jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

So, 20. Jul 2014, 12:19

Jetzt müsste aber mal ein Baufortschritt zu erkennen sein, oder noch immer nicht?

stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

So, 20. Jul 2014, 12:33

Nein, weil nicht gebaut wird.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Kraftstoffpreise in der Region

So, 18. Jan 2015, 19:20

Die niedrigen Rohölpreise machen sich an den Zapfsäulen in Albanien nur bedingt bemerkbar, in Deutschland und Österreich tankt man günstiger. Auch in den Nachbarländern außer Griechenland zahlt man weniger. Ob es verbotene Preisabsprachen unter den albanischen Anbietern gibt, bleibt zu klären. So ist der Dieselpreis nur um 20 Leke gefallen.

Preisvergleich für Diesel in Leke
Albanien 164
Kosovo und Mazedonien 140
Serbien 160
Montenegro 152,4

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

So, 18. Jan 2015, 20:02

FYROM-Mazedonien war schon immer der Geheimtipp zum Tanken in der ganzen Region.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Treibstoffpreise auf dem Höchststand

So, 31. Mai 2015, 19:00

Die Treibstoffpreise in Albanien sind auf Höchststand geklettert.
184 Leke = 1,30 EUR
https://youtu.be/87grcdg3hmc

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Di, 02. Jun 2015, 0:04

In der Realität ist 180 das höchste, was ich in den letzten Tagen gesehen habe. Ich glaube aber, ich habe hinter Korca für 1,68 oder so getankt.

jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Sa, 06. Jun 2015, 9:55

Ich wage, kaum zu fragen, aber gibt es irgendwelche Baufortschritte beim Bau der A1 von Vrgorac/ Ploce Richtung Dubrovnik zu verzeichnen? Danke für Eure Updates..

stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Mo, 08. Jun 2015, 10:54

Nope, sämtliche Planungen etc. liegen derzeit nach wie vor auf Eis. Kroatien versucht über die EU-Regionalförderung Geld für den Bau der Peljesac-Brücke zu bekommen (Infrastruktur-Verbesserung und bessere Anbindung der Region um Dubrovnik), da ist aber afaik noch nichts entschieden geschweige denn bewilligt.

So lange das nicht geklärt ist oder eine Transit-Korridor durch BiH vereinbar wurde (und da sind die "Verhandlungen" wohl eher als eisig zu bewerten), wird sich da nichts tun. Zumindest nicht zwischen Ploce und Dubrovnik.

Bei Dubrovnik gibt es Planungen, eine Schnellstraße zum Flughafen zu bauen, evtl. direkt als Verlängerung der Franjo-Tudjman-Brücke. Das würde den Verkehr in den Sommermonaten da deutlich angenehmer machen. Aber auch da ist noch nix konkretes bekannt.

In Montenegro sieht es ebenso mau aus, was die Verige-Brücke oder gar eine Schnellstraße von Herzeg Novi nach Bar/Ulcinj betrifft. Also in absehbarer Zeit (4 - 5 Jahre) wird sich an der Fahrsituation nichts ändern.

Hildegard
New Member
New Member
Beiträge: 4
Registriert: Di, 04. Aug 2015, 17:06

Routenplanung

Di, 04. Aug 2015, 17:19

Habe bis jetzt verschiedene Routen von Westösterreich nach Tirana probiert, aber ich bin noch nie in der Hauptreisezeit gefahren. Deshalb möchte ich von erfahrenen Leuten hier gerne wissen, ob die Route über Niksic - Podgorica - Shkoder besser ist als an der Küste entlang über die Bucht von Kotor.
Ich hoffe auf baldige Antwort, weil ich bereits übermorgen losfahren möchte.
Vielen Dank im Voraus!

jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Do, 06. Aug 2015, 8:45

Habe immer die Küstenstrasse genommen. Das dauert von Ploce bis zur Grenze nach Albanien viele Stunden,
Viele Kurven und Touris/Strandgäste auf der Strasse. Aber wenn man Zeit hat, ist es eine traumhafte Strecke.
Aber wer hat's schon eilig, wenn es in den Urlaub geht - Der Weg ist das Ziel! Und die Pause in Kotor auf der
Fähre hat nie geschadet, hat uns immer gut gefallen.
Haben auch einige Male in Südkroatien Zwischenstopp gemacht. Nach der langen Autobahnfahrt war das gut.
Gibt an der Küstenstrasse ständig Leute am Strassenrand, die freie Zimmer angeboten haben.
Ätzend war allerdings immer die Grenze von KR nach MNE, mit peniblen Kontrollen.
Aber das war ja meist noch vor EU-Mitgliedschaft von KR. Evtl. hat sich das gelegt. Viel Spaß und gute Fahrt!

stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Di, 11. Aug 2015, 9:38

Ich habe es leider zu spät gelesen :(

Die Route im Landesinneren ist definitiv die bessere in der Hauptreisezeit! Ich würde - wenn man auf die Sehenswürdigkeiten an der Küste verzichten kann - die kroatische A1 bzw. anschließend die bosnische A1 bis zum derzeitigen Ende bei Zvirovići fahren, dann auf der M6 über Stolac nach Trebinje, von dort weiter zur Grenze nach Montenegro und über Niksic und Podgorica nach Albananien. Das spart viele Stunden Fahrzeit im Vergleich zur Küste.

