volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Animal Rescue Albania

Do, 04. Jun 2015, 22:54

GjergjD hat geschrieben:
...direkt an der Lagune im relativ neuen Feniks Resort bei Mucias. Das ist so ein moderner Bau in Form eines Schiffes, sicher nicht jedermanns Sache :wink: Gibt es bereits Testergebnisse? Motorboote sind vorhanden. Ein langer Holzsteg führt auf die Lagune hinaus. Koordinate 40.905558,19.512189
Hatte aus logistischen Gründen zu wählen zwischen der Erkundung von Te Ruvi in Divjaka und dem Absteigen im Feniks Resort. Da ich Te Ruvi vorzog (siehe anderer Thread), holte ich heute Feniks zum Frühstück nach. Die Freude am Frühstück (Platte mit vorzüglichen Fruta Deti) verging mir beim Leidgebrüll dreier Jungbären, die, in einem 4-qm-Käfig eingepfercht, in der Hitze offenbar schwer
Durst leidend, sich gegenseitig oder in die Gitterstäbe bissen (Fotos kann ich morgen nachreichen, war heute zu müde, um die Kamera noch mit aus dem Auto zu schleppen). Umweltschützer würden vermutlich eine Kampagne gegen das Hotel fahren - und ich glaube, ich würde dafür spenden. Der Gedanke jedenfalls, ich sollte dort über Nacht bleiben, und unten leiden diese jungen Bären in ihrem entsetzlich engem Käfig, war mir unerträglich. Ich war froh, die Nacht noch in der Mückenplage von Divjaka verbracht zu haben.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Feniks Resort

Fr, 05. Jun 2015, 23:40

Heute schnell noch die versprochenen Fotos, bevor ich vor Müdigkeit zusammenbreche:
Dateianhänge
_MG_0529_Bildgröße ändern_Bildgröße ändern.JPG
_MG_0537_Bildgröße ändern_Bildgröße ändern.JPG

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Zoo von Tirana vor der Umgestaltung

Fr, 26. Jun 2015, 19:56

Der Machtwechsel in der Stadt Tirana bringt endlich eine Veränderung beim Zoo der Hauptstadt: Der neue Bürgermeister Veliaj hat sich vor den Wahlen auf die Fahnen geschrieben: Das "Spaç der Tiere" (Vergleich mit dem berüchtigten albanischen Gefangenenlager) soll radikal umgestaltet werden.
Er versprach, den Zoo und den Botanischen Garten in den Park um den künstlichen See mit dem Olympischen Park zu integrieren und zu einem lehrreichen Ort für die ganze Familie und für den Sport umzugestalten. Das Leiden der Tiere in diesem "Zoo" soll ein Ende haben. Hier spielten sich noch vor kurzem skandalöse Zustände ab, als sich Tiere gegenseitig verletzten, weil sie falsch oder nicht ausreichend gefüttert wurden.
Es wird einen internationalen Wettbewerb geben.
http://shqiptarja.com/zgjedhjet%20vendo ... 96225.html
https://youtu.be/qACvjPEzdeQ

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Befreiung der „Restaurant-Bären“

Mo, 01. Feb 2016, 22:32

Die Zwinger-Bären in Albanien fristen ein trauriges Dasein, sie sollen ihren Besitzern mehr Kundschaft und damit Profit bringen.
Wie viele mag es in Albanien noch geben? Glücklicherweise tut sich mittlerweile etwas. Das Umweltministerium ist bestrebt, alle geschundenen Bären aus ihrem Zwinger-Schicksal zu erlösen. Im Kosovo ist man bereits weiter und hat schon vor mehr als zwei Jahren alle Bären aus ihrer Gefangenschaft befreit. In Kosovo ist die Privathaltung von Braunbären seit Herbst 2010 verboten, trotzdem waren den Mitarbeitern des kosovarischen Umweltministeriums länger die Hände gebunden: Da die in Gefangenschaft lebende Bären nicht mehr ausgewildert werden können und es zunächst keine Möglichkeit gab, sie artgemäß unterzubringen, zog sich die Befreiung der Restaurant-Bären im Kosovo bis Mitte 2013 hin.
Auch in Albanien gibt es keine Möglichkeit, die Bären unterzubringen, und in der Wildnis würden sie nicht lange überleben. Das Umweltministerium möchte alle noch gefangenen Braunbären befreien, aber dies ist nicht zuletzt auch eine logistische Herausforderung.

Die jungen Bären, die Volker im letzten Jahr im Feniks-Resort leiden sah, wurden heute durch die Behörden befreit und abtransportiert. Sie finden in einer griechischen Auffangstation ein neues Zuhause. Bravo! Der Aktion ging eine monatelange Vorbereitung voraus.
Hier findet man die Bilder https://www.facebook.com/Animal.Rescue. ... 5054995207

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Animal Rescue Albania

Mo, 01. Feb 2016, 22:33

Ich möchte das Thema gerne noch ausbauen, damit die Tierfreunde auf Reisen hier einen Überblick erhalten, welche Probleme und Lösungsansätze es gibt.

