Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8846
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Bitola: Museum des Albanischen Alphabets

Sa, 28. Jun 2014, 17:20

In Bitola wurde im Haus, wo der Kongress von Monastir stattfand, vor ein, zwei Jahren ein Museum eröffnet.

http://www.telegrafi.com/lajme/alfabeti ... 9-206.html
http://ina-online.net/maqedoni/23876.html
http://www.albeu.com/maqedoni/xhaferi-s ... eve/92725/
http://www.kultura.gov.mk/index.php/odn ... -vo-bitola

Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wo sich dieses Gebäude befindet. Auch beiläufige Erkundigungen in Bitola blieben erfolglos. Nirgends im Internet fand ich Adressangaben. Ortspläne oder Karten im Internet verzeichnen es nicht.

Es wird wohl noch ein paar Jahre dauern, bis ich wieder nach Bitola kommen werde. Aber ich wüsste eigentlich schon jetzt ganz gerne, wo ich dann hin muss. Falls jemand mehr dazu weiss, bitte melden.
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

Benutzeravatar
Florim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 862
Registriert: Fr, 05. Jul 2013, 9:29

Re: Bitola: Museum des Albanischen Alphabets

Sa, 28. Jun 2014, 18:27

Shtëpia e Kongresit të Manastirit
Boulevard 1. of May 23
Manastir (Bitola), Macedonia


GoogleMaps Eintrag: The House of Congress of Manastir

Grüssle
Flörle
O ku ka si ti o Shqipëria ime, o fisnikja përmbi gur.
Rrjedh në këngë e ligjerime, ballëlarta me flamur!

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8846
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Re: Bitola: Museum des Albanischen Alphabets

So, 06. Jul 2014, 14:14

Danke vielmals - daran vorbeigefahren, ohne zu wissen :|
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9357
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Bitola: Museum des Albanischen Alphabets

Mo, 05. Sep 2022, 0:02

Laut einer Anwohnerin ist das Museum leider seit drei Monaten geschlossen. Es kündigt von außen auch nur eine Plakette auf das Museum hin, man muss achtlos an dem Haus mit der Nummer 25 vorbeifahren, da es sich von den anderen Prachtbauten des Boulevards nicht speziell abhebt oder ausgeschildert ist.
Wenn dieses Forum Thema Fotos erlauben würde, könnte ich ein paar aktuelle Außenaufnahmen und einen Blick nach Innen beisteuern.
https://goo.gl/maps/HQ52mQufC3ZK4VUg8
Archivbild Bild

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8846
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Re: Bitola: Museum des Albanischen Alphabets

Mo, 05. Sep 2022, 17:01

GjergjD hat geschrieben:
Mo, 05. Sep 2022, 0:02
Wenn dieses Forum Thema Fotos erlauben würde, könnte ich ein paar aktuelle Außenaufnahmen und einen Blick nach Innen beisteuern.
Maximale Dateigrösse; 200kb
Maximale Breite: 800 px
Maximale Höhe: 600px

Mit https://www.img2go.com/compress-image oder ähnlichen Online-Diensten kann man einfach Bilder anpassen, wenn man sich nicht mit Bildbearbeitungssoftware rumschlagen möchte.
- - -

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Folge albanien.ch auf Instagram: instagram.com/alb_info

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9357
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Bitola: Museum des Albanischen Alphabets

Mo, 05. Sep 2022, 23:42

Hier ein paar aktuelle Fotos mit Blick ins Innere des Hauses vom Kongress von Manastir. Das Museum liegt im Obergeschoss. Im Erdgeschoss befinden sich derzeit ungenutzte Läden und der Zugang zur Ausstellung, die derzeit leider nicht zugänglich ist.
Monastir Kongress0.jpg
Monastir Kongress1.jpg
Monastir Kongress2.jpg
Monastir Kongress3.jpg

Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4694
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Bitola: Museum des Albanischen Alphabets

Mi, 07. Sep 2022, 12:10

Der Ort heisst doch immernoch Manastir.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9357
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Bitola: Museum des Albanischen Alphabets

Mi, 07. Sep 2022, 19:27

Illyrian^Prince hat geschrieben:
Mi, 07. Sep 2022, 12:10
Der Ort heisst doch immernoch Manastir.
Klar, schon korrigiert

Zurück zu „Nordmazedonien: Reisen“