Benutzeravatar
Bandita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 904
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 15:06

Fr, 07. Mär 2008, 11:18

Zamira hat geschrieben:Ach jeki....

dass die Kriminalität unter jungen Albanern, die ohne Familie hier sind, nunmal extrem verbreitet ist, ist nicht nur ein Standpunkt von mir...
das schnelle Geld lockt und die ungewohnte Freiheit ohne das Reglement des Familien-Clans wird ausgenutzt..
Das Problem haben viele junge Südländer, nicht nur Albaner.

Und das Diaspora-Albaner alle irgendwie miteinander Kontakt haben, ist auch keine Neuheit. Spätestens auf Konzerten oder anderen albanischen Veranstaltungen kommt man miteinander in Kontakt....Neffe von angeheiratetem Onkel des Nachbarn schwesterlicherseits im Dorf nebenan...usw.
Also versucht nicht den Bekanntenkreis von uns zu diffamieren, bzw. uns zu diffamieren, bloß weil wir auch solche Leute kennen.

Ich kenne nunmal auch solche Leute, tue der Höflichkeit genüge bei der Begrüßung, betreibe den notwendigen Smalltalk...und dann wars das...

Die Kosovaren sind da anders...die wählen kriminelle und korrupte Leute in ihr Parlament :wink:

Bekanntenkreis- Freundeskreis-Familie...ein großer Unterschied, der grade Albanern besonders geläufig sein sollte!!

Und bevor Du von Niveau sprichst, solltest Du Dein eigenes Diskussionsverhalten nochmal genauestens überdenken :lol:

Ich hab die letzten Tage mal überlegt, weshalb Albaner so angestochen reagieren, sobald man das Volk an sich kritisiert...
und kann das eigentlich nur damit entschuldigen, dass es einige noch immer nicht realisiert haben, dass sie sich jetzt nicht mehr gegen böse Mächte von aussen verteidigen müssen, um des Bestand ihres Volkes mit sämtlichen Traditionen und der Kultur zu schützen.
Jetzt sind es die bösen Mächte im inneren!


auch mit einem Smile am Ende, scheint mir die Aussage die du da gemacht hast das Kosovaren nur korrupte und kriminelle ins Parlament wählen so .. als würdest sie voll und ganz meinen....

Es gibt genung Redner auf dieser Welt...
nur solche die die Ärmel hochkrämpeln und was tun davon gibt es sehr wenig!

wenn du was verbessern willst dann tu was dafür und laber nicht nur müll
"Ich weiß, dass ich nichts weiß"

Benutzeravatar
Zamira
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 815
Registriert: Fr, 02. Mär 2007, 23:35

Fr, 07. Mär 2008, 11:55

Sorry bandita....

ich kann das Wörtchen "Nur" nicht in meinem Beitrag entdecken.
Die Kosovaren sind da anders...die wählen kriminelle und korrupte Leute in ihr Parlament
Zeig mal bitte, wo das steht:-)
Es gibt genung Redner auf dieser Welt...
nur solche die die Ärmel hochkrämpeln und was tun davon gibt es sehr wenig!
Genau darum ging es ursprünglich in diesem Thread...wer von den Kosovaren, besonders der Diaspora, denn aktiv was tut und nicht nur redet.

Ich muss für Euer Land nichts tun...mache es aber trotzdem, auch indirekt, denn ich bezahle meine Steuern und die gehen als Hilfe in Euer Land.

Darüber hinaus bin ich grade dabei, einen Bericht über eine Frau aus Dechan zu verfassen, die ein Frauenprojekt dort leitet....ich hab sie im Januar getroffen, nachdem ich eine Reportage im Fernsehen über sie und das Projekt gesehen habe.

Ich glaube das reicht erstmal als Legitimierung :wink:

jeki
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 937
Registriert: Mi, 12. Sep 2007, 9:17

Fr, 07. Mär 2008, 12:40

Ach Zamira

seit wann haben wirs von diesem thema? :wink:
Zamira hat geschrieben:Ach jeki....

