bes1982
Member
Beiträge: 14
Registriert: So, 20. Mai 2012, 9:24

Homosexuell und Verheiratet mit Frau

So, 08. Jul 2012, 9:20

Mirdita Liebe Albaner und Albenerinnen

Ich wollte hier mal mein Herz ausschuetten.Ich bin ehemalig aus Mazedonien Tetovo in der Schweiz aufgewachsen.Ich habe sehr viele Probleme in der Beziehung.Ich bin mit einer Frau verheiratet und es geht gar nicht in der Bezihung nur Streit wut und hass.Ich bin eigentlich ein sehr lieber aber es macht mich Fertig auch das mit meienm ;-) sein.Würde mich sehr freuen wen mir jemand Helfen würde und Paar Ratschlaege bekommen würde.Meien Frau ist Importiert worden aus Mazedonien aber es gejht gar nichts..ich selber habe angst mich zu scheiden weil ich meien Tochter sehr liebe.Diese Frau laesst mich niergends hin ich kan auch nicht mal in den AUsgang die dreht durch usw...jam shqiptare edhe me vjen shum rent..se une e dua Vendlindjen po e di se Homosexualet nuk i dua Shqiptaret.Keshtu me ka fal zoti edhe nuk di qka me be.Tfala juve kreitve . :X:
Zuletzt geändert von bes1982 am Sa, 14. Jul 2012, 9:32, insgesamt 1-mal geändert.

funky75
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 292
Registriert: Do, 25. Sep 2008, 12:12

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

So, 08. Jul 2012, 23:20

hallo bes1982,

ich finde gut und mutig dass du über deine homosexualität redest,auch wenn anonym,es it nicht selbstverständlich wenn man bedenkt wie sehr die homosexuelle in und von der grossteil der albanische gesellschaft (leider immernoch ) diskriminiert und gar ganz verleugnet werden :roll: .

du suchst ratschläge hier, aber ich kann dir gleich sagen dass es schwierig wird.
man kann jedoch darüber reden.du sagst dass du homosexuell bist und du frau und kind hast.bist du sicher dass du homosexuell bist :D ?mir ist schon bekannt dass das nicht selten gibt aber trotzdem frage ich.
du sagst auch dass du nicht scheiden lassen willst,warum auch immer,aber,hast du dir gdanken gemacht we dasweiterghen soll und was kommt für dich in frage und was nicht?.
nüchtern und gefühlslos gesehen,ich glaube dass dir nicht viel anders bleibt als:
1) dir heimlich einen "freund" zu suchen und mit deine frau eine art "WG-freundschaft plus"zu führen,sie respektieren und eure ehe eher auf achtung und gegenseitges respekt weiter zu führen.andereseits ,ich weiss es nicht ob du das für dich mit der ethischen (mit deiner gewissen) aspekt vereinbaren kannst.dass es unfair deine frau gegenüber ist,das ist klar,den sie kann ja nicht dafür dass du sie nicht begehrst und sie geheiratet hast.
2) doch scheiden lassen und
3)offene ehe vorschlagen

ich denke auch dass du oft darüber gedanken gemacht hast,aber du wolltest ratschläge hören :-).



gruss

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Mo, 09. Jul 2012, 14:35

oje, das klingt ja super :-( find ich übrigens auch sehr mutig von dir!
als erstes: hast du denn schonmal versucht, mit deiner frau drüber zu reden? weiß sie, daß du sch.wul bist? weil wenn nicht, dann interpretiert sie deine "ausbruchsversuche" vielleicht ganz falsch und ist deswegen so aggressiv-eifersüchtig.
funky hat ja schon die möglichkeiten hingeschrieben, wie ihr euch einigen könntet.

wenn du es schon versucht hast oder sicher weißt, daß es nichts bringt, dann würde ich mir stark überlegen, mich doch scheiden zu lassen. selbst wenn du nicht ;-) wärst, das ist ja keine beziehung, die den namen verdient, von glücklich mal ganz zu schweigen.

