mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 11:24

Fr, 04. Aug 2006, 16:42

harabeli hat geschrieben:
mogli_at hat geschrieben:Sorry Harabeli,

Zur Zeit der Kreuzzüge, der Hexenverbrennungen usw. haben die Menschen unter dem Katholizismus gelitten.
heute haben wir den 04.08.2006 (irdische zeit) ... überleg mal
Apropos...
Heute, 4.8.2006 (irdische Zeit) mußte ich in den Nachrichten lesen, daß die katholische Partei Polens die Wiedereinführung der Todesstrafe fordert und sich für eine Wiedereinführung der Todesstrafe in Europa stark machen will... :roll: :ill:

Extreme Auslegungen sind nie gut und haben nie etwas Gutes gebracht, egal in welcher Religion oder in welchem sonstigen Lebensbereich. Gerade Polen ist ein negatives Beispiel dafür, daß eine Verknüpfung von Religion und Staat nie gut ist.

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

Fr, 04. Aug 2006, 18:30

mogli_at hat geschrieben:
harabeli hat geschrieben:
mogli_at hat geschrieben:Sorry Harabeli,

Zur Zeit der Kreuzzüge, der Hexenverbrennungen usw. haben die Menschen unter dem Katholizismus gelitten.
heute haben wir den 04.08.2006 (irdische zeit) ... überleg mal
Apropos...
Heute, 4.8.2006 (irdische Zeit) mußte ich in den Nachrichten lesen, daß die katholische Partei Polens die Wiedereinführung der Todesstrafe fordert und sich für eine Wiedereinführung der Todesstrafe in Europa stark machen will... :roll: :ill:

Extreme Auslegungen sind nie gut und haben nie etwas Gutes gebracht, egal in welcher Religion oder in welchem sonstigen Lebensbereich. Gerade Polen ist ein negatives Beispiel dafür, daß eine Verknüpfung von Religion und Staat nie gut ist.
bitte nicht vom thema abweichen...
es geht um islam, ja oder nein.

:twisted: :roll: :evil: :wink:
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

Fr, 04. Aug 2006, 20:01

Valon hat geschrieben:
besi25 hat geschrieben:
russiangirl hat geschrieben:meinen eltern wären bestimmt nicht begeistert wenn ich zum islam konvertieren würde, aber sie würde es dulden. bei uns ist das ne recht bunte mischung zu hause: mein vater ist jude (jetzt keine vorurteile bitte), meine mutter russisch orthodox und an weihnachten gehen wir alle in die kirche 8)...
ehrlich gesagt....ich wäre auch nicht glücklich damit.warum vorurteile gegen juden?gehts noch? du hast gerade sympathie(von mir zumindest)gewonnen.du bist in albanien forum hier und nicht islam forum oder arabien forum oder oder oder.
siehe hier --> http://www.albanien.ch/forum/phpbb/view ... ht=rettung

gruss,besi25
Wieso müsst ihr katholiken (Albaner) eigentlich den Islam immer mit den Arabern verbinden??? Ey diese Religion ist international- so wie euere Religion. Besi, bist ein guter User ehrlich, aber mit dem Islam habt ihr Katholiken irgendwie alle Probleme- du kannst dich glücklich schätzen weil du der Obermacker Katholike bist- aber du vergisst das du uns beleidigst und verletzt... Ich dachte früher wir Muslime wären voll daneben- doch wie ich sehe seid ihr genausolche aroganten Schwachköpfe wie wir. Der gleiche Shit.

P.S. Ich bin zurück, Leute. :wink:
tung tung Valon,zur deine *netten*aeusserungen sage ich nicht viel,aber zurueck zu deine behauptung>nur zu info>ICH BIN KEIN KATHOLIK.....also lass bitte die vorurteile weg.man lebt einfach besser ohne vorurteile :wink: .


z.Z gruss aus gjakova,besi25
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
Valon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1179
Registriert: Fr, 17. Jun 2005, 20:52

Sa, 05. Aug 2006, 15:35

Dann ebend Evangele- jedenfalls kein Muslim-
If you love something let it go, if it comes back to you it is yours. If it doesn't, it never was...

