Mama29
Member
Beiträge: 60
Registriert: Mo, 13. Apr 2009, 19:34

So, 19. Apr 2009, 19:31

Diesen Mord sollte man jetzt nicht wie Kaugummi auseinander ziehen. Und auf eine Kultur beschränken.
In jeder Kultur und in jeder Nationalität ist Mord strafbar und sollte nicht sein. Ich wünsche den Kindern nur alles erdenkliche Gute.

P.S. Von der psychologischen Seite aus gesehen,sollte man auch die Hintergründe der Tat sehen. Vielleicht war der Täter psychisch angeknackst oder sehr labil?

Benutzeravatar
illyrian
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 122
Registriert: Sa, 14. Jan 2006, 18:33

Mo, 20. Apr 2009, 21:30

Die Tat an sich ist schlimm, da gibts nichts darüber zu diskutieren. Was hier aber fast jedem auffällt, wie gezielt die Medien die kulturelle Seite zum Vorschein bringen wollten. Anfangs dachte ich, ja klar, hat schon was. Aber dann nahm es irgendwie kein logisches Ende, sprich es wurde gezielt gestichelt. Vor allem dann, als die Meinungen der Bekannten und Freunden der Frau miteinbezogen wurden.

Sie wollte unsere Kultur kennenlernen, aber ihr Mann sah das anders.

Ich musste mir zuerst die Frage stellen, wer wollte hier welche Kultur kennelernen? Aber dann fiel mir ein, dass diese Personen bekennende Albanonolgen gewesen sein mussten und daher schloss sich meine anfangs vermutete, fragwürdige Meinung schon mal aus. Es war also klar für mich, die argumentative Darlegung im Bezug auf die Kultur war vollends begründet.

Benutzeravatar
Melissa23
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2576
Registriert: Do, 25. Aug 2005, 12:10

Di, 21. Apr 2009, 5:27

Mama29 hat geschrieben:Diesen Mord sollte man jetzt nicht wie Kaugummi auseinander ziehen. Und auf eine Kultur beschränken.
In jeder Kultur und in jeder Nationalität ist Mord strafbar und sollte nicht sein. Ich wünsche den Kindern nur alles erdenkliche Gute.

P.S. Von der psychologischen Seite aus gesehen,sollte man auch die Hintergründe der Tat sehen. Vielleicht war der Täter psychisch angeknackst oder sehr labil?
Hi,

Ein Mord sollte man nicht versuchen zu rechtfertigen. Viele Menschen sind labil und haben enorme Probleme deshalb gehen sie nicht durch die Welt und bringen Menschen um. Ich hasse es sowieso das in den Medien immer alles auf die Kranke Schiene gebracht wird um den Mord zu rechtfertigen, wie das er zb eine schwere Kindheit hatte.........
Und das es mit der Kultur zu tun hat ist völlig an den haaren herbeigezogen. Hört man nicht tag täglich das deutsche ihre Frauen, Kinder umbringen. Hat das dann auch was mit Kultur zu tun ???

Slevin Kelevra
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 436
Registriert: Sa, 29. Nov 2008, 12:31

Di, 21. Apr 2009, 11:42

Was mich ärgert ist das Wie.Aus einem fahrenden Auto erschießt dieser Arsc.h seine Frau.Das ist eine typische Mafiamethode und die Schweizer Popullisten nutzen diesen Umstand um direkt alle Albaner als Profikiller abzustempeln.

emrahShqiptar
Member
Beiträge: 6
Registriert: So, 15. Mär 2009, 19:13

Re: Er tötete seine Frau - Es war ein Mord mit Ansage

Di, 21. Apr 2009, 14:01

Quix hat geschrieben:http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau ... age-116690

Ich kann es nicht fassen...! Leute, die sich integrieren wollen, die Ziele haben... omg!

Die armen Kinder!

was ist los mit euch ok in stücke hakcne und so ist :-P aba ein kopfschuss hättte es auch gebracht .. die frau hat etwas getan was nicht wieder gutzumachen ist aber was das weiß niemand und von daher hallall i koft wir sind kosovo albaner darf man niemals vergessen .. wen die frau fremd geht oda ähmliches is nur der tod die strafe .

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 13:51

Re: Er tötete seine Frau - Es war ein Mord mit Ansage

Di, 21. Apr 2009, 14:54

emrahShqiptar hat geschrieben:

was ist los mit euch ok in stücke hakcne und so ist :-P aba ein kopfschuss hättte es auch gebracht .. die frau hat etwas getan was nicht wieder gutzumachen ist aber was das weiß niemand und von daher hallall i koft wir sind kosovo albaner darf man niemals vergessen .. wen die frau fremd geht oda ähmliches is nur der tod die strafe .


