TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Fahrradfahrer und andere Verirrte auf Albaniens Autobahen

Mo, 01. Jul 2013, 22:01

http://farm3.staticflickr.com/2838/9176 ... 3598_c.jpg


Bekam ich gerade zugesendet.

Mein Gott, das ist eine Autobahn und keine normale Landstraße oder so.

leknilk0815
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr, 06. Jan 2012, 18:48

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 11:25

TiranaAlb hat geschrieben:Mein Gott, das ist eine Autobahn und keine normale Landstraße oder so.
Servus,
genau so ist es!
Das ist die neue Strecke zwischen Fier und Vlore, bin ich vor ein paar Tagen gefahren. Toll!
Letztes Jahr war da noch Schotter...
Gruß - Toni

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 11:25

Keta cicklistet jane italiane, ka plot prej ketyre qe vdesin cdo vit se futen vend e pavend.
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

leknilk0815
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr, 06. Jan 2012, 18:48

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 11:29

Squatrazustradin hat geschrieben:Keta cicklistet jane italiane, ka plot prej ketyre qe vdesin cdo vit se futen vend e pavend.
...für diejenigen, die Albanien bereisen wollen und kein Albanisch sprechen, sicher seeehr hilfreich. Danke!
Gruß - Toni

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 11:31

Inwiefern?
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

leknilk0815
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr, 06. Jan 2012, 18:48

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 11:37

Was ist so geheim an Deiner Info (?), daß Du sie nicht in der üblichen Sprache hier schreiben kannst?
Offenbar bist Du der deutschen Sprache doch mächtig?
Gruß - Toni

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 11:40

leknilk0815 hat geschrieben:Was ist so geheim an Deiner Info (?), daß Du sie nicht in der üblichen Sprache hier schreiben kannst?
Offenbar bist Du der deutschen Sprache doch mächtig?
Das war nur ein Kommentar für das Foto von TiranaAlb. Ich habe nur gesagt, dass es italienische Velofahrer seien, von denen viele jährlich nach Albanien fahren. Einige seien schon umgekommen, weil sie (wie auf dem obigen Foto) oft auch auf Autobahnen und Schnellstrassen ihre Velotouren machen.
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

leknilk0815
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr, 06. Jan 2012, 18:48

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 11:44

Besten Dank!
Gruß - Toni

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 12:55

Squatrazustradin hat geschrieben:
leknilk0815 hat geschrieben:Was ist so geheim an Deiner Info (?), daß Du sie nicht in der üblichen Sprache hier schreiben kannst?
Offenbar bist Du der deutschen Sprache doch mächtig?
Das war nur ein Kommentar für das Foto von TiranaAlb. Ich habe nur gesagt, dass es italienische Velofahrer seien, von denen viele jährlich nach Albanien fahren. Einige seien schon umgekommen, weil sie (wie auf dem obigen Foto) oft auch auf Autobahnen und Schnellstrassen ihre Velotouren machen.
Jetzt fehlen noch irgendwelche Verkäufer auf der Auztobahn wie es ja auf der Autobahn Durres - Kukes gibt.

Was auch krass ist, ein Video von der Autobahn. Eine Tankstelle ohne Einfahrstreifen.

Hier sollte man langsam was machen. Diese Italiener können auch woanders fahren eigentlich.

Auf einem anderen Video kommt eine Gruppe aus dem Kosovo zum 100. Geburtstag Albaniens. Zu Fuß :!:

Und das auf der Autobahn. Der Reporter sagt das man Ihnen deswegen zuhupt. Meine Erklärung wäre folgende: Diese Leute haben dort nichts zu suchen auf einer AUTOBAHN !

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 15:28

TiranaAlb hat geschrieben:
Squatrazustradin hat geschrieben:
leknilk0815 hat geschrieben:Was ist so geheim an Deiner Info (?), daß Du sie nicht in der üblichen Sprache hier schreiben kannst?
Offenbar bist Du der deutschen Sprache doch mächtig?
Das war nur ein Kommentar für das Foto von TiranaAlb. Ich habe nur gesagt, dass es italienische Velofahrer seien, von denen viele jährlich nach Albanien fahren. Einige seien schon umgekommen, weil sie (wie auf dem obigen Foto) oft auch auf Autobahnen und Schnellstrassen ihre Velotouren machen.
Jetzt fehlen noch irgendwelche Verkäufer auf der Auztobahn wie es ja auf der Autobahn Durres - Kukes gibt.

