mjeteve/
Seit heute auch in Gegenrichtung. Alle Details im Thema Fähren

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Grenzübergänge

Sa, 10. Jul 2021, 19:14

GjergjD hat geschrieben:
Fr, 02. Jul 2021, 21:40
Lars hat geschrieben:
Do, 01. Jul 2021, 23:11
was ist das die Strategie??
Und Ausländer – dürfen die südwärts durch?
Nach dem ganzen hin und her wird jetzt von den Griechen endlich klar gestellt: Travellers are allowed to enter from the land borders through the entry gates of Promachonas, Ormenio, Evzonoi, Nymfaia, Niki, Doirani, Kristallopigi, Kipi, Kakavia, Kastanies and Exohi in a 24h basis.
Also derzeit zwei durchgehend geöffnete Grenzübergänge zur Einreise von Albanien aus (Kristallopigi und Kakavia) und zwei von der Türkei aus (Kipi und Kastanies) https://travel.gov.gr/#/ Bitte die Einreise Regeln beachten.
Die albanische Außenministerin kündige an, dass der albanische Grenzübergang Tre Urat hinter Permet Richtung Konitsa am 13. Juli wieder geöffnet werde, aber nur von 8-20 Uhr. Hoffentlich kommen dann dort auch wieder ausländische Touristen durch. Wie ich beobachtet hatte, war die Region Permet durch die Schließung der Grenze geradezu in einen Winterschlaf verfallen. Der Grenzübergang Qafë Bota (Konispol) ist bereits 24 Stunden geöffnet, ab heute können dort auch Lastwagen, Kleintransporter und Busse passieren.
https://lapsi.al/2021/07/09/xhacka-tre- ... autobuset/
Foto Grenze Tre Urat dicht: https://www.facebook.com/Mirela.Kumbaro ... 252243399/
Griechenland verzeichnet beide Übergänge noch nicht als für Touristen geöffnet

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Mögliche neue Grenzübergänge mit Montenegro

So, 18. Jul 2021, 11:15

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 28. Apr 2018, 13:11
In Parlament von Montenegro stellte der albanischstämmige Vizepräsident Genci Nimanbegu eine Anfrage zum Stand möglicher neuer Grenzübergänge nach Albanien. Die Antwort der Regierung fällt verhalten aus. Man ist dort der Meinung, dass man bald die EU-Außengrenze zu schützen habe.
Skje–Zogaj (am Shkodra See): Am 9. Mai startet die Beratung mit Albanien über ein Abkommen zum Bau eines internationalen Grenzübergangs.
Shën Kollë–Pulaj (küstennahe Buna-Brücke): Über das Projekt wurde am 15. Dezember mit Albanien beraten. Man steht ganz am Anfang und benötigt EU Fördermittel.
Cemi i Trieshit – Grabon (bereits im Bau; Verbindung zur Vermosh-Straße): Die Eröffnung des Grenzübergangs würde den Ausbau der einspurigen Talstraße in Montenegro erfordern, Kosten ungefähr 15 Millionen Euro. Das Verkehrsministerium hat die Mittel noch nicht freigegeben.
Ich denke, man wird dort wohl noch länger vor einer geschlossenen Schranke stehen, obwohl Montenegro selber ein hohes Interesse hat, den Übergang zu öffnen, damit die Straße als kurze Transit-Verbindung fungieren kann.
Eine Freigabe des Grenzübergangs Sukobin-Muriqan für den Güterverkehr hänge ganz an der Bereitschaft von Albanien, die Zufahrt auf seiner Seite entsprechend auszubauen.
http://plavaeguciasot.com/nimanbegu-pye ... ine-video/
In der neuen Regierung von Montenegro gibt es eine starke Bereitschaft, die Grenzübergänge zu Albanien auszubauen. Der Grenzübergang Cemi i Trieshit – Grabon öffnet zudem nach langer Vorbereitung noch in diesem Monat.
Bei dem offiziellen Besuch des stellvertretenden Ministerpräsidenten von Montenegro, Dritan Abazovic, zeigte dieser seine Bereitschaft, die Grenzbrücke zwischen Ulcinj und Velipoja bauen zu wollen. Dies war ein Hauptthema bei dem Gespräch mit Edi Rama. Weitere wichtige Themen waren der Ausbau der Bahnstrecke Dors-Podgorica und die Autobahn "Blauer Korridor" entlang der Küste. https://top-channel.tv/2021/07/16/do-nd ... e-te-mire/

Ueli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 116
Registriert: Mi, 19. Feb 2014, 16:17

Re: Grenzübergänge

So, 18. Jul 2021, 12:47

Wo liegt Dors?

