Seite 77 von 77

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Verfasst: Di, 25. Feb 2020, 20:19
von Illyrian^Prince
Hoffe das die Bauarbeiten nicht zulange andauern... :penguin:

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Verfasst: Di, 25. Feb 2020, 20:24
von Lars
GjergjD hat geschrieben:Eine weitere Reportage aus dem Umfeld der neuen Straße, nun von Ilir Mati. Er nimmt uns mit durch einen mysteriösen Tunnel (ab 14:50 im Video) , der gar nichts mit der Rrruga e Arberit zu tun hat. Krass! Auf unserer Karte habe ich dieses neue Bauwerk schon eingezeichnet. Leichte Abweichungen sind möglich, das südliche Tunnelportal dürfe bei 41.48592,20.04055 (auf Google Maps) liegen. Nicht lange mit einer Erkundung warten, es wird angenommen, dass dieser Tunnel eine Röhre aufnehmen soll, also keine Straße. Mal wieder ein Wasserkraftwerk.
https://drive.google.com/open?id=1eiDm- ... sp=sharing
https://youtu.be/K8RD98AMfik
Ein mysteriöser Tunnel ...
Haben sie gesagt, wann der gebaut wurde? Niegelnagelneu sieht er nicht aus.
Nordportal bei 41.4941970,20.0513111 (auf Google Maps)



Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Verfasst: Mi, 26. Feb 2020, 0:18
von Lars
Lars hat geschrieben:
Di, 11. Feb 2020, 19:35
GjergjD hat geschrieben:
Di, 02. Jul 2019, 21:27
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 18. Mai 2019, 21:51
GjergjD hat geschrieben:
Edi Rama möchte mit diesem Werbefilm beweisen, dass die Arbeiten zwischen Kardhiq und Delvina weiterlaufen https://www.facebook.com/edirama.al/pos ... 6159356523
Neue Bilder der Baumaßnahme Kardhiq-Delvina im Süden
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 8774875475
Nach dem letzten Besuch der beiden Verantwortlichen für die Straßeninfrastruktur wird erneut Optimismus verbreitet: Die Arbeiten an drei Straßenabschnitten der Straße Kardhiq-Delvina seien zu 60 Prozent abgeschlossen. Dies deute auf die vorzeitige Fertigstellung hin, sagte die Ministerin für Infrastruktur und Energie, Belinda Balluku, während der Inspektion der Arbeiten. Insgesamt existieren sechs Abschnitte plus Tunnelabschnitt, davon sind drei bereits seit Jahren fertig. Dies würde also bedeuten, dass lediglich am Tunnelabschnitt noch nicht gearbeitet wird.
Aufgrund des schwierigen Geländes sind viele Probleme aufgetreten und man habe die Pläne abändern müssen. Inzwischen sei aber die optimale technische Lösung gefunden. https://youtu.be/DQgTXzsVZxc
Wieder mal Bilder von Bauarbeiten:

https://www.facebook.com/44823033223824 ... 489956894/
Auf Google Maps sind schon deutliche Spuren der Bauarbeiten zu erknnen: 40.027526,19.996502 (auf Google Maps)

Der mysteriöse Tunnel von Darsi

Verfasst: Mi, 26. Feb 2020, 8:58
von GjergjD
Lars hat geschrieben:
Di, 25. Feb 2020, 20:24
GjergjD hat geschrieben:Eine weitere Reportage aus dem Umfeld der neuen Straße, nun von Ilir Mati. Er nimmt uns mit durch einen mysteriösen Tunnel (ab 14:50 im Video) , der gar nichts mit der Rrruga e Arberit zu tun hat. Krass! Auf unserer Karte habe ich dieses neue Bauwerk schon eingezeichnet. Leichte Abweichungen sind möglich, das südliche Tunnelportal dürfe bei 41.48592,20.04055 (auf Google Maps) liegen. Nicht lange mit einer Erkundung warten, es wird angenommen, dass dieser Tunnel eine Röhre aufnehmen soll, also keine Straße. Mal wieder ein Wasserkraftwerk.
https://drive.google.com/open?id=1eiDm- ... sp=sharing
https://youtu.be/K8RD98AMfik
Ein mysteriöser Tunnel ...
Haben sie gesagt, wann der gebaut wurde? Niegelnagelneu sieht er nicht aus.
Nordportal bei 41.4941970,20.0513111 (auf Google Maps)
Bei genauerer Betrachtung der Luftbilder ist sowohl das obere Wasserbecken "Veper Marrje" 41.478884,20.036076 (auf Google Maps) als auch das untere Kraftwerk "Godina Darsi 2" 41.502265,20.058013 (auf Google Maps) erkennbar. Beide bestehenden Anlagen des Wasserkraftwerks Darsi 2 sind wie andernorts durch ein unterirdisches Druckrohr (Tub Presioni) verbunden - oberirdisch ist das dann ein Weg. Somit könnte der mysteriöse Tunnel für den Verkehr Bestand haben. Die Bauzeit der Anlagen ist nach Luftbildhistorie auf auf 2019 einzugrenzen, während der Tunnel und Straße schon 2018 fertig wurden.

