Benutzeravatar
shqiptare
Moderator
Moderator
Beiträge: 1551
Registriert: Mo, 09. Jul 2007, 10:10

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 09. Dez 2014, 0:11

Illyrian^Prince hat geschrieben:
Estra hat geschrieben:Warum das Thema löschen??
Also man kann ja nicht verleugnen, dass die Amis vor allem dort eingreifen, wo ein Nutzen für sie besteht und dass sie zwar gern Weltpolizist spielen, es aber mit den Menschenrechten im Allgemeinen nicht so genau nehmen.
Auch wenn sie Kosovo befreit haben, ein bisschen Kritik soll ja doch noch erlaubt sein, ist nicht alles nur super und toll!!!
Ich finde es nicht gut, dass in albanischen Foren antiamerikanische Themen die Runde machen. Thema löschen, danke.

Ich schliesse mich der Meinung von @Funky an.

Interessant dass Du nach Deiner obigen Forderung Dich rege mit dem Thema befasst 8)

ich kopiere mal Dein weiteres Zitat 8)
@Wer im Glashaus sitzt...
Bild
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
K.A.

Benutzeravatar
Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4285
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 09. Dez 2014, 0:15

Bin immernoch für die Löschung. Thematitle umändern in

"Wir sind bereit für Hillary Clinton".

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4361
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 09. Dez 2014, 0:26

Ich weiss dass ich die USA nicht ändern kann, aber ich muss ja auch nicht alles super finden was von dort kommt.
Ganz allgemein ist es für mich immer ein sehr unangenehmes Gefühl, wenn in einem Land ein anderes Land bestimmt was gilt. Das kann kurzfristig gut sein, Befreiung, Wiederherstellung der Institutionen usw. aber auf lange Dauer sollte jeder wieder ins sein eigenes Land ziehen.
Ich weiss echt nicht welche Aufgabe genau das Camp der Amis noch hat in Kosovo ausser den Platzhirsch zu spielen und andere auch nicht so edle Gründe....

TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 09. Dez 2014, 0:32

Hemingway hat geschrieben:
TiranaAlb hat geschrieben:
Hemingway hat geschrieben:Die USA macht es richtig. Ohne sie wäre es noch problematischer. Ja klar gab es Fehler, nix ist perfekt. Aber die Amis sind mir lieber als die Russen oder die Muslime. Die 2 letzteren machen die Erde kaputt. Deswegen stehe ich zu Amerika!
Ich habevon Islamisten geschrieben und nicht von Muslime. Warum änderst du das ab?
Okay. Dachte du nennst Muslime Islamisten.

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 09. Dez 2014, 12:02

Estra hat geschrieben:Auch die USA dürfen und sollen kritisiert werden und das auch in einem Albanienforum, das ist Meinungsfreiheit und Demokratie, damit sollte niemand ein Problem haben!
hat doch niemand was anderes behauptet, solange wir welche eine pro amerikanische haltung nehmen diese auch vertreten dürfen :)

alide
Member
Beiträge: 85
Registriert: Mo, 16. Sep 2013, 10:16

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 09. Dez 2014, 21:09

Es geht doch nicht um schwarz oder weiss, gut oder böse!

Ich finde nur man sollte alles auch immer von zwei Seiten betrachten.
Mir wird echt übel wenn so pauschalisiert wird.
Weder hat Amerika
nur
gute oder schlechte Sachen gemacht.
Aber dieses permanente hochhalten der amerikanischen Moral ist doch zweifelhaft.
Wieso meint ausgerehnet Amerika sich als Hüter der Moral ausgeben zu müssen. FINDE ICH SCHON ÄUSSERST ZYNISCH. :roll:
Was aber doch nicht heisst, daß sie nicht auch gute Sachen gemacht haben.
Es sind ja auch nicht alle Amerikaner mit der Politik ihrer Regierung einverstanden.
Kritik ist keine Guillotine.
Sondern vielleicht auch mal ein Anstoß zum Nachdenken.
Wenn man anscheinend nicht mal sagen kann was einem nicht gefällt ohne direkt anti-dies oder anti-das zu sein na dann herzlichen Glückwunsch :cry:

Hemingway
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 136
Registriert: Sa, 13. Sep 2014, 16:40

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 09. Dez 2014, 23:58

Ich mags auch unmoralisch.willkommen in der Realität. Das Leben ist kein Ponyhof und es ist hart. Der Mensch braucht nicht so scheinheillig zu sein.Ich bin auf amerikanischer Seite mit vollem Herzen, weil sie es genau richtig machen.

Funky
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 535
Registriert: So, 18. Jul 2004, 12:09

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Mi, 10. Dez 2014, 10:54

alide hat geschrieben:Wieso meint ausgerehnet Amerika sich als Hüter der Moral ausgeben zu müssen.
Welche Weltmacht sollte sein Alide??? China, Russland????

Die einzige einigermassen legitime Weltmacht und sich als Hüter von Moral und Demokratie sich auszugeben ist die USA, ob es einigen passt oder nicht. Ich bin sehr froh, dass sie es machen. Typisches Beispiel war die Entführung der 200 schlüerinnen durch Boko Haram, alle am schreien und bla bla aber die einzigen welchen ihren :-) bewegt habt und truppen geschickt haben war die USA.

Ich hätte sogar nichts dagegen wenn ein Teil meiner Steuern an die USA geben, denn mir ist nicht nur wichtig dass in dem Land wo ich lebe ne gewisse Sicherheit gewährt ist, sondern überall auf der Welt. Und im Moment ist USA halt diese Aufgabe über ihre Grenzen hinaus versucht zu erfüllen. Dast nicht alles ideal läuft ist klar, aber besser jemand macht etwas auch wenn gewisse sachen falsch laufen als wie die alten Herren und Damen die alles hinnehmen!

Hemingway
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 136
Registriert: Sa, 13. Sep 2014, 16:40

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Mi, 10. Dez 2014, 11:42

Genau so siehts aus, Funky. Diese Moralapostel können nur schnacken, aber wenns ernst wird, ziehen sie ihr Schwänzchen ein. Es gibt mehr Kritiker als Macher!
Von mir aus sollten sie das ganze Salafistenpack rasieren, ist mir lieber als das solche über mich herrichten.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4361
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 22:27

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Do, 11. Dez 2014, 22:48

Was genau macht die USA soviel besser als Russland, ausser dass die USA mitgeholfen hat Kosovo zu befreien? Die neusten Enthüllungen, machen öffentlich was man ja schon immer wusste, wer nicht spurt wird gefügig gemach hüben wie drüben, respektive überall da, wo diese Länder noch so ihre militärischen und Gemeinpolizeilichen "Einsätze" haben!

alide
Member
Beiträge: 85
Registriert: Mo, 16. Sep 2013, 10:16

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Sa, 13. Dez 2014, 10:41

Funk und Hemingway, dann auf ins Land de unbegrenzten Möglichkeiten! Yipee!

Ach ne, geht ja nicht so einfach, die nehmen ja auch nicht jeden. :wink:
Amerika ist so lange der gute große Bruder, wie es seinen Interessen dient.
Aber wenn nicht mehr, was dann......?

Hemingway, Macher sind nicht wirklich die Voranbringer von Demokratie öde Freiheit.
Auch die Nazis der NPD und der NSU bezeichnen sich als Macher.

Und wann habe ich China oder Russland propagiert? Wieso sollte ich , gehen sie doch mit Menschenrechten nicht anders um als die USA!

Man kann wenn man gut gepolstert sitzt schön reden, die Menschen die nicht das Glück Hagen in so eine komfortable Situation hineingeboren zu werden denken davon anders drüber.

Ich kann euch nur raten mal als ehrenamtlicher Helfer ein paar Wochen in einem Flüchtlingsheim zu arbeiten.
Erweiterung den Horizont ungemein.

