Steffi 2007
Member
Beiträge: 38
Registriert: Do, 22. Feb 2007, 15:33

Mein

Di, 27. Feb 2007, 10:06

alles in Ordnung
Zuletzt geändert von Steffi 2007 am So, 23. Mär 2008, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.

Mone
Member
Beiträge: 8
Registriert: Fr, 09. Feb 2007, 9:48

Di, 27. Feb 2007, 10:28

Hi Steffi!!
Deine Geschichte klingt ja nicht gerade gut. Aber fast so wie meine. Ich bin auch 10 Jahre mit meinem Mann zusammen und 7 Jahre verheiratet. Letztes Jahr im April kam er aus dem Kosovo zurück und hatte ein Handtuch im Gepäck wo drauf stand "Alles Gute zur Verlobung". Er hatte es vor mir versteckt. Habe es beim Aufräumen gefunden, ihm dann unter die Nase gehalten um seine Reaktion zu sehen. Er wurde rot und zitterte am ganzen Körper, stritt aber trotzdem alles ab. Nach vier Monaten fuhr er wieder in den Kosovo. War für mich fast vier Wochen nicht erreichbar. Dann wieder über Weihnachten. Er hat nicht einmal angerufen. Aber jedesmal, wenn er zurückkam, sagte er mir, wie sehr er mich doch vermißt hätte. Kann ich ihm nicht wirklich glauben. Ca. 2 Wochen, nach dem er aus dem Kosovo wiederkam sagte er mir, dass man ihn da unten zwangsverheiraten will. Ich glaube eher, es ist keine Zwangsheirat, sondern von ihm gewollt. Er weiß nicht, was er machen soll. Die Familie von der Frau würde ihn und seine Familie mit dem Tod drohen, wenn er sie nicht bald heiratet und nach Deutschland holt. Heute vor genau einer Woche mußte er plötzlich in den Kosovo, weil einer seiner Brüder angeschossen wurde. Kann ich auch nicht wirklich glauben, weil kein Mensch, auch nicht im Kosovo, bleibt eine Woche lang im Krankenhaus liegen mit ner Schussverletzung, ohne operiert zu werden. Ich denke, dass ein Kind unterwegs war und es letzte Woche soweit war.
Nun ich kenne deinen Mann nicht, aber hier sind viele solche Geschichten oder ähnliche, wo sich der Mann immer als armes "Würstchen" hinstellt, dass er ja gezwungen wird, diese Frau zu heiraten.
Mir geht es wie dir, habe durch den Stress und diese Ungewissheit sehr viel abgenommen und bin gesundheitlich sehr angeschlagen. Aber wirklich einen Rat kann ich dir auch nicht geben. Wollte nur, dass du auch mal meine Geschichte liest und vielleicht drüber nachdenkst, ob er wirklich die Wahrheit sagt. Albaner sind sehr gute Schauspieler, ohne deinen Mann anzugreifen.

Liebe Grüße
Mone

mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 10:24

Di, 27. Feb 2007, 10:31

Sorry, aber du kannst gar nichts tun.
Der einzige der was tun könnte ist dein Mann, und wenn er nichts dagegen tun will (können = wollen) dann mußt du es akzeptieren.
Und mit der Familie der Frau zu reden ändert überhaupt nichts.
Es tut mir leid dir nichts besseres sagen zu können und ich verstehe, daß du verzweifelt bist, aber man kann leider niemanden zu seinem Glück zwingen.
Lies doch einfach mal ein bißchen hier im Forum und schau wie Geschichten wie deine (und die ist kein Einzelfall) ausgegangen sind bzw. ausgehen.

Lavinka
Member
Beiträge: 94
Registriert: Mo, 17. Jul 2006, 17:49

Di, 27. Feb 2007, 10:43

....denn wenn er einmal sein Wort gibt,dann bricht er es auch nicht....

