GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Fushe-Kruja Brückensanierung und Verkehrschaos

Di, 01. Okt 2019, 21:13

GjergjD hat geschrieben:
Mi, 28. Aug 2019, 7:05
GjergjD hat geschrieben:
Di, 09. Jul 2019, 1:15
Die innerstädtische Brücke von Fushe-Kruja über den Fluss Zeza 41.479257,19.718928 (auf Google Maps) wird neu gebaut. Die Umleitung erfolgt über die nördliche Ortsumgehung. Nur Fußgängern und Radfahrern steht eine enge Behelfsbrücke zur Verfügung. Durch die veränderten Verkehrsströme kommt es auf der Nord-Süd-Achse SH1 zum Stau, der mehrere Kilometer beträgt. Wer also nach Kruja möchte, muss zwingend bei 41.491542,19.704074 (auf Google Maps) abfahren. Es wird kritisiert, dass diese Arbeiten in der touristischen Hochsaison erfolgen.
https://youtu.be/xgW2egbL490 https://youtu.be/uqzA_K7wa2A
Der Brückenneubau soll im September abgeschlossen sein. Dann dürfte sich auch das Verkehrschaos im Umkreis der Stadt wieder auflösen.
https://youtu.be/ThU_bQDbmNk
Die Brücke von Fushe-Kruja ist nun wieder befahrbar, während die Bauarbeiten am Flussbett andauern. Damit dürfte sich nun auch das Verkehrschaos auf der benachbarten SH1 wieder aufgelöst haben. Rama forderte die Begrünung der Ränder. https://youtu.be/MxowKQTw-A4

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Drin-Brücke von Kukes

Sa, 26. Okt 2019, 9:24

GjergjD hat geschrieben:
Do, 16. Aug 2018, 21:18
Nach der Tragödie in Italien berichtet die albanische Presse über eine Reihe von Brücken im Land, die den Belastungen eventuell nicht mehr dauerhaft standhalten können. Diese Brücken sind zum Teil über 50 Jahre alt.
Zu den kritischen Brücken gehört die Drin-Brücke bei Kukes, über die der gesamte Verkehr nach Kosovo fließt.
https://youtu.be/trW81J7Qor8
https://youtu.be/PRkcdLHQ9VI
Die alte Drin-Brücke von Kukes erhält Leitplanken und die Dehnungsfugen werden erneuert. Der Verkehr läuft wechselseitig mit Ampelschaltung an der Baustelle vorbei. Hier ist der Konzessionär der Mautstraße in der Pflicht.

Hat jemand Fortschritte zum Rohbau der neuen Autobahnbrücke etwas südlich beobachtet? Dort scheint sich nach dem Baustart kaum etwas zu bewegen, außer einigen Erdarbeiten. https://www.facebook.com/albanianhighwa ... 01/?type=3

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Drin-Brücke von Kukes

Mo, 28. Okt 2019, 13:51

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 26. Okt 2019, 9:24
Hat jemand Fortschritte zum Rohbau der neuen Autobahnbrücke etwas südlich beobachtet? Dort scheint sich nach dem Baustart kaum etwas zu bewegen, außer einigen Erdarbeiten. https://www.facebook.com/albanianhighwa ... 01/?type=3
Habe mich kürzlich auch gefragt. War leider schon ein Weilchen nicht mehr dort.

Die aktuellen Google-Bilder sind etwa gleich alt wie der Video auf FB: https://www.facebook.com/albanianhighwa ... 03/?type=3

Was dort auffällt, ist, dass vorerst mit »Umgebungsarbeiten« begonnen worden ist. Wie sind diese zu verstehen?

In der Kurve südöslich der Brücke wird unter dem Turizmi-Hotel der Hügel abgetragen. Das erlaubt dann wohl eine direktere Streckenführung ohne scharfe S-Kurve auf die Brücke. Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass die alte Strasse unter der neuen Brücke durchgeführt wird und somit eine Kreuzungsfreie Situation entsteht. Die Arbeiten unterhalb der bestehenden Strasse in der gleichen Kurve südöstlich der alten Brücke dienen somit vielleicht nicht nur dem Zugang zu den Bauplätzen der neuen Brückenpfeiler, sondern evtl. auch einer Ausdehnung der Geländeterrasse, damit dort eine nette Autobahnab-/-auffahrt gebaut werden kann.

