Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7607
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Mo, 24. Aug 2020, 21:28

ja, in dem Video hat es noch ein paar andere tolle Versprechen: Rruga Arberit, Qukës-Qafë Plloçe, Kardhiq-Straße nach Saranda (bis jetzt war ich ja immer recht skeptisch gegen bezüglich Notwendigkeit dieser Straße, aber zwischenzeitlich denke ich, dass der Qafa Muzina doch sehr eng und der Belag dort recht schlecht ist – gepflegter Flickenteppich – so dass eine direkte Alternativroute doch nicht so schlecht wäre)
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7607
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Mo, 24. Aug 2020, 21:38

GjergjD hat geschrieben:
So, 16. Sep 2018, 21:37
Lars hat geschrieben:Ja, sieht nach ganz neuer Trasse aus
40.8728213,20.6858531 (auf Google Maps)
Das habe ich auch angenommen. Jedoch sprechen neue Bilder eine andere Sprache :? . Es sieht so aus, als würde die Abkürzung erst mit der Inbetriebnahme der Straße nach Qukes fertig werden.
https://periskopi.com/perfundon-investi ... fe-plloce/ https://www.facebook.com/damian.gjiknur ... 960944858/
Ein Augenschein vor Ort bestätigt den Zustand auf den Satellitenbildern: 40.865494,20.690397 (auf Google Maps)

Die neue Trasser der Saudis endet nach 1,3 Kilometern im Nirgendwo (auf einem hohen Damm). Es scheinen nur rund 500 Meter zu fehlen bis zum Anschluss an die bestehende Passstrasse. Aber hier wurde noch nichts unternommen. Und die 500 Metere haben es in sich: da fehlen auch noch ein paar Höhenmeter, die nicht so einfach zu bewältigen sind. Vermutlich wartet man auf den Abschluss der Arbeiten der Strasse Qukës-Qafë Plloçë, die in diesen letzten Metern auch noch niicht vorangetrieben worden sind, um den Anschluss in einem Aufwisch ausarbeiten zu können. Da die neue Strasse aber nochmals ein Stück höher verläuft als der bestehende Feldweg, wird das alles noch etwas komplizierter. Kann es mir noch nicht ganz vorstellen.
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7582
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Straße durch das Tal des Flusses Shushica

Fr, 11. Sep 2020, 19:29

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 25. Jul 2020, 10:56
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 08. Jun 2020, 9:55
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 08. Feb 2020, 23:21
GjergjD hat geschrieben:
So, 05. Jan 2020, 13:31

Die Arbeiten im zweiten Abschnitt ab Gjorm laufen und ermöglichen wohl schon in der Saison 2020 eine problemlose Fahrt auf einer im Rohbau geebneten Straße zwischen Gjorm und Kuç. https://www.facebook.com/bratajvlore/po ... 5439505085
Kein Vergleich mit früher, wo es aufgrund der löchrigen Straße teilweise nur in Schrittgeschwindigkeit vorwärts ging. Dass die Eröffnung noch 2021 komplett erfolgt, glaube ich aber nicht, da man 2019 kaum merklich vorangekommen ist und vom dritten Abschnitt noch gar nicht gesprochen wird.
Leider hört man auch von Arbeiten zum geplanten Brückenschlag über die Vjosa bei Selenica überhaupt nichts. :?
Nun wurde auch der Bau des dritten Abschnitts der 23, km langen Straße (Ura e Laskos –Qaparo und Ura e Laskos –Kuç) vergeben. Die Bauzeit soll zwei Jahre betragen. Damit ist klar, die Straße wird 2021 nicht fertig. Wenn das zur Saison 2022 erfolgt, wäre es schon ein Erfolg https://youtu.be/Yt4AYMUPyoQ
So mein letzter Stand, bis Kuç dürfte es auf Rohbau kein Problem mehr geben, aber Asphalt ist nur viel weiter unten. Immerhin schaffen es die Vespa Freunde schon bis ins Dorf https://www.facebook.com/fshatiKuci/pho ... =3&theater
Es gibt eine nun eine aktuelle Video-Dokumentation zum letzten Stand der Ausbauarbeiten ab der Brücke von Gjorm bis Kuç. Überall sind die Arbeiten im Zustand des Rohbaus. Die Brücken dauern etwas länger. Lässt sich aber schon passabel fahren https://www.facebook.com/watch/?v=580461396168492
Kurzes Flug-Video zur Neubaustrecke, zwischen Kallarat und Vranisht, es beginnt bei 40.219565,19.732818 (auf Google Maps) und endet bei 40.229966,19.712826 (auf Google Maps) https://youtu.be/uxzeodvfGOk

