Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 16:51

Di, 16. Jun 2009, 15:41

Sonne1710 hat geschrieben:
Viktor hat geschrieben:
daylight hat geschrieben:ich finde es echt krass und krank,

wenn eine verwandte einer zeugungsunfähigen familie
ein kind abgibt.

.... und das arme kinde erst, wenn dem später mal gesagt wird
ja deine mutter ist garnicht deine mutter, deine richtige mutter ist deine
tante !!!!!

fürchterlich und für mich unvorstellbar,
habe allerdings auch noch nieeeemals von derartigen handlungen gehört.
Also bitte, was soll daran so krass und krank sein?

In diesem Fall handelt die Familie aus Liebe und Mitgefühl.


In Deutschland verkaufen die Frauen an Fremden ihre Gebärmutter und das geborene Kind für Geld, als wäre es eine Ware, das ist krass und krank.

Und bei uns sind die Tanten sowieso wie die eigenen Mütter.

Victor, Leihmutterschaft ist in Deutschland verboten! sonst würde meine mittlere Tochter mit Freuden für ihre große Schwester ein Kind austragen!

LG Sonne
ja stimmt, ich wollt eigentlich nur sagen dass in deutschland ein Kind ein anderen Stellenwert hat als unter den Albanern, also soll die gefälligs nicht so bescheuert tun.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4405
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 21:27

Di, 16. Jun 2009, 15:53

Hi, sie tut sicher nicht bescheuert, sondern dass ist eine Reaktion auf den Gedanken, sein eigenes Kind einem nahestehenden Paar zu schenken. Das ist schon nicht ganz ohne, also ich wüsste nicht ob ich es könnte und habe den höchsten Respekt vor Frauen die so selbstlos lieben, sowohl ihr eigenes Kind als auch das kinderlose Paar. Vorausgesetzt, dass sie das wirklich aus freien Stücken macht und nicht unter Druck.

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 18:55

Di, 16. Jun 2009, 17:57

Viktor hat geschrieben:
Sonne1710 hat geschrieben:
Viktor hat geschrieben:
daylight hat geschrieben:ich finde es echt krass und krank,

wenn eine verwandte einer zeugungsunfähigen familie
ein kind abgibt.

.... und das arme kinde erst, wenn dem später mal gesagt wird
ja deine mutter ist garnicht deine mutter, deine richtige mutter ist deine
tante !!!!!

fürchterlich und für mich unvorstellbar,
habe allerdings auch noch nieeeemals von derartigen handlungen gehört.
Also bitte, was soll daran so krass und krank sein?

In diesem Fall handelt die Familie aus Liebe und Mitgefühl.


In Deutschland verkaufen die Frauen an Fremden ihre Gebärmutter und das geborene Kind für Geld, als wäre es eine Ware, das ist krass und krank.

Und bei uns sind die Tanten sowieso wie die eigenen Mütter.

Victor, Leihmutterschaft ist in Deutschland verboten! sonst würde meine mittlere Tochter mit Freuden für ihre große Schwester ein Kind austragen!

LG Sonne
ja stimmt, ich wollt eigentlich nur sagen dass in deutschland ein Kind ein anderen Stellenwert hat als unter den Albanern, also soll die gefälligs nicht so bescheuert tun.[/quote]

Also Victor, diese Aussage hätte ich von dir nun gerade nicht erwartet.
Wieso haben Kinder in Deutschland einen anderen Stellenwert als bei den Albanern? Das glaube ich aber nicht! Ich bin dreifache Mutter und egal wie alt meine Kinder sind, egal was sie tun, egal wohin sie gehen, es sind immer meine Kinder und daran wird sich nie etwas ändern. Auch wir leben für unsere Kinder, Kinder sind unser ganzes Glück, sie bereichern unser Leben und fordern von uns alles. Und wir geben alles für sie!

