GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Regionale Spezialitäten in Albanien

Do, 07. Nov 2013, 22:06

Hier soll es darum gehen, die regionalen kulinarischen Spezialitäten Albaniens vorzustellen. Zu diesem Themenkreis gibt es einige sehr schöne Reportagen von Alma Cupi, auf die ich hinweisen möchte und damit einen Anfang machen:

Jufka shtepie Hausgemachte Nudeln aus Dibra. Früher im Sozialismus sehr populär, als es noch kein Buitoni und Barilla gab, heute eine handgemachte Spezialität in der Region Dibra (Filmaufnahmen aus der Stadt Debar/Dibra jenseits der Grenze) und was man daraus machen kann :chef: http://youtu.be/gafWEohJzdM

Geshtenja Esskastanien aus Tropoja
Diese Region ist die führende, wenn es um Esskastanien geht. Wie sie wachsen, gesammelt und getrocknet werden, sieht man in Film
http://youtu.be/Y4gTcZoBlQc

Mjalte Morava Honig aus dem Kreis Korca
überall im Handel in Albanien findet man den leckeren Honig aus Korca in zahlreichen Geschmacksrichtungen. http://www.albaniahoney.com/ . Das Unternehmen von Gëzim Skermo kann bereits auf eine 40 jährige Geschichte zurückblicken.
Hier wird diese Imkerei im Film vorgestellt http://youtu.be/_jfPCI0JEts
Guten Honig gibt es überall in Albanien, dieser ist vielleicht der am meisten verbreitete :-)

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Do, 07. Nov 2013, 22:53

Der Ärger mit diesem Thread wird sein: Wo können Touristen die angepriesenen Spezialitäten bekommen? Wenn wir nicht darauf jeweils eine klare Antwort geben können, löst der Thread, wie stets auch solche tollen Hinweise in Reiseführern, nur Frust aus. Nahezu jeder Tourist fühlt sich veralbert, wenn er den gepriesenen Spezialitäten hinterher läuft, sie aber nirgends bekommt. Also: Zu jeder Empfehlung gehört eine Adresse, wo man sie bekommen kann! Übrigens, Guten Honig gibt es tatsächlich vielerorts in Albanien, was es einzig in Korca gibt, sind bestimmte olivgrüne, längliche oder stark gekerbte große Kürbisse. Sie ergeben eine Suppe von unglaublich blumigem Geschmack.Nachdem ich sie einmal kostete, suchte ich sie im Herbst allerorten in Albanien, ich fand sie aber ausschließlich an der Straßenständen von oberhalb Pogradec bis kurz vor Korca. Unter den deutschsprachigen Expats galten sie als sagenhaft, jeder, der im Herbst Richtung Korca fuhr, war verpflichtet, den Kofferaum voll davon aufzukaufen und für die Kollegen mit nach Tirana zu bringen.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Do, 07. Nov 2013, 23:30

volkergrundmann hat geschrieben:Der Ärger mit diesem Thread wird sein: Wo können Touristen die angepriesenen Spezialitäten bekommen? Wenn wir nicht darauf jeweils eine klare Antwort geben können, löst der Thread, wie stets auch solche tollen Hinweise in Reiseführern, nur Frust aus. Nahezu jeder Tourist fühlt sich veralbert, wenn er den gepriesenen Spezialitäten hinterher läuft, sie aber nirgends bekommt. Also: Zu jeder Empfehlung gehört eine Adresse, wo man sie bekommen kann!
Ein bisschen Pfadfindergeist muss sich der Tourist in Albanien natürlich bewahrt haben :D
Die Nudeln gibt es in Peshkopia auf dem Markt, zumindest wurde mal gezeigt, wie dort speziell regionale Spezialitäten verkauft wurden, worunter natürlich auch die Nudeln waren.
Die Esskastanien werden in Bajram Curr getrocknet und in einer großen Halle zum Weiterverkauf gelagert
Den Honig der Imkerei Morava gibt es jedem gut sortierten Lebensmittelgeschäft in Albanien.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Fr, 08. Nov 2013, 0:41

