GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6939
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Di, 18. Aug 2015, 23:17

Trim hat geschrieben:Die Via Egnatia und die Insel Sazan sollen in einem längerfristigen und wohl überlegten Projekt für Touristen zugänglich gemacht werden:
https://www.youtube.com/watch?v=Gg0NrOV5fa0
ab heute wandern Studenten und Professoren der Uni von Venedig auf der Via Egnatia in Albanien und wollen täglich Bericht erstatten und vor allem mit ihren Aufzeichnungen den Weg ebnen für eine touristische Erschließung des alten Weges.
Bild
http://www.ata.gov.al/ahmetaj-rruga-egn ... 99877.html
Viel Erfolg. Beschreibungen gibt es bereits!

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7218
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Do, 20. Aug 2015, 20:36

neue Raumplanungsvorschriften in Diskussion:
"Rregullorja e re për territorin, ndalohen pallatet dhe resortet deri në 200 m larg detit"

:arrow: http://www.gazetatema.net/web/2015/08/1 ... ndertimet/
:arrow: http://www.sarandaweb.al/rregullorja-e- ... arg-detit/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4237
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Do, 20. Aug 2015, 23:55

Lars hat geschrieben:neue Raumplanungsvorschriften in Diskussion:
"Rregullorja e re për territorin, ndalohen pallatet dhe resortet deri në 200 m larg detit"

:arrow: http://www.gazetatema.net/web/2015/08/1 ... ndertimet/
:arrow: http://www.sarandaweb.al/rregullorja-e- ... arg-detit/
Gefällt mir.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Fr, 21. Aug 2015, 15:15

Das wäre europaweit avantgardistisch-fortschrittlich. Albanien würde auf einmal zum Musterknaben umwelt- und menschenfreundlicher Baupolitik am Meer.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6939
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Tourismus-Politik in Albanien

So, 27. Sep 2015, 19:10

Es ist beabsichtigt, einen ermäßigten Steuersatz für die Hotel-Dienstleistungen einzuführen, wie er auch in den Nachbarländern üblich ist. Dieser Steuersatz könnte 10% betragen, oder vielleicht zwischen 7-10%. Es soll zinsgünstige Kredite für Investitionen in die Verbesserung der touristischen Infrastruktur geben. In den nächsten 18 Monaten soll die Sterne-Klassifizierung für rund 1000 Hotels im Land durch eine unabhängige Inspektionsbehörde verwirklicht werden. Diese Klassifizierung gilt für vier Jahre, dann müssen weitere Investitionen nachgewiesen werden, um die Sterne zu behalten, heißt es. In der kommenden Saison werden bereits Hotels mit ihren offiziellen Sternen werben und damit hoffentlich die notwendige Transparenz zum Komfort herstellen.
https://youtu.be/rIU6-y21Gn0

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4237
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Tourismus-Politik in Albanien

So, 27. Sep 2015, 23:47

GjergjD hat geschrieben:Es ist beabsichtigt, einen ermäßigten Steuersatz für die Hotel-Dienstleistungen einzuführen, wie er auch in den Nachbarländern üblich ist. Dieser Steuersatz könnte 10% betragen, oder vielleicht zwischen 7-10%. Es soll zinsgünstige Kredite für Investitionen in die Verbesserung der touristischen Infrastruktur geben. In den nächsten 18 Monaten soll die Sterne-Klassifizierung für rund 1000 Hotels im Land durch eine unabhängige Inspektionsbehörde verwirklicht werden. Diese Klassifizierung gilt für vier Jahre, dann müssen weitere Investitionen nachgewiesen werden, um die Sterne zu behalten, heißt es. In der kommenden Saison werden bereits Hotels mit ihren offiziellen Sternen werben und damit hoffentlich die notwendige Transparenz zum Komfort herstellen.
https://youtu.be/rIU6-y21Gn0
Das ist eine erfreuliche Nachricht. In Mazedonien ist es 5%.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6939
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Tourismus-Politik in Albanien

So, 28. Feb 2016, 20:52

Es ist beabsichtigt, dass alle Ausländer, die 150 Tausend Euro in eine Wohnung im Lande investieren, automatisch eine unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung erhalten. Man hofft, die Bauwirtschaft im Lande zu beleben. Die Regierung Berisha hatte ein ähnliches Gesetz auf den Weg gebracht, das 200.000 Dollar Investitionen in Albanien für diesen Status voraussetzte.
https://youtu.be/ZKiiasuXLC0

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Mi, 02. Mär 2016, 17:54

Die bislang einzigen, die sich auf so einen Deal eingelassen haben, waren die Russen in Montenegro. Da sind die Montenegriner aber in die Vorleistung gegangen und haben die Anlagen schlüsselfertig hingestellt. Bin wirklich gespannt, ob das auch in AL funktioniert.


divis
Member
Beiträge: 38
Registriert: So, 07. Apr 2013, 18:02

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Do, 03. Mär 2016, 17:29

Illyrian^Prince hat geschrieben:Ein Bild aus Tschechien, Prag

https://scontent-mxp1-1.xx.fbcdn.net/hp ... e=57565C98
"Urlaub für Senioren
Albanien
Die vergessene Schönheit mit dem lieblichen Herzen"

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7218
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Do, 03. Mär 2016, 19:20

Falscher Thread ;-)

Keine albanische Aktion. Und Albanien erteilt an ausländische Rentner auch keine Aufenthaltsgenehmigung


Gesendet mit Tapatalk
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

t244
Member
Beiträge: 24
Registriert: Do, 04. Feb 2016, 10:43

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Do, 03. Mär 2016, 19:26

Bin Rentner und in der Regel 6-7 Monate in Albanien unterwegs. Hatte bis jetzt noch nie Probleme wegen dem langen Aufenthalt.

