Manjola
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 268
Registriert: So, 06. Dez 2009, 15:34

Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mo, 22. Jul 2013, 7:38

Hallo,

viele sagen, dieses Thema gehört hier nicht hin, aber trotzdem muss ich es einfach erwähnen, da ich finde es dennoch hier hin gehört.
Am anfang habe ich meine Schwiegermutter gemocht. habe meinem mann auch oft gesagt dass wir ihnen doch ein wenig geld schicken sollen etc. weil sie mir leid taten.
Als sie jedoch zum ersten mal zu uns zu besuch kamen in die schweiz hat meine schwiegermutter sich wie eine königin benommen und mich wie eine sklavin behandelt. sie versuchte mir weis zu machen, dass sie nicht weiss was sie kochen soll, hier sei alles so anderst (klar doch, wir leben ja auf dem Mond!) ok 1woche kann ich verstehen so der anfang. 2 wochen vielleicht ok. aber 2 Monate lang hat sie mir das vorgemacht und ich habe sofort gecheckt sie ist nur auf mein geld aus und mag mich persönlich eigentlich gar nicht und zum hier im haushalt zu helfen war sie sich zu schön. ihr tat ihre tochter so leid, weil sie nach der arbeit zu hause putzen musste und ich durfte jeden abend um 19.00 nach Hause kommen und fand meine schwiegereltern liegend auf dem sofa. natürlich hatte sie nichts gekocht. sie sah mir an, dass ich wütend wurde aber es kratzte sie nicht. ich habe ihr wahres gesicht gesehen. Ich habe nicht viel erwartet aber bitte wenn man den ganzen tag NICHTS TUT…dann kann man doch der schwiegertochter zu liebe mal was kochen es muss ja nicht jeden tag sein. dann lästert sie noch über alle rum sie seien faul dabei sind sie es selbst. ich habe ihnen so viel geholfen finanziell auch bei der hochzeit ihrer tochter aber es interessiert sie gar nicht wies mir geht oder wie ich mich dabei fühle. das ist ja normal dass die schwiegertochter alles macht bin ja zum ersten mal bei ihr zu besuch…das hat sie zu mir gesagt als ich ihr mal die meinung sagte. als ich mich verlobt habe mit meinem mann hat sie sofort aufgehört zu arbeiten! jetzt können wir sie ja finanzieren sie muss ja jetzt nicht mehr arbeiten sie ist ja alt (gerade mal 54) …dann hat sie mir noch gesagt ich müsse ihrer tochter zu UNSERER hochzeit ein kleid kaufen! ich glaubte es einfach nicht…anstelle dass sie schaut, mir etwas zur hochzeit zu schenken oder wenigstens ihrem sohn, wenn nicht mir! der gedanke daran dass sie das bekommen was sie wollen (nämlich geld von uns) der bringt mich um. Seit fast 4 Monaten bekommen sie jedoch nichts, weil wir auch dieses Jahr hochzeit gefeiert haben und das leben in der Schweiz ist ja auch teuer! und die dort unten erwarten einfach dass sie nichts tun und geld von uns bekommen für essen kleider zigaretten (das ist noch der höhepunkt) wir ihnen den strom dort unten zahlen ein auto kaufen und dann noch das auto finanzieren etc. aber als ich gemerkt habe wie sie sind habe ich sofort den Geld-han zu gemacht! meinem mann gesagt was das für leute für mich sind so leid es mir auch tut! aber ich finde die sind einfach peinlich! ich hatte meinem mann gesagt, du wirst schon sehen, sobald du nichts schickst fangen sie an..wir brauchen geld kannst du uns nicht welches schicken! mein mann behauptete nämlich, dass sie keines von uns verlangen werden. und siehe da…nach fast 1 monat kam die sms von seinem vater sie müssten den strom bezahlen. und wir hatten unsere eigenen sorgen auch wegen der Hochzeit.

