TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Staatsalbaner, Albaner und Minderheiten hier und dort

Mi, 08. Okt 2014, 21:36

Illyrian^Prince hat geschrieben:rrnoft gegnishtja e karadakut :D

ne e kemi vetem kete flamur :X: nuk nda ndryshon as minoritet e shqiperise, arabet, turku, greku, shkjau apo italiani.
Zuletzt geändert von TiranaAlb am Do, 17. Dez 2015, 2:20, insgesamt 1-mal geändert.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 21:49

Illyrian^Prince hat geschrieben:Jo jo, Shqiperia ska pas kurr Probleme me Minoritet, paske harru Vitet e 90. Dhe harrove 12. Gushtin 2010 ne Himare. Nuk eshte Shqiperia pron e minoriteteve.
In Albanien wurden nie Minderheiten verjagt weil sie keine Albaner waren.

Klar gab es mal Streitereien aber mehr nicht ! Wenn es nach dir gehen würde wäre doch Hitler in deinem Kopf der alles verjagt.

Was in Himare los war ist eine Schande und das geschiehte auch nicht weil der Herr Gouma Grieche war sondern weil die Herren ein Pack Idioten waren. Die 90er Jahre waren ohnehin die Schlimmsten Albaniens. Du weisst doch gar nichts, hast weder Familie noch Bezug zu dem Land.

Albanien ist nicht Kosovo und nicht Mazedonien. Wo sich Serben und Albaner sowie Mazedonier in Vergangenheit abgeschlachtet und gestritten haben. Und es gibt nicht wenige von allen dort, welche alteingessesen sind. In Albanien betteln wir nach irgendwelchen Rechten für Gleichberechtigung wie ihr in Mazedonien. So auch nicht irgendwelche Minoriteten. Hör auf jeden Anhänger einer Minderheit als Antialbaner abzustempeln. Aber ich sage doch Leute die keinen Bezug haben die haben keine Ahnung. Das tut nicht mal der Staatsalbaner und ich könnte dir bei Facebook viel Einblick verschaffen über Albaner die mit allen Menschen befreundet sind. Guck dir auch die Gruppe der mazedonischen Minderheit an. ;)
Zuletzt geändert von TiranaAlb am Mi, 08. Okt 2014, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 21:55

TiranaAlb hat geschrieben:In Albanien wurden nie Minderheiten verjagt weil sie keine Albaner waren.
Das habe ich auch nicht behauptet. Scheinbar bist du kriegsgeil, dass du uns den Tod wünscht.
TiranaAlb hat geschrieben:Klar gab es mal Streitereien aber mehr nicht ! Wenn es nach dir gehen würde wäre doch Hitler in deinem Kopf der alles verjagt.
Enver hat schon das Richtige getan mit den Minderheiten, oder wie meine Mutter so schön sagt, "veq shqip".
TiranaAlb hat geschrieben:Was in Himare los war ist eine Schande und das geschiehte auch nicht weil der Herr Gouma Grieche war sondern weil die Herren ein Pack Idioten waren. Die 90er Jahre waren ohnehin die Schlimmsten Albaniens. Du weisst doch gar nichts, hast weder Familie noch Bezug zu dem Land.
Doch, habe Familienangehörige und Bekannte aus Albanien. Aber darüber möchte ich mich mit dir nicht unterhalten. Jene sind Albaner und keine Minderheiten die ihr Volk verkaufen.