alos bitte....hat er dir denn nicht auch bei der Hochzeit versprochen, dass er dich immer lieben und ehren wird, bis das der Tod euch scheidet?? Und dann so eine Fehlentscheidung??
Deine Situation ist wirklich grausam, aber was er getan hat, hat er doch nicht im Zustand einer völligen Unzurechnungsfähigkeit getan!!! Er war danach noch bei Ihrer Familie zu Hause zum Tee trinken..und wenn er dort 5 Wochen war, dann gab es vielleicht auch schon eine Verlobungsfeier.....und in der ganzen Zeit sollte er nicht klar denken können?? Das war doch alles vorsetzlich! Eine junge Frau (wahrscheinlich für ihn die Reinheit in Person), eine Albanerin.....seine Familie ist jetzt entzückt von seiner Entscheidung. Er wird gelobt, dass er jetzt endlich den richtigen Weg gefunden hat. Den Schritt eine Frau in Albanien zu heiraten macht man nicht einfach so ohne konsequenzen!?!
Das hört sich auch nicht nach Zwang an, sondern einfach wollen!
Ich finde es schrecklich das dir und eurem Sohn jetzt sowas wiederfährt, doch ich denke du musst aufhören zu hoffen, dass er die Frau dort unten aufgibt. Er hat euch beide Aufgegeben, obwohl er dir bei der Hochzeit ein noch so heiliges Versprechen gegeben hat!!
Es ist schwer, doch ich denke du wirst es eines Tages einfach akzeptieren müssen, oder möchtest du als Ex Ehefrau für immer seine geliebte bleiben, und euer Sohn ein Sohn der zweiten Wahl, der nie wieder die Familie im Kosovo besuchen darf!?!?!

Alles gute auf dem Weg,

Lavinia

Steffi 2007
Member
Beiträge: 38
Registriert: Do, 22. Feb 2007, 15:33

Di, 27. Feb 2007, 10:44

alles in ordnung
Zuletzt geändert von Steffi 2007 am So, 23. Mär 2008, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.

mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 10:24

Di, 27. Feb 2007, 10:53

Steffi 2007 hat geschrieben:Aber ich sage mir,wenn er diese Frau nicht einmal berührt hat,warum kann er das Versprechen dann nicht rückgängig machen?
Steffi
Genau das ist der Punkt. Du stellst dir schon dir richtige Frage.
Und die Antwort ist: Weil er es nicht WILL!

Steffi 2007
Member
Beiträge: 38
Registriert: Do, 22. Feb 2007, 15:33

Di, 27. Feb 2007, 10:54

alles in ordnung
Zuletzt geändert von Steffi 2007 am So, 23. Mär 2008, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.

mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 10:24

Di, 27. Feb 2007, 11:03

Steffi, der Punkt ist, klar KÖNNTE er, wenn er WOLLTE.
Das merkst du ja auch daran, daß er jede Lösungsmöglichkeit sofort zurückweist ohne auch nur drüber zu reden.
So traurig es ist, aber du kannst nichts tun.
Er hat diese Frau kennengelernt und ihr gleich oder nach wenigen Tagen ein Eheversprechen gegeben, obwohl er weiß, daß er verheiratet ist und ein Kind hat. Und ich denke schon, daß es ihm bewußt war was er da tat.
Egal was du machst oder sagst, es wird nichts ändern.

Steffi 2007
Member
Beiträge: 38
Registriert: Do, 22. Feb 2007, 15:33

Di, 27. Feb 2007, 11:08

alles in ordnung
Zuletzt geändert von Steffi 2007 am So, 23. Mär 2008, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.

mogli_at
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1223
Registriert: Mi, 18. Jan 2006, 10:24

Di, 27. Feb 2007, 11:10

Weißt du was er mit der Familie gesprochen hat?
Hast du es selbst gehört und selbst verstanden?
Ich mein jetzt nicht was er dir evt. erzählt hat was er gesagt hätte.

Benutzeravatar
kosovotraene1
Member
Beiträge: 86
Registriert: Di, 14. Jan 2003, 13:16

Di, 27. Feb 2007, 11:27

Hallo Steffi,

es tut mir sehr leid für dich-

du kannst gar nichts machen ausser ihn beglückwünschen!
er hat sich dazu entschieden,

danke ihm für die schöne zeit mit ihm und lass ihn ziehen.....bau dir ein neues eigenes leben auf und am besten-

verlieb dich schnell in einen anderen-
das heilt viellecht alle wunden....
wenn dein sohn solche probleme hat geh mit ihm zu einer erziehungsberatungsstelle-

die kennen sich mit dem trennungsschmerz aus.