Na, da wühle ich mal gleich weiter in der Wunde: Den Touristen interessiert eine "Große Halle" nur bedingt, um so weniger wenn er nicht weiß wo er sie findet (manche wollen aber auch solchen Ort sehen und fragen nach der Lokalisierung).
Für den Touristen ist vorrangig interessant (und für das Land touristisch einzig werbewirksam) zu wissen, wo sich das Restaurant befindet, das die einzigartigen Bajram-Curri-Esskastanien im Gourmet-Stil zubereitet (und was das Besondere am Gourmet-Delight "Bajram-Curri-Kastanie" ist - war sie vielleicht Bajram Curris Lieblingsgericht oder hat er sie als letzte Notreserve mit in seiner Höhle gehabt?).
Nur bei dieser Information springt der Tourist in sein Auto und rast nach Bajram Curri!
In meiner Gegend haben sie es zum Beispiel auf solche Weise geschafft, ein überaus triviales Dorf wegen des "so einzigartigen" Spargels, der dort wächst, zum Pilgerziel für riesige Touristenhorden zu machen. Diese lassen sich in einer schmucklosen, zur Massenabfertigung umgerüsteten Lagerhalle verköstigen, nur, um in den Genuss des "Einzigartigen" zu kommen (ich habe mich natürlich zumindest einmal auch bei diesem Kollektiv-Fressen vereinnahmen lassen).

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Fr, 08. Nov 2013, 12:25

Liebe Forenleser, bitte helft mit, die Restaurants zu finden, die die Esskastanie zubereiten :lol:
Eines kenne ich schon, das ist das Gästehaus von Familie Ded Nika Ndërlysa (Theth), hatte erst kürzlich im Forum darüber geschrieben. Und was die Halle des führenden Unternehmens dieser Sparte betrifft, so lautet die Adresse: Ramiz Jahaj, Amla sh.p.k., Lagja Dardania, Bajram Curri. Telefon 0032 /488875587 http://www.amlashpk.com
Angeboten werden: Frische und geröstete Kastanien, geschält oder ungeschält, Kastanienmehl sowie Kastanienmarmelade (Reçel geshtenje). Gegründet wurde Amla 1997, der Jahresumsatz beläuft sich nach eigenen Angaben auf eine halbe Million EUR. Tropoja besitzt die größen Katanienwälder auf dem Balkan.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Sa, 09. Nov 2013, 0:31

Na, das ist doch schon mal was, wohin man Touristen schicken kann. Ich jedenfalls fahre nicht mehr nach BC, ohne mir eine Portion geröstete Kastanien dort abzuholen!

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

So, 15. Dez 2013, 21:18

Bei den lokalen Selbstversorgern im Dorf Stropcka bei Pogradec
Man kann sehr schön sehen, was alles für den Winter eingemacht wird („zahiretë“)
http://youtu.be/nrmwKa_KgrQ

ein anderes Video zu dem Thema schon etwas älter
http://youtu.be/aYF9tX141h0

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Zitrusplantagen von Xarrë

Mo, 23. Dez 2013, 20:41

Die Gemeinde Xarra südlich von Saranda ist der größte Produzent von Mandarinen in Albanien. Die jährliche Produktion auf bis zu
1000 Hektar(gut auf den Luftbildern zu erkennen) beläuft sich auf 30-35.000 Tonnen. Die Früchte können den Gesamtbedarf von Albanien und Kosovo decken. Es gibt auch Versuchsflächen für neue Sorten.
http://youtu.be/h9fTY8Wo-sk

karlvalp
Member
Beiträge: 90
Registriert: So, 24. Okt 2010, 14:42

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Do, 26. Dez 2013, 15:49

Hallo

kann mich jemand aufklären ich habe im Winter 2011 in Pogradec auf dem Markt und auf der Strasse orangefarbige Zitronen gekauft. Sie waren einfach abartig gut. Angeblich gibt es sie nur im Winter. Heuer auf der Suche danach wurde ich nirgends fündig.