wo lebt ihr denn? CH ? dann würde ja dieses recht gelten, also von wegen tochter nicht sehen dürfen, das wird dann bestimmt nicht passieren. da bräuchtest sicher keine angst haben. such dir doch einen anwalt (je nachdem wie verfahren das ganze ist möglichst sorgfältig einen richtig guten!) und laß dich einfach mal beraten.

viel glück!!

p.s.: ich bin zwar keine albanerin, aber ich fühlte mich jetzt trotzdem mal angesprochen ;)
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Mo, 09. Jul 2012, 15:15

Lilli hat geschrieben:
wo lebt ihr denn? CH ? dann würde ja dieses recht gelten, also von wegen tochter nicht sehen dürfen, das wird dann bestimmt nicht passieren.
@besi1982
Mir ist eine solche Konstelation wie bei dir noch nie unter die Augen gekommen. verzwickte Situation.
Deswegen kann ich dazu dir nichts raten, denn deine Situation kann ich irgendwie nicht erfassen und kann mich nich in deine Situation versetzen.

@Lili
Sei dir da nicht so sicher. In der CH ist klar das Scheidungsgesetz auf der Seite der Frau. Als Mann verlierst du nur bei einer Scheidung. Du verlierst die Kinder. Das Haus. Die Hälfte der AHV/Pension und die Hälfte der Pesnionkassegelder und 3Säule oder Lebensversicherung, je nach verheirateten Jahren,Jahrenzehnten und Kanton, musst du dann bis CHF 1'500 Alemente pro Kind und CHF 1'000 an Ex-Frau zahlen pro Monat. Du selber kannst arbeiten aber bist dann dennoch ein Sozialhilfebezüger.

Liebe Grüsse Strellc i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Mo, 09. Jul 2012, 16:08

@besi1982
Mir ist eine solche Konstelation wie bei dir noch nie unter die Augen gekommen. verzwickte Situation.
Deswegen kann ich dazu dir nichts raten, denn deine Situation kann ich irgendwie nicht erfassen und kann mich nich in deine Situation versetzen.
Woher willst Du das wissen? So eine Situation ist Dir vieleicht bewusst noch nie untergekommen, gibts aber häufiger als man(n) denken mag.

Besi, für Dich gibts eigentlich nur eine Möglichkeit: lass Dich scheiden. Für mich als Frau wäre es noch schlimmer mit einem Mann betrogen worden zu sein...nicht weil ich etwas gegen Sch.wule habe, ganz im Gegenteil ich stehe dem sehr tolerant entgegen, aber es ist ein doppelter Betrug...1. würde ich generell betrogen und 2. mit einem Mann, was dann bedeutet, mein Mann wäre nie angeturnt gewesen im Bett (;-) nicht bisexuelle Männer finden Frauen nunmal nicht erregend, kein Stück) und ich wäre die ganze Zeit die Belogene gewesen + Mann hätte sich sehr wahrscheinlich auch noch geekelt vor mir.
Ich weiß, dass es extrem hart ist aus so einer Nummer raus zu kommen, aber Du wirst Deine Gefühle nicht unterdrücken können ein Leben lang und Du musst zu Dir stehen. Ich würde nicht die kompletten Karten auf den Tisch legen, nicht gleich Deine Familie + Frau über Deine Homosexuallität informieren...lass Dich einfach scheiden, weils mit Deiner Frau nicht mehr geht. In ein paar Jahren kannst Du deine Familie immer noch aufklären, wenn Du den Mut hast.
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

bes1982
Member
Beiträge: 14
Registriert: So, 20. Mai 2012, 9:24

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Mo, 09. Jul 2012, 18:29

Danke fuer eure lieben antworten ihr seit sehr nett.Na ja ich musste damals heiraten weil ich nie eine Freudin hatte und so mir ist es eben schon wichtig so halb anoynm mich an andere Albaner zu wenden.Den ich fuehle als Mensch und es sit verdammt schwer so zu leben.Würde mich freuen noch mehr von euch zu Lesen in Zukunft.Liebe grüsse habe gerade nicht so viel zeit vu pershendes