Wenn es nach mir gänge, wären die drei unschuldigen Albaner schon längst frei. Griechenland spielt sich nur gross auf, nur weil es in der EU ist. Sobald Albanien in der EU ist sieht die Sache ganz anders aus, da kann man vor Gericht in Strasburg gehen und wenigstens eine Entschädigung für die Camen rausholen. Ich hoffe, dass die PDIU in nächsten Jahren an Stimmen gewinnen wird.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 21:57

TiranaAlb hat geschrieben:
Albanien ist nicht Kosovo und nicht Mazedonien. Wo sich Serben und Albaner sowie Mazedonier in Vergangenheit abgeschlachtet und gestritten haben. Und es gibt nicht wenige von allen dort, welche alteingessesen sind. In Albanien betteln wir nach irgendwelchen Rechten für Gleichberechtigung wie ihr in Mazedonien. So auch nicht irgendwelche Minoriteten. Hör auf jeden Anhänger einer Minderheit als Antialbaner abzustempeln. Aber ich sage doch Leute die keinen Bezug haben die haben keine Ahnung.
Jemand der sich gegen andere Albaner aufspielt und nur Unruhe stiftet kann man doch nicht als Pro-albanisch bezeichnen?

Hast du das Gefühl, dass wir einen 100-Jährigen Krieg mit den Slawen wollten? Sagmal wo lebst du eigentlich? Wären wir geeint gewesen, dann hätten die Ballisten in Albanien die Oberhand gehabt und es wäre nie zur Diktatur gekommen.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 21:58

Illyrian^Prince hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:In Albanien wurden nie Minderheiten verjagt weil sie keine Albaner waren.
Das habe ich auch nicht behauptet. Scheinbar bist du kriegsgeil, dass du uns den Tod wünscht.
TiranaAlb hat geschrieben:Klar gab es mal Streitereien aber mehr nicht ! Wenn es nach dir gehen würde wäre doch Hitler in deinem Kopf der alles verjagt.
Enver hat schon das Richtige getan mit den Minderheiten, oder wie meine Mutter so schön sagt, "veq shqip".
TiranaAlb hat geschrieben:Was in Himare los war ist eine Schande und das geschiehte auch nicht weil der Herr Gouma Grieche war sondern weil die Herren ein Pack Idioten waren. Die 90er Jahre waren ohnehin die Schlimmsten Albaniens. Du weisst doch gar nichts, hast weder Familie noch Bezug zu dem Land.
Doch, habe Familienangehörige und Bekannte aus Albanien. Aber darüber möchte ich mich mit dir nicht unterhalten. Jene sind Albaner und keine Minderheiten die ihr Volk verkaufen.

Wenn es nach mir gänge, wären die drei unschuldigen Albaner schon längst frei. Griechenland spielt sich nur gross auf, nur weil es in der EU ist. Sobald Albanien in der EU ist sieht die Sache ganz anders aus, da kann man vor Gericht in Strasburg gehen und wenigstens eine Entschädigung für die Camen rausholen. Ich hoffe, dass die PDIU in nächsten Jahren an Stimmen gewinnen wird.
Den Tod wünschen also ? Du bist echt lustig. Ich weiß nicht was mit dir ist aber das tue ich wirklich nicht mit keinem. Nicht mal die Camen interessieren sich mehr für den Genozid. Einige sagen noch das ihre Familie von dort ist aber nicht mehr. Die meisten identifizieren sich mehr mit Albanien. Und das nächste ist viele Camen sind nach Griechenland zurückgekehrt. Und das als Arbeitsmigranten.
Zuletzt geändert von TiranaAlb am Mi, 08. Okt 2014, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 21:59

TiranaAlb hat geschrieben:
Den Tod wünschen also ? Du bist echt lustig. Ich weiß nicht was mit dir ist aber das tue ich wirklich nicht mit keinem.
Du rufst ja dazu auf, dass die Slawen uns töten weil wir Albaner sind?!

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 22:02

Illyrian^Prince hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:
Albanien ist nicht Kosovo und nicht Mazedonien. Wo sich Serben und Albaner sowie Mazedonier in Vergangenheit abgeschlachtet und gestritten haben. Und es gibt nicht wenige von allen dort, welche alteingessesen sind. In Albanien betteln wir nach irgendwelchen Rechten für Gleichberechtigung wie ihr in Mazedonien. So auch nicht irgendwelche Minoriteten. Hör auf jeden Anhänger einer Minderheit als Antialbaner abzustempeln. Aber ich sage doch Leute die keinen Bezug haben die haben keine Ahnung.
Jemand der sich gegen andere Albaner aufspielt und nur Unruhe stiftet kann man doch nicht als Pro-albanisch bezeichnen?