Ich weiss nicht was ich tun soll. ich hasse seine Mutter und seinen vater eigentlich nicht aber er ist so faul ich finde ihn auch peinlich. er hat anscheinend nie richtig gearbeitet! und seine schwester verteidigt seine mutter ..sie hätte das alles gut gemeint! dann habe ich der auch mal die meinung gesagt, ob denn all diese dinge, die sie getan und gesagt hat gut seien ??? dann wusste sie auch nicht mehr was sagen! ich werde ihnen auch in ein paar tagen sagen, dass sie ihren sohn in ruhe lassen sollen wegen geld, dass sie bei ihm nicht mehr geld verlangen sollen. die machen mich wahnsinnig! mein mann hat seinem vater nur gesagt, dass er momentan keins geben kann da wir uns zuerst um unsere finanzen kümmern müssen! was er ja auch recht hat! denn die bezahlen unsere steuern ja auch nicht!

Was meint ihr dazu? ich übertreibe doch nicht, oder?

lauragjata
Member
Beiträge: 52
Registriert: Fr, 19. Jul 2013, 11:37

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mo, 22. Jul 2013, 10:48

Bei meinem Freund seinen Eltern ist es im Moment die genau gleiche Situation.
Sie sagen sie brauchen Geld für Häuser zu bauen und Land zu kaufen etc. Solange sie das Geld bekommen, rufen sie fast täglich an, fragen wie's geht dies und das. Doch wenn sie keines kriegen, melden sie sich garnicht, oder sie fragen nach Geld.
Ich finde es sehr Hinterhältig von deiner Schwiegermutter dich so zu behandeln, wo du dir doch solche Mühe gibst.
Was meint dein Mann zu dieser Situation?
Will er in Zukunft ihnen wieder Geld zuschicken?
Te kam shpirt te kam xhan

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mo, 22. Jul 2013, 11:23

Nun, soweit ich das beurteilen kann, ist es wirklich die norm,dass die schwiegertochter den haushalt schmeisst und sich um die schwiemu kümmert.

Trotzdem kann ich euren frust verstehen, denn wir kommen ja aus einer anderen kultur und bei allen kompromissen,darf man sich selbst auch nicht vergessen oder verraten.

Schwierig etwas zu raten....denn eltern sind eben eltern und wir selbst wollen ja auch nicht eines tages von den schwiegertöchtern verkauft werden.

Vll. Hilft es einfach sich selbst zu distanzoeren und nichts zu tun, wozu man lust hat. Dem mann gegenüber zu schweigen und jedem eine bestimmte summe einzuräumen, mit der er/du machen kann was er will?
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Manjola
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 268
Registriert: So, 06. Dez 2009, 15:34

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Di, 23. Jul 2013, 11:28

lauragjata hat geschrieben:Bei meinem Freund seinen Eltern ist es im Moment die genau gleiche Situation.
Sie sagen sie brauchen Geld für Häuser zu bauen und Land zu kaufen etc. Solange sie das Geld bekommen, rufen sie fast täglich an, fragen wie's geht dies und das. Doch wenn sie keines kriegen, melden sie sich garnicht, oder sie fragen nach Geld.
Ich finde es sehr Hinterhältig von deiner Schwiegermutter dich so zu behandeln, wo du dir doch solche Mühe gibst.
Was meint dein Mann zu dieser Situation?
Will er in Zukunft ihnen wieder Geld zuschicken?
Mein Mann sagt, dass sie seine Eltern sind egal ob gut oder schlecht. er findet es auch nicht gut was sie gemacht haben. hat ihnen auch gesagt, dass sie auf ihr leben schauen sollen und ich auf meins. aber das genügt mir nicht! ich finde er muss mal seiner mutter klar machen was sie hier überhaupt gemacht hat! sowas geht doch nicht! und dass sie mit mir nicht so umgehen kann! ich fand es traurig, als ich ihr mal am telefon gesagt habe was mich alles stört, hat sie mir gesagt dass es mich nichts angehe ob sie arbeitet oder nicht ihr sohn schaut ja auf sie (damit meint sie, dass ihr sohn ihr ja geld schickt)! seit da haben wir ihnen keines mehr geschickt..nun seit 4monaten! und ich will dass er ihnen gar keines schickt, damit sie sieht, dass es doch nicht so einfach ist wie sie es dachte! meine schwiegermutter ist wirklich hinterhältig jedoch fürchtet sie sich vor ihrem sohn (meinem Mann) sie tut vor ihm so als sei sie sehr lieb und so aber sie ist es im grunde nicht.
ich weiss nicht was passieren wird, aber ich lasse mich nicht ausnutzen von denen! und wenn mein mann das will dann soll er sich jemand anders suchen der hier die wünsche seiner familje erfüllt! nicht mich ...ich finde es sehr schade, dass mein mann mir versprochen hat ihnen alles zu sagen und auch dass, wenn sie es mit mir nicht gut haben, sie es auch mit ihm nicht gut haben werden. Aber er hat es wiedermal nicht gemacht.... es macht mich fertig , seine leeren versprechen! eigentlich ist er so ein toller mann und er steht auch immer hinter mir wenn er sieht dass was nicht gerecht ist, aber das hier sieht er einfach nicht wie ich...aber sagen tut er, dass er es nicht gut findet was passiert ist..ich weiss auch nicht :roll:

