Seite 2 von 2

Re: Krankenhäuser?

Verfasst: Do, 27. Jun 2019, 23:01
von GjergjD
Das Regionalkrankenhaus in Himara ist tatsächlich schon baulich sehr klein und man sollte es nicht als Krankenhaus ansehen sondern als Gesundheitszentrum Qendra shëndetësore. Macht aber äußerlich einen guten Eindruck, Personal wartet Garten auf Patienten, Krankenwagen einsatzbereit in der Garage. 40.102016,19.744539 (auf Google Maps)
Ambulanz Himara.jpg
Wie gesagt, ohne eine sehr günstige Auslandsreise-Krankenversicherung zu reisen wäre mehr als fahrlässig. Die paar EUR tun doch nicht weh.

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Sa, 13. Jul 2019, 19:40
von GjergjD
Bis zum 15. September sind 28 Gesundheitszentren in den touristischen Gebieten (Küste und Gebirge) rund um die Uhr dienstbereit.
In diesem Jahr sind laut der Ministerin zwei solche Gesundheitszentren in Dhermi und Rrjoll (bei Velipoja) hinzugekommen.
http://shendetesia.gov.al/hapen-28-qend ... -turistik/
Qendra shëndetësore in Albanien (Karte Stand 2018):
http://shendetesia.gov.al/wp-content/up ... takte.jpeg
Qendra shëndetësore mit eigenem Krankenwagen (Karte Stand 2018):
http://shendetesia.gov.al/wp-content/up ... lanca.jpeg
Aus einem Werbevideo von Edi Rama habe ich dieses Schaubild übernommen, dass pro Standort anzeigt, wie viele Ärzte (mjek) und Schwestern/Pfleger (infermiere) dort Dienst tun. Leider fehlt nach wie vor eine genaue Verortung der Gesundheitszentren, dafür sind im Link oben die Dienst-Telefonnummern genannt.
Notruf 127
24 Stunden Gesundheitszentren 2019.jpg
https://www.facebook.com/edirama.al/vid ... 908794228/

Qendra shëndetësore in Shengjin, Ksamil und Himara (siehe oben) sind Vorzeige-Standorte.

Re: Krank in Albanien

Verfasst: So, 14. Jul 2019, 21:09
von Lars
und woher kommen all die Ärzte so plötzlich? Fehlen die in den staatlichen Spitälern oder stehen die ab Mitte September wieder auf der Strasse?

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Mo, 15. Jul 2019, 22:05
von GjergjD
Ich glaube nicht, dass die Anzahl der Ärzte in diesen Einrichtungen aufgestockt wurde, lediglich der Medikamentenvorrat. Die Gesundheitszentren versorgen das ganze Jahr über die Bewohner der Küstenorte, wie sollten sie ohne Ärzte auskommen? Und wie soll nur ein Arzt über mehrere Monate täglich 24 Stunden Dienstbereitschaft sicherstellen? Natürlich wird man dort nachts auch vor verschlossenen Türen stehen, aber ein Arzt sollte wohl hoffentlich in Bereitschaft sein.
2017 gab es in Albanien 412 Qendra Shëndetësore und nur die wenigsten verfügen dauerhaft über Ärzte. Wenn dort eine qualifizierte Krankenschwester dienst tut, ist es schon viel. Wir betrachten hier die am besten ausgestatteten Gesundheitszentren des Landes.

Übersicht der Krankenhäuser in Albanien

Verfasst: So, 20. Okt 2019, 22:03
von GjergjD
Die albanische Krankenversicherung veröffentlicht aktuelle Übersichtskarten der wichtigsten Gesundheitseinrichtungen im Land. Nicht gezeigt werden die Privatkliniken und das spezialisierte Militärkrankenhaus.

Die 24 städtischen Krankenhäuser Albaniens sind nur für sehr einfache Krankheitsfälle geeignet, dafür nicht so weit entfernt
http://www.fsdksh.com.al/images/2019/Ha ... ore/SB.jpg

Die 11 regionalen Krankenhäuser Albanien sind etwas spezialisierter und verfügen über eine bessere Ausstattung, erfüllen aber nicht die mitteleuropäischen Standards.
http://www.fsdksh.com.al/images/2019/Ha ... ore/SR.jpg

Die vier Universitätskrankenhäuser befinden sich alle in Tirana, darunter sind zwei Geburtskliniken.
http://www.fsdksh.com.al/images/2019/Ha ... ore/SU.jpg

Leider sind die Adressen wie in Albanien üblich wenig präzise. Vielleicht erstellen wir mal eine Karte auf google Maps!?

