Gedankensturm
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 280
Registriert: Fr, 15. Mai 2009, 22:47

Uralbanische Gerichte

Mi, 24. Jun 2009, 1:48

Suche Uralbanische Gerichte, bitte keine türkischen oder sonstwas.

Benutzeravatar
Toni_KS
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 842
Registriert: Mi, 04. Apr 2007, 22:07

Re: Uralbanische Gerichte

Mi, 24. Jun 2009, 12:36

Gedankensturm hat geschrieben:Suche Uralbanische Gerichte, bitte keine türkischen oder sonstwas.
BUKË e KRIPË.......... :D 8)
-aty ku ka frikë, aty ka anarki-

Bild

Die Tinte des Schülers ist heiliger, als das Blut eines Märtyrers.
(Mohammed saws.)

Gedankensturm
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 280
Registriert: Fr, 15. Mai 2009, 22:47

Mi, 24. Jun 2009, 12:45

:lol:

Gedankensturm
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 280
Registriert: Fr, 15. Mai 2009, 22:47

Mi, 24. Jun 2009, 12:49

Fraglich ist ob die Türken es von uns genommen haben oder wir denen. Das weiß man nicht... ist auch egal :lol:

ich wollte nur was neues probieren, was kein andere Nation hat, sondern nur wir!

Benutzeravatar
Sandy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 538
Registriert: Do, 15. Feb 2007, 18:21

Mi, 24. Jun 2009, 13:15

hmmmmm, wie sieht's denn mit fli aus?? Das ist zwar eher typisch kosovarisch und in albanien weniger bekannt, aber ich glaube das hat keine andere nation, oder?
Qeshu rini, qeshu! Bota asht e jote!

Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Re: Uralbanische Gerichte

Do, 25. Jun 2009, 20:33

Gedankensturm hat geschrieben:Suche Uralbanische Gerichte, bitte keine türkischen oder sonstwas.
Die Uralbanischen hatten gerne: mish dashi në hell, djath, qumësht, mjalt, verë .... :P
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Re: Uralbanische Gerichte

Sa, 18. Jul 2009, 14:13

Gedankensturm hat geschrieben:Suche Uralbanische Gerichte, bitte keine türkischen oder sonstwas.
Gibts gar nicht. Die meisten Gerichte, wenn nicht alle, weltweit sind durch die Interaktion zwischen den verschiedenen Ethnien, Nationen und Kulturen entstanden. Beispiele auf dem Balkan: Cevapcici/Qofte, Gyros/Sufllaqe, etc.
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Mo, 20. Jul 2009, 20:11

Gibt es "Tavë me kos"oder "Tavë me kumbulla" irgendwo? Mir ist nicht bekannt...
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Di, 21. Jul 2009, 18:13

egnatia hat geschrieben:Gibt es "Tavë me kos"oder "Tavë me kumbulla" irgendwo? Mir ist nicht bekannt...
Ok. Das sind zwei der wenigen "uralbanischen" Gerichte...
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

bonnaqua
New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Do, 30. Jul 2009, 23:04

Do, 30. Jul 2009, 23:11

Hi,

ich habe jetzt einige Tage hier im Forum gestöbert und das ist mein erster Beitrag... In zwei Wochen fahre ich zum ersten Mal mit dem Motorrad nach Albanien in Urlaub - und ja, ich esse gern :wink:

Also bin ich wirklich für Tips dankbar, was ich unbedingt in Albanien ausprobieren muß!!!!

Schöne Grüße aus Bonn
Ralf

lukas64
Member
Beiträge: 12
Registriert: Di, 28. Jul 2009, 21:17

Mi, 05. Aug 2009, 18:07

bonnaqua hat geschrieben: Also bin ich wirklich für Tips dankbar, was ich unbedingt in Albanien ausprobieren muß!!!!
am besten gehst du einfach in ein restaurant, in ein einheimisches, und machst dich über die speisekarte her. je nachdem was für ein motorrad du hast empfehle ich dir ein restaurant mit gartensitzplatz, wo du dein motorrad siehst ;) *hehe kleiner witz am rande

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Mi, 19. Aug 2009, 18:59

lukas64 hat geschrieben:
bonnaqua hat geschrieben: Also bin ich wirklich für Tips dankbar, was ich unbedingt in Albanien ausprobieren muß!!!!
am besten gehst du einfach in ein restaurant, in ein einheimisches, und machst dich über die speisekarte her. je nachdem was für ein motorrad du hast empfehle ich dir ein restaurant mit gartensitzplatz, wo du dein motorrad siehst ;) *hehe kleiner witz am rande
So einfach ist das auch wieder nicht. Denn viele "einheimische" Restaurants bereiten nur noch den üblichen Einheitsbrei von gebratenem Fleisch (Schwein, Rind, Geflügel oder Fisch), Pasta und Pizza zu. Denn diese "einheimischen" Restaurants kennen die traditionellen Gerichte gar nicht mehr, oder wollen sie nicht mehr kennen.
Byrek, Bohnensuppe (Fasul), Tave, Gefüllte Gemüse, Mish me Laker, etc. findest du (in Tirana zumindest) kaum noch in "einheimischen" Restaurants. Was eigentlich sehr schade ist. :evil: :(
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

Re: Uralbanische Gerichte

Mi, 19. Aug 2009, 20:41

egnatia hat geschrieben:
Gedankensturm hat geschrieben:Suche Uralbanische Gerichte, bitte keine türkischen oder sonstwas.
Die Uralbanischen hatten gerne: mish dashi në hell, djath, qumësht, mjalt, verë .... :P
wie wärs damit:

"Pushkë e raki,
duhon e dashni"

sowas gibts (gabs) nur auf Albanisch
:)
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

lukas64
Member
Beiträge: 12
Registriert: Di, 28. Jul 2009, 21:17

Do, 27. Aug 2009, 12:05

dann schlage ich dir vor einfach eine "mama (oma)" anzusprechen und diese zu fragen ob sie dir etwas kocht bez. mit dir einkaufen geht.

so erlebst du eine familie live, so wie sie lebt und das gericht wird wohl mehr als einheimisch sein.

ich habe das mal in griechenland gemacht, wir haben einfach diverse sachen im supermarkt eingekauft und haben die "mama" im motel gefragt ob sie uns damit etwas kochen könnte, drauf hat sie uns eingelden zu sich nachhause es war ein toller abend. wir konnten ihre familie kennen lernen und sehen wie sie leben. eine erinnerung die wir nie mehr vergessen werden.

liebe grüsse lukas

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“