viel kraft und gute nerven

sendet dir

tanja
wünsch euch einen schönen Tag



Ka njerz qe nuk din qka folin,
e kur folin ma mir mos tkishin fol

Lavinka
Member
Beiträge: 94
Registriert: Mo, 17. Jul 2006, 17:49

Di, 27. Feb 2007, 11:34

@ Steffi

Du hast deinem Mann fast bedingungslos vertraut, hättest deine Hand für ihn ins Feuer stecken, und dann folgt eine riesen Enttäuschung-ein Vertrauensbruch. Du bist verletzt, verzweifelt, fühlst dich verraten und in Stich gelassen.
Gerade weil du ihm so sehr vertraut hast, schmerzt es jetzt umso mehr!!
Ich denke jeder hier kann ansatzweise deinen Schmerz verstehen, aber ich denke nicht dass jemand dir helfen kann, deinen Mann zurückzugewinnen. Wir können dir zusprechen, dich aufheitern, dir Mut machen und dich unterstützen diese sehr schwere Zeit ein wenig leichter zu überstehen......aber einen Zauberspruch um deinen Mann wieder in deine Arme zu treiben denn werden wir nicht finden.
wie mogli_at schon sagt.....es geht hier nicht ums KÖNNEN, sondern wirklich um WOLLEN........wenn jemand etwas will, dann wird er Berge versetzten um es zu erreichen!!!!
Dein Mann hat sich entschieden ein anderes Leben zu führen! Nicht mit seiner langjährigen Ehefrau und dem gemeinsamen Sohn...nein...er hat jetzt gewählt.....eine junge Albanerin...irgendwas muss die Frau ja haben, wenn er zugesagt hat...irgendetwas muss er doch fühlen wenn er jetzt ihr ein Eheversprechen gibt!?!
Ich denke er will dich einfach nicht noch mehr verletzten indem er dir sagt, dass er die andere Frau mag oder sie begehrt.
Es ist sowieso verachtend was er getan hat, denn nach deinen Aussagne habt ihr ja eine recht glücklich Ehe geführt...und er fängt etwas an, ohn das andere ábgeschlossen zu haben-das ist FEIGE!

LG,

Lavinia

Steffi 2007
Member
Beiträge: 38
Registriert: Do, 22. Feb 2007, 15:33

Di, 27. Feb 2007, 11:44

alles in ordnung
Zuletzt geändert von Steffi 2007 am So, 23. Mär 2008, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.

Jessy
Moderator
Moderator
Beiträge: 745
Registriert: Fr, 18. Feb 2005, 15:47

Di, 27. Feb 2007, 11:55

An Deiner Stelle würde ich vielleicht auch die Frau bzw. die Familie anrufen...aber nur um mal die andere Seite zu hören....trotzdem würde ich nicht denken, dass das viel bringt...denn dann weisst Du zwar, wie es dazu gekommen ist, doch ändern wird es nichts...naja, achte einfach darauf, ob er die Nr. nochmal speichert...außerdem könntest Du die Nr. auch bei den zuletzt gewählten Nummern oder im Postein-bzw-ausgang finden, wenn Dein Mann mal nicht dran denkt....manchmal hilft es einem auch schon ein wenig, wenn man das Gefühl hat, alles versucht zu haben und wie gesagt mal die andere Seite zu hören, auch wenn sich an der Situation ansich nichts positiv für Dich verändern wird...aber man will halt wissen, ob der Mann lügt, oder nicht......glaube auch, dass Dein Mann es so will, denn man lässt sich ja nicht einfach so mir nichts dir nichts von irgendeiner Tussi auf der Straße anquatschen und folgt ihr wie ein kleines Kind...da kann Dein Mann vorher noch so nett gewesen sein...jetzt ist er es eben nicht mehr...

Benutzeravatar
ZanaR
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 109
Registriert: Do, 01. Feb 2007, 16:30