Karl

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Do, 26. Dez 2013, 17:48

karlvalp hat geschrieben: Heuer auf der Suche danach wurde ich nirgends fündig.

Karl
Das wäre für mich absolut nichts Verwunderliches. Die Region um Korca bietet noch einige andere autochthone Gewächse, z.B., außerordentlich schmackhafte Kürbisse und eine besondere Art von Pflaumen, die man anderswo in Albanien nicht bekommt. Es handelt sich dabei offenbar um Restbestände alter Arten, die sich in der relativen Abgeschiedenheit der Ränder um den ehemaligen Korca-Sumpf erhalten haben. Diese Kleinmengen werden von den Erzeugern nach Gusto auf den Markt gebracht, man muss daher die lange Reihe der Straßenstände ab Cerrave bis Maliq einzeln abarbeiten, um - mit Glück - solche seltenen Erzeugnisse zu finden. Eventuell lohnt sich auch der große Gemüsemarkt in Korca, ein paar hundert Meter vom Alten Basar entfernt.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

"Albanischer Gorgonzola"

So, 18. Mai 2014, 23:08

In den Bergen von Kelmend gibt es eine kulinarische Spezialität namens Mishavina. Wie der Käse erzeugt wird, sieht man in der Reportage aus Vermosh.
http://youtu.be/dtcF5IjWaiU

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Mo, 11. Aug 2014, 22:04

Lakror (Burek) ist eine Spezialität aus der Gegend von Korça, der nun seit sieben Jahren ein eigenes Fest in der Stadt gewidmet wird.

Es gibt Füllungen mit Zwiebeln und Tomaten, Brennesseln, Joghurt und Eiern, Spinat und Quark. Das Rezept gibt es hier auf albanisch und englisch: http://turizmi.gov.al/al/lakrori-gatimi ... -se-korces

http://youtu.be/bGd9z_MI3Js

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Gliko aus Permet

So, 12. Okt 2014, 16:09

Permet ist für die Verarbeitung von Früchten bekannt. Gliko sind eingemachte Früchte oder Gemüse aus lokaler Landwirtschaft. Früher die Kunst der Frauen und Mädchen, heute ein wichtiger Erwerbszweig.
Wieder eine schöne Reportage, im gezeigten Restaurant Antigonea isst man sehr gut...
http://youtu.be/BSy2pxu6geM
weitere Infos bei slowfood

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Jufka Nudeln aus Dibra

Sa, 01. Nov 2014, 15:16

Jufka sind die hausgemachte Nudeln aus Dibra. Im Video wird gezeigt, wie sie gemacht werden.
http://youtu.be/aXMmMUPSM_A

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 7601
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Käsereien

Sa, 11. Apr 2015, 13:27

Käse wird überall auf dem Lande produziert.

Eine Käserei, die auch auf Besucher eingerichtet ist, findet man zwischen Kelcyra und Permet an der Straße, in der Nähe des "Rrapi i Kuqarit", 5 km hinter Kelcyra
Die Milch stammt von den Herden der Region, alle Käse sind im Bunker gereift :chef:

Kashkaval-Käse, 750 Leke/kg, Schafs- oder Ziegenkäse, 600 Leke/kg, Butter, Quark

Baxho Meshini "Bunkeri"
Kontakt unter +355 69 72 44 512 oder baxhomeshini.bunkeri @ gmail.com
Koordinate 40.290556,20.238911

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Kruja

So, 03. Mai 2015, 20:53

shqiptare hat geschrieben:Sharonfrucht-Schnaps :mrgreen:
Wie heißt der bitte auf Albanisch, warum ist er was Besonderes? Gibt es vielleicht noch Hinweise zur Historie des Produkts?
Gibt es Orte, an denen man ihn sicher zu kaufen kriegt?

