Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7339
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

Di, 13. Dez 2016, 14:58

Habe bei 42.035294,19.700428 (auf Google Maps) einen grossen Neubau hoch oben am Berg entdeckt.

Was das wohl ist. Für Sendeanlagen zu gross und turmfrei. Die Bergwerke sind weiter unten … Evtl. was religiöses? Militär wird es ja kaum sein?

Aber gute Aussicht hat man von da oben sicherlich. Mit dem Rad oder zu Fuss da hoch wäre wohl auch spannend.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7216
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

Di, 13. Dez 2016, 20:09

Lars hat geschrieben:Habe bei 42.035294,19.700428 (auf Google Maps) einen grossen Neubau hoch oben am Berg entdeckt.

Was das wohl ist. Für Sendeanlagen zu gross und turmfrei. Die Bergwerke sind weiter unten … Evtl. was religiöses? Militär wird es ja kaum sein?

Aber gute Aussicht hat man von da oben sicherlich. Mit dem Rad oder zu Fuss da hoch wäre wohl auch spannend.
Interessante Entdeckung Lars, aber auch eine harte Nuss :wink: Mein erster Gedanke ging in Richtung neu erbauter Stall, aber dort oben?
Eine Verbindung mit der Ausbeutung des Magnesit-Vorkommens 800 Meter südlich "Magnezite Gomsiqe-Dush" war nicht herzustellen.
Die bäuerliche Spur war ein Volltreffer: Die sinnvollste Nutzung eines Gebäudes in dieser Lage: eine neue Bio-Tierzucht!
Sehr schöne Bilder hier: http://www.7springsfarm-bio.eu/

https://www.facebook.com/7-Springs-Bio- ... 486964954/

7 Springs Bio Farm is the first Bio Farm in Albania and one of the largest Bio Farms in Europe, licensed by national and international agencies.

It is Located in Gomsiqe, Leja e Dushit in north of Albania more than 1000 m above sea level. The farms focus is the trade of meat, milk and of its by-products.

The animals that live in the farm are goats, cows, sheep, chickens, ducks and honeybees. Our farm has mainly domestic breeds of animals, whereas the largest in number are goats. Our products are unique in the Albanian Market. We refer to Unique as to their high quality, bio standards, handicraft and containing 100% natural ingredients. Our main products are meat, milk, cheese, egg and honey


Die ersten Biobauern in Albanien sind sie nicht, offenbar stecken ausländische Geldgeber dahinter. Gute Idee.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7339
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

Mi, 14. Dez 2016, 3:14

Auf dich ist Verlass!

Erstaunlich - zwar sind es wohl nicht ganz 1000 Meter und 7 Quellen gibt es da auf der Bergspitze wohl auch nicht, aber wohl doch eine gute Sache.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7216
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

So, 24. Mär 2019, 13:12

Puka nach dem Stadtumbau mit neu gestaltetem Seeufer und Fußgängerzone https://youtu.be/nS3lwG5oUxM

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7339
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

So, 24. Mär 2019, 15:39

War im Sommer dort, als noch gebaut wurde.

Eine gemütliche Kleinstadt, aber erstaunlich abgelegen.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7216
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

Mo, 29. Apr 2019, 8:05

Vorstellung des Dorfes Qelez im Rahmen des 100 Dörfer Programms. Es ist auf Asphalt erreichbar und Ausgangspunkt einer Tour zum Koman See. https://youtu.be/RrRuzSVXoXg

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7216
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

Sa, 31. Aug 2019, 17:47

GjergjD hat geschrieben:
So, 24. Mär 2019, 13:12
Puka nach dem Stadtumbau mit neu gestaltetem Seeufer und Fußgängerzone https://youtu.be/nS3lwG5oUxM
Die Hauptstraße in der Stadt ist nun Fußgängerzone. Daher wird eine Parallelstraße als innerstädtische Umgehungsstraße gebaut, an der Moschee vorbei.
https://youtu.be/vk6TQvkeAVc

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7216
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

So, 03. Mai 2020, 11:44

Schöne neue Reportage aus der ländlichen Region Puka, die u.a. das renovierte Zentrum und zwei neuere Gästehäuser zeigt https://youtu.be/4jI7i0xPHR8

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4269
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Ländliche Hotels und Gästehäuser in Albanien

So, 03. Mai 2020, 18:14

Was kann man den in Puka tun?