Was auch krass ist, ein Video von der Autobahn. Eine Tankstelle ohne Einfahrstreifen.

Hier sollte man langsam was machen. Diese Italiener können auch woanders fahren eigentlich.

Auf einem anderen Video kommt eine Gruppe aus dem Kosovo zum 100. Geburtstag Albaniens. Zu Fuß :!:

Und das auf der Autobahn. Der Reporter sagt das man Ihnen deswegen zuhupt. Meine Erklärung wäre folgende: Diese Leute haben dort nichts zu suchen auf einer AUTOBAHN !
Ich vertrete auch die Meinung, dass der Strassenverkehr in Albanien grundlegend geändert werden sollte, bzw. die Leute für den Strassenverkehr und die Gefahren des Strassenverkehrs aufgeklärt und sensibilisiert werden sollten. Doch zuerst muss die ganze Strasseninfrastruktur nach internationalen Standards aufgebaut werden, d.h. Über- und Unterführungen, sowie Ein- und Ausfahrten gebaut werden.
Die Menschen in Albanien sind einfach noch nicht an Autobahnen und Schnellstrassen gewohnt. Darum braucht es eine Aufklärung und Sensibilisierung der Gesellschaft.
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 17:45

Squatrazustradin hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:
Squatrazustradin hat geschrieben:
leknilk0815 hat geschrieben:Was ist so geheim an Deiner Info (?), daß Du sie nicht in der üblichen Sprache hier schreiben kannst?
Offenbar bist Du der deutschen Sprache doch mächtig?
Das war nur ein Kommentar für das Foto von TiranaAlb. Ich habe nur gesagt, dass es italienische Velofahrer seien, von denen viele jährlich nach Albanien fahren. Einige seien schon umgekommen, weil sie (wie auf dem obigen Foto) oft auch auf Autobahnen und Schnellstrassen ihre Velotouren machen.
Jetzt fehlen noch irgendwelche Verkäufer auf der Auztobahn wie es ja auf der Autobahn Durres - Kukes gibt.

Was auch krass ist, ein Video von der Autobahn. Eine Tankstelle ohne Einfahrstreifen.

Hier sollte man langsam was machen. Diese Italiener können auch woanders fahren eigentlich.

Auf einem anderen Video kommt eine Gruppe aus dem Kosovo zum 100. Geburtstag Albaniens. Zu Fuß :!:

Und das auf der Autobahn. Der Reporter sagt das man Ihnen deswegen zuhupt. Meine Erklärung wäre folgende: Diese Leute haben dort nichts zu suchen auf einer AUTOBAHN !
Ich vertrete auch die Meinung, dass der Strassenverkehr in Albanien grundlegend geändert werden sollte, bzw. die Leute für den Strassenverkehr und die Gefahren des Strassenverkehrs aufgeklärt und sensibilisiert werden sollten. Doch zuerst muss die ganze Strasseninfrastruktur nach internationalen Standards aufgebaut werden, d.h. Über- und Unterführungen, sowie Ein- und Ausfahrten gebaut werden.
Die Menschen in Albanien sind einfach noch nicht an Autobahnen und Schnellstrassen gewohnt. Darum braucht es eine Aufklärung und Sensibilisierung der Gesellschaft.
Ich kenne die Straße Durres-Tirana sehr gut, weil ich da im Urlaub xmal durchfahre. So lange man nicht abbiegen muss ist es okay aber im generellen eine Schnellstraße und keine Autobahn. Dann immer Hotels an den Schnellstraßen und Tankstellen ohne gute EInfahrtsmöglichkeiten.

Meine Meinung ist das Albanien nicht unbedingt Autobahnen braucht sondern einfach nur ein vernünftiges Straßennetz aber halt keine Autobahnen. Und Menschen dürfen sich nicht sehr dran nähern und mehr Tunnel oder Brücken. Aber wer baut die schon.

