stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Mo, 15. Apr 2013, 1:04

stickedy hat geschrieben:
jorgo hat geschrieben:freue mich über news zu den baufortschritten der a1 richtung dubrovnik...passiert da mal endlich was?
Passieren tut da ständig was, aber halt langsam. Es gibt derzeit leider keine neuen Erkenntnisse. Motorway-Exitlists steht immer noch bei Juni 2013 für die Eröffnung A1 und D425. Aber es gibt keine mir bekannten Infos, dass das wirklich eingehalten wird... Wäre ja nicht die erste Verschiebung. Für den Weiterbau Richtung Dubrovnik gibt es nach wie vor keine Neuigkeiten.
Nachtrag:

Hab eben einigermaßen aktuelle Bilder von diesen Abschnitten gesehen:
*Die Brücken der D425 sind anscheinend fertig, die Tunnel sind unbekannt, aber der allgemeine Fortschritt der Arbeiten würde selbst in Albanien eine Eröffnung Ende Juni nicht zulassen. Und momentan wird anscheinend mal wieder überhaupt nicht gebaut.
*Ähnlich sieht es mit der A1 und der A10 (Kreuz Metkovic) aus: Der Grenzübergang steht zwar schon (vermutlich EU-Gelder wie so viele neue Grenzgebäude auf dem Balkan) und es wurde sogar schon etwas asphaltiert, aber da fehlt noch eine komplette Brücke für das Kreuz. Möglich, dass man das noch improvisieren könnte, aber die Bilder machen nicht den Eindruck als wäre das Stück zwischen Kreuz Metkovic und Abfahrt Ploce einigermaßen fertig. Baumaschinen sind auch nicht wirklich erkennbar.
*Der Zustand zwischen Vrgorac und Abfahrt Ploce is unbekannt. Beim derzeigen Ende bei Vrgorac scheint es aber genauso auszusehen wie letztes Jahr um die Zeit... Da liegt nur verdammt viel Material rum, aber kein Asphalt.

Ergo: So wie es aussieht müssen wir uns auch dieses Jahr im Sommer noch von Vrgorac nach Ploce oder Metkovic über die kurvigen, engen Sträßchen quälen. Vielleicht dann ja zum nächsten Sommer

Harrypetta
Member
Beiträge: 8
Registriert: Do, 18. Apr 2013, 14:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Mi, 24. Apr 2013, 10:37

Ich werde in diesem Sommer zum ersten Mal nach Albanien reisen. In den letzten Jahren waren wir immer in Kroatien. Genauer gesagt in Makarska(Dalmatien). In den ersten Jahren sind wir immer noch mit dem Auto gefahren, die letzten beiden Jahre haben wir dann jedoch das Flugzeug genommen. Maut und Sprit sind in den letzten Jahren nicht billiger geworden, haben ordentlich angezogen und es lohnt sich einfach nicht mehr mit dem Auto. Wenn ich nun noch ein paar Kilometer weiter nach Albanien muss, wird es bestimmt noch teurer und man sollte einen Flug vergleichen

jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Di, 09. Jul 2013, 16:35

:roll: Da jetzt Sommer-, Ferien- und Hauptreisezeit ist, wäre es schön, zu wissen, ob die Bauarbeiten an der A1 Ploce - Kreuz Ploce - Kreuz Metkovic und die D425 Kreuz Ploce - jetzt nach einem gefühlten Jahrzehnt an Bauzeit endlich abgeschlossen wurden. Fertigstellung war ja für Juni 2013 angekündigt. Danke für eure Info!

Belifario
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1376
Registriert: So, 16. Jul 2006, 21:53

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Do, 11. Jul 2013, 22:38

jorgo hat geschrieben::roll: Da jetzt Sommer-, Ferien- und Hauptreisezeit ist, wäre es schön, zu wissen, ob die Bauarbeiten an der A1 Ploce - Kreuz Ploce - Kreuz Metkovic und die D425 Kreuz Ploce - jetzt nach einem gefühlten Jahrzehnt an Bauzeit endlich abgeschlossen wurden. Fertigstellung war ja für Juni 2013 angekündigt. Danke für eure Info!
hallo jorgo
so wie es aussieht das gefühlte jahrzehnt wird (hoffentlich nicht) langsam aber sich ein jahrhundert! war vor ca. 4-5 wochen unten und..... alles wie es letztes jahr war! kein cm mehr!

jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Fr, 12. Jul 2013, 14:59

danke belifario, hoffe dass jetzt nach dem EU-Beitritt endlich weitergebaut wird :)

stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Sa, 13. Jul 2013, 1:06

Eröffnung ist nun für Ende 2013 angepeilt. Es wird ja weitergebaut, aber halt sehr langsam.

