Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Albaner (Kosovaren) im 2.Weltkrieg

Fr, 23. Mai 2008, 14:49

..ich habe mal in einem thread der gelöscht wurde behauptet das sie albaner im 2.weltkrieg auf der seite Adolf Hitlers standen !!

..das wurde ja heftigste bestritten, aber mein schwiegervater hat mir gesagt, dass sein eigener vater von den Partisanen die ja nicht auf der seite der deutschen waren erschossen wurde, ..somit muss ich annehmen das es eben doch so war das die albaner verbündete des dritten reiches waren !!

...hier ein link eines anderen albaner forums >>> http://www.albanien-forum.de/thema.php?id=33567

...es gab sogar eine albanische SS-Division mit dem namen „Skanderbeg“ !! 8)

...hier ein link >>> http://wapedia.mobi/de/21._Waffen-Gebir ... che_Nr._1)
Zuletzt geändert von Albin am Di, 27. Mai 2008, 10:23, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07

Fr, 23. Mai 2008, 14:55

Ja ja ich weiss, wir Albaner sind doch an allem Schuld!

Wusstest du das Eva (die mit dem roten Apfel) auch eine Albanerin war und
jetzt sitzen wir alle wegen einer Albanerin in dieser Schei.sse….ncncncnc
-aty ku ka frikë, aty ka anarki-

Bild

Die Tinte des Schülers ist heiliger, als das Blut eines Märtyrers.
(Mohammed saws.)

Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Re: Albnien (Kosova) im 2.Weltkrieg

Fr, 23. Mai 2008, 14:58

Die 21. Waffen-SS Gebirgsdivision

Bild
Emblem der albanischen SS

Die 21. Waffen-SS Gebirgsdivision



Emblem der albanischen SS


Die 21. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Skanderbeg“ (albanische Nr. 1) war ein im März 1944 aus Albanern gebildeter Truppenverband, der unter deutschem Kommando auf dem Balkan vornehmlich gegen die Partisanen Titos eingesetzt wurde. Als selbstständige Einheit existierte die Division bis zum Dezember 1944.

Aufstellung und Organisation
Im März 1944 beschloss Heinrich Himmler, eine SS-Division aus Albanern aufstellen zu lassen. Auf Verfügung vom 17. April wurde deshalb am 1. Mai 1944 im Raum Pejë/Prishtinë/Prizren die Waffen-Gebirgs-Division der SS „Skanderbeg“ (albanische Nr. 1) errichtet. Die albanische Kollaborationsregierung hatte eine Liste von über 11.000 möglichen Rekruten nach Berlin gesandt, von denen die SS letztlich 9.275 Mann für geeignet hielt. Es wurden jedoch nur 6.500 Mann tatsächlich für die Division rekrutiert. Dazu kamen noch 300 Albaner, die vorher in der kroatischen 13. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Handschar“ (kroatische Nr. 1) gedient hatten. Deutsche Offiziere und Veteranen ergänzten den Personalbestand und dienten als Kader. Insgesamt hatte die Division bei ihrer Aufstellung einen Mannschaftsstand von etwas über 8.500 Soldaten und war in zwei Infanterieregimenter, ein Artillerieregiment sowie eine Aufklärungsabteilung, eine Nachrichten-Abteilung, eine Panzerjäger-Abteilung und ein Pionierbataillon gegliedert. Kommandeur der Division war der SS-Standartenführer August Schmidhuber.

Die albanischen Rekruten stammten zum größten Teil aus Kosova. Dafür gibt es zwei Gründe: In Albanien hatte die Kollaborationsregierung kaum noch Rückhalt, und weite Teile des Landes wurden bereits von den kommunistischen Partisanen beherrscht. Außerdem war die Feindschaft zu den Serben außerhalb Kosovas, das während des Krieges mit anderen von Albanern besiedelten Gebieten zu einem Großalbanien vereint war, weniger stark ausgeprägt. Kosovarische Albaner ließen sich für die SS-Division Skanderbeg rekrutieren, weil sie gegen die Serben beziehungsweise die jugoslawisch dominierten Partisanen im Kosova eingesetzt werden sollten. Die SS machte sich also die Feindschaft unter den Balkan-Völkern zu nutze, als sie die neue Einheit aufstellte. Aus diesem Grund erhielt die Division auch den Namen des albanischen Nationalhelden Gjergj Kastrioti - Skanderbeg.