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Mo, 09. Jul 2012, 19:32

Strellci i Vertet hat geschrieben: @Lili
Sei dir da nicht so sicher. In der CH ist klar das Scheidungsgesetz auf der Seite der Frau. Als Mann verlierst du nur bei einer Scheidung. Du verlierst die Kinder. Das Haus. Die Hälfte der AHV/Pension und die Hälfte der Pesnionkassegelder und 3Säule oder Lebensversicherung, je nach verheirateten Jahren,Jahrenzehnten und Kanton, musst du dann bis CHF 1'500 Alemente pro Kind und CHF 1'000 an Ex-Frau zahlen pro Monat. Du selber kannst arbeiten aber bist dann dennoch ein Sozialhilfebezüger.

Liebe Grüsse Strellc i vertet
das ist quatsch!!
soweit ich informiert bin, ist das schweizer scheidungsrecht gleich bzw. ähnlich wie in DE. kein mann verliert einfach seine kinder, genauso wenig zwangsläufig das haus. versorgungsausgleich (hälfte der rente etc.) nur bei einer ehe die länger als 3 jahre dauert und auch dann nur eben als ausgleich! dem kind steht IMMER unterhalt zu, das ist ja auch vorher so. der ex-frau nicht unbedingt, nur wenn sie nicht arbeiten kann z.b. etc. pp. sozialhilfeempfänger wird man durch scheidung jedenfalls nicht, das ist blödsinn. der selbstbehalt ist defitiv höher als der sozialhilfesatz.
und bevor du mir blöd kommst. ich BIN geschieden, weiß also von was ich hier rede :P

abgesehen davon, sollte man sich sowas halt vorher überlegen. standesamtlich heiraten sollte man eben nicht einfach nur so, sondern nur, wenn man bereit ist, eben diese konsequenzen auch zu tragen.

sorry, besi1982, ich weiß, es ist nicht immer so einfach. laß dir keine angst machen. laß dich kompetent und unverbindlich professionell beraten. ein anwalt kann dir genau die einzelheiten erklären und was in deinem fall zutrifft und was nicht. gut ist, wenn du vorbereitet bist. also d.h. wer bezahlt was, welches vermögen ist da, wer hat was mitgebracht, wer verdient wieviel, angaben zu kindern, krediten etc. kontoauszüge mitnehmen usw. keine angst, das erste gespräch ist das schlimmste!

wie lange seid ihr denn schon verheiratet? wußtest du vorher schon, daß du ;-) bist oder hast es erst während deiner ehe gemerkt??
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Mo, 09. Jul 2012, 20:44

lilli,leider kann ich deine erzählungen nicht bestätigen. ein freund von mir, der bei crossair eine gute position hatte, wurde, ganz wie strellci schrieb, so richtig schön gemolken, sprich nicht nur für die zwei kinder, sondern auch die frau musste er unterhalt bezahlen. eine lange zeit hat sie auch dafür gesorgt, daß er die kinder nicht zu gesicht bekam. das ist fakt und so passiert vor ca. 12, 13 jahren. ferner denke ich schon, daß die gesetzte in der schweiz sich von den deutschen in vielen punkten unterscheiden. so z.b. pensionskasse usw.

bes., ich würde mir an deiner stelle eine beratungsstelle suchen - für ;-) männer oder eine ganz normale psychologische betreuung, da es wohl sicher hier mehr bedarf als ein paar lieber worte und gut gemeinter ratschläge.

wenn deine frau sauer wird und das in ihrer und deiner familie breit tritt, wird es sonst sicher nicht wohl ergehen und so denke ich brauchst du einen gestärkten rücken, um dein leben so zu gestalten, wie es dir und deiner natur wohl tut!

dafür wünsche ich dir ganz viel kraft!
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Benutzeravatar
Lilli
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1817
Registriert: Di, 02. Jun 2009, 15:31

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Mo, 09. Jul 2012, 20:53

in den letzten 12, 13 jahren hat sich auch einiges geändert, zum glück! wir reden ja vom hier und jetzt und nicht von vor über 10 jahren!!

verdammt noch mal, warum macht ihr ihm denn jetzt so angst :evil: mit euerm ge-unke wird er sich nie trauen!!