Übersichtskarte der Apotheken mit Nachtdienst

Verfasst: So, 20. Okt 2019, 22:04
von GjergjD
Die albanische Krankenkasse veröffentlicht auch eine Übersichtskarte der Tag und Nacht geöffneten Apotheken in Albanien.
http://www.fsdksh.com.al/aktivitete/764 ... ip%C3%ABri
Erstaunlich ist die geringe Anzahl, die sich auf wenige große Städte beschränkt. Viele Apotheken in Albanien sind täglich bis 21 Uhr geöffnet, aber einen Standard gibt es nicht.
Es ist auch fragwürdig, ob die Liste wirklich vollständig ist. In den Städten im Süden, die nicht aufgeführt sind, habe ich stichprobenartig versucht, eine Apotheke mit Nachtdienst zu finden, aber ohne Erfolg. Eventuell kann man im Notfall auch über gut informierte Einheimische den Apotheker/die Apothekerin noch mal nach Dienst herbeitelefonieren.

Für Tirana sind vier Adressen genannt, wie üblich ohne sehr konkrete Adresse.
Es handelt sich stets um Filialen der Kette "Farmaci DITE e NATE". Diese Kette hat jedoch seit Oktober bereits 6 Standorte in Tirana.
Hier die Adressen der 24 Stunden geöffneten Apotheken in Tirana:
Nr. 1 - Rruga Luigj Gurakuqi, 41.328593,19.822486 (auf Google Maps)
Nr. 2 - Rruga Mine Peza/ Ecke Rruga Asim Vokshi, Nähe Zogu i Zi, 41.333632,19.805506 (auf Google Maps)
Nr. 3 - Rruga Sulejman Delvina, 41.317791,19.810256 (auf Google Maps)
Nr. 4 - Rruga e Dibres, bei der Medreseja 41.338309,19.826368 (auf Google Maps)
Nr. 5 - Rruga e Elbasanit, im "Park Gate" Hochhaus, 41.318285,19.829826 (auf Google Maps)
Nr. 6 - Rruga Kujtim Laro/ Ecke Rruga Xhanfize Keko, 41.337699,19.840587 (auf Google Maps)
https://www.facebook.com/farmaci.dite.e.nate/

Re: Übersicht der Krankenhäuser in Albanien

Verfasst: Mo, 21. Okt 2019, 2:23
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
So, 20. Okt 2019, 22:03
Vielleicht erstellen wir mal eine Karte auf google Maps!?
Das ging recht gut:
https://drive.google.com/open?id=1bnx5O ... sp=sharing

Ein paar Zweifelsfälle in grau.

Dann könnte man noch Privatkliniken eintragen (wohl nur solche, die auch für Ausländer interessant sind – ohne solche, die einen günstigen Zahnarzt oder Schönheitschirurgen suchen …) und allenfalls noch die Krankenstationen an der Küste.

Bleibt noch zu überlegen, wie man ein eher gutes Provinzkrankenhaus wie Saranda von einem eher schlechteren wie Delvina unterscheidet.

Re: Übersicht der Krankenhäuser in Albanien

Verfasst: Mo, 21. Okt 2019, 20:39
von GjergjD
Lars hat geschrieben:
Mo, 21. Okt 2019, 2:23
GjergjD hat geschrieben:
So, 20. Okt 2019, 22:03
Vielleicht erstellen wir mal eine Karte auf google Maps!?
Das ging recht gut:
https://drive.google.com/open?id=1bnx5O ... sp=sharing

Ein paar Zweifelsfälle in grau.
Sehr schön, die Zweifelsfälle sind noch aktiv. Burrel habe ich mir vor zwei Jahren selber angeschaut, reger Betrieb, Delvina ist auf facebook aktiv,
https://www.facebook.com/spitali.delvine.3
wobei die Lokalpresse vor Monaten auch von zerstörten Fenstern, Feuchtigkeit und nur zwei Fachärzten sprach.

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Di, 22. Okt 2019, 2:52
von Ralph-Raymond Braun
Kann man die Karte auch anschauen, ohne bei Google Drive ein Konto zu eröffnen?