Um die albanischen Soldaten zu motivieren, wurde auch die Rassenideologie der Nazis verwendet. Es wurde gesagt, die Albaner seien Arier, die gemeinsam mit der artverwandten deutschen Herrenrasse gegen die „slawischen Untermenschen“ ins Feld zögen.

Einsatz und Auflösung
Die SS-Division Skanderbeg sollte zur Partisanenbekämpfung in Jugoslawien eingesetzt werden. Eine unbekannte, aber zweifellos große Zahl von Serben wurde innerhalb weniger Wochen ermordet bzw. aus dem Kosova vertrieben. Schmidhuber meldete schon im April 1944, dass 40.000 Serben aus dem Kosova vertrieben worden waren. Der SS-Führer ging davon aus, dass noch mehr als 100.000 Serben vertrieben werden sollen. Im Mai 1944 ordnete er die Errichtung des Konzentrationslagers Prishtina als „Erziehungslager“ für politisch, insbesonders kommunistisch Verdächtige und Schuldige an. Als Wachmannschaften wurden gediente Freiwillige der SS-Division Skanderbeg eingeteilt. Am 28. Juli 1944 ermordeten Angehörige der Division im Dorf Veliko 380 Einwohner, und setzten 300 Häuser in Brand. Die Gewalt der SS-Einheit richtete sich auch gegen die Volksgruppe der Roma.
Militärische Erfolge gegen die Tito-Partisanen konnte die Division nicht erringen. Die Partisanen kontrollierten zu diesem Zeitpunkt schon weite Teile des Kosova, praktisch den ganzen Süden Serbiens um Vranje und die angrenzenden mazedonischen Gebiete. Im Operationsgebiet der Division riefen die Tito-Partisanen am 2. August 1944 die Republik Mazedonien aus.
Die Kampfkraft der albanischen Division war gering und viele ihrer Angehörigen verabschiedeten sich nun aus dem bereits verlorenen Krieg. Aufgrund der hohen Desertionsrate wurde im September 1944 beschlossen, die Division aufzulösen. Wie im Fall der bosnischen SS-Division „Handschar“ bildete das deutsche Personal eine Kampfgruppe, die dann im Verband der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division „Prinz Eugen“ weiterkämpfte. Im Oktober 1944 wurde die Division nach Skopje verlegt. Im August war Bulgarien aus dem Krieg ausgeschieden und das vormals bulgarische Besatzungsgebiet musste nun von deutschen Truppen kontrolliert werden, damit der Rückzugsweg für die in Griechenland stehenden Verbände offen blieb. Die Truppe musste nun gegen die mittlerweile mit der Sowjetunion verbündeten Bulgaren kämpfen. Zum Jahreswechsel 1944/45 existierte die Division nicht mehr als eigenständiger Verband. Die Reste der Truppe gingen im Januar 1945 nach Kosovska Mitrovicë zurück. Wenige Soldaten erreichten über Brčko im Norden Bosniens bis zum Mai 1945 Österreich, wo sie das Kriegsende erlebten.

Gliederung

Waffen-Gebirgsjäger-Regiment der SS 50 (albanisches Nr. 1) (I. - III.)
Waffen-Gebirgsjäger-Regiment der SS 51 (albanisches Nr. 2) (I. - III.)
Waffen-Gebirgs-Artillerie-Regiment der SS 21 (albanisches Nr. 1) (I.-IV.)