ArtisiasMama
Member
Beiträge: 8
Registriert: Di, 26. Mai 2015, 23:17

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mi, 27. Mai 2015, 0:37

Kann dir leider auch nur sagen dass es sich so gehört dass die Schwiegertochter sich um die Eltern des Mannes kümmert und wenn du jetzt noch 3 Kinder zu Hause hättest dann wäre es immernoch so, es sei denn du hast Glück und dein Mann hat weniger konservative Eltern. Aber ist Gang und Gäbe. Dein Mann wird auch nicht großartig viel dagegen sagen, denn das sind immernoch seine Eltern die ihn aufgezogen haben, sie derbe zurück zuweisen wäre sehr respektlos. Außerdem lebt ihr wahrscheinlich für seine Familie wirklich wie die Könige in der Schweiz die sehen ja was ihr euch leisten könnt und wie ihr lebt und das ist sicher nicht mit deren Lebensweisheiten dort unten tu vergleichen.

Manjola
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 268
Registriert: So, 06. Dez 2009, 15:34

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mi, 27. Mai 2015, 6:01

Hallo

ich muss mich um seine Eltern nicht kümmern das sagt mein Mann auch. Er sagt er ist derjenige der sich um sie kümmern sollte denn es sind seine Eltern aber ich bin denen nichts schuldig.
und das ist auch richtig so. Am anfang habe ich mich sehr um sie gesorgt bis ich sah auf was sie es gesehen haben. Trotzdem nach allem finde ich es unglaublich warum mein mann nicht 1 mal mit mir über das thema normal sprechen kann. sobald ich das thema ansprach dann wird er sofort nervös und regt sich über mich auf. Obwohl die mir etwas angetan haben und ich ihnen nur gutes. Seine mutter hat versucht mit lügen ihren sohn auf ihre seite zu bringen und hat ihn angelogen ich lüge die ganze zeit und ich erfinde die sachen und ich möge seine familie einfach nicht (jetzt mag ich sie nicht aber hat auch seine gründe) und ich kann nicht verstehen wie mein mann so etwas tolleriert. Sorry wir haben alle mütter aber sowas habe ich nur in filmen gesehen und bei seiner familie. Das sind wie geier und nur aufs geld abgesehen. Denen ist auch ihr sohn egal. Aber er checkt das nicht und ich weiss nicht mehr was ich tun soll...er hätte es von anfang an checken sollen. Aber das wird er nie und ich habe keine lust mehr zu kämpfen....

Kreshi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 116
Registriert: Di, 07. Apr 2015, 13:02

Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mi, 27. Mai 2015, 11:06

Dann verlasse ihn. Denn er wird nicht seine Familie für dich verlassen.

Was willst du von uns hören?

Mal ehrlich, du bist Schweizerin oder? Dann verstehst du unser Familienbild immer noch nicht... Noch!
Es ist schade das dein Mann, dich nicht von vorne rein aufgeklärt hat wie es abläuft in seiner Familie... Wie konservativ oder liberal die Familie ist und welche Verpflichtungen er als Sohn hat.