Das würde dann auch erklären, weshalb die Brücke rund 55 Meter länger werden soll als die alte.
Insofern gehe ich auch davon aus, dass die Brücke nicht ca.100-200 Meter südlich der alten, sondern eher ca. 200-300 Meter südlich der alten zu liegen kommt. Das reduziert nämlich den Aufwand für das Abtragen des Hügels und wohl auch für die Enteignung von Häusern auf der anderen Flussseite. Der Fluss/See ist überall gleich breit. Nur die Höhe der Brücke nimmt natürlich zu, je weiter oben/südlich sich die Anschlüsse befinden.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Di, 29. Okt 2019, 8:15

Sehe ich auch so. Es gibt noch eine neuere Aussage von dem Bauleiter, dass dort eine beidseitige Abfahrt nach Kukes gebaut wird, die wird Platz brauchen. Er spricht auch von zwei neu zu bauenden Autobahnabschnitten, einem nördlichen mit 500 Meter und südlich der Brücke von 350 Meter. Der Abstand von den Brücken wurde im ersten Bericht wohl schon falsch mit 100 Metern angegeben und von mir damals schon auf 100-200 Meter aufgerundet.
http://top-channel.tv/2019/09/30/rruga- ... bikalimet/

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Mi, 30. Okt 2019, 1:21

GjergjD hat geschrieben:
Di, 29. Okt 2019, 8:15
Es gibt noch eine neuere Aussage von dem Bauleiter, dass dort eine beidseitige Abfahrt nach Kukes gebaut wird, die wird Platz brauchen. Er spricht auch von zwei neu zu bauenden Autobahnabschnitten, einem nördlichen mit 500 Meter und südlich der Brücke von 350 Meter. Der Abstand von den Brücken wurde im ersten Bericht wohl schon falsch mit 100 Metern angegeben und von mir damals schon auf 100-200 Meter aufgerundet.
Ich glaube immer noch an eine eher weiter südlich liegende Brücke. Die Zahlen gehen jedenfalls nicht auf.
Aktuell sind die fehlenden Autobahnstücke westlich und östlich der Brücke genau 350 Meter resp. 500 Meter lang. Wenn die Brücke aber 100 bis 300 Meter südlich liegt, muss sich das zu bauende Autobahnstück auf der Ostseite ganz logisch verkürzen, während dasjenige auf der Westseite länger werden muss, da mit der Verlegung auch die Abstände zum Autobahnende sich verändern. Auf gut Deutsch: der Herr hat keine Ahnung, wovon er spricht. :P
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Ura e Vanes (Delvina)

Di, 05. Nov 2019, 21:48

GjergjD hat geschrieben:
Di, 09. Okt 2018, 21:26
Diese Brücke Ura e Vanes bei Delvina war schon Thema hier im Forum. Wer sie von unten betrachtet wird wohl von einer Überfahrt absehen :o https://youtu.be/ihkLYmm2N78
GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Die Brücke zum Dorf Vana bei Delvina wird vom Lumi Kalases überspült. Die einzige Zufahrt zum Dorf ist unpassierbar geworden. https://youtu.be/CQN_f5qeUic
39.916909,20.027867 (auf Google Maps)
Update: Die Straße an der Brücke wurde vom Hochwasser weggespült. Ein Furgon entging heute Morgen kapp einer Katastrophe, als ein Baby ins Krankenhaus transportiert werden sollte. https://youtu.be/LpKHMx7ImeM
Ura e Vanes konnte jetzt wieder aufgebaut werden
https://www.facebook.com/SarandaWeb.net ... 297796957/
Und so kam es, wie man befürchten musste, nach dem gestrigen Regenfällen ist die Brücke erneut unpassierbar geworden. Das Dorf Vana wurde von der Außenwelt geschnitten. Der Präfekt von Vlora verspricht, die Brücke innerhalb von 48 Stunden wieder befahrbar zu machen https://youtu.be/YXqDAAwQix0

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Die Stadt der Brücken

So, 10. Nov 2019, 19:03

GjergjD hat geschrieben:
So, 26. Jul 2015, 21:47
Eine Frage in dieser Rubrik könnte lauten: Welches ist die albanische Stadt der Brücken?
Die Antwort gibt das folgende Video
https://youtu.be/re6h6hVrdrQ
Fier, die Stadt der Brücken, hat im Rahmen des Stadtumbaus zwei neue Fußgängerbrücken erhalten, zwei historische Brücken wurden abgerissen.
Die Bewohner der Stadt sind skeptisch aufgrund der nicht traditionellen Form an dem historischen Ort mit Kirche und meinen, das Geld hätte man sinnvoller verwenden können. 1777 baute Ahmet Kurt Pascha die erste Brücke der Stadt in der Nähe der Kirche Shen Gjergjit
https://youtu.be/f_em-MPrB_A
40.726511,19.559786 (auf Google Maps) (Ersatzbau, Gewölbte Fußgängerbrücke)
40.726711,19.560794 (auf Google Maps) Neubau