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7582
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Straße nach Theth

Fr, 11. Sep 2020, 19:41

Lars hat geschrieben:
Mi, 02. Sep 2020, 17:33
Illyrian^Prince hat geschrieben:
Di, 01. Sep 2020, 20:31
DIe Strasse nach Theth wird erst ende Jahr fertig - geplant war im Juli 2020!

https://youtu.be/RIAOnCD88w8

Glaub kaum daran, mal abwarten.
Die Bilder zeigen mehrheitlich immer noch den ersten Teil der Strasse. Aber dort dürfte sich der Bau auch am schwierigsten gestalten. Einen weit fortgeeschrittenen Eindruck vermitteln die Bilder nicht – mal schauen.
Von der Presse wird noch mal Ende November für die "Fertigstellung" ins Spiel gebracht, dabei ist die Hälfte der Arbeiten noch nicht erledigt. Ab Oktober soll asphaltiert werden. Das ist alles absolut unglaubwürdig, wie ich hier https://www.albanien.ch/forum/p3/viewto ... 2&#p256972 schon geschrieben hatte
https://youtu.be/r_f1_WawoLc

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7582
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Llogara Tunnel

Mi, 16. Sep 2020, 20:15

GjergjD hat geschrieben:
Fr, 12. Jun 2020, 11:13
Die Neubaustrecke mit dem Llogara-Tunnel soll - aus dem Staatshaushalt finanziert - "noch in diesem Jahr begonnen" werden, das Kabinett hat am Mittwoch über die Pläne entschieden. https://youtu.be/TVovw7UqKIs

Diese Schlagzeile wird verbreitet, obwohl jetzt erst die Durchführbarkeitsstudie und Projektierung in Auftrag gegeben wurde. Hier wird wieder erkennbar, dass die Zeitangaben nicht passen und in Albanien grundsätzlich Makulatur sind. Die Zeit für das Auschreibungsverfahren wurde auch nicht einkalkuliert.
Das Llogara-Tunnelbauprojekt wird durch das Dukat-Orikum-Straßenprojekt ergänzt, das in die im Bau befindliche Umgehungsstraße von Vlora mündet.
Nun wurden die Gewinner für die Machbarkeitsstudie bekannt gegeben. Ein Konsortium, an dem auch ein österreichisches Unternehmen beteiligt ist.
Start der Bauarbeiten noch in diesem Jahr ? Ein schlechter Witz.
https://youtu.be/Y2sFxzmB6vw

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7582
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Mi, 16. Sep 2020, 20:21

Illyrian^Prince hat geschrieben:
Sa, 04. Jul 2020, 16:57
Lars hat geschrieben:
Fr, 03. Jul 2020, 16:49
Illyrian^Prince hat geschrieben:Umfahrung von Shkodra nimmt Form an

https://apps.sentinel-hub.com/sentinel- ... ates=false
Sehe ich auf dem Link etwas nicht? Gibt es irgendwelche News zu Gjergjs Beitrag von neulich?

https://r.tapatalk.com/shareLink/topic? ... source=app
Glaub nicht, auf dem Bild ist das zu erkennen was Gjergji schrieb.
Ja genau. Inzwischen sind über zwei Monate vergangen. Auch wenn Edi Rama und nun heute auch die Straßenbehörde wieder hoffnungsvoll neue Bilder der Umgehungsstraße verbreiten, was hat sich inzwischen getan? Es fehlen nach wie vor die Anschlüsse und ein Fertigstellungsdatum fehlt natürlich auch... https://www.facebook.com/permalink.php? ... 0332238248

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7607
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Fr, 18. Sep 2020, 13:46

Umfahrung Shkodra: Man fragt sich, wo überhaupt das Problem ist.