Man kann nicht einfach sagen, mir ist die Familie da unten egal und die sollen selber schauen wie die in dem durchaus extrem teuren Leben im Kosovo überleben.
Die Preise kann man fast mit denen von hier vergleichen und das bei einem Durchschnittseinkommen von ca. 150€!
Du darfst Ihnen das gerne mal vormachen!

Außerdem, ich will ja keine Partei ergreifen da ich wirklich es nicht für sinnvoll halte wie manch Familie dort lebt und sich auch gibt.

Jedoch mit 54 Jahren als Frau einen Job finden in einem Land wo die Arbeitslosigkeit über 50% beträgt mit einem Durchschnittsalter von 23 Jahren!

Da bekommen Leute die einen Master in was weiß ich allem haben keinen Job und eine Oma mit keiner Lehre etc soll sich dort etwas aus dem gut zaubern.
Natürlich kann sie dort durch bekannte/ Verwandte einen seltenen mit viel Glück einen Job als was weiß ich finden.
Aber lass ich doch nicht meine Mutter buckeln 10h am Tag für 100€.

Also du solltest mal aus deinem Traum leben raus kommen und dein Mann sollte dort versuchen irgendwas aufzubauen oder in der Schweiz. Es ist und bleibt seine Pflicht!

Kein Geld der Welt kann sich mit meiner Familie messen!
Geld kommt und geht aber meine Familie bleibt in guten wie in schweren Tagen!

Manjola
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 268
Registriert: So, 06. Dez 2009, 15:34

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mi, 27. Mai 2015, 12:42

Nein ich bin zu 100% albanerin und es geht hier
überhaupt nicht ums geld es geht um gerechtigkeit. Sein vater hatte einen super job als chauffeur vor vielen jahren entschied sich jedoch zu saufen und schmiss seinen job.
Seine mutter hat bis gestern gearbeitet und irgendwie haben sie es ja überlebt bis heute und dann soll ich kommen und die ganze familie soll im luxus leben ? Sorry ich komme selber aus eier albanischen familie aber sowas hat nichts mehr mit kultur zu tun
werd du mal wach aus deinem traum und lies mal zuerst meine geschichte genau durch icch habe nämlich seine familie in händen gehalten bis ich sah wer sie wirklich sind !
Mein vater hätte auch einfach saufen und reisen können wie seiner aber nein stattdessen kam er in die schweiz um hart zu arbeiten, nur damit wir ein gutes leben führen können. und mein vater hat sich das alles selbst erarbeitet und hat uns beigebracht dass man für sich selbst arbeiten muss und nicht andere abzocken und dann noch den eigenen sohn und die eigene schwiegertochter und einzige.
Sorry aber das ist NICHT UNSERE KULTUR. aber anscheinend in deiner familie vielleicht ? Will dich nicht angreifen aber überleg mal was du da schreibst.
Zuletzt geändert von shqiptare am Mi, 27. Mai 2015, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: mit Absaetzen und etwas Interpunktion laesst es sich leichter lesen/verstehen

Kreshi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 116
Registriert: Di, 07. Apr 2015, 13:02

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mi, 27. Mai 2015, 15:57

1. da du nicht meine Familie kennst, geschweige den ich was von deiner Familie weiß sollten wir diese raus halten.
Vor ab trotzdem, in meiner Familie läuft das nicht so, denn wir sind und waren immer eine Arbeiter / Akademiker Familie.

Na dann was will dein Mann den machen, soll er seine Eltern nun beiseite schieben, Ihnen viel Glück wünschen und sie dahin vegetieren lassen.

Kann er als Sohn was dafür, dass seine Eltern jetzt faul geworden sind? Soll er sich neue Eltern suchen? Soll er sie zum Teufel schicken weil es seine Frau so möchte.
Sorry, jedoch kann man sich seine Eltern nicht aussuchen.

Da hilft nur reden reden reden... Luxus? Na Strom bezahlen ist kein Luxus... Was da an anderen Geldern fließt oder was noch gezahlt wird weiß ich nicht interessiert mich auch wenig.

