GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

So, 07. Jun 2020, 15:52

Im Bereich Zierpflanzen steht Albanien noch ganz am Anfang. Aber es gibt neuerdings sogar Rosenzüchter, genauer gesagt in Labinot bei Elbasan. Wer eine Pause auf der Fahrt von Elbasan nach Librazhd einlegen möchte, kann dort die Toca-Rosenfelder besuchen. Zwei Familien haben sich nach der Rückkehr aus der Immigration zusammengetan und Land gepachtet, um Rosen zu kultivieren 41.132532,20.139148 (auf Google Maps)
https://youtu.be/ktAAxzI3vcI
https://www.facebook.com/Fidane-Trendaf ... 5609895314

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Di, 09. Jun 2020, 7:33

GjergjD hat geschrieben:
Mi, 12. Dez 2018, 20:19
Besuch von Alma Cupi im Dorf Godolesh bei Elbasan 41.150125,20.093907 (auf Google Maps). Es ist für seine Oliven und Kirschen bekannt. Dort wird u.a. die lokale Oliven-Sorte "Kokërrmadh i Elbasanit" angebaut. Das Dorf ist über (teilweise beschädigten) Asphalt erreichbar. https://youtu.be/LtEf2XJQdk0
Aktueller Bericht aus dem Zentrum des Kirschenanbaus von Elbasan. Derzeit werden in diesem Dorf täglich mehr als 50 Tonnen Kirschen gesammelt und mit Tragetieren zur Sammelstelle transportiert. Die Anbaufläche am Dorf beträgt über 500 Hektar und die Jahresproduktion 5.000 Tonnen Kirschen.
https://youtu.be/M9Jjgsidiy8
Weitere bekannte Kirschengebiete: Dibra und Berat

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

So, 14. Jun 2020, 19:56

Ein weiteres Kirschendorf ist Dvoran/Mollaj bei Korça, die Kirschen werden im Dorf für 60-80 LEK verkauft, da der Absatz ist nicht sichergestellt ist, viel Obst geht daher in den Obstbrand. Die Bewohner wünschen sich eine obstverarbeitende Fabrik. https://youtu.be/fjHWUj-ybU0

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Di, 07. Jul 2020, 18:33

Wo kann man sich in Albanien wie in der Provence in Frankreich fühlen? In den Lavendel-Feldern von Koplik 42.241221,19.482748 (auf Google Maps)
https://youtu.be/tpmBzXh0Pu4

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

So, 12. Jul 2020, 21:02

Top Channel berichtet über den Lavendel-Anbau in Albanien. Die Ernte wird in die USA und nach Indien exportiert. Die Preise sind leider nicht sehr stabil. Lavendel wird in Albanien nur in Malësia e Madhe und im Raum Gramsh angebaut. Touristen erfreuen sich auf dem Weg nach Boga am Anblick der Felder und am Duft der Pflanzen. https://youtu.be/Jd1zNri6ewY

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Bio Laden Goodies Farm mit glutenfreien Backwaren

So, 11. Okt 2020, 14:33

Wir haben hier schon einige BIO-Läden in Tirana angesprochen. Ein weiterer befindet sich am Rande des Blloku in der Rruga Moskat und wurde in der jüngsten Reportage von Alma Çupi besucht. Goodies Farm wurde von Marian Saliaga gegründet und ist täglich von 7-23 Uhr geöffnet. Vermarktet werden Bio-Produkte von ausgwählten Erzeugern des Landes, Agro Fishta von Altin Prenga und Agro Prendi Fruit aus Puka für Waldfrüchte gehören dazu. Die Gemüse werden in Treibhäusern bei Durres gezogen, die Milchprodukte kommen aus Shijak.
Im Angebot sind zudem glutenfreie Backwaren!
41.319128,19.813295 (auf Google Maps)
https://youtu.be/cKanUPbs1to https://www.facebook.com/Goodies-Farm-193726848004104 saliaga.mariani @ gmail.com

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Albanische Kiwi aus Dumrea

Sa, 31. Okt 2020, 13:17

Die Dumrea ist nicht nur für Safran Anbau bekannt, Bauern aus dem Dorf Dëshiran 40.885159,19.939132 (auf Google Maps) haben sich vor einigen Jahren auf den Anbau der Kiwi spezialisiert. Die Frucht findet in Albanien gute Wachstumsbedingungen vor. Nur der Absatz ist noch ein Problem, die Marktpreise sind trotz der kurzen Wege hoch, die Gewinnspanne der Händler sei zu hoch, der erzielte Preis der Bauern gering. Wenn die Verkehrswege immer besser werden, müssen die albanischen Bauern auch einmal über Direktvermarktung nachdenken... https://youtu.be/a12C49CPI2Q

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Wieder die Kastanien...

So, 08. Nov 2020, 17:24

Hier im Thema sind wir schon öfter die Kastanienernte eingegangen. Die Regionen mit Beständen der Edelkastanie wie Tropoja und Reç in Malësia e Madhe wurden vorgestellt.

An der Straße nach Bajram Curr wurde gerade erst eine moderne Sammel- und Lagerstelle für Kastanien errichtet, die Reisenden nach Valbona kommen hier vorbei. 42.344517,20.082383 (auf Google Maps). 3.000 sammelnde Familien profitieren von der Einrichtung. Da der Markt in Italien getrocknete Maronen nachfragt, wird hier zukünftig auch getrocknet, bevor die Ware in den Export geht.
https://youtu.be/buFyEyoPSsk
http://ata.gov.al/2020/10/31/qendra-mod ... ne-europe/
Die Familien sollen entsprechend der historischen Eigentumsverhältnisse Dokumente zu ihren Kastanienplantagen erhalten.

Ein weiteres Gebiet mit Kastanienbeständen ist Labinot Mal (Elbasan). Auch hier geht die Ernte von jährlich 300 Tonnen vorwiegend in den Export nach Italien und bietet den Familien ein sicheres Einkommen. Diese Wälder sind uralt, inzwischen werden auch neue Bäume gepflanzt.
https://youtu.be/bdHuuUl1Ymw

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7831
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Jufka Nudeln aus Dibra

Mo, 23. Nov 2020, 19:31

GjergjD hat geschrieben:
Sa, 01. Nov 2014, 14:16
Jufka sind die hausgemachte Nudeln aus Dibra. Im Video wird gezeigt, wie sie gemacht werden.
http://youtu.be/aXMmMUPSM_A
Die Jufka Nudeln werden nun auch im großen Stil unter der Marke Terra hergestellt und können in albanischen Supermärkten gefunden werden. Die Herstellung erfolgt mit den drei Zutaten: 1. Eier 2. Milch 3. Mehl - es gibt neuerdings eine Variante mit Vollkornmehl
https://youtu.be/ZCAByKFNOkA

Zurück zu „Albanien: Reisen“