Benutzeravatar
paulchenpanther
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 170
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 23:50

Selbständigkeit in Albanien?Ist es realistisch?

Fr, 31. Mär 2006, 4:32

Mein Freund wurde aus Europa ausgewiesen.Es gibt auch kein zurück für ihn.

Deshalb suche ich seit Tagen eine möglichkeit,dass wir irgendwo wieder zusammenleben können. mir sind zeitungsartikel in die hände gefallen, dass in albanien an der adria küste die touristik branche boumt. wir haben auch schon vor 2 JAhren überlegt dort sich selbständig zu machen.wie reallistisch hält ihr diese idee?
Startkapittal hätten wir auf jeden Fall.Ich weiß allerdings nicht ob er als Kosovoalbaner überhaupt irgendwas dort aufmachen darf.

Kann mir jemand dazu tipps geben?

tung paulina

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Selbständigkeit in Albanien?Ist es realistisch?

Fr, 31. Mär 2006, 19:23

paulchenpanther hat geschrieben:Mein Freund wurde aus Europa ausgewiesen.Es gibt auch kein zurück für ihn.

Deshalb suche ich seit Tagen eine möglichkeit,dass wir irgendwo wieder zusammenleben können. mir sind zeitungsartikel in die hände gefallen, dass in albanien an der adria küste die touristik branche boumt. wir haben auch schon vor 2 JAhren überlegt dort sich selbständig zu machen.wie reallistisch hält ihr diese idee?
Startkapittal hätten wir auf jeden Fall.Ich weiß allerdings nicht ob er als Kosovoalbaner überhaupt irgendwas dort aufmachen darf.

Kann mir jemand dazu tipps geben?

tung paulina
mit einem bussines könnt ihr es schon versuchen.das problem ist aber,dass ihr beide "fremde" seid und euch mit der verwaltung,der bürokratie,den zulassungen,etc. auskennt. ihr kennt auch keine anderen leute,welche euch helfen könnten die administrativen probleme zu lösen.
des weiteren ist die kokurrenz in der tourismus-branche so gross,dass die überlebenschancen in dieser niesche fast null sind...
besser wäre es,wenn ihr im kosovo etwas dergleichen versucht,weil dein freund im kosovo sicherlich sich besser auskennt, mehr leute kennt,und so besser beziehungen knüpfen kann...

Benutzeravatar
paulchenpanther
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 170
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 23:50

RE:Selbständigkeit

Fr, 31. Mär 2006, 22:44

Danke für deine Einschätzung. Mein Freund Freund ist zwar Außländer in Albanien denoch hat er ziemlich viele Verwante dort und fährt öfter mal diese Besuchen.
Im Kosovo sind wir auch schon den PLan ein Kaffee aufzumachen durchgegangen. Leider ist es dort ehe so dass immer mehr Gastronommische Betriebe entstehen aber immer weniger Menschen da sind die diese auch besuchen können. Die Jugentlichen wandern ab und so viele Bars wie im Kosova auf einen Flek habe ich kaum in einem Land gesehen.

Vielleicht müßte man was völlig Neues machen. Eine spanische Tapas BAr mit Cocktails oder so ähnlich. Allerdings trinken die Leute hier mehr Kaffee oder Bier.

Muß anscheinend noch weiter überlegen.

tung paulina

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8055
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Sa, 01. Apr 2006, 17:38

sehe es genau wie Kusho: ohne lokalen Partner geht das nicht.

und auch in Albanien braucht man heutzutage eine wirklich innovative Idee - etwas neues, das es noch nicht gibt. Einfach das 98. Hotel in Durrës, das 47. in Vlora oder die dritte Bowling-Bahn in Tirana zu eröffnen, setzt einen nur extrem stark dem Konkurrenzkampf aus.

Benutzeravatar
paulchenpanther
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 170
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 23:50

Selbständigkeit in Albanien?Ist es realistisch?

Sa, 01. Apr 2006, 21:16

Habe schon verstanden. Konzentriere mich doch lieber wieder auf Kosovo und was man dort realisieren kann.
ISt bestimmt auch nicht ungefährlich in Albanien sich in die GEschäfte einzummischen.
DAnke für die Warnung.

:(

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Selbständigkeit in Albanien?Ist es realistisch?

Do, 06. Apr 2006, 16:42

paulchenpanther hat geschrieben:Habe schon verstanden. Konzentriere mich doch lieber wieder auf Kosovo und was man dort realisieren kann.
ISt bestimmt auch nicht ungefährlich in Albanien sich in die GEschäfte einzummischen.
DAnke für die Warnung.

:(
wieso meinst,das es gefährlich sei,in albanien ein unternehmen/geschäft zu eröffnen?!
das problem ist nicht z.b.das organisierte verbrechen oder mafiose&kriminelle organisationen,sondern viel mehr die verwaltung,welche von den ausländischen geschäftsleuten(vor allem den leuten aus der region)viel mehr abgaben verlangt.mit einem lokalen partner,welcher die geschäfte und die justiz in albanien kennt,ist das kein problem...aber da ihr ja keine "kompetenten" leute in albanien kennt,ist es eher schwierig...ich würde dir auch raten,dich viel mehr auf kosovo zu konzentrieren,wo ihr euch auch besser auskennt und die mentalität im kosovo kennt...