Kann man in den Seen baden?

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7339
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

So, 03. Mai 2020, 22:20

Den Aussichtspunkt aus dem Video habe ich bei 42.052582,19.876924 (auf Google Maps) gefunden.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

DAIKA
New Member
New Member
Beiträge: 1
Registriert: Mo, 04. Mai 2020, 13:40

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

Di, 05. Mai 2020, 11:02

Eine schöne (und von mir ausprobierte) Wanderung von Puka aus: mit dem Furgon oder Taxi Richtung Fushe-Arrez bis zur Abzweigung nach Bicaj ("Rotes Hotel" Sh&Sh ). Von dort zunächst auf schmaler asphaltierter Straße nach Bicaj, über einen Sattel (q. Ajtyres) und auf Naturweg talabwärts über Blinshiti nach Kabashi. Dort an der Schule über eine Fußgänger-Hängebrücke und auf einem Pfad das Seitental hoch nach Puka (der Aufstieg ist markiert). Insgesamt ca. 4 Std. Gehzeit, ca. 600 m Aufstieg).
Das Bier aus der lokalen Brauerei ist sehr empfehlenswert.
Von Puka aus kann man weiterfahren über Fushe-Arrez, Qafamalit, nach links auf die SH 22 nach Fierze (Komansee) und Bajram Curri/Valbona. Eine schmale, kurvenreiche Straße, asphaltiert, kaum Verkehr. Etwa in der Mitte der Strecke ein schön gelegenes Restaurant.
Ein originelles Guesthouse am Rand von Puka ist das Hani Perparim Laci. Es gibt ein Video, das einen Eindruck von der Straße nach Puka, dem Guesthouse und der Bioproduktion in der Gegend vermittelt: https://www.youtube.com/watch?v=ygQMqHwR7ZE

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7339
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Kreis Puka

Di, 05. Mai 2020, 11:06

DAIKA hat geschrieben:Eine schöne (und von mir ausprobierte) Wanderung von Puka aus: mit dem Furgon oder Taxi Richtung Fushe-Arrez bis zur Abzweigung nach Bicaj ("Rotes Hotel" Sh&Sh ). Von dort zunächst auf schmaler asphaltierter Straße nach Bicaj, über einen Sattel (q. Ajtyres) und auf Naturweg talabwärts über Blinshiti nach Kabashi. Dort an der Schule über eine Fußgänger-Hängebrücke und auf einem Pfad das Seitental hoch nach Puka (der Aufstieg ist markiert). Insgesamt ca. 4 Std. Gehzeit, ca. 600 m Aufstieg).
Danke für den Tipp und willkommen im Forum.

Wer weniger Asphalt bewandern möchte und ein paar zusätzliche Meter nicht scheut:
Müsste möglich sein, schon in Rapja loszuwandern, entweder bei der Schule 42.043111,19.967263 (auf Google Maps) oder beim Lapidar 42.042800,19.977938 (auf Google Maps) und von dort auf Forststrassen resp. Pfaden zum Pass Qafa e Ajtyrës zu gelangen. Sicher noch eine nette Aussicht da oben.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7216
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

Di, 19. Mai 2020, 19:32

Im letzten Jahr sollen 6.000 einheimische und ausländische Touristen Puka besucht haben (oder sogar übernachtet!?). Die Zahl erscheint deutlich geschönt. 30 Touristen pro Tag im Sommerhalbjahr? An Touristen im Winterhalbjahr glaube ich nicht. https://youtu.be/I8AlyH9OD4A In diesem Jahr sollen weitere Gästehäuser öffnen. Eines neues haben wir im Thema Gästehäuser gerade besprochen: N'konak

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4269
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Kreis Puka "verstecktes Paradies im Norden"

Mi, 20. Mai 2020, 17:39

Wahrscheinlich mehrheitlich Tagestouristen. Auch Albaner sollten ihr Land kennenlernen - das wandern lernen.

Zurück zu „Albanien: Reisen“