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Mi, 23. Okt 2019, 8:11
von GjergjD
Das kommt auf die Einstellungen der jeweiligen Karte an, danke für den Hinweis, die Karte steht noch im Privat Modus, muss Lars ändern. Eigentlich sollten die Karten bei uns alle ohne Login nutzbar sein.

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Mi, 23. Okt 2019, 18:34
von GjergjD
Ralph-Raymond Braun hat geschrieben: Kann man die Karte auch anschauen, ohne bei Google Drive ein Konto zu eröffnen?
Die Karte ist nun sichtbar

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Mi, 23. Okt 2019, 19:35
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Mi, 23. Okt 2019, 18:34
Ralph-Raymond Braun hat geschrieben: Kann man die Karte auch anschauen, ohne bei Google Drive ein Konto zu eröffnen?
Die Karte ist nun sichtbar
Danke!

Re: Übersicht der Krankenhäuser in Albanien

Verfasst: Mo, 28. Okt 2019, 16:53
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 21. Okt 2019, 20:39
Lars hat geschrieben:
Mo, 21. Okt 2019, 2:23
GjergjD hat geschrieben:
So, 20. Okt 2019, 22:03
Vielleicht erstellen wir mal eine Karte auf google Maps!?
Das ging recht gut:
https://drive.google.com/open?id=1bnx5O ... sp=sharing

Ein paar Zweifelsfälle in grau.
Sehr schön, die Zweifelsfälle sind noch aktiv. Burrel habe ich mir vor zwei Jahren selber angeschaut, reger Betrieb, Delvina ist auf facebook aktiv,
https://www.facebook.com/spitali.delvine.3
wobei die Lokalpresse vor Monaten auch von zerstörten Fenstern, Feuchtigkeit und nur zwei Fachärzten sprach.
Habe noch ein paar Sommer-Ambulanzen aus der alten Liste des Gesundheitsministeriums übernommen: https://web.archive.org/web/20150910042 ... nca-verore
Viele konnte ich aber nicht lokalisieren.

Und dann noch die Frage, ob wir nicht noch ein paar private Krankenhäuser finden, die man mit gutem Gewissen ergänzen könnte.

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Di, 31. Dez 2019, 16:14
von GjergjD
Auf der Seite von Smile Albania kann man eine Landkarte der Gesundheitszentren in Albanien abrufen. Es handelt sich hier um die mit Ärzten und Krankenschwestern besetzten Qendra Shëndetësore, die eine medizinische Grundversorgung für die lokale Bevölkerung sicherstellen sollen.
Unterschieden werden auch die hier die schon besprochenen Gesundheitszentren an der Küste und in den Bergen, die in der Sommersaison auf kleinere gesundheitliche Probleme von Touristen eingestellt sind und die in der Saison 24 Stunden dienstbereit sind.
https://smilealbania.gov.al/appi/#/health
So eine Karte war bisher nicht auffindbar. Aber leider: Die Einrichtungen sind mal wieder nicht lagegenau verortet. etees Bitte nicht auf diese Karte verlassen und im Ort selber durchfragen :?
Als Ergänzung kann eine Übersicht aller Einrichtungen auf der Seite https://shendetesiaime.gov.al/ dienen. Nach der Verwaltungsgliederung Albaniens sortiert findet man auch hier alle diese Gesundheitseirichtungen. Bei vielen ist die Personalstärke, die Telefonnummer, Adresse, email und die Art der Dienstleistung (in albanischer Sprache) vermerkt.
Zusammen lässt sich aus beiden Quellen zumindest aktuell ableiten, in welchem Dorf ein Arzt Dienst tut.

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Sa, 04. Jan 2020, 13:05
von Lars
Viele Gesundheitszentren verfügen noch über ein paar Dépandancen (ambulancë) in den Dörfern der Umgebung. Das Aufsuchen dieser Gesundheitszentren kann ich nicht wirklich empfehlen: die Chance ist gross, dass sie geschlosse sind oder für den spezifischen (Not-)Fall nicht ausgerüstet/kompetent sind. Es dürfte sich in der Regel um einfache Hausarztdienstleistungen handeln, die da (zeitlich beschränkt) angeboten werden. Auch die Ausrüstung ist eher bescheiden.

Bei Notfällen wenn immer möglich doch eher eines der komunalen oder regionalen Spitäler aus der Liste von https://shendetesiaime.gov.al/ (die wir wohl mal mit unserer Karte abgleichen sollten) oder allenfalls eines der Gesundheitszentren, die im Sommer an Touristenorten angeboten werden, aufsuchen.

