Seite 73 von 74

Baufortschritte im Bild

Verfasst: So, 09. Jun 2019, 18:20
von GjergjD
Rama besucht die Baustelle der Rruga e Arberit und erklärt, sie wird 2021 fertig sein. https://youtu.be/APz07-tTtfs
40% der Arbeiten sollen abgeschlossen sein.

Auf der Umgehungsstraße von Fier wurden einseitig die ersten 12 km asphaltiert. Die 22 Kilometer lange Umfahrung von Fier soll Ende Juni nutzbar sein, wobei man auf die andere Richtungsfahrbahn noch länger warten muss, das kennen wir ja schon von Tirana-Elbasan. Damit sind auch die angepeilten 120 km/h erstmal Zukunftsmusik :wink: https://youtu.be/DWzb0q_nNvs

Re: Ausbau der Ortsumgehung Tepelena

Verfasst: So, 16. Jun 2019, 8:11
von GjergjD
Die Zustände an der Baustelle der Umgehung laut Video erinnern stark an die Zustände vor 10 Jahren als es nördlich Tepelena noch nicht ausgebaut war, "nicht staubfrei".
https://youtu.be/MHMIuPI9A-8

Re: Ausbau der Ortsumgehung Tepelena

Verfasst: So, 16. Jun 2019, 18:51
von Lars
GjergjD hat geschrieben:Die Zustände an der Baustelle der Umgehung laut Video erinnern stark an die Zustände vor 10 Jahren als es nördlich Tepelena noch nicht ausgebaut war, "nicht staubfrei".
https://youtu.be/MHMIuPI9A-8
Mal wieder das übliche albanische Medien-Drama um ein paar Meter schlechte Strasse?

Zumindest kann man sich ein Bild machen, wie in etwas die Strassenführung unterhalb der Burg aussehen soll. Und anscheinend ist die Umleitung durchs Ortszentrum jetzt wieder aufgehoben.

Re: Ausbau der Ortsumgehung Tepelena

Verfasst: Do, 20. Jun 2019, 8:21
von GjergjD
Lars hat geschrieben:
So, 16. Jun 2019, 18:51
GjergjD hat geschrieben:Die Zustände an der Baustelle der Umgehung laut Video erinnern stark an die Zustände vor 10 Jahren als es nördlich Tepelena noch nicht ausgebaut war, "nicht staubfrei".
https://youtu.be/MHMIuPI9A-8
Mal wieder das übliche albanische Medien-Drama um ein paar Meter schlechte Strasse?

Zumindest kann man sich ein Bild machen, wie in etwas die Strassenführung unterhalb der Burg aussehen soll. Und anscheinend ist die Umleitung durchs Ortszentrum jetzt wieder aufgehoben
Die Umleitung durch Tepelena besteht fort. Der Abschnitt beträgt einige km südlich ab Ortsausgang. Nicht schlimm, aber leider wurden Steinbrocken unvermittelt mitten auf der Fahrbahn platziert, bei einer internationalen Straße sollte besser abgesichert werden. :moz:

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Verfasst: Di, 25. Jun 2019, 8:59
von GjergjD
und hier wieder neue aktuelle Bilder aus Tepelena von der Baustelle https://youtu.be/GPrrk7TIKxc
Die Arbeiten sollen zur Hochsaison pünktlich abgeschlossen werden. Einen konkreten Termin erfahren wir nicht

Umgehung Fier albanisch eröffnet

Verfasst: Fr, 28. Jun 2019, 22:52
von GjergjD
Gestern durch Edi Rama auf albanische Art eröffnet, heute morgen schon von mir befahren :mrgreen: Die Umgehung von Fier ist nun eingeweiht, auf der Richtungsfahrbahn Nord im Gegenverkehr , statt auf getrennten Richtungsfahrbahnen. Dabei ist noch keine der Brücken über der Fahrbahn fertiggestellt, nur einige Unterführungen anderer wichtiger Nebenstraßen. Es gibt 2-3 Kreuzungen mit Nebenwegen, die eigentlich über Brücken führen sollen, die noch fehlen. Eine Abfahrt für Apollonia ist nicht vorhanden, dann im Zweifel besser durch die Stadt Fier fahren. Kann sich noch ändern. Einige Restarbeiten führen zu unschönen Engpässen ohne ausreichende Sicherung. An der anderen Fahrbahn wird natürlich nicht weiter gearbeitet, kann sich vielleicht noch Jahre hinziehen, offiziell angepeilt für die Gesamtfertigstellung ist jedoch Februar 2020. https://youtu.be/lpUzX5xD7oU https://youtu.be/5tamBOkhikA

Re: Umfahrung Fier

Verfasst: So, 30. Jun 2019, 1:21
von Lars
Wahlen sei Dank!