Bild





zum glück gibt es nicht allzu viele von deiner sorte :!: :!: :!:

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4393
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 21:27

Re: Er tötete seine Frau - Es war ein Mord mit Ansage

Di, 21. Apr 2009, 15:23

emrahShqiptar hat geschrieben: was ist los mit euch ok in stücke hakcne und so ist :-P aba ein kopfschuss hättte es auch gebracht .. die frau hat etwas getan was nicht wieder gutzumachen ist aber was das weiß niemand und von daher hallall i koft wir sind kosovo albaner darf man niemals vergessen .. wen die frau fremd geht oda ähmliches is nur der tod die strafe .
Slevin Kelevra hat geschrieben:Was mich ärgert ist das Wie.Aus einem fahrenden Auto erschießt dieser Arsc.h seine Frau.Das ist eine typische Mafiamethode und die Schweizer Popullisten nutzen diesen Umstand um direkt alle Albaner als Profikiller abzustempeln.
Sonst gehts gut oder?? :evil:
nicht in Stücke hacken, nicht aus dem fahrenden Auto erschiesen, aber töten sonst ist ok???
Ihr Bruder hat im TV gesagt dass seine Schwester schon seit längerem misshandelt worden ist und die Polizei öfters vorbei kam und sie sich darum von ihm getrennt hat. Hät ich auch an ihrer Stelle, muss ich jetzt auch sterben oder was??

Benutzeravatar
Melissa23
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2576
Registriert: Do, 25. Aug 2005, 12:10

Re: Er tötete seine Frau - Es war ein Mord mit Ansage

Di, 21. Apr 2009, 15:57

emrahShqiptar hat geschrieben:
Quix hat geschrieben:http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau ... age-116690

Ich kann es nicht fassen...! Leute, die sich integrieren wollen, die Ziele haben... omg!

Die armen Kinder!

was ist los mit euch ok in stücke hakcne und so ist :-P aba ein kopfschuss hättte es auch gebracht .. die frau hat etwas getan was nicht wieder gutzumachen ist aber was das weiß niemand und von daher hallall i koft wir sind kosovo albaner darf man niemals vergessen .. wen die frau fremd geht oda ähmliches is nur der tod die strafe .

Du bist ja wohl komplett verblö det oder :!: :!:
Schäm dich mal solche Äusserung von dir zu geben. Zum Glück ist nicht jeder so drauf wie du

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 0:34

Di, 21. Apr 2009, 17:50

Es kommt drauf an welche Umstände es gegeben hat und wie es zum Mord kam.

Ich muss zugeben, das einige Frauen das verdient hätten, genauso auch einige Männer. Aber wozu die Hände schmutzig machen, wenn es andere
Methoden gibt, Probleme loszuwerden.

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 13:51

Di, 21. Apr 2009, 18:44

Lula hat geschrieben: Soo kalt ist der Kanun nun auch wieder nicht!

wie recht du doch hast lula,
hätte ich nicht für möglich gehalten :evil:
und das noch in der jungen generation :(

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 0:34

Di, 21. Apr 2009, 18:47

@ daylight

als hättest du die alte generation miterlebt und als hättest du die Ahnung alle zu beurteilen. :roll:


1) DER KANUN HAT DAMIT VERDAMMT NOCHMAL NICHTS ZU TUN
WAS FÄLLT EUCH DEUTSCHEN UND SCHWEIZER EIN AUF SOWAS
ZUZUGREIFEN!!! FRAUEN SIND VON DER BLUTRACHE REGELWERKLICH
ZU VERSCHONEN !!

2) VORURTEILT NICHT ÜBER ALLE IHR GÄNSE.



So das musste mal gesagt werden :)

Benutzeravatar
Melissa23
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2576
Registriert: Do, 25. Aug 2005, 12:10

Di, 21. Apr 2009, 19:23

Koby Phoenix hat geschrieben:Es kommt drauf an welche Umstände es gegeben hat und wie es zum Mord kam.

Ich muss zugeben, das einige Frauen das verdient hätten, genauso auch einige Männer. Aber wozu die Hände schmutzig machen, wenn es andere
Methoden gibt, Probleme loszuwerden.
Koby nichts entschuldigt einen Mord. Was heisst einige Frauen sowie Männer hätten es verdient. Ich nenne das mal eine krankhafte Einstellung von den Menschen die sagen das es richtig war diese Frau sterben zu lassen!