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Di, 12. Mai 2020, 18:46
von GjergjD
Das Universitätskrankenhaus in Tirana nimmt ein modernes nach internationalen Standards errichtetes Arzneimittellager in Betrieb. Dies ist ein Novum im Land, die Investition für die 2.600 qm Lagerfläche incl. 7 Kühlräumen beträgt 1,7 Millionen EUR. Das Budget für die Medikamente und medizinische Materialien aller Krankenhäuser in Albanien beträgt über 40 Millionen Euro. Die Hälfte davon geht an das Universitätskrankenhaus.
https://youtu.be/q0KwSbm0iIU
Die bunkerartige Architektur dürfte nach Ramas Geschmack sein :P
https://www.facebook.com/edirama.al/vid ... 230623281/

Krank in Albanien

Verfasst: Di, 12. Mai 2020, 19:28
von tonicek
GjergjD hat geschrieben:. . . die Investition . . . beträgt 1,7 Millionen EUR. Das Budget für die Medikamente . . . beträgt über 40 Millionen Euro.
Bei diesen Summen stellt sich die Frage, wie ein so kleines Land solche Investitionen stemmen kann? Hat da die EU ausgeholfen?

Re: Erste Hilfe Stationen für Touristen

Verfasst: Di, 09. Jun 2020, 12:12
von Lars
GjergjD hat geschrieben:
Mo, 21. Mai 2018, 17:47
Während der Sommersaison werden wieder einige Gesundheitszentren an der Küste und im Gebirge vom Staat gefördert, um als Erste-Hilfe-Posten für Touristen dienen zu können: Hier die Standorte und die Investitionen für diese Saison:
Bild
http://www.kohajone.com/2018/05/01/sezo ... ne-plazhe/
Auch diesen Sommer (15. Juni – 31. Augustu) sollen »wie jedes Jahr« 28 Gesundheitszentren wieder eine 24-Stunden-Gesundheitsversorgung anbieten.
https://shendetesia.gov.al/sezon-turist ... 24-oreshe/

Valbona
Tamara
Razma
Theth
Velipoja
Rrjoll
Tale
Shëngjin
Gjiri i Lalzit
Durrës
Plazhi Currila (Durrës)
Shkëmbi Kavajës
Golem
Mali i Robit
Divjaka
Darëzes
Zvërnec
Plazhi i Vjetër Vlora
Radhima
Orikum
Dhërmi
Drimadhes
Himara
Borsh
Qeparo
Ksamil 1, Ksamil 2
Pogradec
Borsh

Das Gesundheitszentrum von Golem wurde renoviert.

Re: Krank in Albanien

Verfasst: Fr, 17. Jul 2020, 20:00
von GjergjD
Das Krankenhaus von Laç wird nun abgerissen, daher habe ich es in unserer Landkarte (siehe oben) als nicht mehr aktiv gekennzeichnet. Es wird neu gebaut, nach dem es beim Erdbeben im November letzten Jahres schwer beschädigt wurde. https://youtu.be/ZiPGVvh86_0

Gesundheitszentrum Renovierung in Zall Bastar (Tirana)

Verfasst: Mi, 09. Sep 2020, 20:29
von GjergjD
Wir haben an dieser Stelle schon einige in die Jahre gekommene Gesundheitszentren Qendra shëndetësore vorgestellt, das ist der Normalfall. Aber es gibt auch Modernisierungen. So will der Bürgermeister von Tirana mit dem Bergdorf Dorf Zall Bastar am äußeren Stadtrand beweisen, dass die Entwicklung in den Außenbezirken voranschreitet. Erst wurde die Zufahrtsstraße ins Dorf teilweise asphaltiert (wir berichteten), dann eine örtliche Markthalle eingeweiht, jetzt wird das Gesundheitszentrum saniert. Das ist hier 41.428773,19.932608 (auf Google Maps). Die Ministerin für Gesundheit machte ihre pflichtgemäße Aufwartung. In den letzten Jahren kannte man Zall Bastar nur aus Schreckensvideos, wenn örtliche Brücken oder Straßen durch Hochwasser weggespült wurden oder ein Furgon in den Fluten untergeht :oops: Ob der Fortschritt wirklich nachhaltig ist? Ich hoffe mal. Ein interessanter Ort für Bergtouristen. https://youtu.be/zA78F_wg_l8