@ bes1982: http://www.ehe-recht.ch/ hier kannst schon mal etwas stöbern. vielleicht könnte ja auch mal wer von den schweizern was dazusagen v.a. bezügl. scheidungsrecht?!
a heart filled with love is like a phoenix that no cage can imprison
~rumi~

MsSenf
Member
Beiträge: 76
Registriert: So, 19. Feb 2012, 13:49

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Mo, 09. Jul 2012, 21:21

Hallo lieber bes1982

du bist hier richtig, die shonya und hummerl sind spezialisten in solche fäll, nach der behandlung bist du sogar in der lage mit Tieren zu heiraten und mit den s.x zu haben.
jaa du hörst richtig. aber ich würde nichts von religionen sagen sonst landest du in _offtopic_.
viel spass

Benutzeravatar
Shonya
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1981
Registriert: So, 07. Jun 2009, 15:14

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 0:12

Hummel und ich führen jetzt also? Und was ist mit Lula, Liberte und Lilli? Das waren doch Deine Intimfeindinnen noch bis vor ein paar Wochen...sind die jetzt out?
War der Anführer unserer Sekte nicht mal wer anders? Hieß der nicht Lars? Laaarrrrrssss, kannste das Ding nicht mal sperren?!
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.

Benutzeravatar
traurig077
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1585
Registriert: Mo, 12. Jul 2010, 23:38

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 2:12

Ich kenne die gesetze in ch nicht.
In de wird jetzt aber erst per gesetz durchgesetzt, dass männer nicht ewig ums sorgerecht kämpfen müssen. So weit waren wir also noch nicht.'

Und ein beispiel: meine freundin ist vor 4 jahren mutter geworden. Sie war mit dem vater nicht verheiratet und war auch nur insgesamt 2 jahre mit ihm zusammen. Nach der trennung bekam sie keinen job weil sie keinen kita platz hatte, welchen sie nicht bekam weil sie keinen job hatte. Er musste fürs kind UND meine freundin 2 jahre unterhalt zahlen. Sie bekam staatliche unterstützung nur mit dem nachweis, dass er ihr unterhalt zahlt.
Da sie ein gutes verhältnis haben, hat er das geld überwiesen für sie und sie hats ihm zurückgegeben. Staatlich gesehen hatte er pech gehabt.

Weiter seh ich wie viele hochdekorierte in meinem job tausende von euros an exfrauen und kinder zahlen müssen. Und wenn sie ein haus hatten, können sies behalten, müssen der frau aber etwas vergleichbares ermöglichen.

Will hier keinem angst machen. Aber wenn man sich bei ner scheidung nicht einig ist, kann man ziemlich ins klo greifen. Nicht nur als mann, sondern als mehrverdiender.

Bes... Ich weiß nicht was ich dir raten soll. Ich denke das ehrlichste wäre eine scheidung. Auch dein kind merkt eure spannungen und sowas tut nicht gut.
Ich kann aber verstehen wieviel mut dieser schritt erfordert. Und wenn es darum geht sein ganzes leben aufzubauen und das auch noch in so starren kulturellen grenzen, hätten die wenigsten genug mut.
Ich wûnsche dir dass du irgendwann glücklich wirst. Egal wie!
te jetosh do te thote te luftosh

Benutzeravatar
liberté
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1066
Registriert: Mi, 02. Feb 2011, 23:56

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 9:48

lili, ich führe hier keinen kampf wer recht hat oder möchte jemandem angst machen. darum geht es nicht. es geht darum zu warnen, damit er sich vorzeitig informieren kann. dazu würde ich nicht das i-net, sondern einen anwalt und vor allem psychologische hilfe in anspruch nehmen. reiner zuspruch empfinde ich hier als leichtfertig und sogar gefährlich. das ist meine meinung also werde ich sie auch artikulieren.

