Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6974
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien: Bardha

Sa, 22. Jun 2019, 15:03

Ich dachte, wir hätten hier mal über die "Kalaja Bardha" bei Borsh gesprochen – konnte aber nichts finden.

Es handelt sich um eine bronzezeitliche Festungsanlage zwischen Borsh und Piqeras auf einem Hügel – vermutlich bei 40.040700,19.873173 (auf Google Maps)

Auf Wikipedia sind jetzt Bilder aufgetaucht: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Badh%C3%ABr
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Bedeutende neu Funde in Butrint

Di, 02. Jul 2019, 8:18

In Butrint wurden neue sehr bedeutende Ausgrabungen gemacht: http://top-channel.tv/english/butrint-u ... an-temple/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Petroglyphe in Fan

Do, 01. Aug 2019, 21:11

Beim Straßenbau nahe des Dorfes Xhuxha (Mirdita) 41.962207,20.212286 (auf Google Maps) haben die Arbeiter einen Stein mit einer prähistorischen Felszeichnung (Petroglyphe) entdeckt. Nun sollen Fachleute das Alter bestimmen. Es wird gefordert, den Stein unter Schutz zu stellen. https://youtu.be/1tbZVsGhCXk https://youtu.be/EJdFrVkaTB4

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Sa, 03. Aug 2019, 20:47

Das 1972 entdeckte Mosaik von Tirana hat 12.000 Besucher im Jahr. Aber an der Anlage wurde schon ewig keine Veränderungen mehr vorgenommen, sie ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Das soll sich nun ändern, bald beginnt die Restaurierung. Eine Beleuchtung soll dazu einladen, die Sehenswürdigkeit auch am Abend zu besuchen. https://youtu.be/6cW-Nxl2PEo

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6974
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Mo, 05. Aug 2019, 12:20

GjergjD hat geschrieben:Das 1972 entdeckte Mosaik von Tirana hat 12.000 Besucher im Jahr. Aber an der Anlage wurde schon ewig keine Veränderungen mehr vorgenommen, sie ist einfach nicht mehr zeitgemäß.
Wichtiger als eine Beleuchtung ist wohl ein modernes, edukatives Ausstellungskonzept, das Hintergrundwissen und Zusammenhänge vermittelt, als einfach nur ein paar Objekte hinzustellen.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Petroglyphe in Fan

Fr, 09. Aug 2019, 0:28

GjergjD hat geschrieben:
Do, 01. Aug 2019, 21:11
Beim Straßenbau nahe des Dorfes Xhuxha (Mirdita) 41.962207,20.212286 (auf Google Maps) haben die Arbeiter einen Stein mit einer prähistorischen Felszeichnung (Petroglyphe) entdeckt. Nun sollen Fachleute das Alter bestimmen. Es wird gefordert, den Stein unter Schutz zu stellen. https://youtu.be/1tbZVsGhCXk https://youtu.be/EJdFrVkaTB4
Das Nationalmuseum in Tirana erhebt Anspruch auf den Stein mit den Felszeichnungen, aber die Leute aus Mirdita wollen "ihren" Stein behalten. Es sollte jetzt schnell gehandelt werden, damit der Stein vor Beschädigung oder Diebstahl geschützt ist... Wir wissen schließlich, wie die ähnlichen Felszeichnungen von Lepenica (anderes Thema) heute aussehen, nachdem sie von Besuchern heimgesucht wurden. thumbdown
https://gazetamapo.al/debat-per-gurin-p ... s-ne-muze/

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Petroglyphe in Fan

Sa, 17. Aug 2019, 14:11

GjergjD hat geschrieben:
GjergjD hat geschrieben:
Do, 01. Aug 2019, 21:11
Beim Straßenbau nahe des Dorfes Xhuxha (Mirdita) 41.962207,20.212286 (auf Google Maps) haben die Arbeiter einen Stein mit einer prähistorischen Felszeichnung (Petroglyphe) entdeckt. Nun sollen Fachleute das Alter bestimmen. Es wird gefordert, den Stein unter Schutz zu stellen. https://youtu.be/1tbZVsGhCXk https://youtu.be/EJdFrVkaTB4
Das Nationalmuseum in Tirana erhebt Anspruch auf den Stein mit den Felszeichnungen, aber die Leute aus Mirdita wollen "ihren" Stein behalten. Es sollte jetzt schnell gehandelt werden, damit der Stein vor Beschädigung oder Diebstahl geschützt ist... Wir wissen schließlich, wie die ähnlichen Felszeichnungen von Lepenica (anderes Thema) heute aussehen, nachdem sie von Besuchern heimgesucht wurden. thumbdown
https://gazetamapo.al/debat-per-gurin-p ... s-ne-muze/
Nun wurde gehandelt, der Stein ist im Nationalmuseum angekommen, ist dort sicher und kann intensiv untersucht werden. Auch die Bewohner der Gegend konnten überzeugt werden, indem zu einem späteren Zeitpunkt entschieden wird, wo der Stein verbleibt, sagte der Archäologe Rudens Ruka.
https://youtu.be/1bD_97cPREA

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Sa, 07. Sep 2019, 10:28

Eine Gruppe albanisch-französischer Archäologen hat einen weiteren Teil der Stadt Apollonia ausgegraben, im Bereich des nordöstlichen Tores.
Bald wird man auch diesen Teil besichtigen können. https://youtu.be/_dtRbkNJaRg

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Paläochristliche Kirche bei Hani i Hotit

Sa, 28. Sep 2019, 18:16

Archäologen aus einem grenzübergreifenden Projekt legen paläochristliche Kirche bei Hani i Hotit frei.
Mit Hilfe der Aufnahmen habe ich die Lage der Ausgrabungen erkannt 42.340738,19.435161 (auf Google Maps)
Es soll sich um eine der ältesten Kirchen in Albanien aus dem 5. Jahrhundert handeln.
https://youtu.be/3N9J3ido01I

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6974
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Neues Archäologie-Buch

So, 29. Sep 2019, 20:47

Ein neues Buch mit Schwerpunkt Archäologie, das ich hier kurz präsentieren möchte

Albanien: Archäologische Landschaften

Vorgestellt werden die einzelnen Regionen: Nordalbanien inkl. Durrës und Tirana, südliches Mittelalbanien, Südküste, Drino-Tal, Via-Egnatia und Südosten
Die Vorschau lässt nur eine grobe Beurteilung zu. Es scheint kein Reiseführer zu sein mit Beschreibungen von Anfahrten etc. Es ist wohl eher ein historischer Abriss mit vielen (schönen) Bildern und evtl. auch einigen (mindestens einen) interessanten, noch nie gesehenen Karten. Mit 144 Seiten und vielen Bildern ist wohl eher von einer Einführung resp. Überblick auszugehen als von einer recht umfassenden Abhandlung wie es der Archäologie- und Kunstführer von Zindel et al. bietet.

Die Autorin Petra Wodtke ist uns noch nicht bekannt. Archäologin/Historikerin mit Promotion über die römische Provinz Epirus.
Gebunden, 144 Seiten – Reihe »Zaberns Bildbände zur Archäologie«

Bild
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Zurück zu „Albanien: Reisen“