Eltern oder Liebe?

Ich würde die Entscheidung meiner Eltern ohne wenn und aber akzeptieren!
15%
7
Ich würde zu meiner Liebe stehen!
85%
41
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 48
Lady
Member
Beiträge: 16
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 0:42

Eltern oder Liebe?

Do, 26. Jan 2006, 19:33

Grüsst euch,

Angenommen, ihr seid hier mit einem Mädchen/Mann zusammen...liebt diese Person auch aufrichtig.
Aber eure Eltern akzeptieren eure Wahl nicht, denn sie haben für euch eine "bessere Wahl" getroffen.

Beugt ihr euch dem Willen eurer Eltern oder "kämpft" ihr für eure Liebe?!
Lebe lieber ungewöhnlich :)

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

Do, 26. Jan 2006, 20:15

naja, so wie du Möglichkeiten gegeben hast, abzustimmen kann ich da nicht abstimmen. Weil, um zu seiner Liebe stehen zu können, muss man erst wissen, wie ernst sie ist und ich tät mir zumindest die Argumente meiner Eltern anhören und mich damit auseinandersetzen. Wenn er es dann wert erscheint, würde ich mich für die Liebe entscheiden und die Entscheidung widerum meinen Eltern zu erklären versuchen, damit sie sie akzeptieren können. Da ich auf beides nicht verzichten kann, meine Eltern und meine Liebe.

genta_20
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 190
Registriert: Sa, 31. Dez 2005, 22:25

Do, 26. Jan 2006, 20:42

ich persöhnlich stehe 100%zu meinen eltern.

Benutzeravatar
Amanda
Member
Beiträge: 91
Registriert: Do, 12. Jan 2006, 23:32

Do, 26. Jan 2006, 20:42

also, ich bin zwar mit kein mann zusammen und liebe auch keinen, aber wenn ich vor dieser entscheidung stehen würde, würde ich mich für meine eltern entscheiden. auf der anderen seite würde ich auch keinen heiraten, den ich nicht mal kenne. sowas würden meine eltern aber auch nicht von mir verlangen, aber würde keinen nehmen, den meine eltern nicht wollen, da meine familie für mich das wichtigste in meinem leben ist.

Laureta19
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: Sa, 24. Sep 2005, 1:11

Do, 26. Jan 2006, 20:47

ganz klar ELTERN!!!mama papa ich grüsse euch und liebe euch hahaha
"A wise girl kisses but doesnt love,listens but doesnt believe and leaves before she is left"

Benutzeravatar
celaney
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 150
Registriert: Fr, 21. Okt 2005, 23:44

Re: Eltern oder Liebe?

Do, 26. Jan 2006, 20:48

Schliesse mich da dem was dalbana schon geschrieben hat an.

Meinen Eltern gehört meine Vergangenheit, meine Kindheit - sie sind mein homebase. Meinem Mann gehört meine Zukunft mit ihm will ich meine eigene Familie gründen. So etwas lässt sich nicht so leicht trennen. Wichtig ist nur, dass man sein eigenes Leben lebt und nicht einzig und allein nach dem Vorbild und den Wünschen der Eltern oder des Partners handelt. Das heisst Nabelschnur trennen vom Elternhaus aber auch Selbstständigkeit und seine eigene Meinung vor dem Partner vertreten können.

CU,
celaney
Niemand hat ein Recht auf meine Zeit. Es sei denn, er gibt mir seine dafür.

Benutzeravatar
Amanda
Member
Beiträge: 91
Registriert: Do, 12. Jan 2006, 23:32

Do, 26. Jan 2006, 20:52

finde die frage ehrlich gesagt auch überflüssig, weil jede deutsche kämpfen würde und "jede" albanerin (denke ich mal) sich für die eltern entscheiden würde. wir sind halt so erzogen worden.

genta_20
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 190
Registriert: Sa, 31. Dez 2005, 22:25

Do, 26. Jan 2006, 20:52

aber wenn meine eltern von anfang an ncht damit einverstanden sind,fang ich natürlich mit ihm nichts an.männer kommen und gehn.aber man hat nur einen vater und eine mutter.