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7965
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Di, 02. Jul 2013, 22:09

Fahrradfahrer auf albanischen Autobahnen und Schnellstrassen ist schon fast ein alltägliches Bild. Mal eine ganze Gruppe, mal einzelne, mal deutsche Touristen auf der Durchreise.

Die Gründe sind zahlreich: oft sind es einfach die einzigen (fahrbahren) Strassen in der Region, es gibt keine Alternative. Einheimische fahren oft auch über die Autobahn (oder gehen zu Fuss auf Eisenbahnschienen), weil das die einzige brauchbare Verbindung zu ihren Häusern ist. Bei den Touristen ist es meist Unwissen - fehlendes Wissen, das tragisch enden kann.

Gerade zwischen Shkodra und Lezha, aber auch zwischen Lezha und Fushë-Kruja habe ich fast jedes Mal ausländische Fahrradfahrer gesehen, die da auf der engen Schnellstrasse unterwegs sind, anstatt die gemütliche, wenn auch etwas holprige alte Landstrasse zu verwenden. Versetzt mich immer wieder in Schrecken.
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Aktueller Stand der Strassenbauten in Albanien!

Mi, 03. Jul 2013, 9:30

Lars hat geschrieben:Fahrradfahrer auf albanischen Autobahnen und Schnellstrassen ist schon fast ein alltägliches Bild. Mal eine ganze Gruppe, mal einzelne, mal deutsche Touristen auf der Durchreise.

Die Gründe sind zahlreich: oft sind es einfach die einzigen (fahrbahren) Strassen in der Region, es gibt keine Alternative. Einheimische fahren oft auch über die Autobahn (oder gehen zu Fuss auf Eisenbahnschienen), weil das die einzige brauchbare Verbindung zu ihren Häusern ist. Bei den Touristen ist es meist Unwissen - fehlendes Wissen, das tragisch enden kann.

Gerade zwischen Shkodra und Lezha, aber auch zwischen Lezha und Fushë-Kruja habe ich fast jedes Mal ausländische Fahrradfahrer gesehen, die da auf der engen Schnellstrasse unterwegs sind, anstatt die gemütliche, wenn auch etwas holprige alte Landstrasse zu verwenden. Versetzt mich immer wieder in Schrecken.

Durres - Tirana wäre zum Beispiel mit dem Fahrrad gut über die alte Straße zu erreichen. Dort gibts zwar Schlaglöcher aber man kann aufpassen. Aber sonst gibts nicht viel.

Lebst du eigentlich in Albanien? Hast du mal falls du welche getroffen hast hingewiesen. Gefährlich ja auch weil es in Albanien oft zu Unfällen kommt.

weissgerber
Member
Beiträge: 35
Registriert: Mo, 02. Jul 2012, 12:00

Re: Fahrradfahrer und andere Verirrte auf Albaniens Autobahe

Mi, 03. Jul 2013, 20:20

Auf der Strecke Prizren - Kukes wird das Übersteigen der Leitplanken seitlich und in der Mitte durch hölzerne Trittleitern erleichtert. Der Abschnitt ist teilweise noch im Bau; die Regelung des Gegenverkehrs bei einspuriger Strecke ist kriminell. Man weiß nie genau, ob man wieder die im Bau befinliche rechte Fahrbahn benützen muss oder auf der linken mit Gegenverkehr bleiben soll.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Fahrradfahrer und andere Verirrte auf Albaniens Autobahe

Mi, 03. Jul 2013, 20:59

weissgerber hat geschrieben:Auf der Strecke Prizren - Kukes wird das Übersteigen der Leitplanken seitlich und in der Mitte durch hölzerne Trittleitern erleichtert. Der Abschnitt ist teilweise noch im Bau; die Regelung des Gegenverkehrs bei einspuriger Strecke ist kriminell. Man weiß nie genau, ob man wieder die im Bau befinliche rechte Fahrbahn benützen muss oder auf der linken mit Gegenverkehr bleiben soll.

Zäune um die Autobahn.