Benutzeravatar
paulchenpanther
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 170
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 23:50

Selbständigkeit in Albanien?Ist es realistisch?

Fr, 07. Apr 2006, 14:00

Wie sehr unterscheiden sich die Mentalitäten zwischen Kosovo und Albanien?

Ich war bis jetzt nur im Kosovo.

Mit dem Behörden können uns bestimmt seine VErwandten auch Helfen. Ein teil lebt nämlich in Tirana.
-*-* DAS LÄCHELN ,DAS DU AUSSENDEST ,KEHRT ZU DIR ZURÜCK-*-*
indische Weisheit

;-)Menschen zu finden,die mit uns fühlen und empfinden,ist wohl das schönste Glück auf Erden
carl spitteler ':X:'

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Selbständigkeit in Albanien?Ist es realistisch?

Fr, 07. Apr 2006, 14:18

paulchenpanther hat geschrieben:Wie sehr unterscheiden sich die Mentalitäten zwischen Kosovo und Albanien?

Ich war bis jetzt nur im Kosovo.

Mit dem Behörden können uns bestimmt seine VErwandten auch Helfen. Ein teil lebt nämlich in Tirana.
das problem ist halt schon jenes: euere verwandten sind sehr wahrscheinlich kosovaren(oder?).und die verwaltung in albanien ist gegenüber ausländern(besonders gegenüber kosovare,albanischen mazedoniern, slawischen mazedoniern,serben und montenegrinern)eher ein bisschen rassistisch(wenn man das so sagen darf)gesinnt.aber rassistisch im sinne von:denen können wir ein bisschen mehr geld abluchsen,weil die ja ausländer sind...euere verwandten können das ganze justizsystem albaniens auswendig lernen,es bringt nichts,weil in albanien die verwaltung eben die ausländer etwas speziell behandelt...

Benutzeravatar
paulchenpanther
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 170
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 23:50

Rassismus in Albanien

Fr, 07. Apr 2006, 14:52

Ist ja echt traurig zu hören, dass in Albanien die Kosovaren "besonders" behandelt werden. UNd sogar gleichgesetzt mit einem Serben!oha.............ICh dachte es ist alle Brüder.
Wahrscheinlich ist es ist es zu vergleichen mit DDR und BRD?
Die Verwandten sind in Albanien geboren. Die Famillien haben sich erst wiedergesehen als die Grenzen wieder geöffnet wurden.Als Kommunismus herrschte gabs kein Kontakt.
Warum der Opa nach Gjakove ausgewandert ist frage ich mal nach. Interessiert mich jetzt auch .
-*-* DAS LÄCHELN ,DAS DU AUSSENDEST ,KEHRT ZU DIR ZURÜCK-*-*
indische Weisheit

;-)Menschen zu finden,die mit uns fühlen und empfinden,ist wohl das schönste Glück auf Erden
carl spitteler ':X:'

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Rassismus in Albanien

Fr, 07. Apr 2006, 19:36

paulchenpanther hat geschrieben:Ist ja echt traurig zu hören, dass in Albanien die Kosovaren "besonders" behandelt werden. UNd sogar gleichgesetzt mit einem Serben!oha.............ICh dachte es ist alle Brüder.
Wahrscheinlich ist es ist es zu vergleichen mit DDR und BRD?
Die Verwandten sind in Albanien geboren. Die Famillien haben sich erst wiedergesehen als die Grenzen wieder geöffnet wurden.Als Kommunismus herrschte gabs kein Kontakt.
Warum der Opa nach Gjakove ausgewandert ist frage ich mal nach. Interessiert mich jetzt auch .
die"diskriminierung"hat nichts mit patriotismus etc.zu tun.denn bekanntlich kennt die wirtschaft keine nationen...da kommt es im endeffekt nicht darauf an,ob es ein bürger aus serbien,kosovo,oder mazedonien ist...
dein grossvater/der grossvater deines mannes/freundes war sehr wahrscheinlich ein politischer verfolgter.darum ist er ins kosovo geflüchtet,da das system in albanien viel repressiver war als im damaligen jugoslawien.so haben viele albaner die flucht richtung jugoslawien ergriffen,weil sie vom alb.stalinistischen system unterdrückt wurden.