LG Max

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6939
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Do, 03. Mär 2016, 20:48

Touristen, die den Umsatz ankurbeln und die irgendwann zurückkehren, wird Albanien auch gerne länger halten wollen, wer jedoch keine Absicht hat, wieder auszureisen, für den sieht die Sache ganz anders aus.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6939
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Bauland an der Küste für einen Euro

Fr, 04. Mär 2016, 10:47

In dieser Woche wurde das Gesetz beschlossen, dass Staatsland an der Küste nach einem bestimmten Auschreibungsverfahren für den symbolischen Preis von 1 EUR für 99 Jahre an Großinvestoren im Touristik-Sektor vergibt. Das Gesetz im Detail ist in dem Bericht unten komplett abgedruckt. Die Mindest-Investition beträgt 50 Millionen EUR, es gibt eine Reihe von Auflagen, geforderte Bürgschaften und auch Sanktionsmaßnahmen, sollten die Pläne nicht vertragsgemäß erfüllt werden (Investitionsstau).
http://www.balkanweb.com/site/vendimi-q ... anksionet/

Die Zielrichtung des Gesetzes ist klar, Albanien soll sich dem Pauschaltourismus öffnen, dafür fehlt es noch an geeigneten großen Hotelanlagen. Ob die Investoren mitspielen, die neben Bauland auch eine auf Touristen abgestimmte Infrastruktur im Umland benötigen, muss sich zeigen. Die Entwicklungen in der Türkei und Nordafrika dürften dies allerdings begünstigen.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6939
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Albanien als Destination für russische Urlauber?

Mi, 23. Mär 2016, 21:39

Derzeit buhlen Griechenland und Albanien um die russischen Touristen, die aufgrund der gestörten bilateralen Beziehungen nicht mehr in der Türkei Urlaub machen. Es gibt derzeit eine Tourismus-Messe in Moskau, wo auch Albanien vertreten ist.
Es wurde schon öfter angesprochen, dass Albanien die Anforderungen der Russen eher nicht erfüllt, da All Inclusive Resorts nicht vorhanden sind und die Flugpreise zu hoch oder die Kapazitäten nicht vorhanden, von den sonstigen Rahmenbedingungen ganz zu schweigen. Allerdings würden die Russen auch die Nebensaisonzeiten gut auslasten, die von den Albanern und Kosovaren eher als unattraktiv empfunden werden.
Sicher werden aber verstärkt Individualisten kommen.
https://youtu.be/un7WhJ8HCgc

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7218
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Do, 24. Mär 2016, 4:11

Habe schon letztes Jahr Russen getroffen – einige waren vielleicht auch Ukrainer (auf Distanz schwierig zu unterscheiden).

Flüge über Belgrad gehen wohl ganz ordentlich. Und wenn viele russische Individualtouristen kämen, wäre das für Albanien wohl immer noch mehr, als das Land verkraften könnte. Vielleicht nicht das Publikum, das zuvor die Strände von Antalya in Massen heimgesucht hat. Aber Albanien ist für Individualtouristen doch recht interessant, weil beim schlechten Rubelkurs aktuell viele Euro-Destination wohl einfach zu teuer sind.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6939
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Abwasserproblematik an der Küste

So, 08. Mai 2016, 20:23

Die Hotels und Restaurants an der Küste dürfen in dieser Saison kein Abwasser mehr ins Meer einleiten. Fehlt eine Abwasser-Kanalisation, müssen Klärgruben vorhanden sein, die mindestens monatlich zu leeren sind. Dies soll anhand der Rechnungen nachgewiesen werden. Betriebe, die noch Abwässer ins Meer ableiten, sollen ihre Lizenz verlieren.
https://youtu.be/MqoVLPRF9vQ

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Tourismus-Politik in Albanien

So, 08. Mai 2016, 23:05

Das wird allerhöchste Zeit. Das Problem sind aber weniger solche offenen Kanäle, wie im Video gezeigt. Noch um 2010 verdiente sich ein renommierter albanischer Taucher sein Geld damit, Verlegungswege für Rohrleitungen zu kartieren, die von neu zu errichtenden Hotels einen knappen Kilometer ins Meer führten und dort die Abwässer raus ließen. Gewöhnlich konnte man solche Punkte an deutlicher Schaumbildung an der Oberfläche, zum Teil sogar auf Google-Earth-Bildern sichtbar, lokalisieren. Bezeichnend war für mich immer Jala. Dort ließen die auf dem Berg angesiedelten Militärs die Abwässer offenbar über eine besonders kurze Leitung ins Meer, die Schaumschleppe war von oben deutlich zu sehen.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6939
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Visumfreiheit im Sommer

Sa, 14. Mai 2016, 11:44

Albanien möchte den Tourismus ankurbeln, in dem in der Zeit vom 15. Mai bis zum 1. November 2016 die Visumpflicht für Bürger der Länder Saudi-Arabien, Katar, Oman, Russland, Georgien und Weißrussland ausgesetzt ist. Diese Ausländer benötigen vorübergehend nur den Reisepass zur Einreise. http://www.shekulli.com.al/p.php?id=429143

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7218
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Tourismus-Politik in Albanien

Do, 09. Jun 2016, 16:03

Schweizer Tourismus-Studenten in Albanien unterwegs: http://www.awakening-albania.tk/


Gesendet mit Tapatalk
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Zurück zu „Albanien: Reisen“