Ich selbst halte auch Raki me Arra für ein authentisch albanisches Produkt, das sich als Souvenir lohnt. Als Hersteller kenne ich nur Cobo, in der Kelterei (gleich neben dem Berat Camping in Ura Vajgurore) kriegt man ihn sicher, aber etliche kleinere Supermarkt-Ketten in Tirana führen ihn auch.

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

So, 03. Mai 2015, 22:29

Raki Hurma
In Shkoder erstanden, als die Vereinigunge der Shkodraner ihre Produkte* auf der Fussgaengerzone feilbot. Sehr lecker, entfaltet sein feines Fruchtaroma im Abgang.

Den Walnussschnaps ist meiner Meinung nach auch auch was besonderes, wobei ich denke, dass andere wie z.B. die Schkodraner das auch koennen :wink:




*Die Karte des Schnapsbrenners habe ich irgendwo
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

So, 03. Mai 2015, 23:38

shqiptare hat geschrieben:Raki Hurma
In Shkoder erstanden, als die Vereinigunge der Shkodraner ihre Produkte* auf der Fussgaengerzone feilbot. Sehr lecker, entfaltet sein feines Fruchtaroma im Abgang.

*Die Karte des Schnapsbrenners habe ich irgendwo
Danke, ich werde mal danach fragen. Aber leider ist es hier vermutlich so wie für etliche andere Spezialitäten in Albanien, es gibt keine zuverlässigen Erlangungswege. Und am meisten nervt Touristen, wenn in Reiseführern irgendetwas als herausragende Besonderheit angepriesen wird, aber nicht gesagt wird, wo man es bekommt. Die Leute identifizieren ihre Erlebniserwartung für ein Land recht häufig mit einer Vorstellung, die sie sich nach dem Lesen von Reiseführern von bestimmten Angeboten oder Produkten machen. Das Ding nicht bekommen oder nicht gegessen/getrunken zu haben, erzeugt am Ende der Reise regelrechten Landes-Frust.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Mo, 04. Mai 2015, 0:00

Fli im nordischen Albanien.

Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: Regionale Spezialitäten in Albanien

Mo, 04. Mai 2015, 5:30

volkergrundmann hat geschrieben:
shqiptare hat geschrieben:Raki Hurma
In Shkoder erstanden, als die Vereinigunge der Shkodraner ihre Produkte* auf der Fussgaengerzone feilbot. Sehr lecker, entfaltet sein feines Fruchtaroma im Abgang.

*Die Karte des Schnapsbrenners habe ich irgendwo
Danke, ich werde mal danach fragen. Aber leider ist es hier vermutlich so wie für etliche andere Spezialitäten in Albanien, es gibt keine zuverlässigen Erlangungswege. Und am meisten nervt Touristen, wenn in Reiseführern irgendetwas als herausragende Besonderheit angepriesen wird, aber nicht gesagt wird, wo man es bekommt. Die Leute identifizieren ihre Erlebniserwartung für ein Land recht häufig mit einer Vorstellung, die sie sich nach dem Lesen von Reiseführern von bestimmten Angeboten oder Produkten machen. Das Ding nicht bekommen oder nicht gegessen/getrunken zu haben, erzeugt am Ende der Reise regelrechten Landes-Frust.
Die gibt es und zwar ueber die genannten Gruppen. Permet z.B. 1-2 x im Jahr zeigt und verkauft seine Produkte in Tirana. DIese und aehnlich Veranstaltungen werden auch Staat gefoerdert und natuerlich dementsprechend auf ihrer Webseite benannt.

Zum Permet-Stand: dort werden Produkte wie suess Walnuss-Marmelade, eineglegte Walnuesse/Auberginen/Feigen usw. angeboten. Desweiteren Weine, SChnaepse aber auch Handarbeiten.

Ich suche acuh die Permet-Flyer raus und scanne sie ein
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

Zurück zu „Albanien: Reisen“