Und, wie schätzt du den Zeitgewinn ein? Wird die Strasse auch genutzt?

Re: Umfahrung Fier

Verfasst: So, 30. Jun 2019, 11:24
von GjergjD
Die Verkehrsführung auf die neue Straße ist teilweise noch kompliziert, möchte man von Ort Levan nach Norden auffahren, müsste man eine längere Schotterpiste als Auffahrt nutzen. Von Süden war die Straße noch für LKW gesperrt, vermutlich soll der Asphalt aushärten oder wegen der Baustellen-Engstellen.
Von der Rr. Tansbalkanike in Vlora bis zur Kreuzung bei Rrogozhina rechne man nun eine Stunde Fahrzeit. Da der Abschnitt Levan-Fier sehr stauanfällig und unfallträchtig war, lohnt die Umfahrung auf jedem Fall. Ich denke, mindestens 15-30 Minuten lassen sich einsparen, aber die km-Anzahl ist höher.
Umfahrung Fier3.jpg
Umfahrung Fier2.jpg
Umfahrung Fier1.jpg

Re: Umfahrung Fier

Verfasst: So, 30. Jun 2019, 21:55
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
So, 30. Jun 2019, 11:24
Die Verkehrsführung auf die neue Straße ist teilweise noch kompliziert, möchte man von Ort Levan nach Norden auffahren, müsste man eine längere Schotterpiste als Auffahrt nutzen.
gilt das auch für die Anfahrt von der SH4 von Tepelena/Gjirokastra? Fährt dieser Verkehr noch durch Fier durch?

Re: Umfahrung Fier

Verfasst: Di, 02. Jul 2019, 8:15
von GjergjD
Schwer zu sagen, ist mir nicht direkt aufgefallen ob es hier Bewegungen gab. Ich gehe aber davon aus, dass alle Auf und Abfahrten bei Levan noch provisorisch sind, denn es gibt noch keine Asphaltanschlüsse außer der alten. Hier müssen die nächsten Urlauber mal genauer nachsehen. Ich war schon überrascht, die Umfahrung geöffnet vorzufinden

Re: Kardhiq-Delvina

Verfasst: Di, 02. Jul 2019, 21:27
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 18. Mai 2019, 21:51
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Die Presse berichtet, das Ausschreibungsverfahren für zwei Teilabschnitte der Neubaustrecke Kardhiq-Delvina sei unterbrochen worden, betroffen sei auch der Tunnel.
http://shekulli.com.al/mungojne-fondet- ... q-delvine/
Die Straßenbaubehörde spricht hier nur von einer Annullierung der Entwürfe und Überprüfung des Kardhiq-Tunnelprojekts. Mal sehen, ob sich also an der Länge und Lage etwas ändern wird.
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 0332238248
Edi Rama möchte mit diesem Werbefilm beweisen, dass die Arbeiten zwischen Kardhiq und Delvina weiterlaufen https://www.facebook.com/edirama.al/pos ... 6159356523
Neue Bilder der Baumaßnahme Kardhiq-Delvina im Süden
https://www.facebook.com/permalink.php? ... 8774875475
Nach dem letzten Besuch der beiden Verantwortlichen für die Straßeninfrastruktur wird erneut Optimismus verbreitet: Die Arbeiten an drei Straßenabschnitten der Straße Kardhiq-Delvina seien zu 60 Prozent abgeschlossen. Dies deute auf die vorzeitige Fertigstellung hin, sagte die Ministerin für Infrastruktur und Energie, Belinda Balluku, während der Inspektion der Arbeiten. Insgesamt existieren sechs Abschnitte plus Tunnelabschnitt, davon sind drei bereits seit Jahren fertig. Dies würde also bedeuten, dass lediglich am Tunnelabschnitt noch nicht gearbeitet wird.
Aufgrund des schwierigen Geländes sind viele Probleme aufgetreten und man habe die Pläne abändern müssen. Inzwischen sei aber die optimale technische Lösung gefunden. https://youtu.be/DQgTXzsVZxc

Burrel-Klos

Verfasst: Do, 04. Jul 2019, 19:24
von GjergjD
Zwischen Burrel und Klos wird die Nationalstraße SH6 nach Dibra neu asphaltiert. https://youtu.be/6BGEVFzhJP0