Hast du das Gefühl, dass wir einen 100-Jährigen Krieg mit den Slawen wollten? Sagmal wo lebst du eigentlich? Wären wir geeint gewesen, dann hätten die Ballisten in Albanien die Oberhand gehabt und es wäre nie zur Diktatur gekommen.

Ich will das jeder in Frieden lebt ohne Krieg und finde es schwachsinnig von allen zu lesen Tod den Albanern von Serben oder Tod den Serben. Auch schon von vielen Albanern gelesen. Meist von Internetfanatikern. Bin ich jemand der jetzt Anti-Albaner ist weil ich mit jedem Mensch gut auskommen will ? Egal ob Serbe, Inder oder Mazedonier ?

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 22:04

Illyrian^Prince hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:
Den Tod wünschen also ? Du bist echt lustig. Ich weiß nicht was mit dir ist aber das tue ich wirklich nicht mit keinem.
Du rufst ja dazu auf, dass die Slawen uns töten weil wir Albaner sind?!

Zeig mir das. Ich lese nichts davon. Ich sage nur das die Bevölkerung Albaniens immer andere Probleme hatte als ihr in slawischen Gebieten. So suchen wir nicht nach Anerkennung in unserem Land wie viele andere unseres Volkes in Mazedonien. Guck dir mal eure Mannschaft an. Sogar dort spielen ein Agim Brahimi und Ferhat Hasani. Die beiden wollen auch Frieden und Mazedonien ist auch ihre Heimat.

Wieso kriege ich es öfters von euch mit das Albaner aus Albanien gefragt werden ob wir auch wirklich Albaner sind oder nicht doch irgendwelche Minderheiten. Wurde sowas auch gefragt. Spätestens hier merkt man die Denkweise.

Während der Staatsalbaner nicht wirklich unterscheidet nach dem Motte alle im Land veq Shqiptar bekommen viele Staatsalbaner Doofes zu hören.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 22:09

Was hat dies mit der Wiedervereinigung der albanischen Siedlungsgebiete zu tun? Wir Albaner haben doch am besten gezeigt, dass unter uns jeder Leben kann. Bei uns Leben, Slawen(Goranen,Montenegriner,Serben,Mazedonier,Pomaken,Torbesch...), Roma sowohl auch Balkan-Ägypter, Juden,Aromunen, Griechen, Türken....

Nie zuvor wurden Minderheiten einfach so angegriffen, nirgendwo auf albanischem Boden. Die einzige Minderheit die sich nie gegen Albaner wandte sind Aromunen und Juden. Trotz, dass jene Staaten woher diese Minderheiten kommen, uns hassen zeigen wir ein anderes Gesicht.

Wir wollen zusammenleben, jedoch nicht mit sondern nebeneinander. So soll, Albanien seine alten Grenzen zurückbekommen, seinen linken Flügel im Kosovo und sein Herz in Ilirida.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 22:13

TiranaAlb hat geschrieben:
Zeig mir das. Ich lese nichts davon. Ich sage nur das die Bevölkerung Albaniens immer andere Probleme hatte als ihr in slawischen Gebieten. So suchen wir nicht nach Anerkennung in unserem Land wie viele andere unseres Volkes in Mazedonien. Guck dir mal eure Mannschaft an. Sogar dort spielen ein Agim Brahimi und Ferhat Hasani. Die beiden wollen auch Frieden und Mazedonien ist auch ihre Heimat.

Wieso kriege ich es öfters von euch mit das Albaner aus Albanien gefragt werden ob wir auch wirklich Albaner sind oder nicht doch irgendwelche Minderheiten. Wurde sowas auch gefragt. Spätestens hier merkt man die Denkweise.

