volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Stadtentwicklung Tirana

Mi, 12. Aug 2015, 22:54

Hm, ob noch jemand die Ruine besucht, wenn das Restaurant weg ist??? Auch in Deutschland finden jene Burgen am meisten Zuspruch, in denen eine Gaststätte betrieben wird. Was wird dann aus Preza, auch diese Ruine lebt doch praktisch nur davon, dass man von den beiden Restaurants den herrlichen Ausblick auf die Ebene von Kruja mit dem Flughafen hat.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Neue Attraktion für Tirana

Do, 13. Aug 2015, 7:25

In Petrela gibt es schon an der Zufahrt und am Hauptplatz mehr als genug Gastronomie. Auch die Burg von Lezha kommt zum Glück weiter ohne so ein Objekt aus, das in den meisten Fällen einen Eingriff in die historische Bausubstanz bedeutet.

An neuen Ideen für Tirana mangelt es offenbar nicht: Ob sie dann auch wirklich alle umgesetzt werden?
Tirana soll schon bald ein zweites touristisches Zentrum neben dem Skanderbeg-Platz erhalten. Rund um den Neuen Basar (Pazarit të Ri) im gleichnamigen Stadtteil östlich des Zentrums soll nach Investitionen ein neuer touristischer Anlaufpunkt mit traditionellen Speisen und kunsthandwerklichen Produkten entstehen. Die Qemal-Stafa-Straße muss als Zugang von Zentrum zum Neuen Basar hergerichtet werden. Diese Gegend ist sozusagen die Altstadt von Tirana.
https://youtu.be/Dpw1aYTMXAI
https://youtu.be/v1wWvwOBQoM

Edit: so könnte es dort bald aussehen http://www.gazetatema.net/web/2015/08/1 ... ne-tirane/

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6975
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Stadtentwicklung Tirana

Fr, 14. Aug 2015, 23:21

volkergrundmann hat geschrieben:Hm, ob noch jemand die Ruine besucht, wenn das Restaurant weg ist??? Auch in Deutschland finden jene Burgen am meisten Zuspruch, in denen eine Gaststätte betrieben wird. Was wird dann aus Preza, auch diese Ruine lebt doch praktisch nur davon, dass man von den beiden Restaurants den herrlichen Ausblick auf die Ebene von Kruja mit dem Flughafen hat.
war schon dort, bevor es ein Restaurant gab. Zwar mehrheitlich in Ruinen, aber eben: wegen der Aussicht und der netten Umgebung sicherlich einen Ausflug wert …
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Stadtentwicklung Tirana

Sa, 15. Aug 2015, 17:48

Farbspiele in der Fußgängerzone "Murat Toptani". Neben den Bänken müssten auch die zerstörten Beleuchtungskörper im Pflaster erneuert werden, das ist wieder das Thema Vandalismus. Vielleicht sind sie auch unpraktisch, wenn sie nichts aushalten.
https://youtu.be/FQmIVu9VI6E

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Neuer Markt von Tirana

Mi, 07. Okt 2015, 20:01

Planungen zum neuen Markt in Tirana werden konkreter
https://youtu.be/xP9yNOGe3k4

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Parken in Tirana Sheshi “Italia”

Mi, 14. Okt 2015, 20:18

Der Platz Sheshi Italia am Stadion wird in Kürze als Parkplatz zur Verfügung stehen, die Arbeiten gehen dem Ende entgegen. Dort war unter Bürgermeister Basha mal eine Tiefgarage geplant, aber es kam nicht dazu. Man wird für diesen Parkpaltz 100 Leke pro Stunde berappen müssen, hoffentlich kommen auch Touristen mit dem Bezahlsystem zurecht, es ist nämlich von elektronischer Zahlung die Rede. :?
Die Einnahmen sollen in den Ausbau des Radwegenetzes und der Grünanlagen fließen.
https://youtu.be/5YqUSXK5m1I

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Stadtentwicklung Tirana

Mi, 14. Okt 2015, 22:00

Halte ich für viel Geld. Für albanische Verhältnisse.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6975
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Stadtentwicklung Tirana

Sa, 17. Okt 2015, 10:41

---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Stadtentwicklung Tirana

Sa, 17. Okt 2015, 20:02

Die Pyramide ist nun ohne Funktion, Top Channel ist ausgezogen und hat sein modernes Funkhaus in Mezez Koder am Rande der Stadt eingeweiht (Kashar, Rruga Kostandin Kristoforidhi, Koordinate 41.341123, 19.761062). Die Zentrale hat 8.500 m² Verwaltungsfläche und 6.000 m² Studios, außen glänzt der Bau mit einer 1.500 m² großen Glasfassade, ein Novum in Albanien.
https://youtu.be/ZcpLkBP_fNU
http://www.building-construction.al/topchanel.html#

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Stadtentwicklung Tirana

Sa, 17. Okt 2015, 20:50

Komisch. Google behauptet, das sei die Rr. 7 Nentori. Kann das sein, dass die Kristoforidhi die alte Adresse war?

