Gunny
New Member
New Member
Beiträge: 2
Registriert: Fr, 01. Jul 2016, 18:05

Von Igoumenitsa zum Ohridsee

Fr, 01. Jul 2016, 19:19

Guten Tag,
Als „Neuer“ im Forum will ich mich kurz vorstellen:
Mein Name ist Günther und ich lebe mit meiner Frau im größten Meteoritenkrater Europas – dem Nördlinger Ries.
Neben meiner Familie und der Musik ist Reisen meine große Leidenschaft. Seit den 70ern bin ich bemüht, auf Reisen in Mittel- und Südeuropa verborgene Schätze, die noch nicht vom Massentourismus in Beschlag genommen wurden, aufzuspüren. Das war anfänglich einfach, mittlerweile ist es in vielen Ländern ein sinnloses Unterfangen.

Letztes Jahr waren meine Frau und ich erstmals in Albanien und es hat uns derart gut gefallen, dass wir diesen Spätsommer eine große Tour geplant haben.
Von Igoumenitsa wollen wir als erstes zum Ohridsee. Eine Möglichkeit ist die E92 Richtung Osten und dann in den Norden nach Ohrid. Gibt es dazu eine Alternative, konkret die Möglichkeit, von GR auf die SH 75 zu gelangen und ist diese Straße mit einem Kastenwagen befahrbar? Wäre schön, weil wir im weiteren Verlauf über Elbasan Richtung Himare fahren könnten.
Ich bin für alle Anregungen dankbar, auch für CPs oder sichere Plätze zum Übernachten.
Mit den besten Grüßen aus dem Ries
Günther

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6086
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Von Igoumenitsa zum Ohridsee

Fr, 01. Jul 2016, 21:07

Hallo Günther, Willkommen im Forum und schöne Grüße in den Krater :D

Die Fahrt von Igoumenitsa in Griechenland zum Ohridsee ist problemlos durch Albanien möglich, als Alternative zur E92. Am schnellsten erreicht man Albanien über den Grenzübergang Konispol auf der Straße nach Saranda. Von dort verläuft die typische Route über Gjirokastra, Permet, Leskovik, Erseka und Korça. Wenn du den sehr lohnenden Schlenker über Gjirokastra vermeiden willst, ist es möglich, bei "Tre Urat" nach Albanien einzureisen, also von Konitsa aus Griechenland (Melissopetra). Die Straßen sind landestypisch nicht immer ganz "glatt", vor allem vor Korça muss man sich derzeit auf sehr viele Schlaglöcher einstellen, bevor die Straße neu asphaltiert wird.
Für die Lokalisierung von bisher wenig frequentierten Zielen am Wege empfehle ich unsere Rubrik "Neue Sehenswürdigkeiten" hier im Forum.
Viel Vergnügen auf der Reise.

Tomcat
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 491
Registriert: Sa, 18. Feb 2006, 8:28

Re: Von Igoumenitsa zum Ohridsee

Sa, 02. Jul 2016, 10:47

Hallo Günther,

ich bin die von GjergjD beschriebene Strecke vor einigen Jahren gefahren, landschaftlich sehr schön und kann sie Dir auch empfehlen.

Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, soweit mir bekannt, es gibt sicher mehr:

Butrint

https://de.wikipedia.org/wiki/Butrint

Syri i Kaltër

https://de.wikipedia.org/wiki/Syri_i_Kalt%C3%ABr

Gjirokastra

https://de.wikipedia.org/wiki/Gjirokastra

Hier ein einige Bilder, ich glaube, sie stammen von der Strecke Gjirokastra - Korca:

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6868
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Von Igoumenitsa zum Ohridsee

So, 03. Jul 2016, 0:56

und dann noch zum hier bisher nicht kommentierten zweiten Teil deiner Frage.

Kastenwagen kein Problem – einfach viel Zeit einplanen.
Ohridsee ist auf allen Seiten toll, einfach nicht ganz menschenleer.

Ohridsee – Elbasan ist eine der Hauptverkehrsachsen Albaniens. Von dort bis Vlora ist es dann weniger spannend (Schnellstrasse resp. Autobahn), ausser ihr macht noch einen Abstecher nach Berat [AlbINFO]. Ab Vlora wird es landschaftlich wieder sehr reizvoll.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Zurück zu „Albanien: Reisen“