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

Sa, 05. Aug 2006, 20:30

Valon hat geschrieben:Dann ebend Evangele- jedenfalls kein Muslim-
hör doch auf leute grundlos zu etiketieren, du ....

man muss nicht muslim sein, um ein guter mensch zu sein. ein katholik auch nicht. es gibt zig tausende von sekten und mehrere religionen. glauben ist etwas persönliches... entweder man glaubt oder nicht. und wer nicht glaubt, ist wedr schlechter oder besser als einer der glaubt. beim menschen (sollten) andere werte zählen. jetzt hör auf mit der schei.s.s.e. und predige uns hier nicht son müll!
haste endlich kappiert "bruder"?!?
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 11:24

So, 06. Aug 2006, 1:18

:lol: Ja siehst du, da stimm ich dir 100 % zu. :lol:
Für mich ist das auch etwas das nicht wirklich wichtig ist und ich bin auch der Meinung das bei Menschen andre Werte zählen.

MashaLLa
Member
Beiträge: 24
Registriert: Sa, 05. Aug 2006, 19:51

So, 06. Aug 2006, 1:46

ich sag nur EINS...es war mal FRAUENFEINDLICH, doch jetzt...lebt eine fraue dass gleiche Leben wie ein Mann..
Männer arbeiten genau gleich wie Frauen...

MashaLLa
Member
Beiträge: 24
Registriert: Sa, 05. Aug 2006, 19:51

So, 06. Aug 2006, 1:49

Ich dachte früher wir Muslime wären voll daneben- doch wie ich sehe seid ihr genausolche aroganten Schwachköpfe wie wir. Der gleiche Shit.

VALON respekt für diesen satz, ich geb dir vollkommen RECHT!!

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 06. Aug 2006, 8:57

MashaLLa hat geschrieben:Ich dachte früher wir Muslime wären voll daneben- doch wie ich sehe seid ihr genausolche aroganten Schwachköpfe wie wir. Der gleiche Shit.

VALON respekt für diesen satz, ich geb dir vollkommen RECHT!!
Du täuscht dich gewaltig! Deine ursprüngliche annahme (voll daneben) ist somit korrekt!
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 11:24

So, 06. Aug 2006, 9:32

harabeli hat geschrieben: man muss nicht muslim sein, um ein guter mensch zu sein. ein katholik auch nicht. es gibt zig tausende von sekten und mehrere religionen. glauben ist etwas persönliches... entweder man glaubt oder nicht. und wer nicht glaubt, ist wedr schlechter oder besser als einer der glaubt. beim menschen (sollten) andere werte zählen.
Harabeli, eins würd mich echt interessieren.
Ich stimme dir in der obigen Aussage 100 '% zu.
harabeli hat geschrieben: MashaLLa hat folgendes geschrieben:
Ich dachte früher wir Muslime wären voll daneben- doch wie ich sehe seid ihr genausolche aroganten Schwachköpfe wie wir. Der gleiche Shit.

VALON respekt für diesen satz, ich geb dir vollkommen RECHT!!


Du täuscht dich gewaltig! Deine ursprüngliche annahme (voll daneben) ist somit korrekt!
Frage: Wenn es also nicht wichtig ist für dich was jemand glaubt, sondern nur ob er ein guter Mensch ist, warum hast du so ein Problem damit wenn jemand Moslem ist? Schließlich gibts ja sowas wie Religionsfreiheit.