Während der Staatsalbaner nicht wirklich unterscheidet nach dem Motte alle im Land veq Shqiptar bekommen viele Staatsalbaner Doofes zu hören.
Was Agim Brahimi oder Ferhat Hasani machen interessiert mich gar nicht. Sie haben ihr Blut und ihre Fahne verraten und stehen an der Seite von einem Terrrorstaat. Verrat an der albanischen Sache hat es immer schon gegeben, ich weiss, die albanische Nati hat nicht für alle Platz.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 22:16

pS. Mazedonien Fifa-Rang 112! Hoffe es geht noch weiterhin abwärts. Mazedonien spielt morgen gegen Luxemburg, natürlich stehe ich auf der Seite der Luxemburger!

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 22:20

Illyrian^Prince hat geschrieben:pS. Mazedonien Fifa-Rang 112! Hoffe es geht noch weiterhin abwärts. Mazedonien spielt morgen gegen Luxemburg, natürlich stehe ich auf der Seite der Luxemburger!

Ob Mazedonien oder Albanien beide sind schlecht. Da ändert der bessere Rang auch nichts der Albaner. Beide gleich auf aber.


Was hälst du den von Albanern die in Griechenland leben und auch deren Team anfeuern ? Sind doch auch "Verräter" ?

Feuerst du das Land an in dem du lebst ?


Zum oberen Beitrag:




Es gibt auch viele wie du sagen würdest Nichtalbaner die sich mit Albanien identifizieren falls es dir blöd vorkommt. Klar Aroumounen. Juden kenne ich jetzt so keine oder einfach zu wenige. Wenn du dir Südalbanien oder Nordalbanien anguckst wirst du immer merken das es dort immer Vermischungen gab und alles harmonisch dort ist und war. Klar gab es mal Streitereien mit den Ländern. Die Camen-Sache wird sinnlos im Internet verbreitet. Klar gab es einen Genozid aber man muss sagen das es davor nie sowas gab und man immer befreundet war. Siehe die Faik Konica an. Das Internet ist wie Presse zeigt immer nur das Schlechte.

Als man mich fragte ob ich auch reiner Albaner bin verneinte ich und bekam zu hören: Sllavet duhet te djegur. Stell mal vor ich wäre einer, was würde ich so denken. Auch wenn ich mich einigermaßen als Albaner identifiziere und meine Eltern auch nur albanisch können würde mein Herz bluten wenn ich dies höre.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 22:26

Was Griechenland betrifft, ich will jenes Gebiet gar nicht mehr, ausser evt. Korfu :D aber Griechenland soll den Genozid anerkennen und die albanische Minderheit im Land respektieren. Sie sollen sich ein Beispiel an Italien nehmen, wo in jedem albanischen Dorf ein Kulturhaus steht.

Denkst du die Serben denken anders über uns? Obwohl sehr wenige Serben in Albanien waren, hassen sie den albanischen Staat zutiefst.

Vermischungen gab es überall, jedoch sind Nordalbaner patriotischer eingestellt als die aus dem Süden, vorallem die Malesia ist durch und durch :X:
Nordalbaner haben immer zu den Waffen gegriffen, sei es zur römischer sowie zur osmanischer Zeit, sowohl jetzt zur slawischen Epoche.

Serbien wünsche ich nur weiterhin Naturkatastrophen, Gott wird sie bestrafen, denn uns Albanern ist es leider unmöglich. Bin nunmal ein Gjergj Fishta-Anhänger, natürlich Faik Konica war ein Patriot.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Mi, 08. Okt 2014, 22:31

Illyrian^Prince hat geschrieben:Was Griechenland betrifft, ich will jenes Gebiet gar nicht mehr, ausser evt. Korfu :D aber Griechenland soll den Genozid anerkennen und die albanische Minderheit im Land respektieren. Sie sollen sich ein Beispiel an Italien nehmen, wo in jedem albanischen Dorf ein Kulturhaus steht.

Denkst du die Serben denken anders über uns? Obwohl sehr wenige Serben in Albanien waren, hassen sie den albanischen Staat zutiefst.