Jedoch, stehe ich immer noch zu der Meinung das sich die Kinder um die Eltern kümmern müssen damit sie zumindest eine Grundversorgung haben.

Klar das man sein Leben sich aufbauen möchte in der Schweiz , aber mal ganz ehrlich ..... Du musst doch gewusst haben dass das so läuft. Warst du so verblendet vor der Hochzeit das du dachtest die werden euch nicht anpumpen?

Das ist das die logische Konsequenz bei fast allen Albanerinnen / Albaner das wenn sie nach Deutschland oder in die Schweiz kommen beginnen ihre Familien zu versorgen.

Damit muss man immer rechnen als Albaner/in das man da hin halten muss.

Was glaubst du denn wieso alle unbedingt ins Ausland wollen oder wieso die ihre Kinder ins Ausland schicken / verkuppeln wollen? Aus Freude?

Also meiner Meinung nach, scheinst du ganz schön verblendet gewesen zu sein und scheinst echt wenig aufgeklärt zu sein von deinem Mann was für ein Charakter die Eltern haben.

Ich persönlich würde mich immer informieren, nach einer gewissen Zeit wie die Eltern sind, was sie machen, wie sie sich alles vorstellen etc.

Nicht unsere Kultur? Ja, faul sind wir Albaner gewiss nicht... Darauf bin ich stolz drauf. Jedoch gibt es wie in jeder Kultur das Sprichwort " Einem geschenkten Gaul, schaut man nichts ins Maul"..

Und mal ehrlich, jährlich werden in den Kosovo bis zu 650 Millionen € überwiesen von Albanern die im Ausland leben? Was glaubst du was das für Geld ist???? Investitionen??? Nein die versorgen ihre Familien damit! Zu 90% reiner Konsum!

Mädchen / Frau wach du auf!
Friede, Freude , Eierkuchen gibt es Net!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

roland
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 397
Registriert: So, 26. Jun 2005, 17:00

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mi, 27. Mai 2015, 20:11

fshatare...

Manjola
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 268
Registriert: So, 06. Dez 2009, 15:34

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Do, 28. Mai 2015, 7:12

Ja ich kann deine Familie nicht aber es ist sicher nicht unsere Kultur den eigenen Jungen zu verarschen nur weil sie kein Bock haben ihren :-) zu bewegen !!

1.mal ist das genau der Grund warum ich diesen Mann überhaupt geheiratet habe, nämlich WEIL ein Kind nichts dafür kann wie seine Eltern sind. Auch ich hätte dort hineingeboren werden können doch da hat mich Allah bessere Eltern gesegnet.

2. Die sind sorry aber gerade mal 55 und seine mutter ist selbständige Schneiderin und sie hatte immer genug zu tun. Wenn sie es sich leisten können schon jetzt pensioniert zu werden dann sollen sie es doch versuchen. Aber Auf Kosten anderer? Sorry..es ust mir piiiiiep egal ob millionen von leuten aus DE oder CH ihre Familien von dort versorgen mit allem !!! Nicht nur strom nein sie wollen geld für essen zigaretten kaffeetrinken kleider und noch etwas um irgendwo zu besuch gehen...das ist nicht mehr kümmern sonder das ist als hätten sie im lotto gewonnen und ja da hätten sie sich wohl besser bei mir informieren sollen denn ich habe auch eine mutter sie ist 55 und arbeitet 10h am tag !!! 2 jobs hat sie...