Fasti24
Member
Beiträge: 45
Registriert: Mi, 30. Mai 2012, 18:03

Anreise Albanien

Mi, 28. Dez 2016, 11:03

Hallo zusammen, wir planen eventuell im August 2017 nach Albanien zu fahren. Wir sind mit dem Wohnwagen unterwegs, sind allerdings 2,50 m breit.
Unsere geplante Route wäre folgende:
Linz - Graz - Zagreb - Stolac ( hier legen wir einen Übernachtungsstop ein) - Ljubinje - Trebinje - Niksic - Podgorica - Grenze Han i Hotit - Skodra - Golem zum CP Pa Emer.

Die Strecke Ljubinje, Trebinje, Niksic kennen wir schon. die ist mit dem WoWa zu fahren. Google schlägt aber auch vor:
Linz - Graz - Zagreb -Zadar - Stolac - Meca - Narat - Bileca - Deleusa - Vilusi - Niksic und so weiter...

Jetzt die große Frage, wie sind die Straßen wenn man über die zweite Route fährt? Vor allem sind sie breit genug? Vielleicht kennt von euch wer diese Strecke und kann uns da weiterhelfen.

Alternative wäre noch nach Ksamil weiter zu fahren, wie ist es dort mit den Strassenverhältnissen?
Danke!

t244
Member
Beiträge: 24
Registriert: Do, 04. Feb 2016, 10:43

Re: Anreise Albanien

Mi, 28. Dez 2016, 12:12

Hallo, die Strassen sind alle breit genug. Bin mit einem Lastwagen unterwegs. Der CP paemer na ja teuer und Sanitäranlagen äußerst renovierungsbedürftig.
Es gibt einen neuen CP direkt in Skodra oder Camping Albania in Babalush sind beide um Klassen besser.
Wenn ihr nach Ksamil fahrt höre ich oft , dass der Llogarapass mit den Bremsen Probleme macht. Alternaiv und schneller. allerdings nicht so schön über Gjirokaster fahren. Auch hier gibt es seit August 2016 nur 2 km weg den CP Gjirokaster mit aussergewöhnlich freundlichen Betreibern.

LG Max

Fasti24
Member
Beiträge: 45
Registriert: Mi, 30. Mai 2012, 18:03

Re: Anreise Albanien

Mi, 28. Dez 2016, 12:25

Hallo, danke für deine Antwort. Über den Pass wollen wir nicht unbedingt fahren, zumal wir schon gehört haben, er ist sehr eng und mit Gespann nicht oder fast nicht zu fahren. Über Girokaster ist es auch möglich mit dem Gespann zu fahren? Danke für den Tip mit den anderen Campingplätzen, aber es sollte ein Platz am Meer sein.

Welche der beiden Strecken ist besser zu fahren?

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Anreise Albanien

Mi, 28. Dez 2016, 22:20

Kenne keinen Wohn-LKW-Besitzer, der Albanien bereist und behauptet hätte, er wäre nicht über den Llogara gekommen. Das wäre auch total unlogisch, denn die Passage wird täglich von Bussen und großen Versorgungs-LKW benutzt. Schön langsam an den Haarnadelkurven, dann geht das schon. Die Eindrucksvollere Strecke ist allemal über den Llogara und dann die Küste entlang.

Fasti24
Member
Beiträge: 45
Registriert: Mi, 30. Mai 2012, 18:03

Re: Anreise Albanien

Mo, 02. Jan 2017, 19:01

Wir haben mal beim Öamtc nachgefragt, zwecks Fähre von Triest nach Igumenitsa und dann weiter nach Albanien. mal schauen, was der Preis ist. Eine Alternative wäre es vielleicht.

Fasti24
Member
Beiträge: 45
Registriert: Mi, 30. Mai 2012, 18:03

Re: Anreise Albanien

Sa, 14. Jan 2017, 15:02

Es wird jetzt so das wir Hin und Retour mit der Fähre von Venedig nach Igoumenitsa fahren.
Als Platz haben wir den Moskato bei Himare ins Auge gefasst.
Dort waren die Schwiegeteltern schon ein paar mal und waren sehr zufrieden.
Wielang vorher ist es ratsam bei det Fähre zu sein wenn sie um 1Uhr Nachts abfährt?


Gesendet von meinem HUAWEI RIO-L01 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6974
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Anreise Albanien

Sa, 14. Jan 2017, 16:19

Auf dem Ticket resp. der Reservation müsste stehen, wann der Check-in schliesst. In Bari waren es letztes Jahr mindestens zwei Stunden vor Abfahrt oder sogar mehr?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Fasti24
Member
Beiträge: 45
Registriert: Mi, 30. Mai 2012, 18:03

Re: Anreise Albanien

Sa, 14. Jan 2017, 18:27

Danke Lars
Sobald ich ein Angebot habe wird gebucht.

Gesendet von meinem HUAWEI RIO-L01 mit Tapatalk

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Anreise Albanien

Sa, 14. Jan 2017, 21:00

Die zwei Stunden kannst du dir überall schenken. Entscheidend ist, dass du in den italienischen Häfen dein vorgebuchtes Ticket im Hafenbüro in die Bordkarte umtauschen musst. Und dort können entsetzlich lange Schlangen auf dich warten. Hinzu kommt, dass dieses blöde Büro beispielsweise in Ancona ziemlich weit vom Liegeplatz des Schiffes entfernt ist, du musst also hernach noch um den Kai herum rasen. Wenn alles glatt geht, kannst du also eine Viertelstunde vor Ablegen im Hafen sein, und trotzdem noch sicher aufs Schiff kommen. Aber insbesondere in der Saison würde mir eine reichliche Stunde vorher reservieren.

Zurück zu „Albanien: Reisen“