Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4337
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Do, 15. Jan 2009, 14:36

Albin hat geschrieben:..glauben wirklich noch immer 80% der albaner das der lehrer der schuldige ist !? :?
Der Lehrer ist schuld, alle Anschuldigungen der albanischen Familie auf ihn treffen zu. Der Rest ist CH-Propaganda.

Ich kann mir denken, dass Mädchen so manipuliert wurde , dass sie gegen ihre eigene Familie aussagen musste. Wie krank muss man sein.

Benutzeravatar
Interfacex
Member
Beiträge: 68
Registriert: Mo, 21. Mai 2007, 17:46

Do, 15. Jan 2009, 14:45

Albin hat geschrieben:..glauben wirklich noch immer 80% der albaner das der lehrer der schuldige ist !? :?
Auf erste Stelle der schuldige ist Ded Gecaj der so eine Tat verübt hat.
Nichts kann so eine Tat rechtfertigen. Auch nicht wen die beschuldigungen seitens Besartas Familie stimmen wurden. Das wurde höchstens den Urteil lindern.
Ich will mich den wünschen von Lars anschliessen, für die Angheörigen und Freunden des Opfers und Besarta

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7611
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07

Do, 15. Jan 2009, 18:51

Illyrian^Prince hat geschrieben:...
daylight hat geschrieben:
Albin hat geschrieben:...
fang jetzt bitte nicht wieder unnötige diskussionen an :?
17 seiten reichen !
danke daylight - das wäre auch mein Wunsch

Benutzeravatar
besimi
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1285
Registriert: Fr, 21. Apr 2006, 16:46

Do, 15. Jan 2009, 19:15

Albin hat geschrieben:..glauben wirklich noch immer 80% der albaner das der lehrer der schuldige ist !? :?
Der Willhelm Tell ist wieder da. :lol:

Lebst du noch? schon lange nichts mehr von dir gehört.
Wenn eine Frau schweigt,sollte man sie nicht unterbrechen.
Rechtschreibfehler absichtlich!

Likja
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 17. Apr 2009, 23:58

Di, 21. Apr 2009, 12:46

So ich hab nicht alle 18 Seiten durchgelesen x_x
Kann es sein, dass Besarta sich jetzt vor ihrer Familie fürchtet, weil sie nicht ausgesagt hat? Ich meine die Armen mussten 2 - 4 Jahre im Gefängnis verbringen und Besarta hat vllt. nix unternommen um ihnen da raus zu helfen.
Oder sind die 4 Jahre nur für den Mord oder auch für die Verwaltigung?
"Die Welt ist das Gefängnis des Gläubigen. Die beste Tat im Gefängnis ist die Geduld und das Bezwingen des eigenen Zornes. Der Gläubige hat kein Land in der Welt. Sein Land wird morgen dort im Jenseits sein. (Abdullah ibn Mubarak)"

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 14:51

Di, 21. Apr 2009, 14:43

an deiner stelle würde ich die 18 seiten lesen......
schööööön laaangsam......

dann sind alle deine fragen beantwortet :D



wir wollten zu diesem thema nichts mehr schreiben, da
es sonst wieder zu streitigkeiten kommt :wink:

Likja
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 17. Apr 2009, 23:58

Di, 21. Apr 2009, 17:37

Sorry xD danke aber :D
"Die Welt ist das Gefängnis des Gläubigen. Die beste Tat im Gefängnis ist die Geduld und das Bezwingen des eigenen Zornes. Der Gläubige hat kein Land in der Welt. Sein Land wird morgen dort im Jenseits sein. (Abdullah ibn Mubarak)"

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Mi, 29. Apr 2009, 17:38

Nuk kuptoj si mundemi me mbrojt nje kriminel si ket ded gecaj, kurse ne shum mir e dim si jemi na shqiptar.

marrre

dhe ju ka bo gjithqka propagand....edhe pasuli...

Likja
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 17. Apr 2009, 23:58

Mi, 29. Apr 2009, 19:57

Viktor hat geschrieben:Nuk kuptoj si mundemi me mbrojt nje kriminel si ket ded gecaj, kurse ne shum mir e dim si jemi na shqiptar.

marrre

dhe ju ka bo gjithqka propagand....edhe pasuli...
So sind wir Albaner eben. Wir versuchen, dass falsche Image, dass sich die Community durch solche dummen Taten bildet, zu verdrängen oder abzustreiten. Was uns an Mitteln zur Verfügung steht, sind nur die Polizeiberichte. Was aber ein Albaner macht, ist sich mit der Mentalität oder Charakter eines "guten" Albaners zu wehren und dies zu vergleichen.