SS-Gebirgs-Aufklärungs-Abteilung 21
SS-Sturmgeschütz-Abteilung „Skanderbeg“
SS-Gebirgs-Panzerjäger-Abteilung 21
SS-Gebirgs-Pionier-Bataillon 21
SS-Gebirgs-Nachrichten-Abteilung 21
SS-Sanitäts-Abteilung 21
SS-Wirtschafts-Bataillon 21
SS-Divisionstruppen 21
SS-Gebirgs-Feldersatz-Bataillon 21


Kommandeure

April - 1. Mai 1944 SS-Brigadeführer Josef Fitzhum
1. Mai 1944 - Januar 1945 SS-Brigadeführer August Schmidhuber
SS-Obersturmbannführer Alfred Graf (i. V.)

Bild

Bild


Bild


Bild

Bild
Demonstration der Einheit in Pejë


Bild
Die albanische SS macht ein serbisches Dorf "rrafsh për tokë"

..tja, es wurde ja als beleidigung oder als lüge angesehen was ich behaupte,....aber die geschichte lehrt uns, ...die albaner waren verbündete der Nazis !!
Zuletzt geändert von Albin am Fr, 23. Mai 2008, 15:15, insgesamt 3-mal geändert.
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Fr, 23. Mai 2008, 15:11

Toni_KS hat geschrieben:Ja ja ich weiss, wir Albaner sind doch an allem Schuld!

Wusstest du das Eva (die mit dem roten Apfel) auch eine Albanerin war und
jetzt sitzen wir alle wegen einer Albanerin in dieser Schei.sse….ncncncnc
...weshalb an allem schuld ?? :roll:

tja du kannst jetzt sagen was du willst, dass rad könen wir nicht zurück drehen !!
...ich seh es übrigens nicht als schande an das die albaner mit den deutschen verbündet waren, ..sie waren ja schon damals nicht die freunde der serben oder der rußen !! ...man muss sich im krieg entscheiden auf we¨lcher seite se besser ist !!

...wie gesagt, der vater meines schwiegervaters war bei den Nazis wie viele andere albaner auch !!
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Re: Albnien (Kosova) im 2.Weltkrieg

Fr, 23. Mai 2008, 15:23

Albin hat geschrieben:..ich habe mal in einem thread der gelöscht wurde behauptet das sie albaner im 2.weltkrieg auf der seite Adolf Hitlers standen !!

..das wurde ja heftigste bestritten, aber mein schwiegervater hat mir gesagt, dass sein eigener vater von den Partisanen die ja nicht auf der seite der deutschen waren erschossen wurde, ..somit muss ich annehmen das es eben doch so war das die albaner verbündete des dritten reiches waren !!

...hier ein link eines anderen albaner forums >>> http://www.albanien-forum.de/thema.php?id=33567

...es gab sogar eine albanische SS-Division mit dem namen „Skanderbeg“ !! 8)

...hier ein link >>> http://wapedia.mobi/de/21._Waffen-Gebir ... che_Nr._1)
Ich verstehe nicht was du damit bezwecken willst?

Alles war früher für Hitler , es gab sogar Schweizer funktionäre in der NSDAP , so unschuldig seit ihr auch nicht!!!

Gerade die Schweiz deckte sich durch ihre Neutralität, aber ein Groß Deutsches Reich hätte es denen auch gut gepasst ;)


sogar die Serben, Rumänen , Bulgaren und Italiener waren mit Hitler.

Das Gift der Nazis hat überall gut gewirkt ..

Also erzähl mir nicht von SS- Division Skanderbeg..... als würden wir nichts davon wissen.

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 23. Mai 2008, 15:24

Aber im Gegenteil zu euch waren wir das einzigste Land das Juden versteckt hielt , mein lieber Freund.

Die Skanderbeg Division wollte nur gegen die Serbische Besatzung kämpfen und hatte auch gar nichts gegen die Juden.

Benutzeravatar
(AL)OVE
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1195
Registriert: Mi, 18. Okt 2006, 15:51

Fr, 23. Mai 2008, 15:25

und trotzdem hat der antisemitismus keine wurzeln bei uns geschlagen, im gegensatz zu anderen... wir haben die NS für unsere zwecke gebraucht, und nicht sie uns für ihre... das ist der grosse unterschied...

