Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1430
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Sa, 20. Okt 2007, 11:35

Berat hat geschrieben:Meine Meinung zum Thema Blutrache: Gott hat uns das Leben geschenkt und Er ist auch der einzige, der das Leben wieder nehmen soll!
Alles andere geht nicht auf! Es treten Auseinandersetzungen zwischen den Leute auf. Der Teufelskreis der Blutrache kann nie aufhören.

Man kann sagen, dass ich selber auch bedroht bin nach dem Gesetz des Kanuns! Ich war eine lange Zeit mit einer Albanerin zusammen. Nach einer gewissen Zeit konnten und wollten wir beide(!) nicht mehr zusammen sein. Doch die Eltern von ihr verlangten von mir, dass ich sie heirate! Ich wusste, dass ich mit dieser Person keine schöne Zukunft haben kann und so ich habe diesen Heiratsantrag abgelehnt und somit hat ihr Vater mir mit dem Tod bedroht, wenn ich nicht eine hohe Summe Schadensersatz bezahle. Ich habe nichts bezahlt und habe es auch nie vor! Die hätten mir doch von Anfang an melden müssen, dass die nach dem Gesetz des Kanuns leben und nicht erst dann als wir uns getrennt haben. Dann hätte ich erst gar nichts mir ihr angefangen. Die lassen mich jetzt nach sechs Monaten immer noch nicht in Ruhe.

Meiner Meinung nach sind das mordhungrige und streitsüchtige Menschen, die in der heutigen Zeit noch versuchen sich mit Blut zu rächen.

Die Leute, mit denen ich zu tun hatte, waren dazu noch geldgierig.
Jeder Albaner und Albanerin lebt nach dem Gesetz des Kanuns und der Kanun hat nicht nur negative Artikel (was ich gar nicht negativ finde) sondern auch Positive z.b. das verhalten wenn man einen besucher hat, das auftreten auf der strasse, umgang mit mitmenschen (albaner) ...

Blutrache ist ein Artikel im Kanun, damals in der alten zeit gab es viele sinnlose morde weil es kein gesetzt gab (bei uns gibt es heut noch kein gesetz oder besser gesagt keiner hält sich dran und die serben hatten sogar noch freude wenn sich albaner gegenseitig erschossen) somit hat man den kanun ins leben gerufen als buch des albanischen gesetzes und die leute hatten angst sich zu ermorden und umzubringen !
Athere kur ishte Jeta e bukur !!

Berat
Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr, 15. Jun 2007, 20:46

Sa, 20. Okt 2007, 16:35

Armend hat geschrieben:Jeder Albaner und Albanerin lebt nach dem Gesetz des Kanuns und der Kanun hat nicht nur negative Artikel (was ich gar nicht negativ finde) sondern auch Positive z.b. das verhalten wenn man einen besucher hat, das auftreten auf der strasse, umgang mit mitmenschen (albaner) ...
Klar hat der Kanun von Lekë Dukagjini auch gute Regeln! Jedoch ziehen diese "Kanun-Leute" nur die anderen Regeln vor, die vor allem mit der Blutrache etwas zu tun haben. Ich sags dir Armend, die Blutrache löst keine Probleme! Im Gegenteil! Es entwickelt sich ein Teufelskreis! Stell dir vor ein Familienmitglied von Dir wird umgebracht, nur weil er mal eine Freundin hatte und dieses Paar hat sich aufgelöst, weil es überhaupt nicht mehr geklappt hat... Wahrscheinlich würdest Du zwei von denen töten und Deine Gegner dann drei Leute aus deiner Familie usw.

Das mit unserer Gastfreundschaft hat nichts mit dem Kanun zu tun! Wir sind nicht gastfreundlich, weil es vom Kanun vorgeschrieben ist, sondern haben viele von uns die Gastfreundschaft im Herzen.
Armend hat geschrieben:Blutrache ist ein Artikel im Kanun, damals in der alten zeit gab es viele sinnlose morde weil es kein gesetzt gab (bei uns gibt es heut noch kein gesetz oder besser gesagt keiner hält sich dran und die serben hatten sogar noch freude wenn sich albaner gegenseitig erschossen) somit hat man den kanun ins leben gerufen als buch des albanischen gesetzes und die leute hatten angst sich zu ermorden und umzubringen !
Das hast du gut geschrieben Armend, dass es den J.u.g.o.s Freude bereitete, als sich die Albaner gegenseitig töteten! Was ist der Grund warum sie sich umbrachten? -Verschiedene Familien waren im Blut nach dem Gesetz des Kanuns!