Aber es gibt ja nicht nur in der Schweiz Ausländer, die Lehrer ermorden, weil diese ihre Tochter vergewaltigt hat. Die Schweiz ist für mich einfach ein zu empfindliches Land oder deren Medien, die hungrig auf Storys sind und bei ausländischen Straftaten, so für Gesprächsthema und Beliebtheit unter den Leuten sorgen :D

Am Schluss zählt nicht, dass die Realität ans Licht kommt sondern das Geld im Portmonaie.
"Die Welt ist das Gefängnis des Gläubigen. Die beste Tat im Gefängnis ist die Geduld und das Bezwingen des eigenen Zornes. Der Gläubige hat kein Land in der Welt. Sein Land wird morgen dort im Jenseits sein. (Abdullah ibn Mubarak)"

Viktor
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2947
Registriert: Mo, 26. Dez 2005, 17:51

Do, 30. Apr 2009, 0:42

Likja hat geschrieben:
Viktor hat geschrieben:Nuk kuptoj si mundemi me mbrojt nje kriminel si ket ded gecaj, kurse ne shum mir e dim si jemi na shqiptar.

marrre

dhe ju ka bo gjithqka propagand....edhe pasuli...
So sind wir Albaner eben. Wir versuchen, dass falsche Image, dass sich die Community durch solche dummen Taten bildet, zu verdrängen oder abzustreiten. Was uns an Mitteln zur Verfügung steht, sind nur die Polizeiberichte. Was aber ein Albaner macht, ist sich mit der Mentalität oder Charakter eines "guten" Albaners zu wehren und dies zu vergleichen.

Aber es gibt ja nicht nur in der Schweiz Ausländer, die Lehrer ermorden, weil diese ihre Tochter vergewaltigt hat. Die Schweiz ist für mich einfach ein zu empfindliches Land oder deren Medien, die hungrig auf Storys sind und bei ausländischen Straftaten, so für Gesprächsthema und Beliebtheit unter den Leuten sorgen :D

Am Schluss zählt nicht, dass die Realität ans Licht kommt sondern das Geld im Portmonaie.
:roll:

mendoni qka doni ..vetem keni fat se skam lidhje me at msus... se drejt me te than... perpara gjykates ju kisha qit....se barku pum plas kur ti lexoj disa fjal...ani mesus ka faj.,,a jeni more tu realisu se ky ded gecaj jo vetem familien e vet po edhe familien e msusit e ka prish... per jete..nuk kthehet as aj msus as qika...dhe as koha...kur nuk ka me qen si u kan..dhe fajtori eshte ky ded gecaj, nuk ka dyshim ..per vetem ata qka e lypin me zor...

ky eshte mendimi im dhe nuk kam interes me vazhdu ket bised as nuk pergjigjna. tung.

Likja
Member
Beiträge: 65
Registriert: Fr, 17. Apr 2009, 23:58

Do, 30. Apr 2009, 7:35

Viktor hat geschrieben:
Likja hat geschrieben:
Viktor hat geschrieben:Nuk kuptoj si mundemi me mbrojt nje kriminel si ket ded gecaj, kurse ne shum mir e dim si jemi na shqiptar.

marrre

dhe ju ka bo gjithqka propagand....edhe pasuli...
So sind wir Albaner eben. Wir versuchen, dass falsche Image, dass sich die Community durch solche dummen Taten bildet, zu verdrängen oder abzustreiten. Was uns an Mitteln zur Verfügung steht, sind nur die Polizeiberichte. Was aber ein Albaner macht, ist sich mit der Mentalität oder Charakter eines "guten" Albaners zu wehren und dies zu vergleichen.