Benutzeravatar
Jutta
Moderator
Moderator
Beiträge: 462
Registriert: Mi, 19. Mai 2004, 12:12

Do, 26. Jan 2006, 21:02

ich denk man muss immer die gründe kennen, warum die eltern sich ablehnent verhalten.
wenn ich die wünsche meiner eltern erfüllen hätte müssen........mein gott :roll: bis heute wäre ich noch ledig :wink:

....ja kein ausländer, reich....am besten mit ner villa, toller beruf....bla bla bla....er hätte auch ruhig etwas älter sein können (so 20 jährchen oder mehr :wink: )

ich find man muss die eltern nicht vor den kopf stossen...sie meinen es nur gut mit einem. man soll ruhig anhören was sie zu sagen haben!
sie haben mehr lebenserfahrung, aber sie sind auch manchmal betriebsblind aus lauter liebe für ihre kinder.

wenn man sich 100% sicher ist....den oder die richtige gefunden zu haben, sollte man schon dafür kämpfen !!!

was wäre passiert, wenn ich auf meine eltern gehört hätte ?
wäre ich dann genauso frustriert wie meine mutter in ihrer 40 jährigen ehe ? vielleicht verbitter und vom leben betrogen?

ihr lebt alle nur einmal .....macht das beste daraus

gruß jutta
''love is not just a feeling,is also a sacrifice''

genta_20
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 190
Registriert: Sa, 31. Dez 2005, 22:25

Do, 26. Jan 2006, 21:06

tja das war bei dir so.aber bei mir zum beispiel ist das nicht so,sie wollen nur das beste für mich,und sie würden mich nie zwingen einen zu heiraten den ich nicht kenne.wenn mir einer gefällt und meinen eltern auch bin ich zufrieden.aber ich würde sie niemals hintergehn.

Benutzeravatar
Shqiponja911
Member
Beiträge: 33
Registriert: Mi, 04. Jan 2006, 1:51

Re: Eltern oder Liebe?

Do, 26. Jan 2006, 22:17

meine Eltern würden mich auch nie zwingen jemanden zu heiraten den ich nicht kenne oder jemanden der mir nicht gefällt.


Shqiponja

Benutzeravatar
Prishilla
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 140
Registriert: Do, 24. Nov 2005, 23:26

Do, 26. Jan 2006, 22:25

Ich habe um beide gekämpft!
I love the Culture of Kosova

Benutzeravatar
Dalbana
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Mi, 11. Jan 2006, 14:04

Do, 26. Jan 2006, 22:36

Prishilla hat geschrieben:Ich habe um beide gekämpft!
Das wollte ich damit sagen, aber der Kampf um beide ist es eben auch nur wert, wenn der Partner wirklich der ist, für den es sich lohnt zu kämpfen!

genta_20
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 190
Registriert: Sa, 31. Dez 2005, 22:25

Do, 26. Jan 2006, 22:40

tja dafür gibts keine garantie

Benutzeravatar
Darleen17
Moderator
Moderator
Beiträge: 6267
Registriert: Mo, 19. Sep 2005, 12:35

Do, 26. Jan 2006, 22:45

Ja, denke ich auch, manchmal stellt sich leider erst später raus, daß der Mann es nicht Wert war.

Benutzeravatar
Prishilla
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 140
Registriert: Do, 24. Nov 2005, 23:26

Do, 26. Jan 2006, 22:52

Genau! Es nimmt viel Zeit und Gefühle in Anspruch, bis man merkt, ob er der richtige ist. Kann sein, dass während dem du auf die "Antwort" wartest, deine Eltern es satt haben und sagen: "Wie sieht es aus? Er oder wir?" Und dann bist du wieder gleich weit!

Aber ich war mir sicher, von Anfang an, wir kannten uns auch schon seeehr lange. Und das Risiko einzugehen hat sich gelohnt!