Di, 27. Feb 2007, 12:06

Steffi 2007 hat geschrieben:Hallo Mone

Danke für deine schnelle Antwort.
Tut mir echt leid,was dir passiert ist.
Ich habe hier schon viele Beiträge von Frauen gelesen,denen es ähnlich geht.
Und ich weiß,das es viele Albaner gibt,die sowas mit deutschen Frauen machen.
Nur,vielleicht klingt es blind vor Liebe oder auch naiv,aber mein Mann ist
ein sehr ehrlicher Mensch und nur deshalb konnte ich ihm dieses Mal auch ansehen,das etwas nicht stimmt.
Ich hätte für ihn meine Hand ins Feuer gelegt,das er soetwas niemals machen würde und das habe ich ihm auch gesagt.
Er sagte mir dann auch,das auch er immer 100 prozentiges Vertrauen zu mir hatte.
Nur er sagt immer wieder,das er an allem Schuld ist und nicht ich und wenn es ein Zurück gibt,dann würde er es auch tun.
Aber ich sage mir,wenn er diese Frau nicht einmal berührt hat,warum kann er das Versprechen dann nicht rückgängig machen?
Ich weiß,es geht da um seine Ehre,aber er würde das doch für uns tun und er hat mir doch auch ein Versprechen durch unsere Heirat gegeben.
Ich hätte nie gedacht,das mir sowas mal passieren wird,denn ich kenne keinen Albaner,der so ein lieber Mensch ist wie mein Mann.
Ich habe ihn die letzte Zeit so verletzt.
Ich habe zu ihm gesagt,ob er Angst hat vor der Familie dieser Frau,das die ihm was antun.
Doch er hat nur gelacht und gesagt,ich und Angst.
Denn Angst kennt er wirklich nicht.
Ich habe nur gedacht,wenn ich ihn an seiner Ehre angreife und sage,das er für mich kein Mann ist,wenn er nicht zu mir und unserem Sohn steht.
Aber darauf läßt er sich nicht ein.
Ich frage ihn immer wieder warum ein Wort zu Albanern mehr wert ist als wir,aber er läßt einfach nicht mit sich reden.
Er sagt nur er hat sein Leben versaut und er muß da jetzt durch.
Er muß die Frau heiraten aber sie ist ihm egal und er hat auch nie vor,sie nach Deutschland zu holen.
Viele liebe Grüße:
Steffi
Es tut mir echt leid was Dir passiert ist.Aber wie Du schon gesagt hast kannst und solltest Du besser nichts ändern.

Ich werde Dir mal erklären wie die meisten unserer Männer und deren Familien denken: Er ist Albaner und wird immer einer bleiben und Du bist eine Deutsche und euer Sohn ist das Kind von einer Deutschen. Auch wenn die Familie von ihm immer sehr nett zu Dir war und es den Anschein gehabt haben soll das sie Dich toll finden und akzeptieren, dann war es in Wirklichkeit nicht so. Die Familie wird ihm bestimmt mehrmals gesagt haben das Du nicht die richtige bist und er sich eine Albanerin nehmen soll. Und das hat er jetzt auch getan!!!!
Und er würde das nie wieder rückgängigmachen was er getan hat, nicht aus dem Grund weil er das nicht kann sondern weil er das nicht will.
In jeder albanischen Familie gibt es noch Hochzeiten, bei dem die Eltern die Partner aussuchen und sich die Leute nur mal gesehen haben und vielleicht 2 Sätze miteinander gesprochen haben. Aber ich habe noch nie was von wirklicher Zwangshochzeit bei uns gehört.
Er kann sein Versprechen wieder auflösen und man wird bei uns auch nicht "umgebracht", wenn man das tut.

Aber das hätte Dir auch mit jedem anderen Mann passieren können, nicht nur albanische Männer sind so.

Wie die Familien über deutsche Partner denken und wie man dann von der eigenen Familie behandelt wird weiß ich ganz genau. Ich mache das schon seit Jahren durch. Aber mir ist es egal was meine Familie zu meinem deutschen Lebensgefährten sagt, ich weiß das ich ihn wirklich liebe und das er der richtige ist. Ich muss ja auch mit meinem Mann zusammenleben und nicht mit meiner Familie!!! Ich habe auch mit 18 meine Koffer gepackt und bin einfach ausgezogen, habe mein Leben gelebt und dann erst ihn getroffen. Ich weiß was die ganze Familie über mich redet, vorallem in MK. Aber mir macht es richtig Spaß, runterzufahren und den zu erzählen wie ich lebe und das er mich auf den Händen trägt. Und seit er richtig Kohle verdient und die das sehen, sind sie zwar neidisch aber sie akzeptieren ihn, mit jeden Euro den er mehr verdient, immer mehr.

Das hasse ich so sehr an meinen Landsleuten.

Ich glaube wenn er es mir erzählt hätte, dann hätte ich ihm erst einmal so in die F. gehauen, und dann ihm persönlich die Sachen gepackt und aus dem Fenster geworfen.

Soetwas muss man sich nicht bieten lassen. Lieb hin oder her. Und dann das rumgeheule. Erst so etwas machen dann rumheulen und dann noch so einen Mist wie Ehre usw. labern.

Was ist das nur für ein Mann :!:

In meinen Augen ist er kein Mann und wird es auch nie werden. Richtige Männer würden so etwas nie tun, nur weil er von seiner Familie vielleicht ein bißchen unter Druck gesetzt worden ist. Der hat doch nur mit seinem Sch.. gedacht. Hat eine 12 Jahre jüngere Tussi gesehen und hat sich dann gedacht, dass das doch was wäre.

Sei froh, dass er es jetzt schon gemacht hat und nicht erst in 20 Jahren!!! Denn er hätte es auch später getan.