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Stadtentwicklung Tirana

Sa, 17. Okt 2015, 21:07

Typisch albanische Straßennamen-Verwirrung: Im Impressum schreiben sie: Rr. "17 Nentori", Google schreibt tatsächlich Rr. "7 Nentori". Ich behaupte mal, dass ich den amtlichen Namen erwischt habe :mrgreen:

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Autofreier Sonntag im Zentrum

So, 18. Okt 2015, 16:02

Auch heute ist wieder ein autofreier Sonntag auf der innerstädtischen Hauptachse. Die Parkplätze am Sheshi “Italia” beim Stadion wurden eingeweiht. Es stehen nun 118 kostenpflichtige Stellplätze zur Verfügung. Laut dem Bürgermeister wird in der nächsten Woche mit der Schaffung ähnlicher Parkplätze begonnen.
https://youtu.be/He4Z0vYJV6M
Es gibt eine Schranke, einen Automaten und ein Kassenhäuschen. Mir scheint, dies könnte für Touristen, die nicht auf den Euro achten, ein guter Stellplatz sein, um die City stressfrei zu erkunden.
https://youtu.be/cLApbQIKf2E

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Stadtentwicklung Tirana

So, 18. Okt 2015, 20:43

Eine gute Nachricht für meine geplagte Womo-Klientel, mal sehen, wie weit die Plätze reichen.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Stadtentwicklung Tirana

Di, 20. Okt 2015, 20:19

GjergjD hat geschrieben:Typisch albanische Straßennamen-Verwirrung: Im Impressum schreiben sie: Rr. "17 Nentori", Google schreibt tatsächlich Rr. "7 Nentori". Ich behaupte mal, dass ich den amtlichen Namen erwischt habe :mrgreen:
Übrigens, dem Thema Straßennamen in Tirana und der Verwirrung nach zahlreichen Umbenennungen widmete sich gerade ein Beitrag.
http://www.gazetatema.net/web/2015/10/2 ... o-e-fiqve/
Es wird ein Stadtplan von 1921 vorgestellt, auf dem (vermutlich) erstmals Straßennamen auftauchen.
http://www.zonu.com/fullsize2-en/2011-0 ... -1921.html
Bild

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6975
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Stadtentwicklung Tirana

Mi, 21. Okt 2015, 10:54

Tolle Karte - aber über die Herkunft steht ja nichts genaues. Scheint ein neuer Fund zu sein


Gesendet mit Tapatalk
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Stadtentwicklung Tirana

Mi, 21. Okt 2015, 16:53

So wenig Straßen damals noch.



Rruga e Jevgjit gibt es sogar. Im Tirana von früher gab es manche Zigeuner. Wahrlich Tirons e vjeter.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Skanderbeg-Platz soll zur Fußgängerzone werden

Fr, 23. Okt 2015, 20:46

Der Bürgermeister von Tirana plant den Skanderbeg-Platz als Fußgängerzone auszuweisen. Die Zwei-Tage-"Test" sei ein Erfolg gewesen...
https://youtu.be/j4wBLomilQg

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6975
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Stadtentwicklung Tirana

Fr, 23. Okt 2015, 21:01

Ein neuer Umbau des Platzes? Ich fand es zwar super cool, den Platz ohne Verkehr zu geniessen. Aber Priorität hat das für mich nicht.

Denke, es würde der Stadt besser tun, den Verkehr aus dem Blloku zu verbannen. Skanderbegplatz würde leblos bleiben, da keine Cafés, Läden etc direkt am Platz


Gesendet mit Tapatalk
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6402
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Fahrradwege in die Hauptstadt

Di, 27. Okt 2015, 22:57

Eine weitere Neuheit stellt ein Radweg an der Einfallstraße "Dritan Hoxha" dar.
Der neue Bürgermeister priorisiert den öffentlichen- und Radverkehr in der Stadt und lässt nun auch eine Hauptstraße mit Busspur und Radweg auf drei Kilometer Länge auf beiden Seiten ausbauen. Recht so.
Jede neue Straße der Hauptstadt wird den neuen Standards entsprechen, versprach er. Mal sehen, wie lange die Finanzen das hergeben.
https://youtu.be/TyYCteqy0wk

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Stadtentwicklung Tirana

Di, 27. Okt 2015, 23:30

Lars hat geschrieben:Ein neuer Umbau des Platzes? Ich fand es zwar super cool, den Platz ohne Verkehr zu geniessen. Aber Priorität hat das für mich nicht.

Denke, es würde der Stadt besser tun, den Verkehr aus dem Blloku zu verbannen. Skanderbegplatz würde leblos bleiben, da keine Cafés, Läden etc direkt am Platz


Gesendet mit Tapatalk
Als mehrjähriger Anwohner Tiranas habe ich gelernt, dass der Skanderbeg so eine Art Zentrum des Malströms ist. Aller Verkehr strömt dorthin wie in einen Sogtrichter und wird von diesem in alle Richtungen wieder ausgespien. Die bislang eingerichteten Umfahrungen genügen meines Erachtens nicht, um die Funktion des Hauptplatzes zu ersetzen.

Man müsste den einströmenden Verkehr in größerer Entfernung, etwa am Unaza, zunächst grundsätzlich abfangen und viel effektiver als heute um das Zentrum herum leiten. Die Zentrums-Interessierten und die Ministeriums-Bediensteten müsste man durch eine größere Anzahl von Parkhäusern abfangen und von dort durch zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel, etwa auch durch Straßenbahnen, zum Zentrum bringen.
Dies wäre aber ein Projekt von erheblichem finanziellen Ausmaß, ich bezweifle, dass die Stadt das auf absehbare Zeit stemmt. Kopenhagen versucht so etwas wohl derzeit, aber die haben auch Geld.
Ansonsten bleibt nur das, was alle anderen europäischen Großstädte machen: Alles Parken im Zentrumsbereich so zu verteuern, dass die Masse der täglich Einströmenden ein Park+Ride-System ab weit außerhalb vorzieht.

Zurück zu „Albanien: Reisen“