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Brückenrätsel

Sa, 23. Nov 2019, 18:51

Wir haben ja schon länger nicht mehr gerätselt.
Die heute gesuchte Brücke ist so recht nach meinem Geschmack, sie verläuft über eine Schlucht, die als Naturdenkmal geschützt ist. Man findet die Schlucht in der Liste der 39 geschützten Canyons, die ich im anderen Thema zusammengetragen hatte. Eine ähnliche Brücke hatten wir schon am Lumi i Zagorisë beim Dorf Peshtan (Tepelena) entdeckt.
Den Wasserfall unterhalb der jetzt gesuchten Brücke haben wir im einschlägigen Thema noch nicht erwähnt, das wird nach der Lösung nachgeholt. Die Schlucht ist etwa 6 km lang und soll durch den Bau von zwei Klein-Wasserkraftwerken bedroht sein, so wurde vor zwei Jahren berichtet. Wir suchen in einer Grenzregion, die bisher wenig Beachtung bei Touristen gefunden hat, auch Offroader sind lieber woanders unterwegs. Eine Asphaltstraße ist nicht in Reichweite, wohl aber eine Schotterstraße.
Brücke am Wasserfall2.jpg
Brücke am Wasserfall1.jpg
Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir noch ein paar neue Ratefüchse hinzugewinnen. :idea:

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Brückenrätsel

Mo, 25. Nov 2019, 23:37

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 23. Nov 2019, 18:51
Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass wir noch ein paar neue Ratefüchse hinzugewinnen. :idea:
Kein Wunder, wenn du mit so schwierigen Rätseln kommst, dass da niemand mitmacht.

Unerschlossene Grenzregion – da kommt meines Erachtens nur die Region Saranda in Frage. Aber da wurde ich nicht fündig.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Mo, 25. Nov 2019, 23:48

genau, griechische Region in Albanien, aber nicht Saranda! Es bleibt nun, glaube ich, nur eine Schlucht über, die in der Liste aufgeführt ist

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Do, 05. Dez 2019, 14:52

Armee baut Brücke nach Erdbeben – gab es weitere Schäden an Brückenbauten durchs Erdbeben???

https://www.facebook.com/49221029094058 ... 2245639050



Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Sa, 14. Dez 2019, 13:45

Berichte zu Brückenschäden wurden meines Wissens nicht veröffentlicht.

Eine neue Brücke entsteht an einem Fluss im Süden Albaniens, an einer Straßen-Neubaustrecke, die derzeit noch dort endet.
https://www.facebook.com/albaniandf/pho ... =3&theater
Wo ist es ? Wer das Bild genau betrachtet, sieht die Zufahrt zur bestehenden Brücke etwas flussabwärts. Diese 110 Meter lange alte Beonbrücke ist nach dem Dorf weiter südlich benannt. Das Tal war schon öfter Thema im Forum.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

So, 22. Dez 2019, 15:40

Störanfällig bei Schlechtwetterperioden: Furten.
Hier die Furt im Dorf Lazarat nach den letzten Regenfällen 40.046388,20.154198 (auf Google Maps) https://youtu.be/LPin6CvIeDE
Der Straßendienst ist schon zur Stelle. https://www.facebook.com/bashkia.gjirok ... 3890604031

Die alte Brücke von Brataj trotzt allen Wassermassen
https://www.facebook.com/bratajvlore/po ... 5369008759 40.266922,19.671897 (auf Google Maps)