Sie hörten nie auf sich zu rächen bis einmal Anton Çeta kam und die Albaner untereinander versöhnte! Seither wird der Kanun immer weniger gelebt. Die Albaner hatten sich vereinigt und sich auf andere Probleme konzentriert wie z.B. für die Befreiung von Kosova! Doch leider gab es immer noch solche Idioten von Albaner, die den Krieg ausnutzten um ihre "Familienehre" zu retten, als hätten sie nichts schläueres zu tun gehabt!

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4237
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Sa, 20. Okt 2007, 18:18

Zymer hat geschrieben:Es ist kein unterschied Vienna! Wenn jemand meine Familie angreift und das leben meine Familie bedroht wird einfach hingerichtet. Ausser wen die Schuld bei meiner Familie liegt, dann sehe ich es etwas anders. Dann habe ich das recht meine Familie zu beschützen, so gut es geht.

Blutrache!

Die Blutrache ist auf der ganzen Welt verbreitet. In Europa kennt man es besonders aus Albanien, Italien und dem ehemaligen Jugoslawien. Währen die Blutrache in den anderen Staaten nicht vorgeschrieben wird, wird es bei den Albaner vom Kanun kontrolliert. Der Kanun beschreibt, wann und wie man Blutrache verüben sollte. Ohne den Kanun würde die Blutrache keine Grenzen kennen. Zum Beispiel: in einem Dorf in Bosnien wurde ein Mann ermordet. Die Familie des Opfers hat daraufhin Blutrache verübt. Aber es ist eben nicht dabei geblieben, die Familie des Mörders hat weiter gemordet. Es ist so weiter gegangen, bis es am Schluss keine Männer im Ort gab. Es sind mehr als 140 Männer getötet worden, darunter auch minderjährige. Deswegen wird, besser gesagt wurde die Blutrache bei den Albaner vom Kanun kontrolliert.
Viele Albaner aber handeln nicht nach dem Kanun sondern nach Selbstjustiz. Diesen Albanern verdankt der Kanun einen schlechten Ruf.

Nun, der Kanun braucht Reformen um weiterhin zu überleben und um die albanische Nation für die Zukunft zu vorbereiten. Neue Ziele wie nationale Einigung und nationaler Wohlstand sollten im Vordergrund stehen.

Ein deutliches Zeichen zum Schutz der albanischen Natur. Den Kanun fit für die Zukunft machen.

Benutzeravatar
nere**
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 201
Registriert: Mo, 01. Okt 2007, 21:51

So, 28. Okt 2007, 0:53

wenn es um die blutrache geht, so bringt nicht einer von der familie drei von der anderen um oder der andere dan gleich vier.

es wird immer eins zu eins getötet.

man sollte eigentlich auch nach den regeln des kanuns töten> wie ein Mann.

die blutrache ist ein teufelskreis weil jedes blut man rächen muss, so kann es auch sein das sich eine familie fast auslöschen kann.

die gastfreundschaft, klar man muss es im herzen haben... jedoch sind da viele regeln die wir machen und nicht wissen das diese im kanun geschrieben sind.

wie z.b. das wir unseren gast(in der ch) immer bis zum auto begleiten und in (ks) immer bis zum tor, oder das wir dem gast immer den ehrenplatz geben, das der gast immer zuerst anfängt zu essen, das wir den gast nie beleidigen oder verletzten in unserem haus sei es durch wörter oder sonst irgendwie.. etc...

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

So, 28. Okt 2007, 12:41

nere** hat geschrieben:wenn es um die blutrache geht, so bringt nicht einer von der familie drei von der anderen um oder der andere dan gleich vier.

es wird immer eins zu eins getötet.
Tja... so sollte es sein, laut Kanun... aber es halten sich leider nicht immer alle daran und in letzter Zeit hört man vermehrt, das dann gleich noch einer oder zwei mit getötet werden.

Berat
Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr, 15. Jun 2007, 20:46

So, 28. Okt 2007, 16:07

Also Ihr könnt denken was Ihr wollt! Diese Regeln mit der Blutrache führen heutzutage nur die Psychopathen durch! Jeder normale Mensch hat ein Gehirn und kann damit jedes Problem anderst lösen!

