GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 8150
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Tepelena: neuer Fußweg zur Ali Pasha Brücke

Mo, 03. Mai 2021, 21:02

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 03. Apr 2021, 19:30
Lars hat geschrieben:
Sa, 13. Mär 2021, 20:23
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 13. Mär 2021, 17:32
Lars hat geschrieben:
Sa, 02. Jan 2021, 15:41
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 19. Dez 2020, 19:13
Es ist mal wieder so weit: Der Holzbelag der Ali Pasha Brücke von Tepelena ist morsch. Die zahlreichen Fußgänger, die die Brücke passieren, beschweren sich.
Bei 1:00 ist eine neue hässliche Beton-Schutzwand am Brückenende zu sehen, das da eigentlich nicht hin gehört. Die Zuwegung im Rahmen der Straßenbaumaßnahmen ist mir noch nicht ganz klar.
https://youtu.be/XSBXcZ1SmAU
Ich glaube es gibt eine Unterführung. Bei 0:09 ist links oben eine Konstruktion zu sehen (Treppen und die Röhren vom Abwasser oder Bach, der da runterstürzt) und im Video https://www.youtube.com/watch?v=Sqb2hz4iu68 taucht bei 2:52 am linken Bildrand auch etwas auf (da wohl noch im Bau).
Es wird an der genannten Stelle nun an einem Fußweg von der Burg zur Ali Pasha Brücke gebaut, mit einer neuen Fußgängerbrücke über die Nationalstraße, zu sehen im Video https://www.facebook.com/watch/?&v=3087531898145448
:mrgreen:
Die superniegelnagelneue Überführung zur alten, löchrigen, verfallenden Brücke
Der Fußweg hinab zur Brücke https://www.facebook.com/tepelena43/pho ... 6258184315
und jetzt noch mal als Video, das das ganze Ausmaß der Betoniesierung zeigt. Ob so eine "Lichterkette" in der denkmalgeschützten Brücke angebracht ist, möchte ich auch bezweifeln https://fb.watch/5g0BttLWDi/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 8150
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Mo, 03. Mai 2021, 21:24

Lars hat geschrieben:
Fr, 30. Okt 2020, 20:55
GjergjD hat geschrieben:
Do, 27. Aug 2020, 1:41
GjergjD hat geschrieben:
So, 12. Apr 2020, 13:19
Lars hat geschrieben:
Mi, 30. Okt 2019, 0:21
GjergjD hat geschrieben:
Di, 29. Okt 2019, 7:15
Es gibt noch eine neuere Aussage von dem Bauleiter, dass dort eine beidseitige Abfahrt nach Kukes gebaut wird, die wird Platz brauchen. Er spricht auch von zwei neu zu bauenden Autobahnabschnitten, einem nördlichen mit 500 Meter und südlich der Brücke von 350 Meter. Der Abstand von den Brücken wurde im ersten Bericht wohl schon falsch mit 100 Metern angegeben und von mir damals schon auf 100-200 Meter aufgerundet.
Ich glaube immer noch an eine eher weiter südlich liegende Brücke. Die Zahlen gehen jedenfalls nicht auf.
Aktuell sind die fehlenden Autobahnstücke westlich und östlich der Brücke genau 350 Meter resp. 500 Meter lang. Wenn die Brücke aber 100 bis 300 Meter südlich liegt, muss sich das zu bauende Autobahnstück auf der Ostseite ganz logisch verkürzen, während dasjenige auf der Westseite länger werden muss, da mit der Verlegung auch die Abstände zum Autobahnende sich verändern. Auf gut Deutsch: der Herr hat keine Ahnung, wovon er spricht. :P
Etwas neuere Bilder aller Baumaßnahmen (meist Anschlussstellen plus fehlendes Teilstück mit Brücke bei Kukes) des Konzessionärs der Autobahn. https://youtu.be/L9x6i3D6o2w
Schon mal eine Vorschau auf die neue Brücke https://top-channel.tv/2020/08/26/ura-e ... dhe-atyre/
Hier noch eine Visualisierung in Edi TV: https://youtu.be/pgv58vGfM8U?t=74
Hässlich
wieder mal Bilder von den Bauarbeiten der Drin-Brücke bei Kukes https://youtu.be/QW1iUP7HbYc

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8125
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Re: Historische und neue Brücken in Albanien

Mo, 03. Mai 2021, 23:30

GjergjD hat geschrieben:
Mo, 03. Mai 2021, 20:18
Lars hat geschrieben:
Mo, 03. Mai 2021, 19:54
GjergjD hat geschrieben:
Sa, 01. Mai 2021, 21:13
Wo wir gerade bei den Bewässerungskanälen und Aquädukten aus kommunistischer Bauzeit sind, hier zeige ich so ein Bauwerk vom Kanal Peqin-Kavaja. Das gekennzeichnete Segement wurde 1991-92 zerstört und später wieder aufgebaut. Der Kanal scheint seine Funktion noch zu erfüllen, wurde aber leider auch als abschnittsweise vermüllt gezeigt.
Wo ist dieses Aquädukt? :-)Kanal Peqin Kavaja.jpg
In dem Abschnitt konnte ich zwei identifizieren, eines ca. 515 Meter lang, das andere ca. 160 Meter lang.
Die Betonelemente der alten Bewässerung waren in den 90er Jahren noch recht präsent am Strassenrand – wohl vor allem in der Kurve bei Rrogozhina und südlich vom Shkumbin auf der Strecke nach Lushnja.

Das 500-Meter-Stück quert den Përroi Madh zwischen Rrogozhina und Peqin. 41.063180,19.700445 (auf Google Maps).
Ob das Foto von dort stammt, kann ich nicht bestätigen – könnte aber gut sein (von der Eisenbahnbrücke aus aufgenommen).

Das 160-Meter-Stück konnte ich nicht finden.
genau! :-) das 160 Meter Stück versteckt sich in der Stadt Rrogozhina zwischen 41.080989,19.658770 (auf Google Maps) und 41.080275,19.660436 (auf Google Maps)
gutes Auge! Macht ja auch Sinn dort
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 8150
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Die Brücke von Badëlonja (Vjosa)

Sa, 15. Mai 2021, 11:39

Auf dem alten Foto wird wahrscheinlich die Ura e Badilonjës über die Vjosa abgebildet, nicht zu verwechseln mit der Brücke von Petran, einige km weiter.
Ami Bouè beschrieb die Brücke mit drei Bögen 1854.
https://www.facebook.com/photo?fbid=288 ... 9825215957
auf Streetview erkennt man dort das Fundament der ehemaligen Brücke https://goo.gl/maps/EcrSmZuzVDVivEYi7 40.206727,20.387685 (auf Google Maps)
Der ganze Beitrag: https://www.facebook.com/arhiogefirion/ ... 9825215957

Zurück zu „Albanien: Reisen“