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Sa, 04. Jan 2020, 0:21

Neues Jahr, also die Auflösung der der beiden noch offenen Rätsel aus 2019
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 14. Dez 2019, 13:45
Eine neue Brücke entsteht an einem Fluss im Süden Albaniens, an einer Straßen-Neubaustrecke, die derzeit noch dort endet.
https://www.facebook.com/albaniandf/pho ... =3&theater
Wo ist es ? Wer das Bild genau betrachtet, sieht die Zufahrt zur bestehenden Brücke etwas flussabwärts. Diese 110 Meter lange alte Betonbrücke ist nach dem Dorf weiter südlich benannt. Das Tal war schon öfter Thema im Forum.
Das Tal der Shushica (auch Lumi i Vlorës genannt) mit der neuen Ura e Gjormit gleich hinter dem derzeitigen Ausbauende 40.337637,19.639508 (auf Google Maps) Das Ausbauende auf Luftbildern erkennbar, die neue Brücke ensteht erst noch.
https://youtu.be/vqKi700eAnU
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 23. Nov 2019, 18:51
Die gesuchte Brücke ist verläuft über eine Schlucht, die als Naturdenkmal geschützt ist. Man findet die Schlucht in der Liste der 39 geschützten Canyons, die ich im anderen Thema zusammengetragen hatte. Eine ähnliche Brücke hatten wir schon am Lumi i Zagorisë beim Dorf Peshtan (Tepelena) entdeckt.
Den Wasserfall unterhalb der jetzt gesuchten Brücke haben wir im einschlägigen Thema noch nicht erwähnt, das wird nach der Lösung nachgeholt. Die Schlucht ist etwa 6 km lang und soll durch den Bau von zwei Klein-Wasserkraftwerken bedroht sein, so wurde vor zwei Jahren berichtet. Wir suchen in einer Grenzregion, die bisher wenig Beachtung bei Touristen gefunden hat, auch Offroader sind lieber woanders unterwegs. Eine Asphaltstraße ist nicht in Reichweite, wohl aber eine Schotterstraße.
Die Grenzregion bei Saranda war es nicht, sondern die Grenzregion Dropull. In der verlinkten Liste ist damit nur die Schlucht Gryka e Selckes im gesuchten Einzugsbereich möglich (unter Gjirokastra aufgeführt). Wir suchen unterhalb von Dorf Selcka und werden auf Luftbildern bei 40.09942,20.30106 (auf Google Maps) fündig. Tolle Brücke...
Auch die Verpflegung ist dort gesichert, in der Taverna Ujevara 40.103492,20.302356 (auf Google Maps). Die Straße ist nicht für normale PKW geeignet und ein Furgon fährt nur 3x die Woche in das besonders sehenswerte Dorf Selcka. Bleibt noch die Bestimmung des Wasserfalls, die können wir im anderen Thema dann vornehmen.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Sa, 04. Jan 2020, 12:42

zwei Ecken, die ich noch erkundschaften muss – danke für die Beiträge!

und ein gutes Neues Jahr!
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Rruga e Arberit Hauptbrücke

So, 05. Jan 2020, 13:51

Frohes Neues Jahr - also eine neue Brücke ist nun befahrbar, wenn auch vorerst nur mit extra Sondergenehmigung für einen Reporter - Ura e Vashes ist noch eine Baustelle
https://youtu.be/lm48i8PnCAw https://www.facebook.com/gazeteerajonit ... 6365036702
Und die Probleme mit dem Haupttunnel sind auch noch nicht gelöst.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Neues Brückenrätsel

Fr, 10. Jan 2020, 21:42

Man lernt doch immer wieder Neues kennen in Albanien, heute hier im Video ab 1:10 der albanischen Offroad-Enthusiasten :-)
https://youtu.be/VXO5JAnOYJQ
Die Frage ist, welche Brücke da am Neujahrstag befahren wurde! Nichts für schwache Nerven.
Wer den Querschnitt des Bauwerkes betrachtet, wird die Funktion erahnen. Auf allen verfügbaren topographischen Karten vor 1991 ist das Bauwerk nicht verzeichnet. Wir sehen, dass die Tour im Küstenvorland verläuft, den Strand kennen die meisten von euch.
Auf Luftbildern ist eine ca. 620 Meter lange Brücke leicht zu finden :wink:

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Sa, 11. Jan 2020, 21:17

GjergjD hat geschrieben:
Fr, 18. Nov 2016, 12:40
Hallo Claus, danke für die Auflösung, jetzt bin ich mehr als erstaunt. Diese Brücke hatte Lars uns am 11.11.2014 per Luftbild bei 42.311369,19.448200 (auf Google Maps) richtig verortet, und ich war im Sommer 2015 dort.
Lars hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:Auch beim Dorf Vukpalaj gleich hinter Hani i Hotit gibt es eine historische Bogenbrücke. Die Denkmalschützer haben sie vor kuzem untersucht und vermessen und leider die genaue Lage nicht angegeben. Kennt jemand die genaue Koordinate? Ich bin leider nicht fündig geworden.Irgendwo in der Nähe von 42.314129,19.439538 ?
Bezüglich Brücke von Vukpalaj: Bei 42.311369, 19.448200 habe ich eine Struktur gefunden, die passen könnte. Die Bilder von Yahoo! Maps sind übrigens oft einiges besser als diejenigen von Google Maps, auch in diesem Fall. Aber nicht genug, um die Lage eindeutig festlegen zu können. Ist also eher Spekulation.
In der Suche nach der Auflösung des Rätsels habe ich im Archiv der Monumenten-Verwaltung ein Bild verglichen, das mir sehr bekannt vorkam, denn da bin unter durchgeklettert