LG Sonne
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Benutzeravatar
Masar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 797
Registriert: So, 09. Mär 2008, 23:40

Di, 16. Jun 2009, 18:12

Hmm ich habe auch schon von dieser Sache gehört, dass man in der Familie Kinder weitergibt an Verwandte die kein Kind austragen können. Ich frage mich jedoch ob es nicht wesentlich einfacher wäre, wenn man einfach ein Kind adoptiert und diesem Kind auch sagt, dass es nicht das leibliche Kind ist. Das heißt ohne Geheimnisse das Kind aufwachsen lässt, denn ich kann mir vorstellen, dass es doch ein enormer Druck sein muss, mit dem man ein Leben lang leben muss. Sowohl für die leiblichen Eltern, als auch für die die das Kind bekommen haben. Jedes mal zusammen sitzen und Tee trinken und alle wissen davon nur man kann nichts sagen. Da wäre es doch wesentlich einfacher ein Waisenkind z.B. zu adoptieren und ihm das auch von Anfang an klar zu machen, damit er später nicht so einen Schockmoment hat.

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 18:55

Di, 16. Jun 2009, 18:21

Wenn das mit der Adoptiererei mal so einfach wäre! Leider sind die vom Schicksal gebeutelten Frauen nicht Madonna, die mal von jetzt auf gleich mit ihrer Kohle und ihrem Namen sich ein Kind aus Malawi holt! Ich rede jetzt von DE, da sind die Hürden, die ein Adoptionswilliges Paar hat, fast nicht zu überwinden. Viele versuchen ihr Glück mit einer Auslandsadoption, die jede Menge Zeit, Nerven und vor allem jede Menge Geld kostet. Und ob das dann alles so legal ist, sei dahingestellt!
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Benutzeravatar
Masar
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 797
Registriert: So, 09. Mär 2008, 23:40

Di, 16. Jun 2009, 18:44

Hmm aber ich kann mir vorstellen, dass man dort irgendwoher verarmte Kinder bekommen kann. Ich kenne leider jedoch keine Statistik über Waisenkinder in Kosova oder Albanien die meine These belegen würden....hmmm muss mich mal schlau machen.

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 18:55

Di, 16. Jun 2009, 18:50

Ich für meinen Teil halte diese Auslandsadoptionen einfach nur für schrecklich! Die Kinder werden aus ihrer Kultur gerissen, sie können sich ja nicht mal wehren. Dann lieber humanitäre Hilfe!
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4405
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 21:27

Di, 16. Jun 2009, 19:39

Es gibt einige nicht erwünschte Babys in den KH in ganz Kosova. Das Problem bei der Adoption eines fremden Babys ist, dass man die Familiengeschichte nicht kennt. Also die Wurzeln. Da es aber für viele alb. Familien doch auch wichtig ist, ist eine solche Fremdadoption schwerer. Ein alb.Paar dass eine Adoption gemacht hat, meinte es sei schwer damit klar zu kommen, wenn das Kind krank ist oder sich auffällig benimmt, dass man dann nicht gleich denkt, ahh ja Gene, wer weiss war für Eltern usw. Aber das wird mit der Zeit sicher ändern, je mehr Leute eine Fremdadoption machen und auch gute Erfahrungen haben, umso mehr wird das auch ein Thema.

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 18:55

Di, 16. Jun 2009, 19:48

http://www.sos-kinderdoerfer.de/Wo-wir- ... fault.aspx

http://www.sos-kinderdoerfer.de/Wo-Wir- ... fault.aspx

Das sind Seiten der SOS Kinderdörfer, die schon längere Zeit sich um Waisen in Albanien und dem Kosovo kümmern! Ich finde dieArbeit bewundernswert, weil sie den Kindern die Heimat erhalten wollen!
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Sonne1710
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1075
Registriert: Di, 12. Feb 2008, 18:55

Di, 16. Jun 2009, 19:55

http://www.islamicrelief.de/was-wir-machen/waisen/

Auch Leute die sich großartig kümmern!
Wie die Biene, die den Honig verschiedenen Blumen entnimmt, anerkennt der Weise den Wahrheitskern verschiedener heiliger Schriften und sieht nur das Gute in allen Religionen.
Aus dem Srimad Bhagavatam

Itaind
New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Fr, 04. Feb 2022, 22:47

Re: unfruchtbare Nuse - Rücken kehren oder Rückhalt?

Fr, 04. Feb 2022, 23:04

Ich würde es definitiv erstmal mit gewissen Mitteln versuchen, Mann und impotent ist schon ein schwieriges Thema.
Kamagra 100 run of your Life

Zurück zu „Kultur & Gesellschaft“