@sektenmitglieder des albanien.ch-forums: ich hab zum allerersten mal bei senf die ignore-funktion benutzt....sie funzt und man erspart sich diesen geistigen durchfall.....mein urteil: empfehlenswert:-)
Paulo Coelho ‎"Love can consign us to hell or to paradise, but it always takes us somewhere"

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4359
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 9:54

Hallo Bes,
ich würde dir empfehlen eine Beratungsstelle für Homosexuelle aufzusuchen, dort hat man auch Erfahrungen mit Menschen aus dem albanischen Kulturkreis und sie können dir vielleicht einen Rat geben. Auch wäre es sicher nicht schlecht mit einem Psychologen das ganze aufzuarbeiten, all deine Ängste wegen der Familie, deiner Tochter, dem Umfeld, da kann man dich stärken, so dass der Leidensdruck ein bisschen weggenommen wird und du vielleicht irgendwann bereit bist, die Trennung durchzuziehen.
Gruss Estra
Ps: Du bist ganz sicher nicht alleine: http://www.youtube.com/watch?v=DG_NCpakg_0

bes1982
Member
Beiträge: 14
Registriert: So, 20. Mai 2012, 9:24

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 11:08

MsSenf hat geschrieben:Hallo lieber bes1982

du bist hier richtig, die shonya und hummerl sind spezialisten in solche fäll, nach der behandlung bist du sogar in der lage mit Tieren zu heiraten und mit den s.x zu haben.
jaa du hörst richtig. aber ich würde nichts von religionen sagen sonst landest du in _offtopic_.
viel spass
Hallo??? Echt ch verstehe von deinem geschreibe nicht viel von wegen tieren und so mist??

kanst dihc mal besser ausddreucken

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 14:36

Lilli hat geschrieben:
Strellci i Vertet hat geschrieben: @Lili
Sei dir da nicht so sicher. In der CH ist klar das Scheidungsgesetz auf der Seite der Frau. Als Mann verlierst du nur bei einer Scheidung. Du verlierst die Kinder. Das Haus. Die Hälfte der AHV/Pension und die Hälfte der Pesnionkassegelder und 3Säule oder Lebensversicherung, je nach verheirateten Jahren,Jahrenzehnten und Kanton, musst du dann bis CHF 1'500 Alemente pro Kind und CHF 1'000 an Ex-Frau zahlen pro Monat. Du selber kannst arbeiten aber bist dann dennoch ein Sozialhilfebezüger.