Die A10 ist teilweise fertig, der Grenzübergang nach Bosnien wurde zum 1. Juli in Betrieb genommen, auf beiden Seiten ist die Autobahn bis zur ersten Abfahrt freigegeben. Ist also ne Alternative, wenn man in der Gegend nach Bosnien einreisen möchte.

Anyway, die A1 und die D425 sind nicht fertig bis jetzt. Es geht aber langsam voran. So wie es aussieht, wird das Kreuz derzeit nicht wirklich gebaut, d.h. die A1 geht in die A10 über und man kann an der Abfahrt Kula Norinska nach Metkovic fahren oder nimmt eben die D425 nach Ploce wenn sie fertig ist.

Derzeit ist eine Schnellstraße von Dubrovnik zum Flughafen in Planung, evtl. wird da in naher Zukunft etwas gebaut. Der Weiterbau der A1 nach Dubrovnik ist derzeit nicht absehbar :(

jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

So, 14. Jul 2013, 14:43

Meine letzte Autoreise von DE nach AL liegt schon fast 2 Jahre zurück, daher folgende Fragen:

Haben sich die Mautgebühren stark erhöht? Wo tankt ihr günstigsten, immer noch in BOS?
Klappt die Abfertigung an der Grenze SLO/KRO jetzt besser nach dem EU-Beitritt?
Hat sich dafür der "Terror" an der Grenze KRO/MNE nochmals erhöht?
Welche Kosten veranschlagt Ihr mittlerweile für die gesamte Autoreise?
SLO verlangt ja wie Österreich ein Pickerl, MNE hat die Ökosteuer wohl wieder abgeschafft!?
In AL muss man ja schon länger keine Autogebühren mehr zahlen.

Danke für Eure Erfahrungen und Berichte!

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6395
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

So, 14. Jul 2013, 18:27

jorgo hat geschrieben: Wo tankt ihr günstigsten, immer noch in BOS?


Ja, in Bosnien!

Hier das aktuelle Ranking auf € Basis:
  • Unverbleit 95 / Diesel
    Bosnien 1,20 / 1,20
    Kosovo 1,20 / 1,19
    Mazedonien 1,27 / 1,09
    Bulgarien 1,30 / 1,33
    Rumänien 1,31 / 1,34
    Serbien 1,31 / 1,31
    Albanien 1,34 / 1,31
    Österreich 1,38 / 1,34
    Montenegro 1,38 / 1,24
    Ungarn 1,42 / 1,46
    Slowakei 1,48 / 1,36
    Slowenien 1,49 / 1,38
    Deutschland 1,64 / 1,45
    Griechenland 1,70 / 1,38
    Italien 1,76 / 1,64

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6395
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Di, 16. Jul 2013, 21:41

noch was zum Thema Tankstellen in Albanien.

Mich setzt die Tankstellendichte in Albanien immer wieder in Erstaunen, und grundsätzlich wird mit 24-Stunden Dienst geworben.
Aus dem Film http://youtu.be/cEkxiZs9zec geht hervor, dass es in Albanien derzeit 1018 Tankstellen gibt, in ganz Montengro sind es dagegen "nur" 79, und allein Durres hat 86 Tankstellen ! Schwachpunkte einiger albanischer Tankstellen sind die möglicherweise minderwertige Diesel-Qualität (sicherheitshalber größere Marken-Tankstellen bevorzugen) sowie ein vielleicht ungenau arbeitendes Zählwerk zum Nachteil des Kunden :lol: :http://youtu.be/Eic8u7SKOPA

Benutzeravatar
EL Suisso
Member
Beiträge: 8
Registriert: Do, 25. Jul 2013, 16:32

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Sa, 27. Jul 2013, 17:12

Hallo,

also für Überlandreisen finde ich immer noch den Zug am günstigsten. Wir hatten das mal vor 2 Jahren gemacht und waren echt zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis. Über die besten Reiseoptionen kannst du dich gern mal informieren und ich empfinde es für einen Urlaub auch sicherer als mit Auto. :D
Da hat man auch nicht den ganzen Stress und die Gefahr, dass es kaputt gehen könnte.