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 23. Mai 2008, 15:32

Genau, wir haben die genutzt um uns vor den Serben schützen zu können, eine Mauer , und die Albaner in Kosovo zu beschützen,sonst nichts!

Oder hast du je von ein Konzentrationslager in Albanien oder eine Verfolgung in Albanien gehört?!
Zuletzt geändert von Koby Phoenix am Fr, 23. Mai 2008, 15:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Fr, 23. Mai 2008, 15:34

...nun ich bezwecke mit diesem thread gar nichts, es ist nur so das einige ja behaupteten die albaner hätten im 2.weltkrieg nichts mit den deutschen zutun gehabt und seien keine verbündete hitler-deutschlands gewesen !!

ich wurde gerügt und es wurde gesagt ich verdrehe die dinge !! ...hier kann ich aber das gegenteil beweissen !! ....ich hatte mich ja entschuldigt, da ich nach euren reaktionen gedacht habe ich hätte mich vielleicht geirrt !! ...gestern telefonierte ich mit meinem schwiegervater und der hat mir erzählt das die kosovaren sehr wohl was mit hitlerdeutschland zutun gehapt haben und das wissen eigentlich auch alle !!
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Fr, 23. Mai 2008, 15:39

Koby Phoenix hat geschrieben:Aber im Gegenteil zu euch waren wir das einzigste Land das Juden versteckt hielt , mein lieber Freund.
..versteh mich bitte nicht falsch, denn ich will echt niemand mit diesem beitrag beleidigen echt nicht !!

..ich habe nie gesagt das die albaner den juden unrecht getan hätten, habe auch nie von so etwas gehört !!!!


..hier ein link ...

Schweizerische Flüchtlingspolitik im 2. Weltkrieg

http://www.geschichte-schweiz.ch/flucht ... krieg.html
Zuletzt geändert von Albin am Fr, 23. Mai 2008, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 23. Mai 2008, 15:39

Albin hat geschrieben:...nun ich bezwecke mit diesem thread gar nichts, es ist nur so das einige ja behaupteten die albaner hätten im 2.weltkrieg nichts mit den deutschen zutun gehabt und seien keine verbündete hitler-deutschlands gewesen !!

ich wurde gerügt und es wurde gesagt ich verdrehe die dinge !! ...hier kann ich aber das gegenteil beweissen !! ....ich hatte mich ja entschuldigt, da ich nach euren reaktionen gedacht habe ich hätte mich vielleicht geirrt !! ...gestern telefonierte ich mit meinem schwiegervater und der hat mir erzählt das die kosovaren sehr wohl was mit hitlerdeutschland zutun gehapt haben und das wissen eigentlich auch alle !!


Oh..... du scheinst echt sehr wenig Ahnung zu haben, mein Lieber ...

:lol:

Ich glaube ich muss dir mal ein Crashkurs über die Albanische Geschichte geben... wenn du möchtest..


Lese aber als erstes über "Chetniks " und ihre Taten gegen unsere Bevölkerung und dann sprechen wir weiter

Wechsel nicht von Kosovo auf Albanien.

werde etwas genauer

Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Fr, 23. Mai 2008, 15:49

Koby Phoenix hat geschrieben:
Albin hat geschrieben:...nun ich bezwecke mit diesem thread gar nichts, es ist nur so das einige ja behaupteten die albaner hätten im 2.weltkrieg nichts mit den deutschen zutun gehabt und seien keine verbündete hitler-deutschlands gewesen !!

ich wurde gerügt und es wurde gesagt ich verdrehe die dinge !! ...hier kann ich aber das gegenteil beweissen !! ....ich hatte mich ja entschuldigt, da ich nach euren reaktionen gedacht habe ich hätte mich vielleicht geirrt !! ...gestern telefonierte ich mit meinem schwiegervater und der hat mir erzählt das die kosovaren sehr wohl was mit hitlerdeutschland zutun gehapt haben und das wissen eigentlich auch alle !!