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Grenzübergänge

So, 18. Jul 2021, 13:23

Ueli hat geschrieben:
So, 18. Jul 2021, 12:47
Wo liegt Dors?
Gute Frage! Mal sehen, ob es noch eine andere Quelle gibt... Es kann sich ja nur um die Linie nach Albanien handeln.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Grenzübergänge

So, 18. Jul 2021, 13:23

Die Frequenz der Reisenden an den Grenzübergängen der letzten 24 Stunden
Kapshtica Einreise: 2108 Ausreise: 1450
Kakavia ca. 1800 Ein- und Ausreisen
Qafë Thanë Einreise: 4492 Ausreise: 4059
https://youtu.be/JHDm9-wTgTI https://youtu.be/vgmxXhAwtGo
Kein Vergleich zum Übergang Morina aus Kosovo, wo gestern Vormittag mehr als 10.000 Bürger vor allem des Kosovo und Nordmazedoniens nach Albanien eingereist sind, auf 8 Spuren. Erwähnenswert war die hohe Anzahl von Reisenden aus Serbien, 100.000 serbische Staatsbürger seien ab Anfang Juni bisher eingereist, meist mit dem Ziel Südalbanien. https://youtu.be/UnxDnb5olXw

Die deutsche Botschaft bestätigt auch die Möglichkeit, den Grenzübergang Qafe Bote- Sagiada Mavromati touristisch nutzen zu können
https://griechenland.diplo.de/gr-de/wil ... na/2311302
auf der Liste der Griechen ist dieser wie auch Tre Urat immer noch nicht verzeichnet https://travel.gov.gr/#/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Neuer Grenzübergäng Grabom mit Montenegro

Di, 03. Aug 2021, 18:35

GjergjD hat geschrieben:
So, 18. Jul 2021, 11:15
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 28. Apr 2018, 13:11
In Parlament von Montenegro stellte der albanischstämmige Vizepräsident Genci Nimanbegu eine Anfrage zum Stand möglicher neuer Grenzübergänge nach Albanien. Die Antwort der Regierung fällt verhalten aus. Man ist dort der Meinung, dass man bald die EU-Außengrenze zu schützen habe.
Skje–Zogaj (am Shkodra See): Am 9. Mai startet die Beratung mit Albanien über ein Abkommen zum Bau eines internationalen Grenzübergangs.
Shën Kollë–Pulaj (küstennahe Buna-Brücke): Über das Projekt wurde am 15. Dezember mit Albanien beraten. Man steht ganz am Anfang und benötigt EU Fördermittel.
Cemi i Trieshit – Grabom (bereits im Bau; Verbindung zur Vermosh-Straße): Die Eröffnung des Grenzübergangs würde den Ausbau der einspurigen Talstraße in Montenegro erfordern, Kosten ungefähr 15 Millionen Euro. Das Verkehrsministerium hat die Mittel noch nicht freigegeben.
Ich denke, man wird dort wohl noch länger vor einer geschlossenen Schranke stehen, obwohl Montenegro selber ein hohes Interesse hat, den Übergang zu öffnen, damit die Straße als kurze Transit-Verbindung fungieren kann.
Eine Freigabe des Grenzübergangs Sukobin-Muriqan für den Güterverkehr hänge ganz an der Bereitschaft von Albanien, die Zufahrt auf seiner Seite entsprechend auszubauen.
http://plavaeguciasot.com/nimanbegu-pye ... ine-video/
In der neuen Regierung von Montenegro gibt es eine starke Bereitschaft, die Grenzübergänge zu Albanien auszubauen. Der Grenzübergang Cemi i Trieshit – Grabon öffnet zudem nach langer Vorbereitung noch in diesem Monat.
Bei dem offiziellen Besuch des stellvertretenden Ministerpräsidenten von Montenegro, Dritan Abazovic, zeigte dieser seine Bereitschaft, die Grenzbrücke zwischen Ulcinj und Velipoja bauen zu wollen. Dies war ein Hauptthema bei dem Gespräch mit Edi Rama. Weitere wichtige Themen waren der Ausbau der Bahnstrecke Dors-Podgorica und die Autobahn "Blauer Korridor" entlang der Küste. https://top-channel.tv/2021/07/16/do-nd ... e-te-mire/
Der Grenzübergang Grabom wurde heute von Zdravko Krivokapic und Edi Rama feierlich eröffnet. kurz https://youtu.be/D6QuY0LL30U lang mit Reden: https://youtu.be/p1Tbrx5QxSg
Mit Dors war allem Anschein nach Durres gemeint, oder in slawisch Drač. Ein Druckfehler in den Medien.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Wartezeiten bei der Einreise nach Griechenland