Benutzeravatar
Valon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1179
Registriert: Fr, 17. Jun 2005, 20:52

So, 06. Aug 2006, 12:20

harabeli hat geschrieben:
Valon hat geschrieben:Dann ebend Evangele- jedenfalls kein Muslim-
hör doch auf leute grundlos zu etiketieren, du ....

man muss nicht muslim sein, um ein guter mensch zu sein. ein katholik auch nicht. es gibt zig tausende von sekten und mehrere religionen. glauben ist etwas persönliches... entweder man glaubt oder nicht. und wer nicht glaubt, ist wedr schlechter oder besser als einer der glaubt. beim menschen (sollten) andere werte zählen. jetzt hör auf mit der schei.s.s.e. und predige uns hier nicht son müll!
haste endlich kappiert "bruder"?!?
Etiketieren???
Sind wir hier im Einzelhandel???
Ich schr. doch nur wie es ist- mir selber ist es auch vollkommen
egal an was jemand glaubt dennoch finde ich es nicht richtig wenn
jemand die Religion des anderen grundlos anmacht. Das geht für Moslems als auch für Christen. Schr. ein Christ etwas gegen Islam- schweigen irgendwie andere- schr. aber ein Muslim nur ein einziges Wort was gegen das Christentum ist- wir man schon als Türke- Araber oder sonst was bez. :roll:

* Lassen wir es jetzt mal- bin nicht wieder hierhergekommen um wieder über ´Reli- du diskutieren. 8)
If you love something let it go, if it comes back to you it is yours. If it doesn't, it never was...

Benutzeravatar
Miss Kosovarja
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2603
Registriert: Sa, 11. Feb 2006, 20:48

So, 06. Aug 2006, 15:52

Ach man Leute, warum tickt man bei dem Thema Religion immer wieder so ab und verliert die Nerven? Denkt immer daran, dass man sich hier um etwas streitet, das als das Friedlichste auf der Welt bezeichent wird. Das ist also der größte Fehler den man machen kann und der heutzutage leider allzu offen und skrupellos begangen wird.
Die verschiedenen Glaubensrichtungen sind sich in ihren Grundprinzipien sehr ähnlich, sie sind eigentlich untereinander Verwandte, vielleicht Brüder, vielleicht auch nur Freunde, aber sie sind miteinander verbunden, und das Bindeglied ist allein der Glaube an eine höhere Macht, an einen Gott oder mehrere Götter, all jene nehmen die Existenz einer solchen Macht bzw. solcher Mächte an und orientieren das eigene Leben auf diese göttliche Macht bzw. diese göttlichen Mächte hin, jeder auf seine eigene Art und Weise, auf einen ganz speziellen Weg, der für den einen als richtig empfunden wird und als richtig empfunden werden sollte, ohne die anderen Wege der Glaubensausübung der anderen Religionen als falsch zu erachten.
Die Religion hat uns Gott geschenkt, nicht aufgezwungen. Sie sollte uns dazu dienen das Leben besser zu verstehen und besser leben zu können. Es legt uns Richtlinien auf, die wir nicht befolgen müssen, aber sollten, weil sie in sich gut sind. Die heiligen Schriften sollten als Gebrauchsanweisungen für das Leben dienen, uns aufzeigen, was man tun sollte um ein guter Mensch zu sein, wofür wir dann nach dem Tode belohnt werden, so steht es geschrieben. Manche Menschen wissen dies von allein und ihre Handlungen sind ehrlich und gut, weil es ihr Gewissen ihnen nicht anders erlaubt, andere handeln so, weil es ihre Religion nicht erlaubt und machen sich dies zu einer Pflicht, die sie stets einhalten wollen. Letztlich kommt es auf dasselbe hinaus, denn der Grund ist meistens egal, hier ist nur die Folge der Ursache von Bedeutung.
