Danilea
Member
Beiträge: 11
Registriert: So, 02. Jun 2013, 15:49

Lin und Ohrid See

Mo, 02. Sep 2013, 16:18

Hallo!
Wir sind gerade in Shkodra und würden nach einer Woche in den Bergen gerne an einen See zum Baden und entspannen.
In Lin soll es eine nette Unterkunft geben. Leider ist unser Reiseführer abhanden gekommen. Hat zufällig jemand die Telefonnummer
Oder einen anderen Tipp,wo man 2 oder 3 gemütliche tage verbringen kann ohne ganz in den Süden zu fahren.wir wollen am Freitag oder Samstag nämlich schon wieder in Berat sein.
Vielen Dank!

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: guesthouse in Lin

Mo, 02. Sep 2013, 16:42

Die Nummer des Guesthouse in Lin, das im RKH Reiseführer Albanien steht ist +355 68 2353852

Nicht im Ort, aber gute Alternative am südlichen Ende der Halbinsel mit Zufahrt von der Hauptstraße nach Pogradec befindet sich das
Neli Resort mit eigenem Sandstrand, da bekommt ihr das Zimmer mit Seeblick bis 30 EUR +355 69 42 89 787

Viel Vergnügen am See

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: guesthouse in Lin

Mo, 02. Sep 2013, 22:15

Neli Resort halte auch ich für den besten Tipp, was Ruhe am See betrifft. Die meisten anderen Hotels, außer in Pogradec direkt, liegen an der Hauptstraße. Allerdings ist mittlerweile Nachsaison, und da bin ich mir nicht sicher, ob im Neli noch die Küche in Betrieb ist. Außerdem liegt das Hotel doch ganz schön weit vom Ort, über den Berghügel führt kein Weg. Direkt in Lin, am Hauptplatz, findet ihr aber das Hotel Leza, wenn man keine allzu großen Ansprüche hat, kommt man dort um diese Zeit auf alle Fälle unter und preiswert ist es auch.

weissgerber
Member
Beiträge: 35
Registriert: Mo, 02. Jul 2012, 12:00

Re: guesthouse in Lin

Di, 03. Sep 2013, 20:15

Das Hotel Leza in Lin ist in Ordnung, wir nächtigten hier im Juni. Ruhig ist es auch. Baden möchte ich dort, wie in ganz Lin, allerdings nicht.
Oberhalb des Dorfes sind die Reste einer großen Kirche, von der man sich ein Mosaik gegen Eintrittsgebühr zeigen lassen kann.

womat
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 142
Registriert: So, 01. Apr 2012, 11:53

Re: guesthouse in Lin

Di, 03. Sep 2013, 21:43

war zweimal (2011 und 2012) im hotel leza, erstklassige zimmer, sauber und gepflegt. 2012 haben wir beim nachbarn gegessen, das war fulminant. wir waren zu fünft und haben gesagt, wir wollen gut essen, als hauptspeise einen koran-fisch. war alles sehr gut, mehr als reichlich, alles hausgemacht, eingelegtes und frisches gemüse, fisch in tomaten-gemüsesauce aus dem rohr, war exzellent.
baden gehen ist aber in lin jetzt nicht so toll, am ufer trinken die kühe, und natürlich verschmutzen sie das wasser. in der nähe von pogradec waren wir mal an einem sandstrand, der war halbwegs in ordnung, wenn man etwas sucht findet man sicher noch nettere plätze.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: guesthouse in Lin

Di, 03. Sep 2013, 22:02

womat hat geschrieben: baden gehen ist aber in lin jetzt nicht so toll, am ufer trinken die kühe, und natürlich verschmutzen sie das wasser. in der nähe von pogradec waren wir mal an einem sandstrand, der war halbwegs in ordnung, wenn man etwas sucht findet man sicher noch nettere plätze.
...und hier kommt jetzt wieder das Neli ins Spiel, es ist ja mit Auto nur zehn Minuten vom Hotel Leza, an der Südseite um den Uferhügel herum. Dort gibt es einen Einstiegssteg und das Wasser ist sehr, sehr sauber. Für Sporttaucher ist es übrigens die einzige Möglichkeit im albanischen Bereich, den Tiefenabfall des Sees vom Ufer schwimmend zu erreichen. Ungefähr 150 m vor dem Einstieg des Neli stürzt der Grund, bis dahin auf etwa 5 m, kompromisslos auf die mit 280 m tiefste Stelle des Sees. Übrigens verfügen fast alle der vielen Hotels entlang der Straße über solche Einstiegsstellen (auch der Camping Peshku), aber die Hotels liegen eben recht an der Hauptverkehrsader.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: guesthouse in Lin

Sa, 14. Sep 2013, 21:54

womat hat geschrieben:war zweimal (2011 und 2012) im hotel leza, erstklassige zimmer, sauber und gepflegt.
Kann ich bestätigen, das Hotel Leza ist gut, die Betreiber nett und das Essen auch sehr lecker.
Sonnst keine Übernachtungsgäste im Ort (September), tagsüber kommen schon mal Ausflugsbusse aus Ohrid mit Holländern rüber.