Sa, 21. Aug 2021, 9:21

In den letzten Tagen wurde über lange Warteschlangen am Grenzübergang Kapshtica berichtet, und das bei sehr hohen Temperaturen. Die Wartezeit betrug 2-3 Stunden. Es wurde auch beobachtet, dass auf griechischer Seite nur auf einer Spur abgefertigt wurde, während Albanien auf drei Spuren abfertigt hätte.
Der albanische Zoll verteilte Wasserflaschen an die Wartenden.
Nun appelliert das albanische Konsulat in Thessaloniki an die Reisenden, nicht morgens, sondern besser erst ab 12 Uhr zur Grenze aufzubrechen, die Überlastung der Kontrollstellen wäre nur morgens zu beobachten. Die Urlaubs-Rückreisewelle der Emigranten von Albanien nach Griechenland läuft an.
https://youtu.be/BXELEhpVOSE
https://shqiptarja.com/lajm/temperatura ... abet?r=kh3
https://www.oranews.tv/vendi/radhet-e-p ... e-i1005796

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Grenzübergänge

Sa, 04. Sep 2021, 20:45

Die neuen Corona-bedingten Einreiseregeln des Kosovo (siehe https://www.albanien.ch/forum/p3/viewto ... 60#p259406 ) führen zu längeren Schlangen am Hauptgrenzübergang, da die Rückreiswelle aus Albanien läuft. https://youtu.be/JfzVKEBkIy4
Der Rückstau beträgt angeblich bis zu 12 km, da staunt sogar das Rind auf der Gegenfahrbahn... :lol: https://youtu.be/sHwTye1E03s?t=46

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Neue Einreiseregeln in Kraft

Mo, 06. Sep 2021, 9:52

Seit heute gelten folgende Einreiseregeln: Alle Einreisenden müssen bei Einreise nach Albanien über einen Impfnachweis, ein negatives Testergebnis (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden oder Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden) oder einen Genesenennnachweis (nicht älter als sechs Monate) verfügen. Personen ohne entsprechenden Nachweis müssen sich für zehn Tage in Quarantäne begeben und nach zehn Tagen ein negatives Testergebnis vorlegen.
Kinder unter sechs Jahren sind von der Nachweispflicht befreit.

An den Grenzübergängen wie hier von Kosovo aus bildeten sich lange Schlangen, viele Reisende sind nicht informiert oder verfügen nicht über die Nachweise. https://youtu.be/DJZJJPu8P8M
Situation am Thana Pass, Familien sind überrascht, dass auch Kinder ab 6 Jahren einen negativen Testnachweis benötigen
https://youtu.be/Y0yCYUKJO9Y https://youtu.be/lOpVvq2RBpM
Es lässt sich nun wohl Geld mit der neuen Regelung verdienen: So soll ein Test in Nordmazedonien 2 EUR kosten, eine Firma am Grenzübergang würde hingegen 25 EUR verlangen.

Bastian
Member
Beiträge: 26
Registriert: Mo, 15. Jun 2020, 13:36

Re: Neue Einreiseregeln in Kraft

Mo, 06. Sep 2021, 15:22

GjergjD hat geschrieben:
Mo, 06. Sep 2021, 9:52
Seit heute gelten folgende Einreiseregeln: Alle Einreisenden müssen bei Einreise nach Albanien über einen Impfnachweis, ein negatives Testergebnis (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden oder Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden) oder einen Genesenennnachweis (nicht älter als sechs Monate) verfügen. Personen ohne entsprechenden Nachweis müssen sich für zehn Tage in Quarantäne begeben und nach zehn Tagen ein negatives Testergebnis vorlegen.
Kinder unter sechs Jahren sind von der Nachweispflicht befreit.

Laut IATA-TravelCentre besteht die Möglichkeit, ohne Vorlage der entsprechenden Nachweise für zehn Tage in Quarantäne zu gehen nur für albanische Staatsbürger, die ihren regelmäßigen Aufenthalt in Albanien haben.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 10226
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Neue Einreiseregeln in Kraft

Mo, 06. Sep 2021, 22:46

Bastian hat geschrieben:
Mo, 06. Sep 2021, 15:22
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 06. Sep 2021, 9:52
Seit heute gelten folgende Einreiseregeln: Alle Einreisenden müssen bei Einreise nach Albanien über einen Impfnachweis, ein negatives Testergebnis (PCR-Test nicht älter als 72 Stunden oder Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden) oder einen Genesenennnachweis (nicht älter als sechs Monate) verfügen. Personen ohne entsprechenden Nachweis müssen sich für zehn Tage in Quarantäne begeben und nach zehn Tagen ein negatives Testergebnis vorlegen.
Kinder unter sechs Jahren sind von der Nachweispflicht befreit.