Liebe Grüsse Strellc i vertet
Lilli hat geschrieben:das ist quatsch!!
Ha ha ha…..oh ja bestimmt ist es Quatsch denn du kennst die CH-Gesetze besser als ich wo in der CH aufgewachsen bin und hier mein Umfeld habe. süss von dir so was zu behaupten.
Lilli hat geschrieben:soweit ich informiert bin, ist das schweizer scheidungsrecht gleich bzw. ähnlich wie in DE. kein mann verliert einfach seine kinder, genauso wenig zwangsläufig das haus. versorgungsausgleich (hälfte der rente etc.) nur bei einer ehe die länger als 3 jahre dauert und auch dann nur eben als ausgleich! dem kind steht IMMER unterhalt zu, das ist ja auch vorher so. der ex-frau nicht unbedingt, nur wenn sie nicht arbeiten kann z.b. etc
Tja lili du bist falsch informiert worden. Nicht deine Schuld aber lass dann diesen Quatsch bitte.
Lilli hat geschrieben:. pp. sozialhilfeempfänger wird man durch scheidung jedenfalls nicht, das ist blödsinn. der selbstbehalt ist defitiv höher als der sozialhilfesatz.
und bevor du mir blöd kommst. ich BIN geschieden, weiß also von was ich hier rede :P
Die meisten mit Kindern und die mehr als 5 Jahre verheiratet sind schon. Du hast keine Ahnung wie es hier in der Schweiz zu und her geht auf den Gerichten oder?
Lilli hat geschrieben:abgesehen davon, sollte man sich sowas halt vorher überlegen. standesamtlich heiraten sollte man eben nicht einfach nur so, sondern nur, wenn man bereit ist, eben diese konsequenzen auch zu tragen.
was hat nun dies damit zu tun. Hätte wäre wann ist doch schon gelaufen.
Lilli hat geschrieben:sorry, besi1982, ich weiß, es ist nicht immer so einfach. laß dir keine angst machen. laß dich kompetent und unverbindlich professionell beraten. ein anwalt kann dir genau die einzelheiten erklären und was in deinem fall zutrifft und was nicht. gut ist, wenn du vorbereitet bist. also d.h. wer bezahlt was, welches vermögen ist da, wer hat was mitgebracht, wer verdient wieviel, angaben zu kindern, krediten etc. kontoauszüge mitnehmen usw. keine angst, das erste gespräch ist das schlimmste!
Ja Besi1982 lass dir nicht erklären von uns Forumsusern was auf dich zu kommt. Lass es auf dich zu kommen…….oder eben geh zu einem Anwalt, frage nicht bei den Stellen nach die eigens dafür geschaffen worden sind. Die haben ja nur tagtäglich mit Fällen zu tun die deinem ähneln und die können dich bestimmt nicht so neutral wie ein Anwalt beraten, der zwischen CHF 170 - CHF 260.- - pro Stunde je nach Kanton kostet.
Lilli hat geschrieben:wie lange seid ihr denn schon verheiratet? wußtest du vorher schon, daß du ;-) bist oder hast es erst während deiner ehe gemerkt??
Na endlich gute Fragen die ihn weiterbringen. Bravo.

Liebe Grüss Strellc i vertet
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 14:40

Lilli hat geschrieben:in den letzten 12, 13 jahren hat sich auch einiges geändert, zum glück! wir reden ja vom hier und jetzt und nicht von vor über 10 jahren!!
ha ha ha ha :D och wie süss....du hast ja so von keine Ahnung wie Gesetze in der Schweiz gemacht werden :D Danke für diesen herzhaften lacher den ich hatte. huuui.
Lilli hat geschrieben: verdammt noch mal, warum macht ihr ihm denn jetzt so angst :evil: mit euerm ge-unke wird er sich nie trauen!!
Das hat nichts mit angst machen zu tun sondern damit dass man ihn aufklärt was passieren kann und eben nicht ihm vormachen, dass es einfach sei und für ihn alles Rosarot endet. Die Frau wird alles bekommen und er muss in einem Wohnwagen schlafen denn der Lohn reicht nicht aus und ja er wird zu einem Sozialfall, es sei denn die Frau von ihm verzichtet auf ihr recht.
So sieht die reellere Version von Besi1982 aus. :bump:
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

Strellci i Vertet
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2541
Registriert: Do, 21. Jun 2012, 13:33

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 14:43

liberté hat geschrieben: @sektenmitglieder des albanien.ch-forums: ich hab zum allerersten mal bei senf die ignore-funktion benutzt....sie funzt und man erspart sich diesen geistigen durchfall.....mein urteil: empfehlenswert:-)
Du meinst also, dass wir es nicht schaffen ihn in die Sekte rein zu holen und für uns zu gewinnen? :wink:

Ach schade.......müssen wir jetzt ihn auch auf die Ignorier Liste setzen Ratsmitglied Liberté? :mrgreen:
I pasun esht ai i cili din se per qka ka jetu. Pytja osht: per qka jeton ti?

senjorita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 257
Registriert: Mi, 16. Jan 2008, 21:46

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 16:14

Hallo Besi1982,

ich habe einen Bekannten der in einer ähnlichen Situation ist wie du. Er ist zwar nicht verheiratet, aber auch er hat große Schwierigkeiten. Er ist ein bildhübscher Mann und jeder fragt sich, warum er nicht endlich heiratet, wobei man bei ihm wirklich merken kann, dass er ;-) ist (ich schreibe es absichtlich aus, denn was sollen denn diese Smilies?)