Das ist die Brücke auf der besprochenen Koordinate, und sie trägt den offiziellen Namen URA E NAVREDES, Vukpalaj und stammt aus dem 16. Jh.
An den spitzen Bogen kann ich mich hingegen nicht mehr erinnern. Ist das einer der weiteren Bogen, die ich als zerstört in Erinnerung habe? Ich müsste erst nach einem Foto suchen :oops: Die Umgebung passt
Die teilweise beschädigte Brücke “Ura e Navredës” soll restauriert werden.
https://www.facebook.com/Imk.gov.al/pho ... =3&theater

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7042
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Neues Brückenrätsel

Di, 14. Jan 2020, 0:16

GjergjD hat geschrieben:
Fr, 10. Jan 2020, 21:42
Man lernt doch immer wieder Neues kennen in Albanien, heute hier im Video ab 1:10 der albanischen Offroad-Enthusiasten :-)
https://youtu.be/VXO5JAnOYJQ
Die Frage ist, welche Brücke da am Neujahrstag befahren wurde! Nichts für schwache Nerven.
Wer den Querschnitt des Bauwerkes betrachtet, wird die Funktion erahnen. Auf allen verfügbaren topographischen Karten vor 1991 ist das Bauwerk nicht verzeichnet. Wir sehen, dass die Tour im Küstenvorland verläuft, den Strand kennen die meisten von euch.
Auf Luftbildern ist eine ca. 620 Meter lange Brücke leicht zu finden :wink:
Man könnte fast meinen, da fliesse noch Wasser durch, wenn man sich die Bilder auf Google Maps vom Pumpenhaus ansieht. Aber der Schein trügt wohl: mehr Schatten und wohl stehende Tümpel rund ums Pumpenhaus.

Wohl ein Bau aus den späten 80er Jahren. Wenn er aber heute nicht mehr verwendet wurde, wozu hat er dann gedient? Wasser, von der einen Seite des Flusses auf die andere Seite tragen? Wollte man Felder nördlich des Seman bewässern?
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6596
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Neues Brückenrätsel

Mi, 15. Jan 2020, 0:12

Lars hat geschrieben:
Di, 14. Jan 2020, 0:16
GjergjD hat geschrieben:
Fr, 10. Jan 2020, 21:42
Man lernt doch immer wieder Neues kennen in Albanien, heute hier im Video ab 1:10 der albanischen Offroad-Enthusiasten :-)
https://youtu.be/VXO5JAnOYJQ
Die Frage ist, welche Brücke da am Neujahrstag befahren wurde! Nichts für schwache Nerven.
Wer den Querschnitt des Bauwerkes betrachtet, wird die Funktion erahnen. Auf allen verfügbaren topographischen Karten vor 1991 ist das Bauwerk nicht verzeichnet. Wir sehen, dass die Tour im Küstenvorland verläuft, den Strand kennen die meisten von euch.
Auf Luftbildern ist eine ca. 620 Meter lange Brücke leicht zu finden :wink:
Man könnte fast meinen, da fliesse noch Wasser durch, wenn man sich die Bilder auf Google Maps vom Pumpenhaus ansieht. Aber der Schein trügt wohl: mehr Schatten und wohl stehende Tümpel rund ums Pumpenhaus.

Wohl ein Bau aus den späten 80er Jahren. Wenn er aber heute nicht mehr verwendet wurde, wozu hat er dann gedient? Wasser, von der einen Seite des Flusses auf die andere Seite tragen? Wollte man Felder nördlich des Seman bewässern?
Genau, der Kanal nennt sich Kanali Ujitës Vjosë-Levan-Fier, ist nicht so viel darüber zu finden, hatte auch noch keine Gelegenheit, mich mit dem Verlauf zu beschäftigen.
http://shekulli.com.al/vjose-levan-fier ... pastrohet/

Zurück zu „Albanien: Reisen“