Benutzeravatar
Siniorita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 246
Registriert: Fr, 22. Jun 2007, 13:23

So, 28. Okt 2007, 16:38

Jeder normale Mensch hat ein Gehirn und kann damit jedes Problem anderst lösen!
ein gehirn alleine, genügt bei Gott nicht....
es braucht auch eine brauchbare masse die eingermassen einwandrei funktioniert

also wer heut nach dem Kanun leben möchte, der sollte mal ....

gruss siniorita
Die Moral ist die Rache der geistig Armen an den Klügeren (Nietzsche)

Berat
Member
Beiträge: 26
Registriert: Fr, 15. Jun 2007, 20:46

So, 28. Okt 2007, 16:46

Siniorita hat geschrieben:
Jeder normale Mensch hat ein Gehirn und kann damit jedes Problem anderst lösen!
ein gehirn alleine, genügt bei Gott nicht....
es braucht auch eine brauchbare masse die eingermassen einwandrei funktioniert

also wer heut nach dem Kanun leben möchte, der sollte mal ....

gruss siniorita
Ich hab ja geschrieben, jeder normale Mensch....

Benutzeravatar
arcane
Member
Beiträge: 7
Registriert: Do, 19. Feb 2009, 18:12

auf SF1 eine Sendung über in Blutrache

Do, 19. Feb 2009, 23:55

Hallo

Habe diesen Film gesehen im Fernseh. Evt. hat ihn auch einer von euch gesehen.
Mich würde eure Meinung über den Film interessieren.
Bitte nur sachlich und Themenbezogene Meinungen Schreiben.

Gruss arcane

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7218
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: auf SF1 eine Sendung über in Blutrache

Fr, 20. Feb 2009, 0:03

arcane hat geschrieben:Habe diesen Film gesehen im Fernseh. Evt. hat ihn auch einer von euch gesehen.
Mich würde eure Meinung über den Film interessieren.
Bitte nur sachlich und Themenbezogene Meinungen Schreiben.
Für meinen Geschmack war vieles allzu dramatisch und übertrieben dargestellt. Kein Wunder, dass sich die im Film genannten Zahlen dann laufend widersprachen.

Die Blutrache ist sicherlich ein Problem – und das wurde auch gut dargestellt. Aber es ist für die meisten Albaner, auch im Norden, nicht alltagsbestimmend, was vom Film ausgeblendet wurde.

Benutzeravatar
besimi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1285
Registriert: Fr, 21. Apr 2006, 16:46

Fr, 20. Feb 2009, 2:33

Ich kann es fast nicht glauben das diese Mörder noch freilaufen, also das ist wirklich neu für mich das man sie nicht verhaftet, da ich mich in Albanien nicht gut auskenne will ich lieber nicht zu viel sagen nur das es traurig ist falls es wirklich so ist.
Wenn eine Frau schweigt,sollte man sie nicht unterbrechen.
Rechtschreibfehler absichtlich!

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7218
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Fr, 20. Feb 2009, 14:25

besimi hat geschrieben:Ich kann es fast nicht glauben das diese Mörder noch freilaufen, also das ist wirklich neu für mich das man sie nicht verhaftet, da ich mich in Albanien nicht gut auskenne will ich lieber nicht zu viel sagen nur das es traurig ist falls es wirklich so ist.
Mörder werden heutzutage auch in Albanien meist ins Gefängnis gesteckt

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Fr, 20. Feb 2009, 18:24

Illyrian^Prince hat geschrieben: Viele Albaner aber handeln nicht nach dem Kanun sondern nach Selbstjustiz. Diesen Albanern verdankt der Kanun einen schlechten Ruf.

Nun, der Kanun braucht Reformen um weiterhin zu überleben und um die albanische Nation für die Zukunft zu vorbereiten. Neue Ziele wie nationale Einigung und nationaler Wohlstand sollten im Vordergrund stehen.

Ein deutliches Zeichen zum Schutz der albanischen Natur. Den Kanun fit für die Zukunft machen.
heute braucht man keinen kanun mehr.die rechtlichen angelegenheiten werden vom staat geregelt.was wir jetzt noch brauchen,ist mehr vertrauen in den staat.

Benutzeravatar
arcane
Member
Beiträge: 7
Registriert: Do, 19. Feb 2009, 18:12

Fr, 20. Feb 2009, 18:51

Lars hat geschrieben: Mörder werden heutzutage auch in Albanien meist ins Gefängnis gesteckt
Eben dieses meist kann ich nicht verstehen. Laut Bericht nehmen ja diese Morde wieder zu. Warum unternimmt die Polizei oder der Staat nichts dagegen. Für die weiterentwiklug des Landes werden diese unnötigen Morde sicher keine Hilfe sein.