Oh..... du scheinst echt sehr wenig Ahnung zu haben, mein Lieber ...

:lol:

Ich glaube ich muss dir mal ein Crashkurs über die Albanische Geschichte geben... wenn du möchtest..


Lese aber als erstes über "Chetniks " und ihre Taten gegen unsere Bevölkerung und dann sprechen wir weiter
..ich brauche keinen kurs, denn ich habe ja gesagt, dass die albaner verbündete der deutschen waren !! ..einige haben aber gesagt ich lüge und ich habe mich danach sogar entschuldigt, obwohl ich eigentlich recht hatte !! :wink:

..und ja bilder sagen manchmal mehr als 1000 worte !!

..ach ja die geschichten der Četnici und Ustaša kenne ich natürlich auch, aber um die geht es hier nicht !!
Wechsel nicht von Kosovo auf Albanien.


..eben ich bleibe im kosova !!

Bild
Demonstration der Einheit in Pejë
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Fr, 23. Mai 2008, 16:01

(AL)OVE hat geschrieben:und trotzdem hat der antisemitismus keine wurzeln bei uns geschlagen, im gegensatz zu anderen... wir haben die NS für unsere zwecke gebraucht, und nicht sie uns für ihre... das ist der grosse unterschied...
..der "Witz" ist aber gut, ..nur kann ich nicht darüber lachen !! :roll:
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 23. Mai 2008, 16:03

Albin hat geschrieben:
Koby Phoenix hat geschrieben:
Albin hat geschrieben:...nun ich bezwecke mit diesem thread gar nichts, es ist nur so das einige ja behaupteten die albaner hätten im 2.weltkrieg nichts mit den deutschen zutun gehabt und seien keine verbündete hitler-deutschlands gewesen !!

ich wurde gerügt und es wurde gesagt ich verdrehe die dinge !! ...hier kann ich aber das gegenteil beweissen !! ....ich hatte mich ja entschuldigt, da ich nach euren reaktionen gedacht habe ich hätte mich vielleicht geirrt !! ...gestern telefonierte ich mit meinem schwiegervater und der hat mir erzählt das die kosovaren sehr wohl was mit hitlerdeutschland zutun gehapt haben und das wissen eigentlich auch alle !!


Oh..... du scheinst echt sehr wenig Ahnung zu haben, mein Lieber ...

:lol:

Ich glaube ich muss dir mal ein Crashkurs über die Albanische Geschichte geben... wenn du möchtest..


Lese aber als erstes über "Chetniks " und ihre Taten gegen unsere Bevölkerung und dann sprechen wir weiter
..ich brauche keinen kurs, denn ich habe ja gesagt, dass die albaner verbündete der deutschen waren !! ..einige haben aber gesagt ich lüge und ich habe mich danach sogar entschuldigt, obwohl ich eigentlich recht hatte !! :wink:

..und ja bilder sagen manchmal mehr als 1000 worte !!

..ach ja die geschichten der Četnici und Ustaša kenne ich natürlich auch, aber um die geht es hier nicht !!
Wechsel nicht von Kosovo auf Albanien.


..eben ich bleibe im kosova !!

Bild
Demonstration der Einheit in Pejë
jaja, und dein ThemaTitel soll ja auch nicht Albanien heissen.... boah echt ! Muhahahahahahahhahah du amüsierst mich....

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 23. Mai 2008, 16:16

Albin hat geschrieben:
(AL)OVE hat geschrieben:und trotzdem hat der antisemitismus keine wurzeln bei uns geschlagen, im gegensatz zu anderen... wir haben die NS für unsere zwecke gebraucht, und nicht sie uns für ihre... das ist der grosse unterschied...
..der "Witz" ist aber gut, ..nur kann ich nicht darüber lachen !! :roll:
Ja das sollte aber auch kein "Witz " sein, du machst dich doch gerade ziemlich lächerlich oder etwa nicht? Geh doch bitte in Serbischen Foren, du würdest Beifall bekommen ...

phaa... das ich nicht Lache, ja klar gab es die albanische SS- Division.
Die haben nicht gegen die Juden gekämpft sondern gegen die Chetniks!