Die Seite ist sehr übersichtlich dargestellt und ich hoffe, das hilft dir vielleicht. 8)

Grüße

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Sa, 27. Jul 2013, 22:49

EL Suisso hat geschrieben:Hallo,

also für Überlandreisen finde ich immer noch den Zug am günstigsten. Wir hatten das mal vor 2 Jahren gemacht und waren echt zufrieden mit dem Preis-Leistungsverhältnis. Über die besten Reiseoptionen kannst du dich gern mal informieren und ich empfinde es für einen Urlaub auch sicherer als mit Auto. :D
Da hat man auch nicht den ganzen Stress und die Gefahr, dass es kaputt gehen könnte.

Die Seite ist sehr übersichtlich dargestellt und ich hoffe, das hilft dir vielleicht. 8)

Grüße
Hat Anspruch auf den Titel "Beste Schleichwerbung des Jahres".

Harald
Member
Beiträge: 41
Registriert: Do, 23. Mai 2013, 23:09

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Sa, 27. Jul 2013, 23:33

Ich war gerade 3 Wochen in Albanien und habe nichts von minderwertiger Dieselqualität bemerkt, b.z.w. mein Wohnmobilmotor hat nichts bemerkt :lol: Auch ungenaue Zählwerke konnte ich nicht feststellen, hatte immer den gleichen Durchschnittsverbrauch. An einer größeren Anzahl von Tankstellen kann man auch schon mit Visa-Karte bezahlen, nur die Tankwarte haben manchmal etwas Mühe mit der Karte. Mit VISA habe ich nie mehr als 1,25€ bezahlt, allerdings habe ich nie an den rel. teuren grünen Tacit-Oil Tankstellen getankt.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

So, 28. Jul 2013, 22:39

Nochmal meine Ansicht zur Präzisierung, ich habe ja vier Jahre in Albanien gelebt: Bei den größeren Ketten in Städten hatte ich eigentlich nie den Eindruck von Mess-Unregelmäßigkeiten oder minderer Spritqualität. Auf dem Lande habe ich mich sicherheitshalber zurückgehalten und nur getankt, wenn unbedingt notwendig. Einfach aus der Überlegung heraus, dass bei dieser ungeheuren Menge von Tankstellen am Ende in der Provinz der Umsatz doch zu gering ist, um nicht Ablagerungen im Tank zu zeitigen. Insofern halte ich es für ausreichend, Touristen die Benutzung großer Ketten (Alpet, Taci, Elda, Kastrati), gewöhnlich schon erkennbar am Image der Tankstellen, zu empfehlen und vor solchen auf Dörfern zu warnen. Am Ende - wie gesagt, nach vier Jahren Dauernutzung von albanischem Diesel, musste ich aber doch die düpierende Erfahrung machen, dass drei meiner Injektoren wegen Verdeckung hinüber waren. Damit standen alle viere zur Auswechslung, Kosten 2500 Euro. Dass dies nichts mit der Dieselqualität zu tun hat, will ich so recht nicht glauben (wenngleich ich einen Nissan fuhr, und diese Marke ist für mich per se untauglich).

jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

So, 06. Okt 2013, 15:15

stickedy hat geschrieben:Eröffnung ist nun für Ende 2013 angepeilt. Es wird ja weitergebaut, aber halt sehr langsam.

Die A10 ist teilweise fertig, der Grenzübergang nach Bosnien wurde zum 1. Juli in Betrieb genommen, auf beiden Seiten ist die Autobahn bis zur ersten Abfahrt freigegeben. Ist also ne Alternative, wenn man in der Gegend nach Bosnien einreisen möchte.

Anyway, die A1 und die D425 sind nicht fertig bis jetzt. Es geht aber langsam voran. So wie es aussieht, wird das Kreuz derzeit nicht wirklich gebaut, d.h. die A1 geht in die A10 über und man kann an der Abfahrt Kula Norinska nach Metkovic fahren oder nimmt eben die D425 nach Ploce wenn sie fertig ist.