Ich verstehe nicht wie du das mit Gegenverkehr meinst?

http://www.youtube.com/watch?v=2z0yUu-lxHY

Im Kosovo auch. Was wollen diese Idioten mitten auf der Straße und behindern Autos`? Wenigstens an der Seite?

http://www.youtube.com/watch?v=WCDkbap_iYg

Hier auf der Autobahn.

Ich werde wahnsinnig, wenn ich das sehe.

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: Fahrradfahrer und andere Verirrte auf Albaniens Autobahe

Mi, 03. Jul 2013, 21:02

http://www.youtube.com/watch?v=k1-8KXt8xzY

Oder mit Pferden. :evil:


Einfach verrückte Idioten.

leknilk0815
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr, 06. Jan 2012, 18:48

Re: Fahrradfahrer und andere Verirrte auf Albaniens Autobahe

Mi, 03. Jul 2013, 21:40

TiranaAlb hat geschrieben:Einfach verrückte Idioten.
...kann ich nicht nachvollziehen...
Albanien bekommt nach und nach Straßen, die als solche von Resteuropäern erkannt werden.
Daß die Einheimischen mit den neuen Teerdecken eher nach Gusto als nach streng deutschen Verkehrsregeln umgehen, ist nachvollziehbar. Wenn ein blind vertrauender Deutscher in Albanien so fährt, wie er es aus D gewohnt ist, hat er in AL (oder vergleichbaren Ländern) nichts zu suchen (ab zu Neckermann Pauschalreisen...).
Man hat sich als Gast anzupassen, auch was die Fahrweise anbelangt. Wer das nicht schafft, muss darauf eben verzichten.
Das Thema "Radfahrer" ist m.E. etwas anders gelagert (zumindest was die sog. "Rennradfahrer" anbelangt) - die nehmen sich auch in D und anderswo Sonderrechte raus und sind sich scheinbar nicht bewusst, daß sie sich permanent in Lebensgefahr befinden. In D findet man sie halt auf nebeneinander fahrend oder sich aus dem Windschatten mal schnell überholend auf normalen Strassen, in AL gehen sie mangels Strafen noch einen Schritt weiter und fahren gleich auf der Autobahn. Ich hab mir mal erlaubt, einen dieser "Profis" im bunten Kasperlgewand anzuhupen - die Antwort hätte ich auch verstanden, wenn der nette Radler chinesisch gesprochen hätte...
All diese Dinge werden sich auch in AL "normalisieren", aber das braucht Zeit. Erst müssen mal die Strassen vorhanden sein, dann kann man reglementieren, wer womit darauf in welcher Richtung fahren darf.
Mir macht es Spass, in AL zu fahren, weil man da noch entspannt fahren kann, ohne permanent den Tacho und den deutschen Schilderwald im Auge haben zu müssen. Man fährt auf Sicht und gut.
Viele Unfälle? - Ich habe, obwohl von der Katze bis zum Rindvieh alles frei rumläuft, in AL bisher weit weniger totgefahrene Viecher am Strassenrand gesehen wie in Deutschland. Warum? - Weil man in AL einfach bremst, wenns zu knapp wird. In D bremst man nur, wenns knapp wird und man selber schuld wäre. Ansonsten wird draufgehalten (Motto: "selber schuld, wofür haben wir die StVo sonst?")... :evil:
Gruß - Toni

malenki
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 109
Registriert: So, 23. Jun 2013, 22:24