Aber es gibt ja nicht nur in der Schweiz Ausländer, die Lehrer ermorden, weil diese ihre Tochter vergewaltigt hat. Die Schweiz ist für mich einfach ein zu empfindliches Land oder deren Medien, die hungrig auf Storys sind und bei ausländischen Straftaten, so für Gesprächsthema und Beliebtheit unter den Leuten sorgen :D

Am Schluss zählt nicht, dass die Realität ans Licht kommt sondern das Geld im Portmonaie.
:roll:

mendoni qka doni ..vetem keni fat se skam lidhje me at msus... se drejt me te than... perpara gjykates ju kisha qit....se barku pum plas kur ti lexoj disa fjal...ani mesus ka faj.,,a jeni more tu realisu se ky ded gecaj jo vetem familien e vet po edhe familien e msusit e ka prish... per jete..nuk kthehet as aj msus as qika...dhe as koha...kur nuk ka me qen si u kan..dhe fajtori eshte ky ded gecaj, nuk ka dyshim ..per vetem ata qka e lypin me zor...

ky eshte mendimi im dhe nuk kam interes me vazhdu ket bised as nuk pergjigjna. tung.
Ani de shok, ashtu siq lexova kan realizuar policija se mesuesi e ka keq-perdorur vajzen. Natyrisht e ke sakt, se e ka prish familjen e tij edhe te msuesit, por ashtu gjithkun ne bot qdo dit vrisen njerz dhe nuk mundesh me ndal.
Ashtu edhe ne ushtri etj.
Kurkush nuk e mbron Ded Gecaj, por e kan akuzuar per keq-perdorim te vajzes tij dhe ajo nuk eshte e sakt! Ti ndoshta me ke keq kuptuar, se as une nuk e kisha lenë Ded Gecajn per 3 vjet jasht burgut!

Tung
"Die Welt ist das Gefängnis des Gläubigen. Die beste Tat im Gefängnis ist die Geduld und das Bezwingen des eigenen Zornes. Der Gläubige hat kein Land in der Welt. Sein Land wird morgen dort im Jenseits sein. (Abdullah ibn Mubarak)"

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

war da heute abend nicht ne sendung im SF DRS

Di, 18. Aug 2009, 22:05

Det Deci, wäre ein Mann wenn er sich der Justiz stellen würde.
alles andere feigling.

PS. Harabeli is back ;)
#
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Re: war da heute abend nicht ne sendung im SF DRS

Mi, 19. Aug 2009, 9:27

harabeli hat geschrieben: PS. Harabeli is back ;)
#
Herzlich willkommen! :D
Es freut mich sehr zu lesen, dass du wieder zürück bist!!! :)


lg, egnatia
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri

Benutzeravatar
harabeli
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1017
Registriert: Mo, 09. Mai 2005, 10:22

Re: war da heute abend nicht ne sendung im SF DRS

Mi, 19. Aug 2009, 20:47

egnatia hat geschrieben:
harabeli hat geschrieben: PS. Harabeli is back ;)
#
Herzlich willkommen! :D
Es freut mich sehr zu lesen, dass du wieder zürück bist!!! :)


lg, egnatia
Flm egnatia :)
-
"Never regret. If it's good, it's wonderful. If it's bad, it's experience"
-

Benutzeravatar
Bigmama
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 121
Registriert: Mo, 28. Jan 2008, 12:44

Lehrermörder von St. Gallen in Kosovo festgenommen

Di, 18. Mai 2010, 15:49

18. Mai 2010, 14:08, NZZ Online

Lehrermörder von St. Gallen in Kosovo festgenommen

Regierung entscheidet über mögliche Auslieferung

Der Lehrermörder von St. Gallen, Ded Gecaj, ist in Kosovo festgenommen worden. Ein Haftbefehl ist noch nicht ergangen. Ob Gecaj an die Schweiz ausgeliefert wird, ist fraglich.

Umberto W. Ferrari, St. Gallen (mit SDA)

Die zuständige St. Galler Staatsanwältin Ursula Brasey bestätigte eine Meldung von 20min.ch über die Festnahme, die am Montag erfolgt war. «Ded Gecaj wurde bei sich zu Hause festgenommen», sagte sie auf Anfrage. Ob Gecaj sich schon seit längerem in dem Haus aufgehalten hatte oder seiner Familie nur einen kurzen Besuch abstattete, ist nicht bekannt.

«Gecaj ist jetzt festgenommen und noch nicht verhaftet worden», sagte Brasey. Über die Anordnung einer Haft muss erst ein Haftrichter entscheiden. «Ich erwarte, dass dies in den nächsten Tagen geschehen wird», sagte Brasey.
Auslieferung ungewiss

Der oberste Gerichtshof von Kosovo hatte in einem Urteil vom April 2009 verfügt, dass Gecaj an die Schweiz ausgeliefert werden kann. Dieser tauchte daraufhin unter. Man vermutete ihn entweder in Albanien oder in Kosovo.
Anzeige
.
.