Nichts für ungut , aber bevor du was schreibst, zügle bitte deine Worte, denn wenn ich sowas hören möchte kann ich ja gleich in serbischen Foren reingehen. Da kannst du echt Nationalismus und Hass erleben, das sage ich dir. Die Hetzen da den ganzen Tag gegen die Albaner.

Guck unser Forum an, hier wird selten was gegen die Serben gesagt und wenn dann nur was die Wahrheit entspricht.

Danke fürs Lesen,
bye bye

Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Fr, 23. Mai 2008, 16:29

...ich weiss, wenn es mal kritik gibt, dass hört dann eben keiner gern und wenn dann die kritik noch stimmt dann eh nicht !!

..ich kritisiere aber nicht, ...ich stelle was richtig, sogar eine moderatorin hier im forum war recht böse als ich schrieb die albaner waren verbündete der deutschen !! 8)

...ämm, war es sogar nicht so das damals der kosova albanien angeschlossen wurde !? ...ich glaube das war so oder !?

..naja, ich habe dazu noch das hier gefunden ...
Das Kosovo wurde dreigeteilt. Bulgarien besetzte einen schmalen Streifen im Osten (sowie
Mazedonien). Der nördliche Teil mit Mitrovica und den Minen bei Trepca wurde von den
Deutschen beansprucht. Der größte Teil des Landes ging jedoch an das unter italienischer
Herrschaft stehende Albanien (Malcolm 291).
Die Italiener eröffneten wieder albanische Schulen und durch Dekrete im Oktober 1941 sowie im
Februar 1942 wurden alle Einwohner des albanischen Teils des Kosovo albanische Staatsbürger
(Malcolm 292).
In den Kriegswirren und den damit verbundenen instabilen Verhältnissen kam es von Seiten der
Albaner zu stärkeren Ausschreitungen gegen die serbischen Einwohner des Kosovo. Ziel war es
die Gelegenheit der serbischen Schwäche zu nutzen um die Siedler, die im Zuge des Kolo-
nialisierungsprogrammes ins Kosovo gekommen waren wieder loszuwerden und das ent-
eignete Land wieder in Besitz zu nehmen (Malcolm 293).
So ist generell auch die gute Zusammenarbeit und Kollaboration der Albaner mit den Deutschen
und den Italienern zu verstehen - diese hatte nichts mit ideologischen oder politischen
Sympathien zu tun sondern wurde als Möglichkeit betrachtet endlich die Selbstkontrolle über das
von Albanern besiedelte Territorium zu bekommen (Malcolm 296/302).
Während des zweiten Weltkrieges wurden Schätzungen zufolge etwa 40.000 Serben von den
Albanern aus dem Kosovo vertrieben (Malcolm 305/313).
Gegen Ende des Krieges kam Deutschland an vielen Fronten stärker unter Druck, so auch in
Jugoslawien. Neben Druck von außen kam es auch innerhalb des besetzten Landes zu ver-
stärkten Partisanenaktivitäten.
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07

Fr, 23. Mai 2008, 16:32

Albin hat geschrieben:
Toni_KS hat geschrieben:Ja ja ich weiss, wir Albaner sind doch an allem Schuld!

Wusstest du das Eva (die mit dem roten Apfel) auch eine Albanerin war und
jetzt sitzen wir alle wegen einer Albanerin in dieser Schei.sse….ncncncnc
...weshalb an allem schuld ?? :roll:
Du willst mir doch jetzt nicht weiss machen, dass du die Sache mit Eva und dem roten Apfel nicht kennst?!?
Sollte das stimmen, dann haben wir wirklich ein viel grösseres Problem, als ich dachte?!?
-aty ku ka frikë, aty ka anarki-

Bild

Die Tinte des Schülers ist heiliger, als das Blut eines Märtyrers.
(Mohammed saws.)