Vermischungen gab es überall, jedoch sind Nordalbaner patriotischer eingestellt als die aus dem Süden, vorallem die Malesia ist durch und durch :X:
Nordalbaner haben immer zu den Waffen gegriffen, sei es zur römischer sowie zur osmanischer Zeit, sowohl jetzt zur slawischen Epoche.

Serbien wünsche ich nur weiterhin Naturkatastrophen, Gott wird sie bestrafen, denn uns Albanern ist es leider unmöglich. Klar, muss man an Frieden denken, jedoch, sollten irgendwann albanische Bomben über Belgrad fallen, wäre ich es nicht abgeneigt es zu bejubeln :D
Gibt es denn eine albanische Minderheit im Land ? Ich spreche nicht von Arvaniten welche keine Albaner mehr sind. Die Familie meiner Mutter lebt zum Teil in Athen als Migranten. Kann man jetzt nicht Minderheit nennen. Schlecht geht es denen gar nicht. Klar in den 90er gab es so Vorurteile als man überrannt wurde.

Was Serben machen stört mich nicht. Gibt die und andere. Klar ist Temprament drinne wenn Serben und Albaner diskutieren. Kann leicht eskalieren. Glaubst du aber das Albaner lust haben Serben fertig zu machen ? So ein Gedankengut gibt es gar nicht und in Shkodra kommen wir mit den Slawen gut klar. Viele sind vermischt oder können nur albanisch.

Ne sowas wünsche ich den Serben nicht aber vielleicht so eine richtige Wirtschaftskrise um mal richtig auf die Schnauze zu fallen.

Oder eine Niederlage gegen Albanien ;) . Ich will keine Toten und keine Bomben.

Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Do, 09. Okt 2014, 11:00

TiranaAlb hat geschrieben: Gibt es denn eine albanische Minderheit im Land ?
Hallo Tirona

Hier möchte ich etwas sagen.
Ich habe in Bern bei einer Protestaktion einen älteren Herren kennengelernt, ein Albaner aus Tirana.
Offensichtlich wurde seine Familie aus Griechenland (ich glaube Igumenicë) vertrieben und Strellci und ich haben uns mit ihm über Griechenland ein wenig unterhalten.
Als er den Geburtsort seiner Eltern in Griechenland besuchen wollte, wurde ihm die Einreise verweigert. So verhält sich der griechische Staat.

Ich denke wir sollten nichts weniger akzeptieren, als die gleichen Rechte für die albanische Minderheit in Griechenland, die zu deiner Information übrigens existiert, nur wenn du sie in griechischen Statistikbüchern suchst wirst du sie verständlicherweise nicht finden, welche die griechische Minderheit in Albanien geniesst. Die Vertriebenen, Ermordeten und Enteigneten sollten Anerkennung und Entschädigung erfahren und selbstverständlich wenn sie das wünschen sollte ihnen die Wiederinbesitznahme ihres Eigentums in Griechenland ermöglicht werden.

Hier im Forum kannst du sagen es gibt keine Minderheit, hier kann ja jeder behaupten was er will, aber ich würde dir in deinem Interesse empfehlen draussen sowas nicht zu behaupten, denn es gibt Leute die die Gräber ihrer Grosserltern nicht besuchen können, weil der nette Grenzbeamte in Griechenland "piso" meint, und da kann es sein dass dich jemand an deinem kleinen Gürgerlchen packt.

Gruess
Florka
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Do, 09. Okt 2014, 19:03

Florim hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben: Gibt es denn eine albanische Minderheit im Land ?
Hallo Tirona

Hier möchte ich etwas sagen.
Ich habe in Bern bei einer Protestaktion einen älteren Herren kennengelernt, ein Albaner aus Tirana.
Offensichtlich wurde seine Familie aus Griechenland (ich glaube Igumenicë) vertrieben und Strellci und ich haben uns mit ihm über Griechenland ein wenig unterhalten.
Als er den Geburtsort seiner Eltern in Griechenland besuchen wollte, wurde ihm die Einreise verweigert. So verhält sich der griechische Staat.