Auch wenn der oberste Gerichtshof Kosovos die Auslieferung Gecajs an die Schweiz für zulässig erklärte, ist diese weiterhin ungewiss. «Zulässig heisst noch nicht, dass Gecaj im Falle seiner Verhaftung automatisch an die Schweiz ausgeliefert wird», sagte damals Folco Galli, Sprecher des Bundesamts für Justiz. Denn längst nicht jedes Land liefere eigene Staatsbürger im Rahmen eines Strafverfahrens an einen Drittstaat aus, auch die Schweiz nicht.
Der Lehrer Paul Spirig, im Schulhaus Engelwies ermordet am 11. Januar 1999.
Bild anklicken für Vollansicht
Anklage wegen Mord und Missbrauch

Ded Gecaj hatte 1999 Paul Spirig, den Lehrer seiner Tochter, in St. Gallen erschossen. Nach der Tat floh er in seine Heimat. Dort wurde er festgenommen. Er gestand die Tat und wurde 2000 wegen Totschlags zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Gecaj kam aber nach ungefähr zwei Jahren frei und tauchte in der Folge unter. Die St. Galler Behörden wollen Ded Gecaj wegen Mordes an Paul Spirig und wegen sexuellen Missbrauchs seiner Tochter vor Gericht bringen.

Gecaj sitzt im Zusammenhang mit dem Lehrermord bereits zum dritten Mal im Gefängnis. Das erste Mal sass er wenige Wochen nach der Tat in Serbien in Haft, das zweite Mal im August 2008 in Kosovo nach einem Auslieferungsgesuch der Schweiz. In beiden Fällen konnte er das Gefängnis legal und ohne Auflagen wieder verlassen.
quelle:http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/ ... html[quote][/quote]
Ist es wider so weit ich weiss nicht warum man den Fall weiterverfolgt
Ist nicht genug gelitten worden?
Menschen können viel erzählen. Was sie wirklich wert sind, erkennt man an ihren Taten

ramona75
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 157
Registriert: Do, 01. Mär 2007, 14:05

Mi, 19. Mai 2010, 19:19

ist ja logisch dass die albanische zeitung anders schreibt als die schweizer zeitung, warten wir ab was beim prozess rauskommt.

und ich denke wenn die tochter wollte hätte sie den kontakt aufnehmen können von selbst, oder wollte sie eben doch nicht.

Benutzeravatar
Bigmama
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 121
Registriert: Mo, 28. Jan 2008, 12:44

Do, 20. Mai 2010, 7:39

und ich denke wenn die tochter wollte hätte sie den kontakt aufnehmen können von selbst, oder wollte sie eben doch nicht.
Das sehe ich auch so drum verstehe ich nicht das man die ganze Geschichte wider aufrollt :roll:
lg Bigmama
Menschen können viel erzählen. Was sie wirklich wert sind, erkennt man an ihren Taten

Hammerwilly
Member
Beiträge: 5
Registriert: Sa, 15. Mär 2008, 10:24

Do, 20. Mai 2010, 21:02

Bigmama hat geschrieben:
und ich denke wenn die tochter wollte hätte sie den kontakt aufnehmen können von selbst, oder wollte sie eben doch nicht.
Das sehe ich auch so drum verstehe ich nicht das man die ganze Geschichte wider aufrollt :roll:
lg Bigmama
Warum sollte man einen feigen Mörder ungestraft lassen nur weil er sich erfolgreich ein paar Jahre versteckt hat?

Benutzeravatar
n-signs
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 103
Registriert: Di, 27. Mai 2008, 17:17

Fr, 21. Mai 2010, 9:30

"Nicht die Starken brauchen einen Arzt, sondern die Kranken. Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten."

Benutzeravatar
Bigmama
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 121
Registriert: Mo, 28. Jan 2008, 12:44

Fr, 21. Mai 2010, 12:50

Hammerwilly hat geschrieben:
Bigmama hat geschrieben:
und ich denke wenn die tochter wollte hätte sie den kontakt aufnehmen können von selbst, oder wollte sie eben doch nicht.
Das sehe ich auch so drum verstehe ich nicht das man die ganze Geschichte wider aufrollt :roll:
lg Bigmama
Warum sollte man einen feigen Mörder ungestraft lassen nur weil er sich erfolgreich ein paar Jahre versteckt hat?
Er hat ja schon eine Gefängnis Strafe abgesessen
Menschen können viel erzählen. Was sie wirklich wert sind, erkennt man an ihren Taten

Zurück zu „Leben in Westeuropa“