Derzeit ist eine Schnellstraße von Dubrovnik zum Flughafen in Planung, evtl. wird da in naher Zukunft etwas gebaut. Der Weiterbau der A1 nach Dubrovnik ist derzeit nicht absehbar :(

Servus, die nächste Autoreise für Dezember steht bevor, wisst Ihr ob es denn mittlerweile irgendwelche Baufortschritte bzgl. der A1 Richtung Süden (Dubrovnik, MNE) gibt? Wette 100:1 dass sich da gar nichts tut :(

stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Di, 15. Okt 2013, 11:42

Exakt! Es wird gebaut, aber langsam. Irgendwann Dezember/Januar könnte wieder was eröffnet werden. Aber südlich von Kula Norinska passiert eh nichts. Die D425 soll im Januar fertig werden... Nun ja, es sollte schon viel.

stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Do, 17. Okt 2013, 0:15

Fettes UPDATE: http://www.cropix.hr/index.php?menuid=s ... &gid=42506

Anscheinend hat sich in den vergangen Monaten doch mehr getan: Der Abschnitt Vrgorac - Ploce der Autobahn (A1) und die Schnellstraße nach Ploce (D 425) sollen Ende Oktober (diesen Jahres :o) komplett für den Verkehr freigeben werden! :) Wie man oben auf der verlinkten Seite sehen kann, ist das sehr realistisch, sogar die Markierungen sind schon teilweise auf der Straße und die Bilder sind vom 14.10.

Die Bilder zeigen aber die A1, wobei es unwahrscheinlich ist, dass die D425 noch nicht fertig ist, da die Freigabe der A1 sonst überhaupt keinen Sinn ergeben würde. Im Text dazu ist die Schnellstraße (brze ceste) ja auch erwähnt.

jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Fr, 29. Nov 2013, 18:56

So, dann dürfte jetzt Ende November ja schon einiges freigegeben sein.
Ist schon jemand die "neue" Strecke ab Vrgorac gefahren?
Wie hoch ist die KM- und Zeitersparnis? Danke!!

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6395
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Benzinpreise im Vergleich

So, 12. Jan 2014, 22:26

In Albanien sind die Treibstoffpreise aufgrund der Steuererhöhungen auf einem neuen Höchststand, Super-Kraftstoff kratzt an der 200 Leke Marke.
http://youtu.be/kiNSbQhsCoo
Hier noch mal ein ungefährer Preisvergleich, in allen Nachbarstaaten außer Italien und Griechenland tankt man inzwischen billiger ...

Das aktuelle Ranking auf € Basis: 
Unverbleit 95 / Diesel
Bosnien 1,20/1,23
Kosovo 1,20/1,19
Mazedonien 1,26/1,13
Rumänien 1,26/1,31
Serbien 1,30/1,30
Bulgarien 1,33/1,36
Österreich 1,35/1,35
Montenegro 1,35/1,27
Kroatien 1,36/ 1,32
Ungarn 1,36/1,43
Albanien 1,41/1,33
Schweiz 1,39/1,51
Slowenien 1,45 / 1,39
Deutschland 1,55/ 1,41
Griechenland 1,72 / 1,45
Italien 1,76/1,68

Wasser im Treibstoff war jetzt in Mazedonien ein Thema. Bei Lukoil in Ohrid wurden diversen Kunden mit Wasser gemischtes Benzin verkauft. Ob es sich um Absicht handelt, wird noch ermittelt. Das Unternehmen spricht von einem Riss in einer Wasserleitung. Die rund 30 geschädigten Autofahrer sollen abgefunden werden.
http://vizionplus.al/maqedoni-perzihet- ... ti-me-uje/

jorgo
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 357
Registriert: So, 09. Apr 2006, 15:50

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Mi, 14. Mai 2014, 17:06

Seid ihr kürzlich mal über Ploce Richtung Dubrovnik gefahren?
Gibt es da an der A1 nach einem gefühlten Jahrzehnt irgendwelche Baufortschritte nach Süden?
Danke!!

stickedy
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 224
Registriert: Mi, 12. Aug 2009, 14:12

Re: Landweg von Deutschland nach Albanien

Mo, 19. Mai 2014, 0:42

Die A1 ist erstmal fertig: Man kann entweder über die D425 nach Ploce fahren (zur Küstenstraße D8) oder weiter über die A1/A10 nach Bosnien- und Herzegowina. Natürlich kann man auch über die Abfahrt Kula Norinska weiter nach Metkovic und dann nach Opuzen fahren um zur Küstenstraße zu gelangen, das ist aber nicht wirklich zu empfehlen.

Ansonsten gibt es derzeit weder Bautätigkeiten noch ist absehbar wann sich da mal was tut. Kroatien hat derzeit schlicht kein Geld für weitere Baumaßnahmen...

Zurück zu „Albanien: Reisen“