Als Mohammed einst sah, was Alkohol anrichten kann und Menschen dazu verleitet grausam zu sein, hat er es verboten, der Menschheits Willen. Und auch wenn einige es für unnsinnig halten, ändern es trotzallem nichts daran, dass sein Gedanke gutmütig und ehrlich war.
Manche Menschen wissen von allein, dass man dem Alkohol lieber aus dem Weg gehen sollte, andere berufen sich auf den Koran, der Endeffekt bleibt jedoch der selbe.
So wie der Charakter eines Menschen nicht von der Nationalität abhängt, genauso wenig hängt dieser von der Religionszugehörigkeit ab. Was anderes ist es, wenn man persönlich diesen vom Glauben abhängig macht.
Wenn man nicht in der Lage ist den Glauben als einen Teil von sich und des eigenen “Ich´s“ zu betrachten, dann sollte man es ganz sein lassen Worte über ihn zu sprechen, denn erst wenn man die Religion an sich gebunden hat und sie in allen Aspekten respektiert, hat man das Recht über diese zu urteilen.
Wenn Gott wüsste, was die Menschen aus seinem “Geschenk“ gemacht haben und im Namen seines “Geschenkes“ tun, wenn er wüsste, dass es Menschen auf dieser Welt gibt, welche er erschaffen haben soll und von uns vernichtet wird, dass wir die Menschen, die wir seiner Worte nach als Brüder und Schwestern sehen sollten, umbringen und Leid zufügen, dass wir in seinem Namen die Waffe erheben, gegen das Herz eines seiner Kinder richten, abdrücken und uns unerlaubt das Recht nehmen ihm somit das Leben, welches Gott ihm geschenkt hat, gewaltsam zu rauben, mit den Worten, dass man dies in seinem Namen tut, dann glaubt mir, würde Gott sich wünschen niemals sowas wie den Menschen erschaffen zu haben.
Ich würde mich an seiner Stelle schämen für jene, die Kriege in seinem Namen anzetteln, Kriege, in welchen kleine Kinder umgebracht werden, Morde, die in seinem Namen begangen werden und damit meine ich nicht nur den Islam, denn es ist wahr, dieser wird gern für alles und jeden verantwortlich gemacht.
Es gibt Dinge, die sollte man niemals vergessen, ganz gleich welcher Religion man angehört.
An erster Stelle ist man Mensch, egal ob Moslem oder Christ oder Jude, Buddhist oder Atheist ...
Die Religion ist ein Teil des Menschen, welchen man zu schätzen wissen sollte, niemals sollte die Religion aufgezwungen sein, denn dann hat sie ihre Absicht um etliches verfehlt.
Und letztendlich sollte sich jeder Gläubige dessen bewusst werden, dass er alle Religionen zu respektieren und tolerieren hat, nicht nur, weil so Gottes Wille aussieht, sondern weil dies menschlich ist und man es persönlich auch von anderen erwartet.
In erster Linie ist jeder Mensch Mensch, hört auf Unterschiede zwischen ihnen zu ziehen. Der Glaube an Gott sollte Menschen eigentlich vereinen und nicht spalten.
Wenn ihr so weitermacht, dann wird sicher irgendwann auch dieser Thread gesperrt und das ist nun wirklich kindisch, wenn man bedenkt, dass es dann der hunderste oder so ist.
... Jeder Gewinn, der Ehre kostet, ist ein Verlust ...

