Frau Flott
Member
Beiträge: 5
Registriert: Do, 18. Jan 2018, 14:17

Benötige Hilfe bei der Reiseplanung

Mo, 29. Jan 2018, 22:01

Hallo liebe Forenmitglieder,

die letzten Jahre plante ich unsere Urlaube immer mit Hilfe des Internets. Aber für Albanien finde ich keine richtige schlüssigie Route.
Wir landen am 29.06.2018 gegen 18 Uhr in Tirana. Am Flughafen übernehmen wir den Mietwagen.
Ich habe für die ersten drei Tage ein Hotel am Ohridsee gebucht (Lage zwischen Lin und Pogradec). Weiter komme ich einfach nicht.

Meine Fragen:
Ist die Strecke bis zum Ohridsee nach der Übernahme des Mietwagens zu schaffen?
Wie realistisch sind die Streckenangaben bzw. Fahrzeiten, die Google Maps errechnet?

Wir (+ Kinder 9 und 13Jahre) wollen eine Mischung aus Badeurlaub und Rundreise machen. Bloß keine Touristenhochburg! Ich dachte vom Ohridsee gen Süden zu fahren und dabei landschaftliche Sehenswürdigkeiten mitzunehmen sprich: Wasserfälle, Schluchten, Höhlen, das blaue Auge, Butrint, Gjirokaster... und natürlich wieder zurück nach Tirana.

Mir fehlt eine vernünftige Streckenplanung. Was meint ihr, lieber ein paar Tage in Strandnähe und von dort aus Ausflüge machen oder doch lieber die klassische Rundreise? Besonders geschichtlich sind wir nicht interessiert. Der Fokus liegt auf Landschaft und einheimisches Leben.
Der Hin- oder Rückweg wird doch sicherlich entlang der Küste gehen. Wo lohnt es sich denn länger zu bleiben?

Ich las jetzt schon so viel von teils nicht befahrbaren Straßen. Das macht meine Planung nun auch nicht gerade leichter. Wir würden nur mit einem normalen PKW unterwegs sein. Die Preise zum 4x4 sind schon deutlich geringer.

Solltet ihr noch andere Tipps haben, nur her damit.

Liebe Grüße Jeannette

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7544
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Benötige Hilfe bei der Reiseplanung

Di, 30. Jan 2018, 8:56

Hallo Jeannette,
wenn ich erst gegen 18 Uhr am Flughafen ankommen würde, käme ich bei einer geplanten Rundreise ohne Zeitdruck nicht auf die Idee, gleich noch 150 km in einen weiter entfernten Landesteil zu reisen, um dort vielleicht zwischen 21 und 22 Uhr anzukommen. Sollte man sich nicht erst mal langsam an das Reiseland gewöhnen und es ruhig angehen? Es gibt auch auf der Strecke viel zu sehen, warum nicht erst mal einen Abend in Tirana verbringen oder in der Umgebung von Tirana? Am Dajti, in Kruja, in der ländlichen Zone außerhalb von Tirana Richtung Elbasan?
Natürlich wird kein 4x4 benötigt, es gibt genügend recht ordentlich ausgebaute Straßen. Ich würde vorschlagen, die genaue Reiseroute individuell vor Ort zu entscheiden, also keine Hotels vorher zu buchen, höchstens am Vortag.

Zurück zu „Albanien: Reisen“