Möchte noch die urige Fischerkneipe neben dem Guesthouse empfehlen.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Lin, Tourismus oder Landwirtschaft?

Mi, 16. Apr 2014, 22:17

Lin ist für seine schöne Lage bekannt und sollte nach dem Wunsch seiner Bewohner auch im Tourismus-Geschäft mitmischen. In der Realität sieht es anders aus. Nach meiner Einschätzung sind die wenigen Unterkünfte direkt im Dorf nur schwach ausgelastet. Lin wird eher selten als Übernachtungsort gewählt, und wenn, dann als Etappenpunkt.
Der Bericht meint, das Dorf entwickle sich vom Touristenort zum Bauerndorf. OK, hier ist man wirklich auf dem Dorf, mit allem, was dazu gehört, wer das mag, den wird es nicht abschrecken. Die Leute sind sehr freundlich. Allerdings fehlen für einen längeren Aufenthalt auch die Voraussetzungen. Einen echten Strand oder beschilderte Wanderwege sucht man vergebens.
Ich fand es trotzdem sehr schön, um 4 Uhr früh vom sanften Kanattern der Fischerbote geweckt zu werden. :-)

http://youtu.be/g8bdaE4tDxQ

womat
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 142
Registriert: So, 01. Apr 2012, 11:53

Re: Lin

Do, 17. Apr 2014, 7:13

lin gehört bei meiner nächsten albanien-reise wieder zu den fixpunkten. sehr nett und ruhig.

https://www.youtube.com/watch?v=M0iPybEWaGQ

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Lin

Do, 17. Apr 2014, 11:38

Das Potenzial des Ohrid-Sees ist meines Erachtens insgesamt spezialisiert und begrenzt. Er ist, zumindest für Ausländer, ein reines Besichtigungsziel, kein Verweil-Ziel. Für längerzeitliche Urlaubsaufenthalte wird das albanische Ufer praktisch nur von Albanien-Albanern benutzt, auch die Mazedono-Albaner bleiben eher auf der anderen Seite. Und die Albaner drängt es dahin, wo schon viele andere sind, nach Pogradec.
Es käme also für Lin darauf an, mehr von den Besichtigungsreisenden zu Kurzzeitaufenthalten mit ein bis zwei Übernachtungen zu animieren. Und da denke ich, liegt noch erhebliches unausgeschöpftes Potential. Das Dorf wirkt auf Ausländer nicht freundlich. Auf dem Platz am Dorfeingang, der eigentlich der einzige mögliche Parkplatz für Ausländer ist, lungern stets undurchsichtige Gestalten herum, es wird sogar gebettelt. Wer lässt denn gern sein Auto über Nacht fern von seiner Unterkunft unter solchen Bedingungen? Da fahre ich doch lieber weiter und nehme eines der vielen Hotels die in Richtung Pogradec folgen. Dort werden die Parkplätze, wenn nicht gar von Wächtern, zumindest von der Rezeption videoüberwacht. Ich denke, allein, wenn man die Übernacht-Parkmöglichkeiten sichtbar sicher macht, könnte man mehr Ausländer dazu animieren, direkt in Lin zu übernachten. Und urige Fischerkneipen scheinen sich ja, wie Gjergj berichtet, zu entwickeln...

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Lin

Fr, 20. Mär 2015, 16:39

Jeder, der die Straße von Lin nach Pogradec befahren hat, wurde schon Zeuge des ambulanten (mitunter offensiven) Fisch-Verkaufs am Straßenrand. Dass hier Lebensmittel-Richtlinien nicht beachtet werden, ist klar. Nun hat die zuständige Lebensmittelbehörde "Autoriteti Kombëtar i Ushqimit" (AKU) die Verkäufer tatsächlich mal verwarnt und 70 kg der leicht verderblichen Ware beschlagnahmt.
Die Aktion wird in den kommenden Tagen fortgesetzt. Sie wird aber sicher nicht zu einem dauerhaften Verschwinden der Verkäufer führen.
https://youtu.be/8XQ56UibTpY