DIE QUELLE ALLEN ÜBELS SIND MENSCHEN DIE SICH FÜR BESSER UND WERTVOLLER HALTEN ALS IHRE MITMENSCHEN.
Robert Steinwurf, deutsch-amerikanischer Theosoph

DerImmune
Member
Beiträge: 22
Registriert: Mo, 03. Feb 2014, 14:40

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Sa, 13. Dez 2014, 21:01

Bondsteel ist in Anbetracht der Lage und des Kräftemessens in Europa, ein notwendiges und zu begrüssendes Mittel, um die russischen erstärkten Postsowjet-Nostalgiker vom Balkan, insbesondere von Kosove und Albanien fern zu halten. Die Amis haben ihre geopolitischen Interessen, die uns ganz gelegen kommen, denn ohne Bondsteel und co. würde Serbien mit Rückendeckung Russlands ein zweites Krim errichten und durch serbische Freischerler ihren panslawischen Traum wieder auferleben lassen.

Hemingway
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 136
Registriert: Sa, 13. Sep 2014, 16:40

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Sa, 20. Dez 2014, 17:58

Paperlapap.. Amerika und Deutschland sorgen dafür, dass es mir gut geht. Der Rest interessiert mich nicht.

djali i vores
Moderator
Moderator
Beiträge: 1191
Registriert: Mo, 08. Sep 2008, 17:42

Re: USA machen Probleme wo sie sind

So, 21. Dez 2014, 12:07

Das man nicht alles gutheißen sollte was die amis tun das ist noch verständlich aber immerhin sind die USA die einzigen die angreifen wenn es in der Welt irgendwo brennt auch wenn Sie auf Ihre Vorteile achten. Das manche in Deutschland mit Putin oder Russland sympathisieren ist für mich unverständlich, obwohl Russland meiner meinung nach die Hauptverantwortung trägt das der Wohlstand in den neuen Bundesländern niedriger ist als im Westdeutschland.

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 11:58

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 23. Dez 2014, 21:50

Die USA und die Schweiz sind die einzigen richtigen freien Länder.
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: USA machen Probleme wo sie sind

So, 18. Jan 2015, 21:21

Werde nächstest mal ein Geschenk am Camp vorbei bringen, meine Mutter backt sicher was :heart: USA :heart: :heart: AMERIKA :heart:

Albanierin
Member
Beiträge: 11
Registriert: Mo, 26. Jan 2015, 21:48

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 27. Jan 2015, 22:30

Ich denke auch das man den USA nicht alles in die Schuhe schieben kann,ich weiß das es etwas veraltet ist,aber nach dem 2ten Weltkrieg haben die Amerikaner uns wieder aufgebaut uns Arbeit und Finanzielleunterstützung geboten

Albanierin
Member
Beiträge: 11
Registriert: Mo, 26. Jan 2015, 21:48

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 27. Jan 2015, 22:31

Obwohl ich natürlich auch sagen muss das die Amis sich sehr viele recht rausnehmen,die sie gar nicht haben.

Alket
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3129
Registriert: Mi, 26. Mai 2010, 13:35

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Di, 10. Feb 2015, 14:59

Das lustige an solchen Verschwörungstheorien und anti-amerikanismus ist, dass man damit die USA zum Mythos macht, ihr eine Allmacht zuspricht die fern ab jeglicher Realität ist, was der USA ziemlich entgegen kommt, den bekanntlich spielt es keine ROlle wie stark jemand ist, sondern was DU glaubst wie stark jemand ist.


Aber Idioten die alles glauben was sie im internet lesen...sind halt nicht um sonst idioten

iLOVEbS
Member
Beiträge: 5
Registriert: Do, 25. Jun 2015, 21:24

Re: USA machen Probleme wo sie sind

Fr, 03. Jul 2015, 22:20

ein kleiner feind ist raus (Serbien) ein grösserer ist rein, (USA)

Zurück zu „Leben in Westeuropa“