Zum Projekt: https://www.ere.gov.al/doc/VENDIM_NR.112_2019.pdf

Drei neue Ausbaustrecken ausgeschrieben

Verfasst: Do, 27. Feb 2020, 8:58
von GjergjD
Fondi Shqiptar i Zhvillimit hat die Sanierung dieser drei Straßen ausgeschrieben:
Qafë Qelë (Vau-Deja) – Koman (29 km)
Erseka - Leskovik (35 km)
Permet – Çarshova (Grenzdorf), (27.5 km).
Vor allem die Straße zum FähranlegerKoman ist sehr schlecht und bedarf dringend einer Asphaltierung. Erseka - Leskovik ist eng und hat schadhafte Stellen. Die Frist für die Gebote ist der 13.03. https://youtu.be/0z3Fu6NB7VY

Neue Entwürfe für die Straße nach Lura ausgeschrieben

Verfasst: Sa, 29. Feb 2020, 12:42
von GjergjD
Fondi Shqiptar i Zhvillimit schreibt nun die Planung für den Ausbau und die Asphaltierung der Straße von Perlat nach Lura aus. Dabei handelt es sich um ein bereits eröffnetes Projekt (bis Krej Lura) von 2016, das nie in Gang gekommen ist. Zusätzlich soll die Straße bis Fushë Lura weitergebaut werden, so der neue Plan. Frist für die Bieter ist der 17. März 2020. Die Gesamtlänge der Planungsstecke beträgt 39,5 Kilometern. Es ist also noch viel Geduld gefragt, bis aus der Schotterstraße einmal eine Asphaltstraße wird
http://www.scan-tv.com/rishikohet-proje ... t-tenderi/
Details http://www.app.gov.al/GetData/DownloadD ... 20Document

Re: Der mysteriöse Tunnel von Darsi

Verfasst: Sa, 29. Feb 2020, 23:45
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Mi, 26. Feb 2020, 8:58
Lars hat geschrieben:
Di, 25. Feb 2020, 20:24
GjergjD hat geschrieben:Eine weitere Reportage aus dem Umfeld der neuen Straße, nun von Ilir Mati. Er nimmt uns mit durch einen mysteriösen Tunnel (ab 14:50 im Video) , der gar nichts mit der Rrruga e Arberit zu tun hat. Krass! Auf unserer Karte habe ich dieses neue Bauwerk schon eingezeichnet. Leichte Abweichungen sind möglich, das südliche Tunnelportal dürfe bei 41.48592,20.04055 (auf Google Maps) liegen. Nicht lange mit einer Erkundung warten, es wird angenommen, dass dieser Tunnel eine Röhre aufnehmen soll, also keine Straße. Mal wieder ein Wasserkraftwerk.
https://drive.google.com/open?id=1eiDm- ... sp=sharing
https://youtu.be/K8RD98AMfik
Ein mysteriöser Tunnel ...
Haben sie gesagt, wann der gebaut wurde? Niegelnagelneu sieht er nicht aus.
Nordportal bei 41.4941970,20.0513111 (auf Google Maps)
Bei genauerer Betrachtung der Luftbilder ist sowohl das obere Wasserbecken "Veper Marrje" 41.478884,20.036076 (auf Google Maps) als auch das untere Kraftwerk "Godina Darsi 2" 41.502265,20.058013 (auf Google Maps) erkennbar. Beide bestehenden Anlagen des Wasserkraftwerks Darsi 2 sind wie andernorts durch ein unterirdisches Druckrohr (Tub Presioni) verbunden - oberirdisch ist das dann ein Weg. Somit könnte der mysteriöse Tunnel für den Verkehr Bestand haben. Die Bauzeit der Anlagen ist nach Luftbildhistorie auf auf 2019 einzugrenzen, während der Tunnel und Straße schon 2018 fertig wurden.

Zum Projekt: https://www.ere.gov.al/doc/VENDIM_NR.112_2019.pdf
Danke für die Recherche. Hübsches kleines Projekt ohne allzu viel Schäden für die Umwelt. Aber ob das mit dem bisschen Wasser rentiert?