Devoll Staudamm von Moglica wird geflutet, SH71 verlegt

Verfasst: Sa, 06. Jul 2019, 10:43
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:
So, 12. Mai 2019, 20:48
Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Ich muss gestehen, ich hatte die Baumaßnahmen am oberen Devoll-Stausee (Moglica) falsch eingeschätzt. Die Baumaßnahmen am Damm von Moglica durch Devoll Hydropower sind schon weit fortgeschritten. So lässt sich der Damm auch eindeutig verorten 40.69311,20.44118 (auf Google Maps). Das aktuelle Video zeigt den Stand (erst am Ende wird die Sicht schön übersichtlich) https://youtu.be/LOJhKD0J-p4

Der Stausee von Moglica soll Ende nächsten Jahres fertig werden.
Da glaube ich nicht wirklich dran. Scheint kein grosser Fortschritt zu sein im Vergleich zum Sommer letztes Jahr.
Die Arbeiten an der Staumauer sind gut vorangekommen, die Höhe vom Überlauf ist schon erreicht, da fehlt nicht mehr viel.
So schrieb ich nach meiner Fahrt im Mai. Am 21. Juni 2019 begann bereits die Befüllung des Moglica Stausees am Devoll. Die Wasserfläche wird ein Ausmaß von 7 km² bzw. Volumen von 360 Millionen m³ haben. Die alte Nationalstraße SH71 im Tal des Devoll ist nun unpassierbar, Schilder weisen darauf hin. Es gilt die neue Streckenführung, die ich im anderen Posting ausführlich besprochen habe.
https://www.statkraft.al/lajme/2019/fil ... c-moglice/
https://www.facebook.com/gramshi.turist ... 6038506169

Re: Rruga e Kombit, neue Baustelle

Verfasst: Di, 09. Jul 2019, 21:11
von GjergjD
Lars hat geschrieben:
Fr, 31. Mai 2019, 14:45
GjergjD hat geschrieben:Die Autobahn nach Kosova, seit 10 Jahren eine Baustelle, aber meist tat sich nichts.
Neben der Komplettierung der Brücken, die auf der Zielgeraden ist, müssen nun auch richtige Anschlussstellen gebaut werden, denn die ländliche Bevölkerung ist immer noch auf wilde Auf- und Abfahrten angewiesen. Im aktuellen Video die Arbeiten an der Überführung von Fusha e Dukagjinit/Kolsh.
Die Einmündung der Nationalstraße 5 auf die Autobahn ist nicht einmal kreuzungsfrei. "Sali-Berisha Standard" :mrgreen: https://youtu.be/PISYPwcZgvk
Streetview: https://goo.gl/maps/tMsUz6sD1dADrdBJA
Die Arbeiten sollen Ende Juni oder Anfang Juli abgeschlossen sein.
An dieser Kreuzung wird fleissig gebaut mit Überführung.

Bei den Brücken war es aber eher ruhig beim Augenschein vor Kurzem. Einige sind zwar schon mit Fahrbahn, bei anderen fehlt noch der Brückenaufbau. Aber bereits dem Verkehr ist meines Wissens noch keine übergeben worden.
Auch dieser Termin wird nicht gehalten, aber Albanian Highway Concession zeigt Fortschritte beim Bau der Autobahn-Anschlussstelle "Kalimash" (Fusha e Dukagjinit/Kolsh). Bald ist diese Stelle kreuzungsfrei. https://www.facebook.com/albanianhighwa ... 0361682387

Umfahrung von Fier

Verfasst: Di, 09. Jul 2019, 21:27
von GjergjD
Die bereits vorgestellte Umfahrung von Fier ist noch nicht kreuzungsfrei und die Geschwindigkeitsbegrenzungen sollen dem Rechnung tragen. An den Einmündungen von Nebenstraßen kann es zu gefährlichen Situationen kommen. Die Polizei soll die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen überwachen. https://youtu.be/N2nOVr9gbhY

