Seite 8 von 9

Re: Mosaik von Elbasan

Verfasst: Mi, 17. Okt 2018, 22:10
von Lars
GjergjD hat geschrieben:Das Mosaik im Zentrum von Elbasan (Basilika) wurde von der Monumenten-Verwaltung und französischen Forschern unter die Lupe genommen.
Es sei eines der besten Mosaike in Albanien und darüber hinaus, auch gut erhalten.
Im Regelfall ist es verdeckt, nun wurde es vorübergehend freigelegt https://youtu.be/WZbKY_ek_zU
wirklich sehr hübsch und schade, dass es nicht dauerhaft zugänglich ist.

Butrint in 3D

Verfasst: Do, 01. Nov 2018, 21:41
von GjergjD
Hat schon jemand die im Video gezeigte Virtual Reality 3D-Brille für Butrint getestet?
https://youtu.be/JVBou3p2SRo

antike Stadt Doclea

Verfasst: Fr, 30. Nov 2018, 0:00
von GjergjD
Wer von euch hat die eine antike illyrische und römische Stadt Doclea auf dem Schirm? Die Siedlung liegt allerdings schon hinter der Grenze in Montenegro. Bin leider schon mal vom Kloster Ostrog kommend achtlos dran vorbei gefahren.
Hier ein aktueller Fernsehbeitrag https://youtu.be/UQKfIpogzPA https://en.wikipedia.org/wiki/Doclea_(town)
http://antickadukljacg.com/en 42.468133,19.265775 (auf Google Maps)
Der Archäologe Milos Zivanovic steht als Ansprechpartner zur Verfügung +382 (0)67 784 458 pufferz @ gmail.com

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Fr, 05. Apr 2019, 13:50
von Lars
Forschung in Nivica, Kurvelesh
https://youtu.be/iliHsx8GyUs

Weitere Forschungsresultate hierzu habe ich leider bis jetzt nicht gefunden.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Grabung in Albanopolis

Verfasst: So, 21. Apr 2019, 21:10
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:Albanische und deutsche Archäologen (Goethe-Universität Frankfurt) haben für einen Monat gemeinsam in Albanopolis bei Zgërdhesh (Fushe-Kruja) Ausgrabungen durchgeführt. Ans Licht kamen vier Gräber aus der Römerzeit und eine noch nicht geklärte kreisförmige Anlage. Die Gräber enthielten Beigaben, die auf einen hohen Status der verstorbenen Frau hindeuten.
Die Arbeiten sollen irgendwann fortgeführt werden, denn die 20 Hektar umfassende Fläche ist nahezu unerforscht.
https://youtu.be/AoazLZi66ss
https://youtu.be/k4P1IBa79mA
wie schon vor einem Jahr sind wieder deutsche Archäologen der Uni Frankfurt in Zgërdhesh, um die Grabungen fortzusetzen.
https://youtu.be/mUdBb3eujHk
Siehe da, wieder eine der schon kritisierten Infotafeln.

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Sa, 11. Mai 2019, 22:19
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:wie schon vor einem Jahr sind wieder deutsche Archäologen der Uni Frankfurt in Zgërdhesh, um die Grabungen fortzusetzen.
https://youtu.be/mUdBb3eujHk
Zum Abschluss der vierwöchigen Grabungen besuchte die Botschafterin Schütz die Archäologen in Zgërdhesh
https://www.facebook.com/AmbasadaGjerma ... 9067156353

Oricum

Verfasst: Fr, 24. Mai 2019, 18:46
von GjergjD
Die Regelung von 2018, dass Touristen Parku arkeologjik i Orikumit ohne Voranmeldung nur mit dem Ausweis besuchen können, gilt auch 2019. Die ersten Besucher dieser Saison waren schon da. https://youtu.be/Q_f2WKl6ME0
Die Öffnungszeit während der Saison: täglich 9-18 Uhr
GjergjD hat geschrieben:Touristen müssen einen Ausweis vorweisen und können dann ohne Wartezeit passieren. Reiseveranstalter müssen eine Liste mit den Personalien der Reisenden anfertigen. Die genauen Öffnungszeiten wurden nicht mitgeteilt, ich würde empfehlen, den Besuch am Vormittag einzuplanen, damit man nicht wegen vorgerückten Uhrzeit abgewiesen wird.
https://youtu.be/ccHglMV_h7k
https://www.facebook.com/DRKKVlorefaqja ... 5814432401

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Di, 28. Mai 2019, 1:10
von GjergjD
Französische Archäologen graben derzeit in Durres https://youtu.be/nTIBoikAXr8