... Eine handvoll Heimaterde ist mehr wert als zehntausend Pfund fremden Goldes ...

... Nicht wo du die Bäume kennst, sondern wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat ...

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 06. Aug 2006, 17:59

mogli_at hat geschrieben:
harabeli hat geschrieben: man muss nicht muslim sein, um ein guter mensch zu sein. ein katholik auch nicht. es gibt zig tausende von sekten und mehrere religionen. glauben ist etwas persönliches... entweder man glaubt oder nicht. und wer nicht glaubt, ist wedr schlechter oder besser als einer der glaubt. beim menschen (sollten) andere werte zählen.
Harabeli, eins würd mich echt interessieren.
Ich stimme dir in der obigen Aussage 100 '% zu.
harabeli hat geschrieben: MashaLLa hat folgendes geschrieben:
Ich dachte früher wir Muslime wären voll daneben- doch wie ich sehe seid ihr genausolche aroganten Schwachköpfe wie wir. Der gleiche Shit.

VALON respekt für diesen satz, ich geb dir vollkommen RECHT!!


Du täuscht dich gewaltig! Deine ursprüngliche annahme (voll daneben) ist somit korrekt!
Frage: Wenn es also nicht wichtig ist für dich was jemand glaubt, sondern nur ob er ein guter Mensch ist, warum hast du so ein Problem damit wenn jemand Moslem ist? Schließlich gibts ja sowas wie Religionsfreiheit.
hallo mogli_at,
nein, ich hab absolut kein problem, wenn jemand ein moslem ist. ich kenne sehr viele. ich sehe es halt nicht gerne, wenn hier eine der menschenfeindlichsten religionen friedfertig dargestellt wird.
ich wiederhole es nochmals, religion ist etwas persönliches... aber nicht grossmaulig über religion und hass predigen. kapito?
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Valon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1179
Registriert: Fr, 17. Jun 2005, 20:52

So, 06. Aug 2006, 18:43

harabeli hat geschrieben:
mogli_at hat geschrieben:
harabeli hat geschrieben: man muss nicht muslim sein, um ein guter mensch zu sein. ein katholik auch nicht. es gibt zig tausende von sekten und mehrere religionen. glauben ist etwas persönliches... entweder man glaubt oder nicht. und wer nicht glaubt, ist wedr schlechter oder besser als einer der glaubt. beim menschen (sollten) andere werte zählen.
Harabeli, eins würd mich echt interessieren.
Ich stimme dir in der obigen Aussage 100 '% zu.
harabeli hat geschrieben: MashaLLa hat folgendes geschrieben:
Ich dachte früher wir Muslime wären voll daneben- doch wie ich sehe seid ihr genausolche aroganten Schwachköpfe wie wir. Der gleiche Shit.

VALON respekt für diesen satz, ich geb dir vollkommen RECHT!!


Du täuscht dich gewaltig! Deine ursprüngliche annahme (voll daneben) ist somit korrekt!
Frage: Wenn es also nicht wichtig ist für dich was jemand glaubt, sondern nur ob er ein guter Mensch ist, warum hast du so ein Problem damit wenn jemand Moslem ist? Schließlich gibts ja sowas wie Religionsfreiheit.
hallo mogli_at,
nein, ich hab absolut kein problem, wenn jemand ein moslem ist. ich kenne sehr viele. ich sehe es halt nicht gerne, wenn hier eine der menschenfeindlichsten religionen friedfertig dargestellt wird.
ich wiederhole es nochmals, religion ist etwas persönliches... aber nicht grossmaulig über religion und hass predigen. kapito?
Nur weil ein paar Araber oder Terroristen (islamischen Glaubens sind) und Shit bauen kann man dies doch nicht der Religion in die Schuhe schieben. Schau was Serbien gemacht hat! Miloshevic, Karadziq, Mladic oder die zwei Nationalistenpsychos wie Duce (Mousolini) oder Adolf Hitler... soll ich dies jetzt auch der kirche in die Schuhe schieben???? Und jetzt weil da ein Sarkavi, Bin-Laden oder Hysein Mißt gebaut haben soll auch der Islam Mißt gebaut haben???
If you love something let it go, if it comes back to you it is yours. If it doesn't, it never was...

Ara
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 319
Registriert: So, 06. Aug 2006, 14:31

So, 06. Aug 2006, 18:53

valon super beitrag! stimme dir voll zu!

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

So, 06. Aug 2006, 19:57

Valon hat geschrieben:
harabeli hat geschrieben:
mogli_at hat geschrieben:
harabeli hat geschrieben: man muss nicht muslim sein, um ein guter mensch zu sein. ein katholik auch nicht. es gibt zig tausende von sekten und mehrere religionen. glauben ist etwas persönliches... entweder man glaubt oder nicht. und wer nicht glaubt, ist wedr schlechter oder besser als einer der glaubt. beim menschen (sollten) andere werte zählen.
Harabeli, eins würd mich echt interessieren.
Ich stimme dir in der obigen Aussage 100 '% zu.
harabeli hat geschrieben: MashaLLa hat folgendes geschrieben:
Ich dachte früher wir Muslime wären voll daneben- doch wie ich sehe seid ihr genausolche aroganten Schwachköpfe wie wir. Der gleiche Shit.

VALON respekt für diesen satz, ich geb dir vollkommen RECHT!!


