Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7558
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Sa, 01. Okt 2005, 12:53

lorenc ukgjini hat geschrieben:Kann mir jemand sagen ob das Buch von Karl May, DURCH DAS LAND DER SKIPETAREN empfehlenswert und halbweise noch korrekt ist, will es mir morgen kaufen
Lorenc, nur etwa das letzte Viertel von diesem Buch handelt ueberhaupt in Gebiet, das von Skipetaren bewohnt ist. Zudem war Karl May nie im Osmanischen Reich (und auch nicht in Nordamerika). Alles, was er schrieb, entstammt seiner Phantasie und seinen Recherchen, fuer die er nicht allzu viel Zeit hatte, da er sehr viel schreiben musste.

Wenn du aus dem Buch Informationen zu Albanien erhoffst, wirst du enttaeuscht sein.

Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Roman - Buch

Sa, 01. Okt 2005, 13:36

..
Zuletzt geändert von egnatia am So, 20. Jun 2010, 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri

bomike
New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 01. Okt 2005, 16:50

Re: Roman - (Buch)

Sa, 01. Okt 2005, 16:55

[quote="harabeli"]Hallo, kann mir jemand ein gutes albanisches Buch (Roman) empfehlen?

das buch sollte wenigstens auf englisch oder deutsch übersetzt sein.
Danke für euere tipps!

.:keine kadare bücher mitteilen:. (nichts gegen kadare, habe viele bücher von ihm gelesen)

Ein sehr schönes Buch ist "Die albanische Braut" von Fatos Kongoli, kennst du das bereits?

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

Re: Roman - (Buch)

Sa, 01. Okt 2005, 17:01

bomike hat geschrieben:
harabeli hat geschrieben:Hallo, kann mir jemand ein gutes albanisches Buch (Roman) empfehlen?

das buch sollte wenigstens auf englisch oder deutsch übersetzt sein.
Danke für euere tipps!

.:keine kadare bücher mitteilen:. (nichts gegen kadare, habe viele bücher von ihm gelesen)

Ein sehr schönes Buch ist "Die albanische Braut" von Fatos Kongoli, kennst du das bereits?
bomike, danke schön. ich hab das buch bisher nicht gekannt. hab es jedoch vor ein paar wochen gekauft - und die ersten drei seiten schon gelesen.
anyway, danke für den tipp
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

bomike
New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 01. Okt 2005, 16:50

Sa, 01. Okt 2005, 17:06

gern geschehen. Lohnt sich wirklich, es zu lesen. War wie verzaubert danach... eines der schönsten Bücher überhaupt..... Gruss. bomike

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7558
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

So, 02. Okt 2005, 1:03

bomike hat geschrieben:gern geschehen. Lohnt sich wirklich, es zu lesen. War wie verzaubert danach... eines der schönsten Bücher überhaupt..... Gruss. bomike
dass ein so dunkles Buch (meine: deprimierende Stimmung, duestere Szenerie) verzaubern kann, ueberrascht mich doch. Aber gut ist es sicherlich.

bomike
New Member
New Member
Beiträge: 3
Registriert: Sa, 01. Okt 2005, 16:50

So, 02. Okt 2005, 9:12

ach ja?! Ist vielleicht etwas stimmungsabhängig. Ich auf jeden Fall war ein Gefangener im Banne des Schriftstellers Wort....
Was kannst du denn empfehlen?

lorenc ukgjini
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1489
Registriert: Fr, 27. Mai 2005, 21:12

So, 02. Okt 2005, 9:44

Ich Empfehle nur ein Buch, DIE FESTUNG von Ismail Kadarë. DIeses Buch habe ich in weniger als 24 Stunden verschlungen. Noch nie habe ich eine realistischere Dokumentation über die Belagerung der Osmanen bei der Festung Kruja erlebt. Noch nie habe ich die Figur Gjergj Kasterioti aka Skanderbeg als Geist der Berge emfunden. Seine nächtlichen Überfälle auf die Belagerungstätte (so wie es von den Hauptkarakterien der Osmanen geschildert wird). Die verzweilung der OSmanen die Festung einzunehmen. Morgen kauf ich mir schon das nächste Ismail Kadare Buch. :D

lorenc ukgjini
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1489
Registriert: Fr, 27. Mai 2005, 21:12