Re: Die Straßen nach Kurvelesh

Verfasst: Fr, 06. Mär 2020, 19:30
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 03. Feb 2020, 21:46
GjergjD hat geschrieben: Zwischen Gusmar und Kuç wurden jetzt Bauarbeiten beobachtet, nach dem die Ausschreibung zum Straßenbau schon im Dezember letzten Jahres erfolgreich abgeschlossen wurde. Die reguläre Bauzeit soll 12 Monate betragen.
https://www.facebook.com/fshatiKuci/pos ... 1026170567
https://www.albaniandf.org/en/2019/12/0 ... mar-kuc-2/
Aber auch zwischen Bënça und Lekdush wurden solche Arbeiten beobachtet. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Arbeiten gar nichts mit den grundlegenden Neubaumaßnahmen zu tun haben. Man wird sehen, ob die Arbeiten andauern oder nur provisorisch sind. https://www.facebook.com/shoqata.progon ... 6374384509
Die aktuellen Bilder von den bisherigen Baumaßnahmen zwischen Gusmar und Kuç deuten doch auf den Start zum beschriebenen Ausbau hin
https://youtu.be/jwvh5EUqMMs

Rruga e Arberit im Bau

Verfasst: Fr, 06. Mär 2020, 20:53
von GjergjD
Die Rruga e Arberit ist zwischen dem Büffelpass und Ura e Vashes bereits seit Jahren im Rohbau fertig. Allerdings ist der Abschnitt durch Erdrutsche beschädigt. - Der Abschnitt von Ura e Cerenecit (bei Shupenza) bis zum Grenzübergang Bllata ist inzwischen im Rohbau fertig und wartet auf die Asphaltierung
https://youtu.be/_oycuaFWH08

Re: Murrizi Tunnel, Rruga e Arberit

Verfasst: Mo, 09. Mär 2020, 23:11
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 12. Aug 2019, 23:55
Seit über zwei Monaten ruhen die Arbeiten am 3,2 km langen Murrizi Tunnel an der neuen Rruga e Arberit. In einer der beiden Röhren gab es einen 60 Meter langen Bergsturz. Es wird weiter geprüft, wie die geologischen Probleme technisch gelöst werden können. Bestimmte regierungskritische Medien sprechen von einem irreparablen Schaden, die gesamte Röhre müsse verlegt werden. https://exit.al/2019/06/skandali-i-rrug ... ar-teknik/
Die Ministerin bringt einen Plan B ins Spiel, die Straße notfalls über den Berg zu führen.
https://youtu.be/pXUt9b9D4fM
Während offiziell weiter von einer pünktlichen Fertigstellung gesprochen wird, kann dies aufgrund der erheblichen Probleme doch angezweifelt werden.
Neue aktuelle Drohnen-Videos der Baustelle warten darauf, ausgewertet zu werden https://youtu.be/w2gvKOCmi8s
hier abgleichen https://drive.google.com/open?id=1eiDm- ... sp=sharing

Re: Murrizi Tunnel, Rruga e Arberit

Verfasst: Di, 10. Mär 2020, 1:35
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 09. Mär 2020, 23:11
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 12. Aug 2019, 23:55
Seit über zwei Monaten ruhen die Arbeiten am 3,2 km langen Murrizi Tunnel an der neuen Rruga e Arberit. In einer der beiden Röhren gab es einen 60 Meter langen Bergsturz. Es wird weiter geprüft, wie die geologischen Probleme technisch gelöst werden können. Bestimmte regierungskritische Medien sprechen von einem irreparablen Schaden, die gesamte Röhre müsse verlegt werden. https://exit.al/2019/06/skandali-i-rrug ... ar-teknik/
Die Ministerin bringt einen Plan B ins Spiel, die Straße notfalls über den Berg zu führen.
https://youtu.be/pXUt9b9D4fM
Während offiziell weiter von einer pünktlichen Fertigstellung gesprochen wird, kann dies aufgrund der erheblichen Probleme doch angezweifelt werden.
Neue aktuelle Drohnen-Videos der Baustelle warten darauf, ausgewertet zu werden https://youtu.be/w2gvKOCmi8s
hier abgleichen https://drive.google.com/open?id=1eiDm- ... sp=sharing
Das ist das Ostportal. Nicht viel zu sehen. Nur der Kommentar ist interessant: "We already know that the tunnel on the Tirana side is collapsed so they had to change the direction of the tunnel…" Was auch immer "change the direction" zu bedeuten hat …

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Verfasst: Do, 26. Mär 2020, 21:45
von Lars
GjergjD hat geschrieben:Seit über zwei Monaten ruhen die Arbeiten am 3,2 km langen Murrizi Tunnel an der neuen Rruga e Arberit. In einer der beiden Röhren gab es einen 60 Meter langen Bergsturz. Es wird weiter geprüft, wie die geologischen Probleme technisch gelöst werden können. Bestimmte regierungskritische Medien sprechen von einem irreparablen Schaden, die gesamte Röhre müsse verlegt werden. https://exit.al/2019/06/skandali-i-rrug ... ar-teknik/
Die Ministerin bringt einen Plan B ins Spiel, die Straße notfalls über den Berg zu führen.
https://youtu.be/pXUt9b9D4fM
Während offiziell weiter von einer pünktlichen Fertigstellung gesprochen wird, kann dies aufgrund der erheblichen Probleme doch angezweifelt werden.
Aktuelle Bilder von den Schäden

https://youtu.be/wXD3t_Ctu4g


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/