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 0:34

Di, 21. Apr 2009, 19:26

Wenn du das damit verbinden willst ok, ich betonte extra "einige" und da ich den Fall nicht kenne, sage ich auch nicht das sie den Tod verdient hat oder nicht verdient hat. Allgemein ist Mord eine schlechte Sache, doch einige Menschen bringen es einfach dazu.

Benutzeravatar
Melissa23
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2576
Registriert: Do, 25. Aug 2005, 12:10

Di, 21. Apr 2009, 19:28

Koby Phoenix hat geschrieben:Wenn du das damit verbinden willst ok, ich betonte extra "einige" und da ich den Fall nicht kenne, sage ich auch nicht das sie den Tod verdient hat oder nicht verdient hat. Allgemein ist Mord eine schlechte Sache, doch einige Menschen bringen es einfach dazu.

Ne ich verbinde das nicht nur sagtest du das es einige verdient hätten. Ich bin der Meinung das niemand verdient hat zu sterben.
Es gibt Unterschiede in solchen Fällen Koby. Aber unschuldige Menschen zu ermorden die keiner Seele was getan haben das find ich einfach mal Krank.

Estra
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 4393
Registriert: Di, 22. Mär 2005, 21:27

Di, 21. Apr 2009, 19:35

ok eine Liste bitte, wie hat eine Frau Mutter von drei Kindern, den Tod verdient, also was könnte das bitte schön rechtfertigen??
Ihr lieben Männer die so denkt, klärt mich bitte auf, was muss man machen, um bei euch mit dem Tod bestraft zu werden??

Benutzeravatar
daylight
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 3355
Registriert: Di, 24. Jan 2006, 13:51

Di, 21. Apr 2009, 19:49

auszug aus dem kanun;



Der Ehemann darf sie beliebig arbeiten
lassen, sie - in gewissen Grenzen - schlagen und sie verlassen.

Wenn sie Ehebruch begeht oder die Gastfreundschaft verletzt, darf er sie straflos töten



quelle: http://www.elsie.de/pdf/B2001DerKanun.pdf

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 0:34

Di, 21. Apr 2009, 19:50

Wenn eine Frau fremdgeht,dann sich scheiden lässt und anschließend den Erziehungsrecht bekommt, das der Mann die Kinder nur am Wochenende sehen kann, da würde ich sie eiskalt abknallen ohne wenn und aber.

Wenn es um Scheidung geht werden wir Männer in vielen Fällen benachteiligt, die Frauen bevorzugt.
Einiges zu Recht, anderes zu Unrecht.

Ich könnte es nicht überleben meine zukünftige Kinder nur Wochenende zu sehen und das eine Frau, die mich vorher betrogen hat, noch grinsend
mein Geld abknüpft. Da würde ich persönlich durchdrehen.
Zuletzt geändert von Koby Phoenix am Di, 21. Apr 2009, 19:54, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 0:34

Di, 21. Apr 2009, 19:52

daylight hat geschrieben:auszug aus dem kanun;



Der Ehemann darf sie beliebig arbeiten
lassen, sie - in gewissen Grenzen - schlagen und sie verlassen.

Wenn sie Ehebruch begeht oder die Gastfreundschaft verletzt, darf er sie straflos töten



quelle: http://www.elsie.de/pdf/B2001DerKanun.pdf
Das hat aber nichts mit Blutrache zu tun!!!

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7956
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Di, 21. Apr 2009, 19:52

und nur, weil du das nicht überleben kannst, muss sie sterben? :roll:

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 7956
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Di, 21. Apr 2009, 19:54

Koby Phoenix hat geschrieben:
daylight hat geschrieben:auszug aus dem kanun;



Der Ehemann darf sie beliebig arbeiten
lassen, sie - in gewissen Grenzen - schlagen und sie verlassen.

Wenn sie Ehebruch begeht oder die Gastfreundschaft verletzt, darf er sie straflos töten



quelle: http://www.elsie.de/pdf/B2001DerKanun.pdf
Das hat aber nichts mit Blutrache zu tun!!!
naja, da kann man den Leuten schon verzeihen, wenn sie nicht so genau zwischen Blutrache und anderer Art von Ehrenmord unterscheiden

Zurück zu „Leben in Westeuropa“