So, 02. Okt 2005, 9:53

Bild

»Als gegen Ende des Winters die Boten des Sultans abzogen, begriffen wir, daß der Krieg nunmehr unvermeidbar geworden war. Um uns zu unterwerfen und zu ihren Vasallen zu machen, übten sie jede Art von Druck aus.« Man schreibt das Jahr 1450: Unaufhaltsam dehnt sich das osmanische Reich über den Mittelmeerraum aus und überzieht alle Länder mit Krieg. Erst in den unwegsamen albanischen Bergen kommt der Siegeszug des türkischen Heeres zum Stillstand. Ein kleines Volk stellt sich der übermächtigen Weltmacht entgegen. Die alles entscheidende Schlacht wird um die Festung Kruja ausgefochten. Der Kampf zieht sich über ein halbes Jahr hin, blutig, grausam und unerbittlich. »Die tragische Geschichte Albaniens«, schreibt Hannes Hansen im »Darmstädter Echo«, »verleiht der »Festung« den Charakter einer Parabel. Skanderbegs nächtliche Überfälle auf das Türkenlager spiegeln den Abwehrkampf gegen die Besatzer während des Zweiten Weltkriegs, der bedingungslosen Gehorsam fordernde Sultan erinnert an den vergeblichen Versuch der roten Zaren in Moskau, die Albaner in die wirtschaftliche und politische Abhängigkeit zu zwingen.«

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Mo, 03. Okt 2005, 18:06

Lorenc, ich habe sehr gern Kadare aber seine dominanz gefällt mir nicht.Wir müssen auch über andere schfriftsteller lesen und nicht nur Kadare,kadaare und wieder Kadare...er ist alt langsam und wir brauchen neue autoren...

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Sa, 15. Okt 2005, 3:39

Hallo Egnatia

Ich habe mit verspätung gesehen dass es im www.Agimi.com ein Kritik über Buch von Halil Haxhosaj "Pakohesi" ist. Dort steht alles was den Buch und Autor Haxhosaj betrifft.


meta

Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Roman - Buch

Do, 20. Okt 2005, 17:01

Mirëdita Meta

Danke für deine Information.

gruss egnatia
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Di, 08. Nov 2005, 22:24

Es gibt auch eine buch von r. haxhosaj wieder da.

Meta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 348
Registriert: Sa, 27. Aug 2005, 0:28

Do, 23. Feb 2006, 1:54

Vor paar Wochen ist ein Buch mit Kinder Gedichten auf albanisch eschienen.Es heisst "fillo me te mbare"(fing mit gute an),Verlag "Vatra" Prishtine 2006, autor Mehmet Haxhosaj.


meta

roland
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 397
Registriert: So, 26. Jun 2005, 17:00

albanische Schriftsteller übersetzt

Do, 23. Feb 2006, 7:58


Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7558
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Hundehaut

Di, 21. Mär 2006, 13:27

War gestern auf einer Lesung von Fatos Kongoli, der sein neues Buch "Hundehaut" vorstellte.

Hört sich interessant an - bin jetzt gespannt auf die Lektüre.

Mehr zum Buch
Bild

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Di, 21. Mär 2006, 15:20

Durch das Land der Skipetaren

Karl Mey

Das Buch ist gut, hab es zu Hause stehen.

Benutzeravatar
Shpendi1984
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1162
Registriert: Sa, 04. Mär 2006, 18:26

Di, 21. Mär 2006, 16:26

Ich empfehle euch, auch wenn nicht albanisch, Tolstoi Krieg und Frieden und von Imre Kertezs "Roman eines Schicksallosen", der Roman ist so realistisch, dass man glaubt, man sei gerade mitten drin! Schön ist auch Sofies Welt von jostein gaarder, wo es um Philosophische Fragen und Ansätze geht.

Benutzeravatar
carla
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 782
Registriert: Mo, 20. Jun 2005, 13:32

Di, 21. Mär 2006, 16:49

Zum Thema Toleranz: "Der menschliche Makel" von Philipp Roth. Um Familientraditionen und deren Auflösung geht es in "Die Korrekturen" von Jonathan Frantzen, auch sehr zu empfehlen.
Ndoshta keshtu,

te gjej ty, pa humbur vetveten,
te te jepem ty, pa hequr dore nga vetja ime,
te te kuptoj ty, pa humbur vetveten,
keshtu mund te ece.

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

Re: Hundehaut

Di, 21. Mär 2006, 19:54

Lars hat geschrieben:War gestern auf einer Lesung von Fatos Kongoli, der sein neues Buch "Hundehaut" vorstellte.

Hört sich interessant an - bin jetzt gespannt auf die Lektüre.

Mehr zum Buch
Bild
@Lars
hatte es viele zuhörer? ich kamm etwas spät von der arbeit zurück, und konnte nicht teilnehmen...leider :(
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“