Du täuscht dich gewaltig! Deine ursprüngliche annahme (voll daneben) ist somit korrekt!
Frage: Wenn es also nicht wichtig ist für dich was jemand glaubt, sondern nur ob er ein guter Mensch ist, warum hast du so ein Problem damit wenn jemand Moslem ist? Schließlich gibts ja sowas wie Religionsfreiheit.
hallo mogli_at,
nein, ich hab absolut kein problem, wenn jemand ein moslem ist. ich kenne sehr viele. ich sehe es halt nicht gerne, wenn hier eine der menschenfeindlichsten religionen friedfertig dargestellt wird.
ich wiederhole es nochmals, religion ist etwas persönliches... aber nicht grossmaulig über religion und hass predigen. kapito?
Nur weil ein paar Araber oder Terroristen (islamischen Glaubens sind) und Shit bauen kann man dies doch nicht der Religion in die Schuhe schieben. Schau was Serbien gemacht hat! Miloshevic, Karadziq, Mladic oder die zwei Nationalistenpsychos wie Duce (Mousolini) oder Adolf Hitler... soll ich dies jetzt auch der kirche in die Schuhe schieben???? Und jetzt weil da ein Sarkavi, Bin-Laden oder Hysein Mißt gebaut haben soll auch der Islam Mißt gebaut haben???
die a.r.s.c.h.löcherdie du erwähnt hast, sind ohne schwachköpfe jeglichen colour (wie du ) nichts wert! erst die hirnlosen fanatiker (wie du) machen sowas möglich.

s-h-i-t nur noch ein posting übrig :(
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Valon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1179
Registriert: Fr, 17. Jun 2005, 20:52

So, 06. Aug 2006, 20:52

8) E more harabel-


Schämst du dich nicht mich einfach so zu bez. wie diese Halbaffen?
Junge ich war in einem Forum wo nur alb. Islamisten zu sehen waren.
Ich habe gegen sie geschr. sie versucht fertig zu machen, die Christen und Juden als Brüder bez. Alter und am Ende habe ich mit ein paar Leute das Forum sperren lassen! Du glaubst mir nicht????

Schau die Seite ist weg: www.forumislamik.com

Aber nein ich bin ja für dich ein Fanatiker usw.
Junge hör mal auf ich bin gerade erst wieder da und du laberst mich schon voll- man sieht wer von uns sich zilivisierter verhält und nach deinen PM´s muss ich schon sagen das du sehr hart drauf bist jedoch für mich ein Furz im Wind also babbel hier nicht so viel.
If you love something let it go, if it comes back to you it is yours. If it doesn't, it never was...

Benutzeravatar
besi25
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1253
Registriert: Mi, 08. Jun 2005, 16:59

Mo, 07. Aug 2006, 15:51

Valon hat geschrieben:Dann ebend Evangele- jedenfalls kein Muslim-
du liegst schon wieder falsch lieber valon,ich bin kein CHRIST,vom geburt her/bin ich moslem,aber ich halte nichts davon///gott sei dank :wink: .
ich sagte vorher schon,versuche ohne vorurteile zu leben ,es ist besser.
gruss,besi25
Oslo 19/12/79
Une gjithmonë e kam në zemër popullin tem Shqipëtar.Shumë luti Zotin që paqja e tij të vijë në zemrat tona
Në gjithë botën. Lutem shumë për fukarate e mij- dhe për mua , dhe motrat e mija. Une lutem per juve.Gonxhe Bojaxhiu-Mutter Theresa

Benutzeravatar
Valon
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1179
Registriert: Fr, 17. Jun 2005, 20:52

Mo, 07. Aug 2006, 16:58

Entschuldige, wusste ich nicht. :oops:
If you love something let it go, if it comes back to you it is yours. If it doesn't, it never was...

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7636
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Mo, 07. Aug 2006, 18:04

da ja Harabeli sich entschieden hat, nicht mehr teilzunehmen in diesem Forum, hoffe ich, dass wir in Zukunft ohne weitere Beleidigungen hier weiterdiskutieren können - nehmt euch den Beitrag von Miss Kosovarja zu Herzen!

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“