Ich bin auch dafür dass sich die kinder um ihre Eltern kümmern sollten wenn sie ALT sind und krank. Aber wir haben unser leben vor uns wir möchten selbst Kinder und das Leben in der Schweiz ist teuer das ist einfach eine tatsache!! Ich bin hart aber gerecht. Denn sein vater hat sich um gar nichts gekümmert die haben seinem sohn nichts zu hinterlassen sogar das haus mit 2 zimmern und einem bad (ohne küche!!) Gehörte seinem bruder und als der verstorben war sind sie eingezogen und das grundstück gehört dem cousin. Die haben aber nichts und gar nichts für die zukunft ihres kindes gedacht aber NULL. und ich kenne die gut mittlerweile denen ist es sowas von egal ob wir müde sind oder nicht die wollen wie könige behandelt werden. Obwohl sie so leid es mir tut aber einfach :-) sind...marre pi zotit duhet mi ardh. Und du hast ez leicht reden weil du jetzt die ganze zeit an deine Eltern denkst aber wenn du in meiner Stelle wärst bin ich überzeugt dass du nicht viel anders reagieren würdest. Und wenn nicht dann lässt man wohl alles mit sich machen. Ich habe meine prinzipien und sobald mein mann seinen eltern was schickt wird auch meine Mama etwas erhalten so einfach ist das ;-) amo pse sju kojtet njerzve ajo tjeter pun esht. Se edhe mu qkas um kojtet aber auf so ein niveau lass ich mich nicht runter. Also komm mir nicht mit was die anderen tun müssen wir auch...alle andren sind einfach dumm sich sowas gefallen zu lassen denn sind wir ehrlich die menschen dort haben sich zu mutanten entwickelt. Nicht alle aber sehr sehr sehr sehr viele. Die Welt dort unten ist nicht mehr die die sie einmal war. Kur se vllavi vllavin kshyr me shkatrru per nje leter (geld) mos ja nis ti mem fillozofu per KULTUR ;-) sorry für meine direktheit. Nicht persönlich nehmen. Aber wach du aus deiner heilen Welt auf denn dass sich Menschen oder gar Eltern so verhalten können hatte ich nur in Filmen gesehen :)

Manjola
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 268
Registriert: So, 06. Dez 2009, 15:34

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Do, 28. Mai 2015, 7:16

roland hat geschrieben:fshatare...
Flm :)

Kreshi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 116
Registriert: Di, 07. Apr 2015, 13:02

Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Fr, 29. Mai 2015, 10:19

Tja, wenn das der Grund war dann verstehe ich nicht wieso du hier den Leuten die traurige Geschichte erzählst. Wenn du wusstest was dich erwartet.

Ich spring auch nicht von der Brücke und sag dann wie schlimm es war und wie weh mir die Knochenbrüche Taten.

Was ich jedoch bezweifle das dein Mann dir alles erzählt hat, denn sonst würdest du die Düse machen. Oder du warst wirklich so naiv und hast geglaubt das du das hinbekommst. Kam sicherlich alles später raus ...
Die Liebe kann einen blenden...

Außerdem bin ich ein Mensch der nicht gerne urteilt über jemanden wenn man nicht beide Seiten der Geschichte kennt.

Es gibt Schwiegertöchter / söhne, die haben auch schon Sachen gebracht, das würden nicht mal Tiere ihren Verwandten antun.

Aus Filmen? Das war und ist immer so gewesen... Das sich der Neid auch durch Familien gezehrt haben. Hast du dich nie mit Leuten unterhalten? Glaubst du dieses Phänomen gibt es erst jetzt.?

Süß .

Ich habe nie behauptet das man sich ausnehmen lassen soll, jedoch ist Versorgung der Eltern nötig. Glaube du verstehst entweder meinen Satz nicht oder du blendest es aus.

Zu hören bzw. genau lesen .

Na dann ist dein Liebster der Sohn von Mutanten und deine Kinder die Enkel von Mutanten. Nice to know.

Sei es drum, dann gib du deinen Eltern Geld und er seinen Eltern und bei euch bleibt nichts.

