t4travel
Member
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 21. Okt 2015, 17:34

Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Mo, 02. Nov 2015, 20:44

Hallo,

wir sind mittlerweile seit über 30 Tagen hier in Albanien, leider haben wir vergessen uns bei einer Behörde zu melden (sollte man ja laut der Internetseite des Auswärtigem Amtes machen)


Sollen wir das noch nachholen? Oder ist es sowieso schon zu spät. Mit welchen Folgen müssen/können wir rechnen?


Viele Grüße
David
Berichte und Bilder unserer Albanien-Reise: www.t4travel.de

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Mo, 02. Nov 2015, 21:25

t4travel hat geschrieben:Hallo,

wir sind mittlerweile seit über 30 Tagen hier in Albanien, leider haben wir vergessen uns bei einer Behörde zu melden (sollte man ja laut der Internetseite des Auswärtigem Amtes machen)


Sollen wir das noch nachholen? Oder ist es sowieso schon zu spät. Mit welchen Folgen müssen/können wir rechnen?


Viele Grüße
David
Was wuerde dass denn in D, Ch oder A fuer Folgen haben oder wird das wegen "zu spaet" auch gelassen???
Diesselben Folgen kann/ es in AL auch geben. Zeige Dich einsichtig und mache Dich auf Aerger (wie anderswo ausserhalb AL' ueblich) gefasst. Ausweisung und Einreisesperre kannst DU vllt. entgehen,
Es darauf ankommen lassen, ist spaetestens an der Grenze hinfaellig.
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Mo, 02. Nov 2015, 21:39

Bei meiner letzten Ausreise hatte ich auch etwas über 30 Tage - hat niemand reklamiert.

Wenn ich die folgende Mitteilung lese, müsstet ihr schon mal eine kurze Ausreise ins Auge fassen …
http://www.albania.al/about-albania/travelling-albania/visa-procedures-and-customs hat geschrieben:The foreigners that enter without a visa have the right to stay in Albania only 30 days for an entry and they may stay up to 90 days within the calendar year.
Dies steht aber klar im Widerspruch zu Artikel 30 des Gesetzes über die Ausländer:
http://www.punetebrendshme.gov.al/files ... _Huajt.pdf

Hier steht auch nichts von 30 Tagen:
http://www.punetejashtme.gov.al/en/serv ... n-citizens
http://www.punetejashtme.gov.al/files/u ... 713_EN.pdf

(Artikel 38 des Gesetzes sagt was von 30 Tagen, aber das betrifft nur die Beantragung einer Niederlassung bei längerem Aufenthalt als 90 Tagen.)

Diese Angaben habe ich jetzt einfach mal recherchiert – ob da noch irgendeine zusätzliche Regelung reinspielt, kann ich nicht sagen. Da aber nur die Website des AA eine solche Information aufführt, kannst du ja mal bei der Botschaft in Tirana oder Hotline vom AA nachfragen, wie jetzt der Stand ist.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Mo, 02. Nov 2015, 21:48

@Lars

Mir wurde gesagt, dass ab Tag 31 eine Meldung vorliegen muss, da man sonst Probleme bekommt > Ausweisung und/oder Einreisesperre
Das manche durchflutschen ist Glueck, aber bei dem Tempo bei Durchsetzung mancher Gesetze, koennte das nun ein Thema werden.
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Mo, 02. Nov 2015, 21:52

Vielleicht kann uns David ja dann auch noch den Gesetzesartikel in Erfahrung bringen ;-)
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Mo, 02. Nov 2015, 22:35

In welche Dokumente wird denn das Einreisedatum eingetragen? Man kommt doch auch mit dem Personalausweis rein.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Di, 03. Nov 2015, 1:33

volkergrundmann hat geschrieben:In welche Dokumente wird denn das Einreisedatum eingetragen? Man kommt doch auch mit dem Personalausweis rein.

Vielleicht aber im Computer.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Di, 03. Nov 2015, 1:36

Ich glaube das nicht. Beim AA steht das zwar aber das sollte dann auch fett markiert sein.

Das Wichtigste sind die Einreisedokumente. Und mit Personalausweis darfst du 90 Tage bleiben.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Di, 03. Nov 2015, 1:38

shqiptare hat geschrieben:@Lars

Mir wurde gesagt, dass ab Tag 31 eine Meldung vorliegen muss, da man sonst Probleme bekommt > Ausweisung und/oder Einreisesperre
Das manche durchflutschen ist Glueck, aber bei dem Tempo bei Durchsetzung mancher Gesetze, koennte das nun ein Thema werden.
Beim AA steht man sollte. Das ist keine Pflicht. Es ist kein MUSS. Wenn es ein Muss wäre dann dürfte man nur 30 Tage visafrei sein und ab da Visum beantragen.

Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Di, 03. Nov 2015, 7:24

Laut aktuelle Informationen auf der Homepage steht:
Stand 03.11.2015

Visum
Deutsche benötigen für einen touristischen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum. Personen, die beabsichtigen, sich länger als 30 Tage in Albanien aufzuhalten, sollten sich innerhalb der ersten 30 Tage beim Grenz- und Migrationsdirektorat anmelden.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laend ... rheit.html
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri

Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Di, 03. Nov 2015, 19:01

Nix da. Es herrschen reziprozitäre Bestimmungen. Germanska darf in Albanska bis zu 90 Tagen (innert 180 Tagen) bleiben, ohne sich irgendwo anmelden zu müssen.
Isch wirkli so, i schwöre.

Gruess
Milot
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!

Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Di, 03. Nov 2015, 19:51

2. Të huajt e përjashtuar nga detyrimi i pajisjes me vizë kanë të drejtë të hyjnë dhe të qëndrojnë
në Republikën e Shqipërisë për një afat deri në 90 ditë brenda 180 ditëve nga hyrja e parë, përveç rasteve
kur në marrëveshje ndërkombëtare dy ose shumëpalëshe në fuqi, ose bazuar në parimin e reciprocitetit,
apo qëndrimin e njëanshëm, të shprehur me vendim të Këshillit të Ministrave, parashikohet ndryshe.

So, bevor ein Grenzbeamte von Albanien einem EU-Bürger eine Einreisesperre ausspricht oder sonstwas, wird er das Gesetz lesen müssen. Und wenn ein EU-Bürger in Frage ist scheissen die sich sowieso in die Hose.
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Di, 03. Nov 2015, 20:33

Also, wenn alles nach Recht und Gesetz verläuft, dann meldet sich der brave Tourist innerhalb 24 Stunden an seinem Aufenthaltsort, egal, wie lange sein Aufenthalt in Albanien dauert.
REGISTRATION OF YOUR STAY IN ALBANIA
All foreign citizens without registered permanent residence are obliged to register with police and report change of address 24 hours after they enter the county. If you are staying in a hotel or private accommodation, owners of these facilities will do it for you.
Quelle: Staatspolizei http://www.asp.gov.al/index.php/home-2/ ... r-te-huajt
Ich habe schon berechtigte Zweifel, dass die Unterkünfte dieser Regel überwiegend nachkommen, von den Campern hat dies wohl noch nie jemand gemacht, und alle sind auch wieder ohne Probleme ausgereist. Wie und wo man seiner Pflicht nachkommen soll, wird natürlich auch nicht erklärt, die örtliche Polizei würde vermutlich gar nicht wissen, was zu tun ist.
Ähnliches Rätselraten herrscht auch in den Nachbarländern ex YU, wovon etliche Foreneinträge zeugen, dort soll man sich ja auch kurzfristig anmelden, aber ich kenne keinen Fall, wo eine Nichtanmeldung Probleme bereitet hätte.

Für alle, die noch weitere Ambitionen haben, der Gesetzeslage auf den Grund zu gehen:
http://www.qbz.gov.al/botime/fletore_zy ... 8-2013.pdf

Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Mi, 04. Nov 2015, 12:30

Das mit den Touristenangaben und Anmeldungen isch eine andere Suppe. Wichtig ist man die Grenze legal überquert und die 90 Tage nicht überschritten hat. Das ist die Voraussetzung.

Die können dich vielleicht büssen wenn anghalten wirsch und ned agmeldet bischt oder so, aber das hat nichts mit dem Ein- und Ausreisen zu tun. Ich weiss es, weil ich als MK-Staatsbürger zwar ihre Staatsbürgsch. habe, aber der Wohnsitz ausserhalb des Landes ist. An sich müsste ich mich genau so anmelden wie die Ausländer, aber nix da. Im Notfall zählen reziprozitäre Bestimmungen, wie im albanischen Gesetz auch festgelegt.

Gruess
Florka
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Meldung bei der Polizei, bei Aufenthalt über 30 Tage

Mi, 04. Nov 2015, 13:14

Ich denke, in der Praxis des normalen Touristen spielen diese Zeitbegrenzungen keine Rolle, solange du dich wie ein normaler Tourist verhältst. Insofern wird sich kein Grenzpolizist die Frage stellen, ob du nach 89 oder nach 110 Tagen ausreist. Die Festlegung dient nur dazu, am Ende eine rechtliche Handhabe zu haben, falls irgendwelche ausländische Asoziale meinen, sie können sich als Landstreicher oder Bettler auf Dauer in Albanien durchschlagen. Das gilt übrigens für alle Staaten.

Zurück zu „Albanien: Reisen“