Laut IATA-TravelCentre besteht die Möglichkeit, ohne Vorlage der entsprechenden Nachweise für zehn Tage in Quarantäne zu gehen nur für albanische Staatsbürger, die ihren regelmäßigen Aufenthalt in Albanien haben.
ja es besteht ja keine Infrastruktur wie Hotels, die für die Quarantäne vorgesehen oder hergerichtet wären. Und vor allem, welcher Tourist will sich tagelang in einem Hotel selber isolieren, wenn ein negativer Test ausreichend gewesen wäre?

EL Roadie
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 08. Sep 2021, 13:05

Re: Grenzübergänge

Mi, 08. Sep 2021, 13:11

Hallo Forum Mitglieder!

Ich habe bezüglich der Einreise (aktuell aus Richtung Griechenland) mal eine Frage. Ich war im vergangenen Oktober Corona positiv und habe dann im Mai, nach der derzeitigen STIKO Richtlinie, eine Impfung erhalten. Eigentlich wollten dieses Vorgehen alle EU Länder akzeptieren, aber Griechenland, sowie Mazedonien wollen zwei Impfungen, trotz dass man Corona positiv war. In Mazedonien hatte ich da vor ein paar Tagen erhebliche Probleme an der Grenze.
Gibt es so eine Regelung auch für Albanien? Auf meinem EU Impfzertifikat steht 1/1 Impfungen erhalten, aber da es Moderna war, wurde 1/1 nicht akzeptiert.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9377
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Re: Grenzübergänge

Do, 09. Sep 2021, 0:13

Gute Frage – habe unter https://shendetesia.gov.al/koronavirusi ... -ndaj-tij/ keine Informationen für Impfung von Genesenen gefunden. Weiss nicht, wie das gehandhabt wird. Aber: lass uns wissen, wie es lief ;-)
- - -

:X: :!:
Albanien-News neu auf Bluesky: https://bsky.app/profile/albanien.ch

Bild
Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench

EL Roadie
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 08. Sep 2021, 13:05

Re: Grenzübergänge

Mo, 13. Sep 2021, 4:24

Ich möchte hiermit noch meine Erfahrung teilen.

Um das Fiasko von der Serbien-Nordmazedonien Grenze nicht noch einmal erleben zu müssen, habe ich Vorsichtshalber in Griechenland noch ein Schnelltest durchführen lassen. Dennoch wollte ich es erstmal mit meinem Covid Impf-Zertifikat probieren.
Wir haben den Grenzübergang bei Konispol genutzt und hatten überhaupt keine Probleme. Der Beamte fragte nach einem Covid Dokument, wollte dieses aber letztlich überhaupt nicht sehen. Die gesamte Abwicklung lief problemlos und schnell.

volvo c1314
Member
Beiträge: 79
Registriert: Mo, 01. Jul 2013, 16:49

Re: Grenzübergänge

Mo, 13. Sep 2021, 17:52

Hallo, wir wollen nächste Woche auch von Gr nach AL wechseln. Wo hast du den test machen lassen.
Liebe Grüsse
Max

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9377
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Re: Grenzübergänge

Mo, 13. Sep 2021, 21:44

EL Roadie hat geschrieben:
Mo, 13. Sep 2021, 4:24
Ich möchte hiermit noch meine Erfahrung teilen.

Um das Fiasko von der Serbien-Nordmazedonien Grenze nicht noch einmal erleben zu müssen, habe ich Vorsichtshalber in Griechenland noch ein Schnelltest durchführen lassen. Dennoch wollte ich es erstmal mit meinem Covid Impf-Zertifikat probieren.
Wir haben den Grenzübergang bei Konispol genutzt und hatten überhaupt keine Probleme. Der Beamte fragte nach einem Covid Dokument, wollte dieses aber letztlich überhaupt nicht sehen. Die gesamte Abwicklung lief problemlos und schnell.
Danke für den Bericht!
Wann bist du eingereist?
- - -

:X: :!:
Albanien-News neu auf Bluesky: https://bsky.app/profile/albanien.ch

Bild
Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench

volvo c1314
Member
Beiträge: 79
Registriert: Mo, 01. Jul 2013, 16:49

Re: Grenzübergänge

Di, 21. Sep 2021, 19:17

So, wir sind heute 21.sept. von griechenland über konispol eingereist. An der albanischen Grenze frägt niemand nach einem test oder ob man geimpft ist.
Grüsse max

Dominik
Member
Beiträge: 75
Registriert: Mo, 27. Apr 2020, 9:54

Re: Grenzübergänge

Do, 23. Dez 2021, 9:47

Hallo zusammen,

hatten wir schon einmal über diesen, inofiziellen Grenzübergang gesprochen ? 39.756228195401775, 20.29702740306811

War hier schon mal jemand? Sieht einfach nur nach einer Piste ohne Besonderheiten aus...

Zurück zu „Albanien: Reisen“