Benutzeravatar
Albin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: So, 30. Mär 2008, 11:25

Fr, 23. Mai 2008, 16:43

Toni_KS hat geschrieben:
Albin hat geschrieben:
Toni_KS hat geschrieben:Ja ja ich weiss, wir Albaner sind doch an allem Schuld!

Wusstest du das Eva (die mit dem roten Apfel) auch eine Albanerin war und
jetzt sitzen wir alle wegen einer Albanerin in dieser Schei.sse….ncncncnc
...weshalb an allem schuld ?? :roll:
Du willst mir doch jetzt nicht weiss machen, dass du die Sache mit Eva und dem roten Apfel nicht kennst?!?
Sollte das stimmen, dann haben wir wirklich ein viel grösseres Problem, als ich dachte?!?
..meinst du die geschichte von Adam und EVA oder die geschichte von Hitlers frau EVA braun !? 8)

...ämm, glaubst du etwa auch der Storch bringt die kleinen kinder !? :o
Zuletzt geändert von Albin am Fr, 23. Mai 2008, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst !

Benutzeravatar
Shqipetare
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1423
Registriert: Mi, 09. Mai 2007, 0:48

Fr, 23. Mai 2008, 16:47

Albin hat geschrieben:...ich weiss, wenn es mal kritik gibt, dass hört dann eben keiner gern und wenn dann die kritik noch stimmt dann eh nicht !!

..ich kritisiere aber nicht, ...ich stelle was richtig, sogar eine moderatorin hier im forum war recht böse als ich schrieb die albaner waren verbündete der deutschen !! 8)

...ämm, war es sogar nicht so das damals der kosova albanien angeschlossen wurde !? ...ich glaube das war so oder !?

..naja, ich habe dazu noch das hier gefunden ...
Erstens habe ich einen Namen [hier im Fourm (Shqipetare)].
Zweitens ist deine Äußerung "Die Albaner waren Verbündete der Nazis" absolut falsch.

1.Was stellt für dich "die Albaner dar"?
und
2.Was bedeutet für dich "Verbündeter"?
Me dogji malli moj nena ime...

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Fr, 23. Mai 2008, 16:52

Albin ... Albin ... Albin...

du versuchst immer wieder uns als Böse darzustellen und dann , wenn du merkst das es doch ganz anders ist, dann willst du das nicht gesagt haben... ja ja... das kenne ich... echt traurig... dabei hast du dir doch des öfteren die Hände daran verbrannt... wenn du ein Vernünftiges Gespräch haben willst dann fang vernünftig an!!!!
Ganz einfach, sonst melde dich einfach bitte ab, wenn du das nicht kannst.


Und jetzt sage ich dir mal, warum ich das nicht akzeptiere:

1) Du schreibst das wir mit den Nazis verbündet waren, ohne die Vorgeschichte zu kennen. Das wäre so als würdest du ein Film gucken wollen, aber du schaust dir nur das Ende dieses Filmes an.

2) Mit deinem Texten versuchst du uns als Nazis darzustellen. Wir haben keine Juden verschleppt und vergaßt! Wir haben nicht Polen angegriffen!
Du steckst alles in einem Sack und behauptest Albaner seien Nazis gewesen !

3) Bevor du anfängst über SS-Skanderbeg zu reden musst du auch wissen was ihre Ideologie war! Sie wollten die brutale serbische/Bulgarische Besatzungen von Kosovo verjagen. Hitler hat uns nicht interessiert und seine Ideologie erst recht nicht! Wir haben nur seine Macht ausgenutzt um die serbische Besatzung zu verjagen.


Also finde ich dein Sachverhalten einfach nur lächerlich und brüskierend.

Du verdrehst da einfach mal wieder die Wahrheit so, das wir als Nazis darstehen und das akzeptiere ich nicht.

Danke.
Zuletzt geändert von Koby Phoenix am Mi, 28. Mai 2008, 14:33, insgesamt 2-mal geändert.

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“