Du solltest jetzt versuchen einfachen Deinen eigenen Weg zu finden und zu gehen. Lass ihn und hör Dir auch keinen Fall mehr sein Geheule an.
Das wird nicht leichter für Dich. Wenn er rumheulen will, dann soll er zu seiner Neuen gehen.

Du solltest Dich auch zusammenreisen wegen Deinem Sohn und auch keinen Fall das hin und her mit Deinem Mann machen.

Der wird noch einige Male kommen und sich bei Dir ausheulen. Das ist zwar nicht leicht, aber Du sollstest ihn draußen stehen lassen.

Er hat es bis jetzt nicht geändert, also hält er Dich nur hin und spielt seine Spielchen. Lass das nicht mit Dir machen.

Ich wünsche Dir viel Glück.

Benutzeravatar
ZanaR
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 109
Registriert: Do, 01. Feb 2007, 16:30

Di, 27. Feb 2007, 12:19

Steffi 2007 hat geschrieben:Nein,ich war nicht dabei,als er mit der Familie gesprochen hat.
Ich war arbeiten.
Ich habe dann abends gefragt,was er ihnen erzählt hat und was sie gesagt haben.
Aber er meinte nur,was mir das bringt.
Er sagte nur,das er wegen mir mit denen fasr 4 Stunden gesprochen hat und das es für ihn kein Zurück mehr gibt,sonst würde er es tun.
Ich habe auch eine Bekannte gebeten,mit seiner Mutter zu sprechen.
Sein Bruder im Kosovo hat dann nur gesagt,sie sei nicht da.
Mein Mann war so sauer auf mich und hat gesagt,das bei seiner Familie niemand mehr anrufen soll.
Er hat sich jetzt aber wieder beruhigt.
Ich habe ihm auch gesagt,das ich selber bei dieser Frau anrufen werde.
Habe ihm auch einen Namen aus seinem Handy gesagt.
Er sagte nur,mit der Nummer liege ich falsch,doch als ich versucht habe,an dem Abend Kontakt zu seiner Familie aufzunehmen,da hat er genau diese Nummer aus seinem Handy gelöscht und ich dumme habe mir diese vorher nicht aufgeschrieben.
Denn ich hätte mir einen Dolmetscher gesucht,der für mich dort anruft.
Ich sage mir immer wieder,selbst eine albanische Frau kann doch nicht zulassen,das eine Familie zerstört wird und ich frage mich,vielleicht wissen die ja garnicht,das er Frau und Kind hat.
Deswegen war mein letzter Ausweg,diese Frau anzurufen.
DU solltest das sein lassen. Mach Dir nicht noch mehr Probleme als Du schon hast. Die wird es bestimmt wissen, er wird bestimmt erzählt haben, dass er mit Dir verheiratet ist und sich scheiden lassen wird und ein Kind hat. Wenn er es nicht erzählt hätte, und sie es dann herausgefunden hätte wenn sie nach Deutschland gezogen wäre, dann hätte er wirklich Probleme bekommen!!!

Aber der Neuen ist es egal. Die ist doch froh wenn sie da unten weg kann und eine bessere Zukunft hier oben hat.

Und das seine Familie nicht mit Dir sprechen will, ist doch klar. Aber das habe ich ja schon in meinem anderen Beitrag geschrieben, wie die ticken!!!

Benutzeravatar
lisa-06
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 612
Registriert: Mo, 18. Sep 2006, 17:30

Di, 27. Feb 2007, 12:25

das mit da anrufen das ist ein versucht wert aber versprech dir nicht zuviel oder such dir einfach ein/e albaner/in die dir hilf beim telefonat :roll:

Zuckermaus
Member
Beiträge: 37
Registriert: Mo, 27. Nov 2006, 17:28

Di, 27. Feb 2007, 12:27

@@@
Zuletzt geändert von Zuckermaus am Do, 01. Mär 2007, 15:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4476
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Di, 27. Feb 2007, 12:56

Die arme albanische Frau ... sie tut mir echt Leid. :cry:

Wieso werden eigentlich nicht albanische Männer von der albanischen Gesellschaft verstossen wenn sie eine Ausländerin heiraten?!! :x
:X:

Jessy
Moderator
Moderator
Beiträge: 745
Registriert: Fr, 18. Feb 2005, 15:47

Di, 27. Feb 2007, 13:00

Wieso tut Dir die alb. Frau leid?
Sie hat doch wahrscheinlich eine Ehe zerstört und weiss vielleicht nicht mal was davon...

Zurück zu „Liebe & Kontakte“