Nun ist er bereits knappe 40ig u. mittlerweile erkrankt. Er hat es mir gegenüber auch nie erwähnt, aber ich weiß es, weil ich ihn einmal gesehen habe. Um ihn aber nicht in eine unglückliche Situation zu bringen, habe ich mich zurückgezogen, ohne das er es bemerkte. Obwohl ich sehr gerne zu ihm gegangen wäre um ihn zu zeigen, dass es nicht schlimm ist u. er endlich dazu offiziell stehen soll.

Bei dir ist es natürlich auch eine eher verzwickte Situation, weil du verheiratet bist u. ein Kind hast. Aber du machst dich selbst unglücklich und deine Familie ebenso. Dann ist es ja auch klar, dass deine Frau so eifersüchtig ist. Sie weiß ja nicht, was los ist.

Hol dir professionelle Hilfe und lass dich beraten, das wurde dir hier auch schon empfohlen.

Im Falle einer Scheidung, ist es doch völlig egal, wie viel du bezahlen musst und selbst wenn du in einem "Wohnwagen" schlafen musst, hauptsache du findest deinen innerlichen Frieden. Und dein KIND, wird immer DEIN Kind bleiben!

Ich hoffe, dass sich die Situation in eine positive Richtung entwickeln wird und auch mehr toleranz von unserer Gesellschaft entgegengebracht wird, damit Menschen wie Besi auch ein Recht auf glücklich sein haben.

lg
Verwende nie mehr als 10% für ein Problem, aber mindestens 90% für die Lösung!

senjorita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 257
Registriert: Mi, 16. Jan 2008, 21:46

Re: Homosexuell Verheiratet und Verheiratet mit Frau

Di, 10. Jul 2012, 16:26

senjorita hat geschrieben:Hallo Besi1982,

ich habe einen Bekannten der in einer ähnlichen Situation ist wie du. Er ist zwar nicht verheiratet, aber auch er hat große Schwierigkeiten. Er ist ein bildhübscher Mann und jeder fragt sich, warum er nicht endlich heiratet, wobei man bei ihm wirklich merken kann, dass er ;-) ist (ich schreibe es absichtlich aus, denn was sollen denn diese Smilies?)

Nun ist er bereits knappe 40ig u. mittlerweile erkrankt. Er hat es mir gegenüber auch nie erwähnt, aber ich weiß es, weil ich ihn einmal gesehen habe. Um ihn aber nicht in eine unglückliche Situation zu bringen, habe ich mich zurückgezogen, ohne das er es bemerkte. Obwohl ich sehr gerne zu ihm gegangen wäre um ihn zu zeigen, dass es nicht schlimm ist u. er endlich dazu offiziell stehen soll.

Bei dir ist es natürlich auch eine eher verzwickte Situation, weil du verheiratet bist u. ein Kind hast. Aber du machst dich selbst unglücklich und deine Familie ebenso. Dann ist es ja auch klar, dass deine Frau so eifersüchtig ist. Sie weiß ja nicht, was los ist.

Hol dir professionelle Hilfe und lass dich beraten, das wurde dir hier auch schon empfohlen.

Im Falle einer Scheidung, ist es doch völlig egal, wie viel du bezahlen musst und selbst wenn du in einem "Wohnwagen" schlafen musst, hauptsache du findest deinen innerlichen Frieden. Und dein KIND, wird immer DEIN Kind bleiben!

Ich hoffe, dass sich die Situation in eine positive Richtung entwickeln wird und auch mehr toleranz von unserer Gesellschaft entgegengebracht wird, damit Menschen wie Besi auch ein Recht auf glücklich sein haben.

lg
ok, jetzt habe ich es auch gecheckt, wenn man Schw....schreibt, kommt automatisch ein Smile. Naja....nichts für ungut.
Verwende nie mehr als 10% für ein Problem, aber mindestens 90% für die Lösung!

Zurück zu „Liebe & Kontakte“