Ich denke wir sollten nichts weniger akzeptieren, als die gleichen Rechte für die albanische Minderheit in Griechenland, die zu deiner Information übrigens existiert, nur wenn du sie in griechischen Statistikbüchern suchst wirst du sie verständlicherweise nicht finden, welche die griechische Minderheit in Albanien geniesst. Die Vertriebenen, Ermordeten und Enteigneten sollten Anerkennung und Entschädigung erfahren und selbstverständlich wenn sie das wünschen sollte ihnen die Wiederinbesitznahme ihres Eigentums in Griechenland ermöglicht werden.

Hier im Forum kannst du sagen es gibt keine Minderheit, hier kann ja jeder behaupten was er will, aber ich würde dir in deinem Interesse empfehlen draussen sowas nicht zu behaupten, denn es gibt Leute die die Gräber ihrer Grosserltern nicht besuchen können, weil der nette Grenzbeamte in Griechenland "piso" meint, und da kann es sein dass dich jemand an deinem kleinen Gürgerlchen packt.

Gruess
Florka

Es gibt Camen aber die leben nicht mehr in ihren Gebieten sondern woanders. Deswegen ist das auch keine Minderheit. Es geht nicht um Minderheit. Als Ilir Kareli im Gefängnis gefoltert wurde wurd ich auch eingeladen in Köln. Auf dem Flyer stand was von Unterdrückung der albanischen Minderheit. War eine Demo. Um welche albanische Minderheit geht es denn jetzt ? Sag mal.

Und deinen letzten Absatz kannst du dir sparen ;). Und ja traurig aber die Albaner sind zu 99 % Arbeitsmigranten der 90er Jahre. Und unter diesen Arbeitsmigranten wirst du auch einige Cam-Albaner finden ;). Das versicher ich dir. Meist in Athen zum Arbeiten und nicht irgendwelche Häuser zu besuchen. Ich kenne jetzt keine Chamen aber würd mich auch sehr interessieren ob die schon an sowas gedacht haben nach Cameria zu gehen wenn die schon in Griechenland leben und sogar eingebürgert sind. Findest du nicht?

Aber stimmt schon das die einen oder anderen mit Wurzeln aus Chameria nicht einreisen durften. Das Problem ist einfach das viele keine Ahnung haben und irgendwas aufschnappen und wütend :-P erzählen. Wie gesagt es gibt immer noch 500000 Migranten und denen gehts ganz gut dort. Albaner wohlgemerkt. Klar wurde ein Ilia Kareli im Gefängnis gefoltert aber was solls. Er hat 2 Menschen ermordet und dumme Balkaner rächen sich.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4158
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Do, 09. Okt 2014, 23:10

Florim hat geschrieben:
Hallo Tirona

Hier möchte ich etwas sagen.
Ich habe in Bern bei einer Protestaktion einen älteren Herren kennengelernt, ein Albaner aus Tirana.
Offensichtlich wurde seine Familie aus Griechenland (ich glaube Igumenicë) vertrieben und Strellci und ich haben uns mit ihm über Griechenland ein wenig unterhalten.
Als er den Geburtsort seiner Eltern in Griechenland besuchen wollte, wurde ihm die Einreise verweigert. So verhält sich der griechische Staat.

Ich denke wir sollten nichts weniger akzeptieren, als die gleichen Rechte für die albanische Minderheit in Griechenland, die zu deiner Information übrigens existiert, nur wenn du sie in griechischen Statistikbüchern suchst wirst du sie verständlicherweise nicht finden, welche die griechische Minderheit in Albanien geniesst. Die Vertriebenen, Ermordeten und Enteigneten sollten Anerkennung und Entschädigung erfahren und selbstverständlich wenn sie das wünschen sollte ihnen die Wiederinbesitznahme ihres Eigentums in Griechenland ermöglicht werden.