Re: Fahrradfahrer und andere Verirrte auf Albaniens Autobahe

Mi, 03. Jul 2013, 23:48

Allgemein: Dass in Albanien viele (Fern-)Radfahrer auf den stark frequentierten Straßen fahren dürfte auch dem Umstand geschuldet sein, dass man vernünftiges Kartenmaterial nur sehr schwer findet und bekommt.
Der zweite Punkt ist: die Fernradler werden Albanien in der Regel nicht als erstes Land auf ihrer Route befahren und sind entsprechend abgehärtet.
Dass die albanischen Fahrzeugführer nicht so ungeduldig sind wie die "zivilisierteren" aus Westeuropa macht die Sache noch angenehmer.
leknilk0815 hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:Einfach verrückte Idioten.
...kann ich nicht nachvollziehen...
Albanien bekommt nach und nach Straßen, die als solche von Resteuropäern erkannt werden.
[...]
Das Thema "Radfahrer" ist m.E. etwas anders gelagert (zumindest was die sog. "Rennradfahrer" anbelangt) - die nehmen sich auch in D und anderswo Sonderrechte raus
Teilweise haben die Rennradler anderswo sogar Sonderrechte, z.B. in .at: StVO § 68 (1). In Deutschland und anderswo gibt es den geschlossenen Verband von Fahrzeugen (egal mit wieviel Rädern und ob mit oder ohne Motor).
leknilk0815 hat geschrieben:und sind sich scheinbar nicht bewusst, daß sie sich permanent in Lebensgefahr befinden.
Solange sie mit dir auf der gleichen Fahrbahn fahren oder wie meinst du das?
leknilk0815 hat geschrieben:In D findet man sie halt auf nebeneinander fahrend oder sich aus dem Windschatten mal schnell überholend auf normalen Strassen, in AL gehen sie mangels Strafen noch einen Schritt weiter und fahren gleich auf der Autobahn.
Was ist denn für dich die albanische Autobahn? :)
leknilk0815 hat geschrieben: Ich hab mir mal erlaubt, einen dieser "Profis" im bunten Kasperlgewand anzuhupen - die Antwort hätte ich auch verstanden, wenn der nette Radler chinesisch gesprochen hätte...
All diese Dinge werden sich auch in AL "normalisieren", aber das braucht Zeit. Erst müssen mal die Strassen vorhanden sein, dann kann man reglementieren, wer womit darauf in welcher Richtung fahren darf.
In .de gilt laut §2(1): Fahrzeuge müssen die Fahrbahnen benutzen, von zwei Fahrbahnen die rechte.
Das sollte auch in Albanien der Fall sein.
Für dich ist es vermutlich schlimm, nicht gedankenlos durch die Gegend rammeln zu können, sondern auf den Verkehr achten zu müssen - aber man kann eben nicht alles haben. :)
leknilk0815 hat geschrieben: In D bremst man nur, wenns knapp wird und man selber schuld wäre. Ansonsten wird draufgehalten (Motto: "selber schuld, wofür haben wir die StVo sonst?")... :evil:
Du solltest nicht von dir auf andere schließen. Auch in .de gibt es noch den einen oder anderen vernünftigen Fahrzeugführer.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4393
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 21:27

Re: Fahrradfahrer und andere Verirrte auf Albaniens Autobahe

Do, 04. Jul 2013, 0:09

Ich habe noch nie so viele Warnungen im Radio betreffend seltsamen Gestalten auf der Autobahn gehört wie in D. Achtung Autofahrer, auf der A so und so kommt ihnen ein Pferd/Kuh/Reh/Hirsch/Wildschwein usw. entgegen und weiter, Fahrradfahrer, Fussgänger oder Geisterfahrer sind auch öfters mal bei dabei.
Ist also nicht ausschliesslich ein albanisches Problem :wink: Wobei es natürlich schon wichtig wäre für die Menschen auch gute Unterführungen oder Brücken bei Autobahnen und vor allem auch Trottoirs bei den Hauptstrassen zu bauen auf denen die Menschen von A nach B zu Fuss unterwegs sind.

weissgerber
Member
Beiträge: 35
Registriert: Mo, 02. Jul 2012, 12:00

Re: Fahrradfahrer und andere Verirrte auf Albaniens Autobahe

Do, 04. Jul 2013, 0:41

Trotz der zum Teil kriminellen Fahrweise von Fahrern mit hochklassigen Fahrzeugen
habe ich in den 20 Tagen mit ca. 3500 km in den letzten beiden Jahren auf albanischen Straßen nur einen Unfall
mit Blechschaden gesehen. Wenn man mitdenkt, funktioniert der Verkehr. Bei schlechten
Sichtverhältnissen zu fahren ist dem Mitteleuropäer abzuraten. Offene Kanlschächte oder
Riesenlöcher in den Fahrbahnen erwartet der nicht!

Zurück zu „Albanien: Reisen“