Llogara: Wie beim Tunnelbau im 19. Jahrhundert. EInfach mal drauflosbohren. Die Decke wird schon einstürzen – wie immer … :evil:
Das Projekt stimmt mich auch nach wie vor skeptisch. Denn ganz einfach scheinen mir die geologischen Verhältnisse in der Region nicht zu sein. Und gemäss Grrafik im Film wären die Tunnelportale etwa bei 40.253233,19.536649 (auf Google Maps) und 40.176027,19.605566 (auf Google Maps). Das wäre ein Tunnel von über 10 Kilometern Länge. :shock: Dabei könnte man den Tunnel problemlos auf eine Länge von ca. 6,5 km reduzieren, wenn die Portal auf einer Höhe von 400 Metern anstatt auf Höhe von 250 Metern zu liegen kämen – ohne dass der Verkehrsfluss dadurch gross behindert würde
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7582
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Shkodra-Velipoja

So, 04. Okt 2020, 16:07

GjergjD hat geschrieben:
Mi, 19. Feb 2020, 20:57
GjergjD hat geschrieben:
Fr, 12. Jul 2019, 18:02
Die Neubaustrecke nach Velipoja ist auch nach einem Jahr Stillstand nicht komplett vollendet, bei Berdica fehlt noch ein Kilometer, dafür bleibt der Abschnitt komplett blockiert. Grund: Streitigkeiten zur Höhe der Entschädigung bei der Enteignung der lokalen Landbesitzer.
https://youtu.be/gCs4gd6aUBk 42.024181,19.482718 (auf Google Maps)
Sieben Monate später gibt es noch nichts Neues, die Grundeigentümer fordern nun bereits seit drei Jahren die Entschädigung und blockieren den halbfertigen Ausbauabschnitt der weitgehend fertiggestellten Neubaustrecke https://youtu.be/cOu8kNdpD2U
Der noch fehlende Neubauabschnitt wurde nun doch noch fertig asphaltiert. Bis auf kleinere Restarbeiten ist die Stecke fertig. https://youtu.be/AR09yh8jLtI
Das Video startet bei 42.018888,19.477429 (auf Google Maps) und endet bei 42.030651,19.496306 (auf Google Maps)
https://ata.gov.al/2020/10/03/shkodra-a ... -velipoje/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7582
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Llogara Tunnel

Do, 15. Okt 2020, 20:55

GjergjD hat geschrieben:
Mi, 16. Sep 2020, 20:15
GjergjD hat geschrieben:
Fr, 12. Jun 2020, 11:13
Die Neubaustrecke mit dem Llogara-Tunnel soll - aus dem Staatshaushalt finanziert - "noch in diesem Jahr begonnen" werden, das Kabinett hat am Mittwoch über die Pläne entschieden. https://youtu.be/TVovw7UqKIs

Diese Schlagzeile wird verbreitet, obwohl jetzt erst die Durchführbarkeitsstudie und Projektierung in Auftrag gegeben wurde. Hier wird wieder erkennbar, dass die Zeitangaben nicht passen und in Albanien grundsätzlich Makulatur sind. Die Zeit für das Auschreibungsverfahren wurde auch nicht einkalkuliert.
Das Llogara-Tunnelbauprojekt wird durch das Dukat-Orikum-Straßenprojekt ergänzt, das in die im Bau befindliche Umgehungsstraße von Vlora mündet.
Nun wurden die Gewinner für die Machbarkeitsstudie bekannt gegeben. Ein Konsortium, an dem auch ein österreichisches Unternehmen beteiligt ist.
Start der Bauarbeiten noch in diesem Jahr ? Ein schlechter Witz.
https://youtu.be/Y2sFxzmB6vw
"Pleiten, Pech und Pannen" bei der Ausschreibung der Neubaustrecke geht weiter, so schnell wird hier nichts passieren, Schuld ist wie immer bei Missmanagement der Behörde: Corona https://youtu.be/PnzlPqvt4gA

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7582
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Fr, 16. Okt 2020, 20:51

Lars hat geschrieben:
Fr, 01. Nov 2019, 1:27
TEG-Kreisverkehr soll auch durch eine Überführung ersetzt werden.
Die Ausschreibung für dieses Projekt im Zuge der Autobahn Tirana-Elbasan in der Nähe des Einkaufszentrums TEG wurde heute eröffnet. Man verspricht sich davon u.a. eine Verringerung der Unfallzahlen. Gerechnet wird mit Kosten von 12 Millionen Euro. Ende des Jahres sollen die Arbeiten schon starten.
https://youtu.be/aNfk9f4kM2c

Zurück zu „Albanien: Reisen“