Viel Spaß in dem Krieg, jedoch ist es ein aussichtsloser Krieg...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Manjola
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 268
Registriert: So, 06. Dez 2009, 15:34

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mi, 03. Jun 2015, 12:43

Nur weil man arm ist, heisst dass doch noch lange nicht dass man herzlos ist und nur aufs Geld aus ist? ich hatte sogar gedacht...da sie arm sind schätzen sie mich um so mehr weil ich ihnen so viel helfe aber sie bekamen nicht genug und wollte immer mehr und mehr.

nun ja, mal sehen was passiert so geht es auf jeden fall nicht mehr weiter und es bleibt uns nichts anderes übrig, als dass jeder seinen eigenen Weg geht.

dich über mich lächerlich zu machen scheint dir wohl spass zu machen..aber du weisst schon wie unanständig das von dir ist?! sagst dass du nicht über menschen urteilst, die du nicht kennst aber machst es schon bei jedem satz.

und was schreibst du überhaupt? liest du mal deine sätze durch oder überlegst du überhaupt was du da schreibst? wenn ich gewusst hätte, dass mich all das erwartet dann wäre ich heute noch single!!!!
aber ja, es ist leicht geredet wenn man selbst nicht betroffen ist nicht wahr?

du kannst ja die geschichte vo meiner schwiegermutter gerne hören:
mein lieber sohn deine frau hängt mir alles an sie sagt schlimme Sachen zu mir wie : ich soll arbeiten usw. und ich habe nie ein kleid von ihr verlangt für deine schwester mein liebster sohn sie lügt öakdjflakhdfölakhdflakhfdla.... so hört sich ihre geschichte an ;-)

na dann viel Spass beim Urteilen! :wink:

ich weiss gar nicht warum ich mit dir diskutiere...!!

Shqipja1
Member
Beiträge: 24
Registriert: Do, 02. Apr 2015, 17:33

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Mi, 09. Dez 2015, 18:14

Hat sich etwa nach 2 Jahren nichts gebessert?

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Fr, 26. Feb 2016, 10:14

In meiner Schwiegerfamilie ist es genau wie im Eingangsthread.
Das Problem bei der Sache ist einfach mit welchem Recht benimmt man sich so?! Ja, es mag sein, dass das Familienmodell im Kosovo, Mazedonien oder sonstwo so ist. Wenn man das in seiner albanischen Familie so lebt... gut. ABER, ich bin zb Deutsche. Das wusste sowohl mein Mann bei der Hochzeit, als auch meine Schwiegermutter. Sie sind irgendwann nach Deutschland gekommen, weil das Leben, hier einfacher ist oder warum auch immer. Und man erwartet hier Respekt vor der Kultur und dafür, dass man diese auch weiter leben will... Kein Problem. Aber auch der andere Teil hat eine Kultur. Meine Oma ist 1 Jahr älter als meine Schwiegermutte und deutlich eingeschränkter auf Grund körperlicher Gebrechen. Trotzdessen lebt meine Oma in ihrem eigenen Haus weil sie es will. Sie kocht, wäscht, bügelt, macht das Weihnachtsessen etc. War arbeiten bis sie 70 war. Und von einer albanische Frau im höheren Alter, die immer hausfrau war, kann man im Alter nicht mehr erwarten, dass sie wenigstens ihren eigenen Frühstücksteller abräumt? Ich verstehe es ehrlich gesagt auch nicht. nd dazu kommt die genannte Undankbarkeit. Es ist nie genug Geld, nie genug Geschenke... Es wird im Endeffekt fast alles da unten finanziert und man selbst hier muss schuften, da das Geld eben nicht an den Bäumen wächst. Und zum Dank wird man nicht mal gefragt wie es einem geht, es wird auch noch schlecht geredet. Denn arm dran sind nur die eigenen Töchter, die Schwiegertöchter müssen mit allem klarkommen. O Ton meiner Schwiegermutter: Du hast einen Albaner mit Familie geheiratet. Antwort: Falsch! ich habe keinen Albaner, sondern meinen Mann geheiratet. Und er wiederum hat mich ggeheiratet. Unsere Familien gehören in jedem Fall dazu, ja. Aber Familie ist keine Einbahnstraße. Zusammenhalt und Wohlbefinden darf nicht immer nur aus einer Richtung abverlangt werden. Sehr traurig wenn man das Verhältnis Umgang mit besuch und Umgang mit der eigenen Schwiegertochter/Familie betrachtet!
te jetosh do te thote te luftosh

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

Sa, 27. Feb 2016, 16:55

Du hast dir deinen Mann selbst ausgesucht traurig077

Und "böse schwigermütter" kommen in Hollywoodfilmen wie auch in deutschen Märchen vor, das ist kein "albanisches phenomän" sondern sozio-kulturelles Weltweit.

