GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Montenegro und die Russland-Sanktionen

Sa, 12. Mär 2022, 11:42

Die Yacht des sanktionierten russischen Oligarchen Roman Abramovich verließ fast im letzten Moment Barcelona in Spanien und hat Montenegro angelaufen. Die „Solaris“ liegt in Tivat vor Anker. Tivat ist aber kein "sicherer Hafen". Man wird nun sehen, ob und wie die Behörden handeln, Montenegro hat sich den Sanktionen der EU-Außenpolitik angeschlossen. Aber im Land blüht die Korruption und daher ist der Fall ein guter Indikator.
Russischen Flugzeugen ist es untersagt, in Montenegro zu landen, im Gegensatz zu Serbien, wo Air Serbia den Flugverkehr mit Russland nachfragebedingt ausweitet.
Archivbilder: https://youtu.be/O7pIr1t-_JI
https://www.vijesti.me/vijesti/drustvo/ ... io-u-tivat

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Montenegro und die Russland-Sanktionen

Sa, 12. Mär 2022, 11:58

Die Yacht „Sputnik“ des russischen Oligarchen Oleg Deripaska, der nicht auf der schwarzen Liste steht, hat den Hafen von Porto Montenegro mit unbekanntem Ziel verlassen. Die Ortungsdienste AIS wurden bis zum Erreichen internationaler Gewässer ausgeschaltet. https://www.vijesti.me/vijesti/ekonomij ... tom-pravcu
https://www.tagesschau.de/investigativ/ ... a-101.html

Standort Sputnik verfolgen (Standort derzeit nicht aktuell) https://www.vesselfinder.com/vessels/SP ... -325488000
Standort der Soraris verfolgen https://www.vesselfinder.com/de/vessels ... -310792000

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Montenegro und die Russland-Sanktionen

Sa, 12. Mär 2022, 12:36

Die EU mahnt bei Montenegro an, die staatlich gelenkten russischen Medien Russia Today und Sputnik zu blockieren.
Ein entsprechender Vorschlag der Ministerin Tamara Srzentić wurde von der Tagesordnung genommen, ihm würde die Mehrheit fehlen
https://balkaninsight.com/2022/03/10/eu ... ian-media/
https://www.vijesti.me/vijesti/politika ... -sputnjika

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Ende der "goldenen Pässe"?

So, 13. Mär 2022, 12:29

Die Geschäftsidee von Zypern und Malta funktionierte auch in Montenegro: "Goldene Pässe". Ein montenegrinischer Pass auf https://www.henleyglobal.com/citizenshi ... montenegro kostet 450.000 EUR, Lieferzeit 6-8 Monate.
Die Kanzlei Henley & Partners aus London hat sich auf den Verkauf von Staatsbürgerschaften verschiedener Länder spezialisiert, die Branche der Staatsbürgerschafts-Vermittler macht einen geschätzten Umsatz von 25 Milliarden Dollar, der Marktanteil der russischen Kunden liegt ca. bei 10%.
https://www.wiwo.de/politik/europa/staa ... 48708.html

Der Pass von Montenegro, der eine visafreie Einreise in die EU aber auch nach Russland garantiert, wird aber inzwischen schwieriger zu bekommen sein: Nach einer Anordnung des Innenministeriums wurde das Verfahren für die "goldenen Pässe" im Zusammenhang mit den Russland-Sanktionen erst einmal ausgesetzt und von weiteren Prüfungen abhängig gemacht.
https://www.vijesti.me/vijesti/drustvo/ ... na-cekanju

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Montenegro und die Russland-Sanktionen

Mo, 14. Mär 2022, 20:33

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 12. Mär 2022, 11:42
Die Yacht des sanktionierten russischen Oligarchen Roman Abramovich verließ fast im letzten Moment Barcelona in Spanien und hat Montenegro angelaufen. Die „Solaris“ liegt in Tivat vor Anker. Tivat ist aber kein "sicherer Hafen". Man wird nun sehen, ob und wie die Behörden handeln, Montenegro hat sich den Sanktionen der EU-Außenpolitik angeschlossen. Aber im Land blüht die Korruption und daher ist der Fall ein guter Indikator.
Russischen Flugzeugen ist es untersagt, in Montenegro zu landen, im Gegensatz zu Serbien, wo Air Serbia den Flugverkehr mit Russland nachfragebedingt ausweitet.
Archivbilder: https://youtu.be/O7pIr1t-_JI
https://www.vijesti.me/vijesti/drustvo/ ... io-u-tivat
Die Solaris hat die Gewässer von Montenegro unbehelligt wieder verlassen und steuert auf die Straße von Otranto zu https://www.vesselfinder.com/de/vessels ... -310792000

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Montenegro und die Russland-Sanktionen

Sa, 19. Mär 2022, 19:24

Die Sanktionen werden von der amtierenden Regierung wegen angeblich "mangelnder Beschlussfähigkeit" bisher nicht durchgesetzt und weiter vertagt. Die Regierung hatte am 1. März angekündigt, sich den Sanktionen anzuschließen. Diese Frage wird die neue Regierungsbildung aufgrund der unterschiedlichen Auffassungen der Parteien erschweren. Dabei steht Montenegro bereits auf der russischen Liste "unfreundlicher Staaten". https://balkaninsight.com/2022/03/17/di ... on-russia/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Montenegro und die Russland-Sanktionen

Sa, 09. Apr 2022, 12:35

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 19. Mär 2022, 19:24
Die Sanktionen werden von der amtierenden Regierung wegen angeblich "mangelnder Beschlussfähigkeit" bisher nicht durchgesetzt und weiter vertagt. Die Regierung hatte am 1. März angekündigt, sich den Sanktionen anzuschließen. Diese Frage wird die neue Regierungsbildung aufgrund der unterschiedlichen Auffassungen der Parteien erschweren. Dabei steht Montenegro bereits auf der russischen Liste "unfreundlicher Staaten". https://balkaninsight.com/2022/03/17/di ... on-russia/
Die Regierung von Montenegro vollzieht mit mehr als fünf Wochen Verspätung nun den Stopp der russischen Staatsmedien im Land. Die Entscheidung wurde nur von nur sieben der zwölf Minister getragen. https://balkaninsight.com/2022/04/08/mo ... ian-media/

Zurück zu „Montenegro?!“