Hier im Forum kannst du sagen es gibt keine Minderheit, hier kann ja jeder behaupten was er will, aber ich würde dir in deinem Interesse empfehlen draussen sowas nicht zu behaupten, denn es gibt Leute die die Gräber ihrer Grosserltern nicht besuchen können, weil der nette Grenzbeamte in Griechenland "piso" meint, und da kann es sein dass dich jemand an deinem kleinen Gürgerlchen packt.

Gruess
Florka
Bin vollkommen deiner Zustimmung.

Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Fr, 10. Okt 2014, 7:37

TiranaAlb hat geschrieben:
Hallo Tirona

Eine Frage:
Lehnst du die Rücksiedlung von mind. 200'000 vertriebenen Albanern in Griechenland ab?

Gruess
Florim
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Albanien nun offizieller EU-Beitrittskandidat

Fr, 10. Okt 2014, 10:01

Florim hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:
Hallo Tirona

Eine Frage:
Lehnst du die Rücksiedlung von mind. 200'000 vertriebenen Albanern in Griechenland ab?

Gruess
Florim
Wundert mich gerade wie es zu so einem Thread kommt.

Nein wieso auch. Aber wieviele von den 200000 Albanern wollen zurück ? Wie kommst du auf die Zahl ?

Das Problem gibts überall. Meine Nachbar stammen außerhalb Deutschland wie viele andere auch aber haben sie die alte Heimat vergessen. Was viele Albaner immer verwechseln ist dass sie alle Albaner als Minderheit nennen und auch albansche Schule fordern. Der Sokol wird dir selbst sagen das er ein REFUGJAT EKONOMIK ist.

Könnte man von euch meinen so auch wie zum Fall Ilia Kareli wo es hieß das die albanische Minderheit diskriminiert wird. Du musst mich gar nicht so Doofes fragen, denn ich will nur das beste für die Familien die dort vertrieben wurden aber die Wahrheit ist das sich nicht mal mehr die Jungen mit der Heimat der Großeltern identifizieren. Und das die Camen heute nicht mehr dort anzutreffen sind ist es gar nicht so falsch zu sagen das es keine Minderheit mehr gibt. Du willst mir nur irgendwas unterstellen und verwendest es als Kanonenfutter gegen mich.

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Re: Staatsalbaner, Albaner und Minderheiten hier und dort

Fr, 10. Okt 2014, 11:41

IyllrianPrince
Das wir albaner in kosovo und mazedonien schon ne gewisse rassistische und einstellung haben und mit ürbtriebenen patriotismus, hat Tirana recht. Mit solche Aussagen wie es gab immer Verrat an der albanischen Sache, habe ich also moderat eingestellt Bürger habe ich auch meine Probleme. Oft wird verrat an der albanischen Sachen von Nationalisten jedem vorgeworfen, der nicht ihre übertriebenem Patriotismus und Hass gegenüber anderen Nationlitäten hat vorgeworfen und dann kommen wir ja zum Faschismus :). Mit solchen aussagen hat auch Hitler für die "deutsche sache" geworben. Merk Dir eins wir sind nicht besser oder schlechter als die Serben oder andere nationalitäten. Ich mag mich erinnern als es die Kriegsverbrechen in Koso gab, haben wir gesagt sowas können nur serben machen, aber das könnte nie ein Albaner machen. Als ich in dieser Zeit die Meinung vertretten haben, das albaner durchaus auch zu solchen Taten fähig wären, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, wurde ich von allen als Verräter bezeichnet. Heute gibt es albaner die nach syrien gehen und leute vor der Kamera köpfen. So wie es aussieht, sind wir ja doch keinen dreck besser.


TiranaAlb
Deine Erste Aussage war jeder der in Kosovo oder Mazedonien lebt, ist ein Faschist. Wow was für eine intelligente Äusserung. Jmd der solche pauschalisierende Äusserungen macht und Hass gegen eine Region/ethnie schürrt, ist doch selber ein Faschist.

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“