Ich sag nur eins Mädels: Wenn ihr Ihn liebt und ihr 101% sicher seid, dass er es auch tut, dann kämpft!

Ich kann Genta schon verstehen: Männer gibt es viele, aber die Eltern können nicht ersetzt werden!

Aber ich bin der Meinung, dass man in der heutigen Zeit seinen Lebenspartner selber aussuchen kann. Ich habe gegen alle gekämpft und unsere Liebe hat gesiegt! :P Habe gezeigt, wie es ist, um die Liebe zu kämpfen. Viele Tränen sind geflossen, viele Streitigkeiten sind dabei entstanden und sogar Zusammenbrüche musste ich durchmachen. :oops:

Das Positive daran: Meine Eltern haben mich von einer anderen Seite kennengelernt. Ich konnte Ihnen damit beweisen, dass ich nicht mehr die "Kleine" bin, dass ich stark bin! Ich habe meine Familie mit meiner Entscheidung als Frau im Nachhinein sehr beeindruckt! Schlussendlich haben mir meine Eltern deswegen sehr viel Respekt geschenkt!
I love the Culture of Kosova

Benutzeravatar
fabienne
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 1700
Registriert: So, 04. Jan 2004, 22:37

Do, 26. Jan 2006, 23:15

prishilla, ich stimme dir vor allem in deinem letzten absatz total zu.

seitdem sie sehen wie glücklich ich mit meinem freund bin, nehmen sie mich ganz anders wahr. das verhältnis zu meinen eltern könnte nicht besser sein. :D
"Es ist egal, was du bist, hauptsache ist, es macht dich glücklich."
Farin U.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4353
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Do, 26. Jan 2006, 23:18

Meine Eltern würden sowieso nichts sagen ;)

wenn sie Ihnen nicht gefallen würde - ihr Problem - ich heirate nicht für meine Eltern.

Zhuljeta
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 173
Registriert: Sa, 21. Jan 2006, 0:01

Do, 26. Jan 2006, 23:33

Mein Vater war am Anfang ziemlich beleidigt, daß ich einen Freund hatte, ich habe es ihm zwar selbst erzählt um ehrlich zu sein, doch da schien er mich schon mal irgendwo mit meinem MAnn gesehen zu haben....
:oops:
War natürlich echt peinlich, er meinte er rede nicht mehr mit mir etc.
Gott sei dank hat er sich dann nach ein paar Wochen beruhigt,mein MAnn ging dann zu meinen Eltern, bat um meine Hand und so weiter....
Obwohl mein VAter ziemlich starrköpfig ist,hat er sich wieder beruhigt und stimmte zu. Ich habe in der Zeit als er sauer war immer wieder versucht den ersten Schritt zu machen und versuchte vernünftig zu argumentieren und ihn zu überzeugen, was ich dann auch schaffte.mir war jedoch immer sehr wichtig, was meine Eltern denken.Habe aber im Gegensatz zu vielen anderen Mädchen Glück mit meinem Vater, er ist nicht ganz so krass mit seinen Reaktionen wie manche albanischen Väter (oder türkische etc.).

san
Member
Beiträge: 11
Registriert: Do, 12. Jan 2006, 2:08

Fr, 27. Jan 2006, 1:16

Hallo,

ich kenne meinen Mann seit sechseinhalb Jahren, seit vier Jahren sind wir verheiratet. Es war ein langer Weg, bis wir endlich heiraten konnten, das war sehr schwer und anstrengend. Jedoch habe ich solange für unsere Beziehung gekämpft, bis es geklappt hatte. Dauerte 20 Monate.
Meine Familie (Eltern und Geschwister) und viele Freunde hatten mir abgeraten, so viel für diese Beziehung zu kämpfen, auch weil er ein Ausländer ist. Es war zum Teil sehr schwer, die Familie und Freunde nicht 100%ig im Rücken zu haben, aber ich wußte, daß ich mit diesem Mann mein Leben verbringen möchte.
Mittlerweile ist mein in meiner Familie akzeptiert.

Liebe Grüße

Zurück zu „Liebe & Kontakte“