Re: Illyrische Stadt entdeckt

Verfasst: So, 02. Jun 2019, 14:49
von GjergjD
GjergjD hat geschrieben:Bei Bushat (Gemeinde Vau-Deja) 41.960972,19.536401 (auf Google Maps) hat ein polnisch-albanisches Archäologen-Team einen Fund gemacht. Eine antike Stadt, die bis ins 6. Jahrhundert v. Chr. zurück reicht, kam mit Haupttor und Mauern von einer Stärke bis zu 3 Metern ans Licht. Im 3. Jahrhundert nach Christus war die Siedlung besonders stark und erreichte eine Ausdehnung von 20 Hektar. Es ist von einer Illyrischen Stadt auszugehen.
https://youtu.be/bIMjJ1mUcbo
http://abcnews.al/vau-i-dejes-zbulohet- ... -i-lashte/
https://www.facebook.com/DRKKShkoderfaq ... 3769043213
So schrieb ich hier vor genau einem Jahr. Natürlich habe ich mich gefragt, wo da eigentlich gegraben wird, aber die Aufnahmen gaben nie Hinweise.
Das ist nun anders, ich habe die landwirtschaftliche Schule von Bushat kurz im aktuellen Video entdeckt. Gegraben wird auf dem Höhenzug (25 Meter ü.d.M.) zwischen der SH 1 und der Shkolla Profesionale Kombetare "Ndre Mjeda" rund um 41.980831, 19.541375 (auf Google Maps) https://youtu.be/ioyVsWsiQAY
Die Grabungen an der illyrischen Stadt aus dem 3. und 4. Jahrhundert v. Chr. wurden für 2019 wieder aufgenommen: Es gräbt ein Team aus albanischen und polnischen Archäologen. Das Projekt ist auf fünf Jahre angelegt. Der Leiter Samir Shpuza erklärt, die Arbeiten konzentrieren sich auf drei Bereiche der Befestigungsanlagen der Stadt. Von der rund zwei Kilometer langen Ringmauer wurde u.a. das Eingangstor freigelegt. In den 80er Jahren wurde dort zufällig erste Funde gemacht. Leider wird diese Stadt in historischen Quellen nicht erwähnt.

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Mo, 03. Jun 2019, 0:37
von Lars
Sind die Ausgrabungen sogar sichtbar bei 41.981020,19.540586 (auf Google Maps)?

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Mo, 03. Jun 2019, 20:17
von GjergjD
Lars hat geschrieben:Sind die Ausgrabungen sogar sichtbar bei 41.981020,19.540586 (auf Google Maps)?
Ganz genau, die Luftbilder auf Google Maps sind vom 06.11.2018 und zeigen damit die Ergebnisse vom letzten Jahr. In diesem Jahr sind die Archäologen der Reportage zufolge südlicher aktiv, gegenüber dem seitlichen Haupteingang der Schule.

Melan (Gjirokastra)

Verfasst: So, 09. Jun 2019, 18:44
von GjergjD
Marin Mema in Melan (Gjirokastra). Die reizvolle Tekke hat es bereits in die Reiseführer geschafft. Wissenschaftler zerbrechen sich noch die Köpfe über die archäologischen Stätte, der verschiedene Namen zugeschrieben werden. Offizielle Grabungen gibt es nicht, wohl aber Raubgrabungen. https://youtu.be/TVl3vDp3g0o 39.99031,20.28117 (auf Google Maps)

Finiq

Verfasst: Do, 13. Jun 2019, 23:45
von GjergjD
Albanische und italienische Archäologen graben derzeit in Finiq https://www.facebook.com/pg/DRKKVlorefa ... 0429625270

Rätsel zu den den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: So, 16. Jun 2019, 20:04
von GjergjD
Abseits welcher archäologischen Stätte bin ich hier? Ein älterer Herr schloss sich dem Ausflug an und fungiert als Maßstab :-)
Säule.jpg
Albanien Experten bitte antworten :idea:

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: So, 16. Jun 2019, 23:51
von Lars
Da muss ich passen. Die Säule kommt mir nicht bekannt vor.

Das Fehlen von irgendwelchen Hinweisen im Hintergrund könnte auf flaches Land hindeuten.

Ich versuche mal mein Glück mit Psychologie: Wo könnte es Gjergj hinziehen? :penguin:

Im Umfeld von Apollonia irgendwo bei Pojan?

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Mo, 17. Jun 2019, 7:03
von GjergjD
Sehr gut Lars, nur Pojan ist nicht hilfreich bei der Suche. und der Standort ist sogar ein Hügel, viele Oliven im Umkreis, ich sah die Säule bereits bei der Anreise, genau wie die Baustelle der neuen Straße. Aber wo genau? :D

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Mo, 17. Jun 2019, 10:31
von Lars
So schlecht war ich nicht. Nur 2 Kilometer zu weit nördlich. Das zähle ich noch zum Umfeld von Pojan.


Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Mi, 19. Jun 2019, 21:02
von GjergjD
Aber du hat den Lesern die Koordinate vorenthalten Lars :penguin: ich sage mal so, die Säule wirft auf Luftbildern sogar einen Schatten

Neuigkeiten aus den archäologischen Stätten in Albanien

Verfasst: Do, 20. Jun 2019, 0:14
von Lars
Klar – damit andere auch noch rätseln können.
40.7081197,19.4674767 (auf Google Maps)

Erzähl mehr davon.




Gesendet mit Tapatalk

Mehr Albanien-News auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/albaniench/

Re: Tempuli antik Shtyllas

Verfasst: Do, 20. Jun 2019, 8:15
von GjergjD
Genau da. Es sind sieben aufeinander geschichtete bearbeitete Kalksteinblöcke vom mittleren Durchmesser 128 cm, oben schmaler. Die Höhe beträgt fast exakt 7 Meter. Der Hügel ist ansonsten unerforscht und es werden dort noch andere Bauten vermutet. Zufahrt über die Asphaltstraße bis zum Dorf Shtyllas, dann Fußweg.