Gazi
New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Do, 14. Sep 2006, 20:17

Do, 14. Sep 2006, 20:50

hallo kusho,

anscheinend kennst du dich gut aus dort unten.... ich komme ursprünglich aus dem schönen tetovo in mazedonien...

hätte einige fragen an dich. wäre sehr nett wenn du mir deine email schicken würdest.

me respekt

Gazmendi

PSHK
Member
Beiträge: 92
Registriert: So, 12. Okt 2008, 21:06

pshk

Di, 31. Mär 2009, 1:13

selbständig in albanien ist leicht vertrauch kein du brauchst jemand der dich nicht klaut du brauchst jemand bekannten aus albanien den du vertrauchst und der es weist was du für brauchst und was nicht 2 stähl ein bekannten ein fremde der dein firma präsetiert nicht du ausländer der in albanien lebt und gebochren ist er sollte die firma präsetieren du leiten du solltest als ausländer nicht in mittel grund sein ausen da stechen keine beratung oder ein experten nützt nicht

Slevin Kelevra
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 436
Registriert: Sa, 29. Nov 2008, 12:31

Di, 31. Mär 2009, 9:23

Na ja ich sehe das etwas anders.Bei den Albanern in Mazedonien und Kosovo gibt es sowas auch.Die versuchen ja auch häufiger mal den im Ausland lebenden Albanern mehr Geld, als es vorgeschrieben ist, abzunehmen.Dennoch lasse ich mich nicht verar...schen.Dasselbe wird auch in Albanien sein.Wenn man sich halbwegs schlau anstellt schafft man alles, auch ohne, dass irgendwelche Beamten einen abziehen.Du musst eben, bevor ein Cent fließt, alle Eventuallitäten abklären.

PSHK
Member
Beiträge: 92
Registriert: So, 12. Okt 2008, 21:06

pshk

Di, 31. Mär 2009, 11:57

DU KANNST SER SCHLAU SEIN WEN DU KEINE VERWANNTE IN FREMDE LAND HAST WIRD SO ODER SO UNTER GECHEN OB IN 1 JAHR ODER3 JAHRE

Benutzeravatar
xhoi
Member
Beiträge: 8
Registriert: Fr, 12. Sep 2008, 18:35

Fr, 17. Apr 2009, 13:34

ALLES IST MÖGLICH ;)

also versuche es doch einfach nur solltest du dir vorher ein bild von dem machen, fahr nach albanien und schau dir erstmal alles an, informier dich und ganz besonders wichtig ist eine IDEE zuhaben. Nirgends ist es leicht, selbst in Kenia nicht und es recht nicht in albanien, obwohl 300km strand davon 70% ungenutzt verlockend ist.
Denke in Kosovo ist es einwenig leichter nur natürlich wird es in den nächsten 5-10jahren sich nicht soviel verändern, da der ruf des landes noch schlecht ist.

achja zu denn jenigen die Albaner unterscheiden, wir sind der selbe haufen nur halt geteilt, ihr könnt euch echt schämen.

Irgendwie bekommt man hier im Forum nur dann sehr viele Infos wenn man sich als ausländer aus den EU ländern ausgibt.


Jemi Nje

roland
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 397
Registriert: So, 26. Jun 2005, 17:00

marktlücken besetzen

Fr, 01. Mai 2009, 19:25

macht doch einen Campingplatz auf. Aber bitte nicht in Strandnähe, eher im Hinterland, an einem Fluss, Berge. Das wäre echt super.

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 16:51

Sa, 02. Mai 2009, 11:39

Ist abhängig vom Startkapital, in Kosovo ist die Skiregion Brezovica sicher interessant, zbsp. befindet sich keine einzige skihütte auf der Piste oder am Gipfel,sondern nur am fusse der Liften.
In Albanien muss man sich schon was einfallen lassen wenn die konkurenten mit frauen schwingend 4 m hoch über dem boden werben:P . Kein Ort wo es keine Bar gibt, so sieht es in Durres aus. Aber der Süden Albaniens ist sicher interessant.

Einen wirklich grossen Mangel sehe ich in den beschäftigungs- und freizeit-Möglichkeiten, ausser strand/schwimmen, restaurant/bars und kasinos kann man zbsp. in durres nicht viel tun, keine angebote wie tauchen, ausflüge und allg. wassersprortarten.

PSHK
Member
Beiträge: 92
Registriert: So, 12. Okt 2008, 21:06

pshk

So, 03. Mai 2009, 4:22

die meisten schreiben so als die unternechmer hatten in albanien albanien ist ein harter pflaster viele albaner denken mach mich selbständig verdichne par million es ist das gegen teil es ist schwer du bist gute kontackte in politik haben man sollte nur bendenken albanien ist albanien deutschland ist deutschland albanien ist nicht deutschland in albanien gelten keine gesätze oder verträge ein hand schlag ist ein vertrag das sollte euch bewust sein auch wen der jenige jetzt kein geld hat und er garatiert dir das er bezahlt ist ein vertrag in deutschland ohne geld gibst nicks es gibt ein sprich wort erst die wahre dan das geld in deutschland muss man erst das geld schicken dan die wahre was in berichten stecht in internet stimmt nicht die realitet ist ganz anders

roland
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 397
Registriert: So, 26. Jun 2005, 17:00

So, 10. Mai 2009, 8:29

soso...

Zurück zu „Albanien: Wirtschaft“