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Lin

So, 22. Mär 2015, 22:08

Ein Frisch-Aal, der um die Mittagszeit am Straßenrand drei Stunden in der Sonne hängt und dann noch im Smog der Auto-Abgase, der geht doch eigentlich als frische Räucherware durch.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6973
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Re: Lin

Mo, 23. Mär 2015, 0:04

volkergrundmann hat geschrieben:Ein Frisch-Aal, der um die Mittagszeit am Straßenrand drei Stunden in der Sonne hängt und dann noch im Smog der Auto-Abgase, der geht doch eigentlich als frische Räucherware durch.
:D
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Lin

So, 05. Apr 2015, 17:28

Vor Lin und Tushemisht wird nach Hinterlassenschaften aus dem Zweiten Weltkrieg getaucht, um diese zu lokalisieren. Es ist eine private Initiative, die den staatlichen Stellen hilft, die gefährlichen Hinterlassenschaften später zu bergen. Im See sollen noch diverse Granaten und Minen liegen.
https://youtu.be/uEOz8QD6W-8

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Lin

So, 05. Apr 2015, 21:47

Schlitzohren, die sich ihre teure Taucherei mit Gas-Gemischen (aus den Bildern kurz zu erkennen) aus öffentlichen Töpfen bezahlen lassen wollen. Das Profil des Sees insbesondere vor Lin spricht dem Hohn: Über eine kurze Distanz von höchstens 100 m (vor Lin) läuft der Grund langsam auf eine Tiefe von höchstens zehn Meter. Nur hier könnten die Kampfmittel irgendwelche Schadwirkung entfalten, also etwa, falls ein Explosivgerät in Fischernetzen hängen bleibt. Falls es tatsächlich in diesem Bereich Kampfmittel gibt, genügt einfache, kostengünstige Pressluft-Ausrüstung, um sie zu lokalisieren. Danach schießt der See vor Lin ohne Wenn und Aber über einen steilen Hang der tiefsten Stelle des Ohrid (wohl 285 m) zu. An diesem Hang fischt niemand mehr mit Netzen, und es ist völlig sinnlos, dort Kampfmittel lokalisieren zu wollen.
Aber mit dem Geschrei über angeblich vorhandene Kampfmittel haben sich in Montenegro nach dem Serbien-Krieg der 1990er Jahre etliche Tauch-Unternehmen fast zehn Jahre ihren Lebensunterhalt verdient (gefunden wurde, wenn ich das richtig sehe, extrem wenig). Das Geschäfts-Modell reizt offenbar zur Nachahmung. Dass eine Gefahr für Touristen von solchen "Kampfmitteln" im Ohrid ausgeht, halte ich für vernachlässigbar.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 6397
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Lin

Do, 01. Sep 2016, 8:35

Schöner Flug über Lin und Umgebung Mitte August
https://youtu.be/r1zT-hvkXFE

Seimrich
Member
Beiträge: 63
Registriert: Do, 21. Jan 2016, 11:23

Re: Lin

Fr, 02. Sep 2016, 9:27

volkergrundmann hat geschrieben:Dass eine Gefahr für Touristen von solchen "Kampfmitteln" im Ohrid ausgeht,
hältst du für vernachlässigbar - oder die Gefahr an sich?

Detlev

Benutzeravatar
Danni
Member
Beiträge: 10
Registriert: Do, 04. Aug 2016, 15:47

Re: Lin

Fr, 02. Sep 2016, 9:56

Sehr beeindruckende Aufnahmen in dem Video!
Wer nie den ersten Schritt tut, kann auch niemals sein Ziel erreichen.

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 21:33

Re: Lin

Fr, 02. Sep 2016, 12:33

Seimrich hat geschrieben:
volkergrundmann hat geschrieben:Dass eine Gefahr für Touristen von solchen "Kampfmitteln" im Ohrid ausgeht,
hältst du für vernachlässigbar - oder die Gefahr an sich?

Detlev
Nein, tatsächlich versunkene Explosivkörper im Wasser sind, sofern der Zünder dran ist, immer eine latente Gefahr. Es gibt genug Fälle, wo die Dinger auch nach Jahrzehnten noch explodierten. Aber ich glaube nicht, dass solch Zeug im Ohrid liegt. Es gibt dazu auch aus militärhistorischer Sicht keinen Grund.

Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1415
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Re: Lin

Fr, 02. Sep 2016, 13:52

Schöne Aufnahmen.
Athere kur ishte Jeta e bukur !!

Zurück zu „Albanien: Reisen“