In Fragen des Tierschutzes findet man in Albanien kompetente Ansprechpartner, z.B. Animal Rescue Albania
https://www.facebook.com/Animal.Rescue.Albania

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Animal Rescue Albania

Mo, 01. Feb 2016, 22:41

Hier werden die drei Bären eine neue Heimat finden:
Brown Bear Sanctuary http://www.arcturos.gr/

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Animal Rescue Albania

Mo, 01. Feb 2016, 22:48

Eine andere Region der Käfig-Einsperrung war immer die alte Straße Fier-Ardenica. Da hatten fast alle Restaurants Tiere eingesperrt, auch Bären. Das Problem hat sich aber von selbst gelöst. Nach dem Bau der neuen Straße sind alle Restaurants hier Pleite gegangen, die Tiere waren im Sommer alle schon weg. Bleibt der letzte Fall, den ich kenne, das ist das Hotel "Alpin" zwischen Fushe Arrez und Fier. Da schmachten auch zwei Bären im Käfig.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Animal Rescue Albania

Mo, 01. Feb 2016, 22:54

Ein weiterer Fall (aus dem letzten Sommer): Hani I Perparim Laci in Puka, hinter dem Gästehaus. Möchte diese Unterkunft allgemein nicht empfehlen, sieht besser aus, als es ist. Den Besitzer empfand ich als unfreundlich.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Straßenhunde in Tirana

Mo, 01. Feb 2016, 23:47

Die Straßenhunde werden in Tirana als Plage empfunden,
https://youtu.be/WKbq9wazZPc
sie wurden früher oftmals vergiftet. Das Rathaus hat aber einen anderen Weg eingeschlagen und wird 10.000 Straßenhunde sterilisieren:
https://youtu.be/LEEouZ9gp6A

VIER PFOTEN kastriert, impft und registriert Straßenhunde in Tirana
Tirana / Hamburg, 13. Februar 2015 – Etwa 7.000 Straßenhunde leben in der albanischen Hauptstadt Tirana und deren näheren Umgebung. Um diese große Anzahl von Streunern zu reduzieren, arbeitet Tirana ab sofort mit der Tierschutzstiftung VIER PFOTEN zusammen. Innerhalb von einer Woche wird VIER PFOTEN hunderte Straßenhunde kastrieren, impfen und medizinisch behandeln – für geringere Kosten, als durch das Töten und Entsorgen der Tiere entstehen würden. So kann das Leben der Streuner gerettet werden. Im Anschluss an die Behandlung werden die Hunde wieder in ihr ursprüngliches Revier zurückgebracht. Nach dem Einsatz in Tirana wird das Team von VIER PFOTEN die Arbeit in der Stadt Korca fortsetzen. Neben Albanien hat VIER PFOTEN auch in Bulgarien und Rumänien sowie in Ägypten, Indien, Jordanien, Litauen, Moldawien, der Slowakei, auf Sri Lanka, im Sudan und in der Ukraine Streunerhilfe-Projekte aufgebaut.

Dr. Anca Tomescu, Tierärztin und Leiterin der Streunerhilfe-Projekte von VIER PFOTEN: „Wir freuen uns, dass wir dieses wichtige Projekt in Zusammenarbeit mit den Behörden in Tirana auf die Beine stellen konnten! Die zuständigen Behörden haben VIER PFOTEN kontaktiert, um mit uns gemeinsam eine humane und effiziente Lösung umzusetzen. Sie stimmen mit uns überein, dass das Problem nur durch Kastrationen gelöst werden kann.“

Nevila Sokoli-Xhindi, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Tirana: „Wir freuen uns, mit VIER PFOTEN zusammenzuarbeiten – einem bekannten und professionellen Partner. Die Stadtverwaltung war in ständigem Kontakt mit Vertretern der Organisation, um den Projektplan aufzustellen. Unsere Mitarbeiter, zu denen auch die Behörde für Konsumentenschutz gehört, haben die Streuner-„Hotspots“ in Tirana identifiziert und werden gemeinsam mit VIER PFOTEN ihr Bestes tun, durch Kastrieren, Impfen und anschließendes Freilassen der Hunde in ihrem angestammten Lebensraum die Streuner-Situation unter Kontrolle zu bekommen – entsprechend unseren gesetzlichen Vorgaben. Es ist eine schwierige Aufgabe, aber genau deshalb kooperieren wir ja mit dem besten Team in Europa.“

Laut albanischem Gesetz dürfen Streuner nur von praktizierenden Tierärzten eingeschläfert werden. Es darf ihnen weder unnötiges Leid noch Schmerzen zugefügt werden. Das Gesetz schreibt auch vor, dass alle Hunde registriert werden müssen.
http://www.vier-pfoten.de/news-press/pr ... 15/150213/