Slevin Kelevra
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 436
Registriert: Sa, 29. Nov 2008, 13:31

Fr, 20. Feb 2009, 22:37

Ganz einfach:Besitz,Verkauf, das Verbreiten der Inhalte und das Drucken des Kanuns müssen mit 25 Jahre Knast bestraft werden und wir sind die eine Hälfte des Problems los.Mord=30 Jahre Haft, keine Sekunde da drunter.Mafia=Todesstrafe.Keine Gnade.Nur so kann man die Straßen säubern.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7218
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Sa, 21. Feb 2009, 1:51

arcane hat geschrieben:
Lars hat geschrieben: Mörder werden heutzutage auch in Albanien meist ins Gefängnis gesteckt
Eben dieses meist kann ich nicht verstehen. Laut Bericht nehmen ja diese Morde wieder zu. Warum unternimmt die Polizei oder der Staat nichts dagegen. Für die weiterentwiklug des Landes werden diese unnötigen Morde sicher keine Hilfe sein.
Zunahme? Das wage ich echt in Zweifel zu ziehen. Sprüche wie: Der Staat müsste dies machen, der Staat hat da weggeschaut, gibt es auch bei uns. nur zum Glück haben die Leute bei uns nicht das Gefühl, sie müssten es dann selber regeln.

nein, ich habe es selber beobachtet, wie sich Mörder in den albanischen Bergen versteckt haben – und vor der Polizei hatten sie mindestens genauso Angst wie vor der Sippe des Getöteten.

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Sa, 21. Feb 2009, 3:56

Ein sofortigen Stop werden wir nicht mehr erleben, aber wenn es in den Schulen darüber aufgeklärt wird und der soziale Umgang mit den Menschen gelehrt wird, dann wird dies in einer geraumer Zeit vielleicht soweit kommen, das es weniger Ermordete gibt als zuvor.

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Sa, 21. Feb 2009, 12:04

arcane hat geschrieben:
Lars hat geschrieben: Mörder werden heutzutage auch in Albanien meist ins Gefängnis gesteckt
Eben dieses meist kann ich nicht verstehen. Laut Bericht nehmen ja diese Morde wieder zu. Warum unternimmt die Polizei oder der Staat nichts dagegen. Für die weiterentwiklug des Landes werden diese unnötigen Morde sicher keine Hilfe sein.
das sind typische äusserungen,die man in kaffees und käseblättern zu hören oder lesen bekommt.
fakt ist,dass mord weiterhin bestraft wird,der staat sich konsequenter bei der verfolgung von morddelikten einsetzt,die justiz und polizei reformiert wird.
weiterer fakt ist,dass die zahl der blutrachemorde nicht zugenommen hat,sondern zurückgegangen ist.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7218
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Sa, 21. Feb 2009, 15:04

Kusho1983 hat geschrieben:das sind typische äusserungen,die man in kaffees und käseblättern zu hören oder lesen bekommt.
fakt ist,dass mord weiterhin bestraft wird,der staat sich konsequenter bei der verfolgung von morddelikten einsetzt,die justiz und polizei reformiert wird.
weiterer fakt ist,dass die zahl der blutrachemorde nicht zugenommen hat,sondern zurückgegangen ist.
es gab im Film schon eine Dame, die behauptete, dass der Staat den Mörder frei herumlaufen liesse und dass er deswegen gesühnt werden muss. Aber ich denke, dass diese Geschichte weniger einfach ist, als sie erzählt wurde – und auch sonst hätten sie ihn wohl sühnen wollen – hörte sich schon fast nach Rechtfertigungsversuch an.

Benutzeravatar
arcane
Member
Beiträge: 7
Registriert: Do, 19. Feb 2009, 18:12

So, 22. Feb 2009, 16:39

Kusho1983 hat geschrieben:
arcane hat geschrieben:
Lars hat geschrieben: Mörder werden heutzutage auch in Albanien meist ins Gefängnis gesteckt
Eben dieses meist kann ich nicht verstehen. Laut Bericht nehmen ja diese Morde wieder zu. Warum unternimmt die Polizei oder der Staat nichts dagegen. Für die weiterentwiklug des Landes werden diese unnötigen Morde sicher keine Hilfe sein.
das sind typische äusserungen,die man in kaffees und käseblättern zu hören oder lesen bekommt.
fakt ist,dass mord weiterhin bestraft wird,der staat sich konsequenter bei der verfolgung von morddelikten einsetzt,die justiz und polizei reformiert wird.
weiterer fakt ist,dass die zahl der blutrachemorde nicht zugenommen hat,sondern zurückgegangen ist.
Aber dieser Film und eine kurz Repotage vor ca einem Monat im ZDF zeigen da das gegenteil von deiner Aussage. Es kann ja nicht alles erlogen sein. Da ich hier nicht viel erfahre darüber werde ich mich jetzt direkt mit albanern darüber unterhalten.

besten dank
arcane

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“