Re: Neubaustrecke Qukës-Qafë Plloçë

Verfasst: Do, 11. Jul 2019, 20:13
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:
Di, 28. Mai 2019, 22:30
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Durch die neuen Google Luftbilder mit Stand Juni/Juli 2017 kann man die Baumaßnahmen der Neubaustrecke Qukës-Qafë Plloçë gut erkennen.
https://drive.google.com/open?id=1Mnf4o ... sp=sharing
Die beiden Tunnel im Verlauf sind übrigens bereits nahezu fertig, wie die Videos zeigen.
https://youtu.be/SpvAPrGpBtM
https://youtu.be/LOVRyzySUpY
https://youtu.be/7TGa6yvJaW8 (Außenaufnahmen)
Der Minister für Infrastruktur besuchte die Baustelle und kündigte an, die neue Nationalstraße wird 2019 fertig. Derzeit ist die Hälfte der Arbeiten geschafft. Das wäre direkt ein Wunder, wenn zur Abwechslung mal ein Eröffnungstermin gehalten würde. Aber das kennen wir in Deutschland ja auch :lol:
https://youtu.be/05cNDeWrVh8
https://youtu.be/LQB3VC1qLmk
http://top-channel.tv/english/new-road- ... y-by-2019/
Um diese Straße ist es Still geworden, mit ihr lassen sich keine Erfolgsmeldungen zaubern, die der Regierung dienlich sein könnten, denn die Arbeiten ruhen zum allergrößten Teil. So auch mein Eindruck nach einer Inspektion des nördlichen Abschnitts bis 40.96427,20.51807 (auf Google Maps). Die größeren Brücken warten auf den Weiterbau, Betonelemente liegen bereit, aber nur ein paar Arbeiter sind vor Ort, die an den Camps Material hin- und her bewegen, aber die Baumaschinen stehen still.
Unmöglich, dass die Straße 2019 fertig wird! Immerhin kann man über die neue Piste relativ problemlos auch mit kleinen PKW weit nach Süden vordringen (Sackgasse), nur den Bewohnern nützt es nichts, weil die Neubautrasse alle Orte umgeht und die Zufahrten zu den Dörfern fehlen. Es wird bereits seit 11 Jahren gebaut, Ende offen :roll: https://youtu.be/hRBhutTXq9k
Weiterhin keinerlei Fortschritte von dieser Straße https://youtu.be/kOuuUoaQ4aM

Shkodra-Velipoja

Verfasst: Fr, 12. Jul 2019, 18:02
von GjergjD
Die Neubaustrecke nach Velipoja ist auch nach einem Jahr Stillstand nicht komplett vollendet, bei Berdica fehlt noch ein Kilometer, dafür bleibt der Abschnitt komplett blockiert. Grund: Streitigkeiten zur Höhe der Entschädigung bei der Enteignung der lokalen Landbesitzer.
https://youtu.be/gCs4gd6aUBk 42.024181,19.482718 (auf Google Maps)

Lin-Pogradec

Verfasst: Mo, 15. Jul 2019, 21:40
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 01. Apr 2019, 20:49
Die Straße von Lin nach Pogradec scheint ein weiteres Fass ohne Boden zu sein. Dauert ewig und kostet immer mehr als veranschlagt. Es geht um die Fertigstellung des Abschnitts vor Pogradec. https://youtu.be/aybdUCdcL-o
Zum Glück hat diese Baumaßnahme nun ein Ende: Heute wurde die Lawinengalerie ("Panorama-Tunnel") vor Pogradec für den Verkehr freigegeben. Es sind insgesamt 350 Meter. Die gesamte Straße ist beleuchtet und wird begrünt. Die Straße ist damit fertiggestellt. https://youtu.be/xnJ4lTr_2rc https://youtu.be/Z4rrlD0m3xQ

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Verfasst: Mi, 17. Jul 2019, 23:13
von GjergjD
Immer mal wieder hört man von privaten Initiativen, die Zufahrt zu einem Dorf mittels großzügiger Spendenbereitschaft zu verbessern. So eine Initiative läuft derzeit im Dorf Arrën (Kukes), das schwer erreichbar ist. Die Arbeiten für eine ganz neue 20 km lange Straßenverbindung ab dem Kalimash-Tunnel haben begonnen. So soll sich die Fahrzeit deutlich verkürzen. https://www.facebook.com/36345869105484 ... 214178113/
https://startnews.al/2019/07/16/29340/ Die Spendenliste ist in alten Lek!

Blick nach MNE: Ulcinj-Grenze

Verfasst: Fr, 19. Jul 2019, 20:44
von GjergjD
Die 25 km lange Straße von Ulcinj zum Grenzübergang Sukobin-Muriqan mit Albanien (E851) ist nun komplett saniert und wurde vom Ministerpräsidenten Duško Marković eingeweiht. Der ehemals schmale Streckenabschnitt ist begradigt und verbreitert, hier am Brückenneubau (siehe Video) besonders gut erkennbar 42.000474,19.264368 (auf Google Maps). Der Ausbau hat 12 Millionen Euro gekostet.
https://youtu.be/GhX_O_l9iVM
www.acp.al/news/6614/Hapet-rruga-e-re-q ... in-Muriqan