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Animal Rescue Albania

Di, 02. Feb 2016, 0:06

Vier Pfoten ist eine Sekte radikaler Tier- vor allem Hundeschützer, die mit vorzüglicher Hinterlist jene Ziele verfolgt, die die unselige Brigit Bardot als Ober-Guru für die Szene postuliert hat: Die Menschheit ist erst dann perfekt, wenn die Streuner auf den Straßen unserer Städte dieselben Rechte haben, wie die Menschen. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass überall, wo die Organisation Ihre „uneigennützige Hilfe“ angeboten hat, das Streunerproblem niemals gelöst wurde, sondern sich oft noch verschlimmert hat. In Rumänien wurde Ihnen in den End-1990ern freie Hand gelassen, das Problem durch Kastrierung zu lösen. Kaum verwunderlich: Es gibt dort heute, 20 Jahre später, immer noch genau so viele Streuner wie damals…

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Animal Rescue Albania

Di, 02. Feb 2016, 0:09

Man kann der Stadt nur wünschen, dass sie die richtigen Partner findet. :?

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Animal Rescue Albania

Di, 02. Feb 2016, 0:44

7000 Hunde. Fallen mir gar nicht auf.


7000 Hunde sind denke ich wenig zu viel.

Klar gibts welche aber man muss sagen Tirana ist flächenmäßig klein. Da würden mir 7000 Hunde gewaltig vorkommen.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6973
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Animal Rescue Albania

Di, 02. Feb 2016, 22:47

endlich mal gute News von der Bären-Front!

Abgesehen von einem Tanzbären in Durrës ist mir im 2015 keiner begegnet.

Früher gab es noch Bären in:
* Restaurant "Sofra i Ariut" in TIrana – die werben noch jetzt auf der Website mit Bären im Minizoo (war ich aber nie)
* "Delta Park" oder ein anderes Restaurant/Swimming-Pool an der Strasse nach Elbasan südlich von Mullet/Petrela (ganz üble Käfighaltung vor ein paar Jahren)
* Restaurant "Kodra e Kuajve" oberhalb Golem (Shkëmbi i Kavajës), Durrës – Fotos aus 2015 zeigen immer noch Bären in Käfighaltung

:cry:
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6973
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Vier Pfoten

Sa, 26. Mär 2016, 18:15

es tut sich langsam was:
DAFG: Vier Pfoten hilft Bären in Albanien
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Trauriger Ort in Tirana: Zoo

Sa, 26. Mär 2016, 20:01

Wenn es in der Richtung aufwärts gehen soll, muss der Zoo von Tirana schleunigst umgebaut werden oder gleich schließen
http://www.reporter.al/galeri/nje-vizit ... e-tiranes/
Der Bürgermeister will das angehen, scheint aber zu dauern :(

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Animal Rescue Albania

Mo, 04. Apr 2016, 22:45

Tierschützer haben den 4. April weltweit zum "Tag der streunenden Tiere" ausgerufen. Getreu dem Motto richtete sich der Bürgermeister von Tirana mit der Bitte an die Bürger der Stadt, einen Straßenhund zu adoptieren. Bisher wurden in der Stadt 320 Straßenhunde geimpft.
Im Stadtteil Kombinat startete im Februar eine staatliche Tierklinik, die für ihre Behandlung zuständig ist, wozu auch das Kastrieren zählt.
Die Bewohner sollen die Angst vor den Tieren verlieren.
https://youtu.be/ZzADuB4CstY

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Animal Rescue Albania

Fr, 06. Mai 2016, 21:01

Oh nein, nicht noch ein neues Bären-Junges in Gefangenschaft.
Der Fall wurde angezeigt in einem Ausflugslokal an der Nationalstraße Elbasan-Librazhd. Liebe Gastronomen, schafft bitte andere Attraktionen für eure Lokale. :evil:
https://www.facebook.com/ppnea/posts/1057333417646666

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Animal Rescue Albania

Di, 21. Jun 2016, 22:12

Einen weiteren Fall eines in einem trostlosen Zwinger gefangenen Bären habe ich auf dem Weg nach Amanatia beim Lokal "Taverna Shpella Vajzë" entdeckt. :cry: Ich habe dies gerade angezeigt, falls das Tier noch nicht aktenkundig ist. Wir werden sehen, was passiert.
Bär in Gefangenschaft Vajze.jpg

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Animal Rescue Albania

Mi, 20. Jul 2016, 21:59

Wieder so ein trauriges Schicksal, der Bär Tomi
http://www.dailymail.co.uk/news/article ... bania.html

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6973
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Animal Rescue Albania

Mo, 25. Jul 2016, 12:02

GjergjD hat geschrieben:Wieder so ein trauriges Schicksal, der Bär Tomi
http://www.dailymail.co.uk/news/article ... bania.html
Der mediale Protest hat was gebracht!

Tomi soll jetzt nach Prishtina gebracht werden:
http://metro.co.uk/2016/07/23/bear-so-d ... e-6024205/

:D


und wie lange dauert es, bis der Besitzer sich einen neuen Bär geholt hat?
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Zurück zu „Albanien: Reisen“