eraser
Member
Beiträge: 51
Registriert: So, 04. Feb 2018, 11:39

Von Albanien in die EU

Di, 29. Okt 2019, 19:10

Der Sohn einer albanischen Familie, welche nördlich von Shkodra lebt, wollte zu Freunden in die Niederlande.
Er flog mit dem Flugzeug über Polen, wo seine Reise gestoppt wurde und er zurück musste.
Wir kommunizieren über Google translate, wodurch es immer zu Verständigungsproblemen kommt.

Er schrieb, dass er irgendwelche Papiere aus den Niederlanden benötigt.
Was genau brauch ein albanischer Staatsbürger für die Einreise in ein EU-Land.
Visa ist, meiner Erkenntnis nach, ja aktuell nicht erforderlich.

danke

dodl
Member
Beiträge: 59
Registriert: Di, 19. Jul 2005, 19:33

Re: Von Albanien in die EU

Di, 29. Okt 2019, 19:45

Naja, zuerst braucht er einen biometrischen Reisepass.
Und - ich zitiere das österreichische Aussenministerium:

"Seit 15.12.2010 können albanische Staatsangehörige zu touristischen oder geschäftlichen Zwecken bis zu einer Dauer von 90 Tagen pro Halbjahr VISAFREI in das Schengener Gebiet einreisen. Voraussetzung ist, dass Sie mit einem albanischen biometrischen Reisepass reisen.
Auf Verlangen der Grenzkontrollstellen, müssen Sie Nachweise zur Finanzierung des Aufenthalts und der Reisekosten, sowie Nachweise zum Reisezweck erbringen können. "

Das können je nach Laune des Beamten schon ordentliche Hürden sein.

cu
martin

eraser
Member
Beiträge: 51
Registriert: So, 04. Feb 2018, 11:39

Re: Von Albanien in die EU

Di, 29. Okt 2019, 22:19

Danke für dich schnelle Antwort.
Das bedeutet, er benötigt eine Bestätigung, dass er eine Unterkunft hat und man den Lebensunterhalt finanziert??
Oder er hat genug Geld ??

Wie ist es wenn er in Schweiz einreisen will?
Gleich wie in die EU?

dodl
Member
Beiträge: 59
Registriert: Di, 19. Jul 2005, 19:33

Re: Von Albanien in die EU

Di, 29. Okt 2019, 23:36

Wenn du schreibst, dass ihm Papiere aus den Niederlanden fehlen, glaub ich eher, dass es um den "Nachweis des Reisezwecks" geht.
Ich kenn das von meinem russischen Nachbarn. OK, da ist alles viel strenger als bei Albanien.
Aber der muss wenn sein Bruder zu Besuch kommt, bei irgendeinem Amt was ausfüllen wo er den Reisezweck bestätigt und die Verantwortung übernimmt, dass er auch wieder heimfährt und der Aufenthalt hier finanziell gedeckt ist.
Da fühlt man sich doch richtig willkommen in der EU :roll:

cu
martin

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6959
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Von Albanien in die EU

Mi, 30. Okt 2019, 0:58

Für die Schweiz gelten eigentlich die gleichen Voraussetzungen – alles Schengen-Raum.

Mit einem ordentlichen Reisepass sollte es eigentlich keine Problem geben. Und sie haben ihn ja in den Flieger nach Polen gelassen …
Was ist die Begründung?

Hier nochmals die Bedingungen für die Einreise:
https://www.netherlandsandyou.nl/travel ... out-a-visa
Geld, Versicherung, Rückreiseticket sollten vorgewiesen werden können.

Gut möglich, dass die Holländer da etwas komplizierter tun, wenn man sich die ganze Polemik in den Niederlanden über Wiedereinführung der Visumspflicht für Albaner anschaut:
https://brf.be/international/1287360/

Eine häufige Begründung für Rückweisungen sind Einreiseverbote: Wer früher mal Asyl beantragt hat in Westeuropa oder mal zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, ist meist mit einem Einreiseverbot für den ganzen Schengen-Raum belegt.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Zurück zu „Albanien: Wirtschaft“