Guck was deutschsprechende am meisten schreiben
Bild




Und die Wahrheit ist und bleibt, dass man selbst entscheidet wie man mit Menschen und Situationen umgehen wil

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

So, 28. Feb 2016, 8:52

Ich hab auch nicht gesagt, dass es in anderen nationen keine bösen schwiegermütter gibt. Nichts destotrotz, scheinen sich viele albanische ja sehr gleich zu benehmen. Und du hast recht. Ich hab mit meinen mann ausgesucht, meine schwiegermutter nicht!
te jetosh do te thote te luftosh

Kreshi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 116
Registriert: Di, 07. Apr 2015, 13:02

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

So, 28. Feb 2016, 12:45

So eine traurige Geschichte.
Ja wir sind schon schwer, oh wie schlimm das die Mutter des Mannes nicht mehr bügeln, waschen, kochen etc will.

Ich glaub deine Oma auch nicht, auch damals hat es Großfamilien in Deutschland gegeben und die lebten zufriedener als jetzt.

Wenn ich die ganzen alten Leute in Deutschland sehe die sterben und nach Monaten oder Jahren es jemand merkt von der Familie, die krank alleine daheim liegen, die keinen haben der ihnen den Einkauf hoch trägt oder ihnen hilft einfach das Alter mit den Enkeln zu genießen oder wie auch immer sie es wollen.

Wenn die Mutter ihr Leben für die Kinder fast nur genutzt hat, unter dem strengen Regeln der meisten albanischen Männern. Da kann man doch der Dame egal wie schlimm sie ist einfach versuchen ihr zu zeigen das sie sich entspannen soll und die Zeit genießen, die frauen von damals müssen erstmal lernen zu entspannen, sich keine Sorgen um den Haushalt zu machen, um die Kinder oder sonst etwas!

Wirklich eine traurige Geschichte, nein du hast keinen deutschen Mann geheiratet der zu seiner Mutter sagt, verzieh dich oder wir sehen und 1x zu Weihnachten und ruf dich an zum Geburtstag.

Es ist eine albanische Familie, du bist in Deutschland aufgewachsen, du bist nicht auf dem Kopf gefallen (will ich hoffen) du hättest dich informieren können oder es dir 10 mal überlegen sollen.

Keiner hat dich gezwungen oder?

Peinlicher Text von dir.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4355
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Albanische Schwiegermutter! Ich liege doch nicht falsch?

So, 28. Feb 2016, 14:37

Ähm darf ich dazu sagen, dass auch albanische Frauen immer weniger mit der Schwiegermutter eine Wohnung teilen wollen, weil es eben genau dann mehr Stress gibt, wenn man zusammen wohnt und auch albanische Frauen das nicht lustig finden, wenn sich jemand permanent einmischt, was wird heute gekocht, wann und wie lange man zu seinen Eltern me bujt darf und ob überhaupt und was für Kleider man anziehen soll usw.
Darf ich auch erwähnen, dass ich als Schweizerin, meine Eltern zusammen mit meiner Schwester, daheim pflege und viele andere sich auch sehr gut um Ihre Eltern kümmern, das ist ein sehr leidiges Vorurteil von euch, dass wir uns nicht um unsere Eltern sorgen um kümmern, nur weil wir nicht in der gleichen Wohnung leben zusammen mit ihnen. Daneben habe ich auch noch meine Familie, die albanische, wie leben alle zusammen, nicht getrennt, weder wohnungsmässig noch finanziell, mit Familienbetrieb, mein Mann, unsere Kinder, mit zwei Brüdern von meinem Mann und einer Frau von einem der Brüder und bald noch ein Baby. In Kosovo lebt auch noch ein Bruder mit Frau zusammen mit meiner Schwiegermutter und einer Schwägerin. Meine Schwägerinnen, beides Albanerinnen, finden dieses Zusammenleben auch nicht toll und wünschten sich eine Trennung.

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“