dass die Kriminalität unter jungen Albanern, die ohne Familie hier sind, nunmal extrem verbreitet ist, ist nicht nur ein Standpunkt von mir...
das schnelle Geld lockt und die ungewohnte Freiheit ohne das Reglement des Familien-Clans wird ausgenutzt..
Das Problem haben viele junge Südländer, nicht nur Albaner.
NIcht nur ein standpunkt von dir, doch was hatt das jetzt mit dem eigentlichen Thema und den Userhier zu tun?
Und das Diaspora-Albaner alle irgendwie miteinander Kontakt haben, ist auch keine Neuheit. Spätestens auf Konzerten oder anderen albanischen Veranstaltungen kommt man miteinander in Kontakt....Neffe von angeheiratetem Onkel des Nachbarn schwesterlicherseits im Dorf nebenan...usw.
Also versucht nicht den Bekanntenkreis von uns zu diffamieren, bzw. uns zu diffamieren, bloß weil wir auch solche Leute kennen.
Schön, dass du bemerkt hast, dass es auch albanische Diskos giebt.
Ich kenne nunmal auch solche Leute, tue der Höflichkeit genüge bei der Begrüßung, betreibe den notwendigen Smalltalk...und dann wars das...
bei dir ist es kein "auch", sondern ein "nur" da du selber die Albaner nach diesen Menschen misst.
Die Kosovaren sind da anders...die wählen kriminelle und korrupte Leute in ihr Parlament :wink:
Sowied die deutschen, sind wir ja gar net so verschieden :lol:
Bekanntenkreis- Freundeskreis-Familie...ein großer Unterschied, der grade Albanern besonders geläufig sein sollte!!
Bei einer Arbeitslosigket von über 50% hilft man doch lieber in erster LIenie den Bekannten und Familie...... hast du nie gehört, dass man in NOt zuerst der Familie hilft..... glau ich dir :wink:
Und bevor Du von Niveau sprichst, solltest Du Dein eigenes Diskussionsverhalten nochmal genauestens überdenken :lol:
NIcht mal ich als Albaner vorurteile so über Serben wie du über Albaner.
Ich hab die letzten Tage mal überlegt, weshalb Albaner so angestochen reagieren, sobald man das Volk an sich kritisiert...
und kann das eigentlich nur damit entschuldigen, dass es einige noch immer nicht realisiert haben, dass sie sich jetzt nicht mehr gegen böse Mächte von aussen verteidigen müssen, um des Bestand ihres Volkes mit sämtlichen Traditionen und der Kultur zu schützen

Ich hab garnicht viel überlegt, mein Grosspapa hatt mir schon mit 5 Jahren beigeracht, dass Menschen die schei sse reden und schei sse schreiben immer auf widerstand stossen :wink:

Benutzeravatar
Miss Kosovarja
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2603
Registriert: Sa, 11. Feb 2006, 19:48

Fr, 07. Mär 2008, 12:49

Ja Zamira, verfasse du deine Bücher über eine Frau aus "Dechan" ( :roll: ), leiste indirekt deinen Kontribut (wie dumm muss man sein, diesen Aspekt als indirekte Hilfeleistung zu erwähnen?) und dann schreib weiterhin rassistische Kommentare über das Volk und die Geschichte deines Mannes, deines persönlichen Schatzis mit den geöffneten Augen, der aber so blind war so eine wie dich zu seiner Frau zu machen. Eine wirklich sehr ... außergewöhnliche Form des Patriotismus. Es ist auch eine sehr außergewöhnliche Form des Rassismus, wenn sich eine Rassistin dazu entscheidet mit einem Ausländer ihr armseliges Leben zu verbringen. Dein Leben, deine Beiträge und die Diskussion, die du hier führst, ist ein einziger Widerspruch.

Wisst ihr, liebe Landsleute, eigentlich sollten wir betrachten, den Kopf senken, ihn schütteln und schweigen, eigentlich sollten wir über jeden einzelnen Kommentar von eingeschränktdenkenden und verlogenen Menschen drüber stehen, wir sollten derartige fremdenfeindliche Begegnungen runterschlucken und sie uns von innen auffressen lassen, weil wir ganz genau wissen, dass DAS die Welt ist, die auf uns wartet, wenn wir unsere Heimat verlassen.

Hat auch nur ein einziger Albaner wirklich in seinem tiefsten Inneren gehofft, er würde im Ausland seinen Seelenfrieden finden?

Hat jemand von uns erwartet, dass wir hier als Mensch und nicht als Tier, als Maschine, als Sündebock leben können?

Wir alle wussten, dass wir für einige hier nur Bürger zweiter oder dritter Klasse sind, dass ihre Demokratie und ihre Freiheit und ihre Gleichberechtigung nicht für uns gilt, wir wussten, dass wir ihr Auffangbecken sind, wenn es um Probleme in ihrem eigenen Land geht, in ihrem Leben, in ihrer Ehe, in ihrem Alltag.

Gustav Freytag, ein deutscher Schriftsteller, hat mal gesagt:

Wer immer in gebahnten Wegen des Lebens fortgegangen ist, begrenzt durch das Gesetz, bestimmt durch Ordnung, Sitte und Form, welche in seiner Heimat als tausendjährige Gewohnheit von Geschlecht zu Geschlecht vererbt sind, und wer plötzlich als einzelner unter Fremde geworfen wird, wo das Gesetz seine Rechte nur unvollkommen zu schützen vermag, und wo er durch eigene Kraft die Berechtigung zu leben sich alle Tage erkämpfen muß, der erst erkennt den Segen der heiligen Kreise, welche um jeden einzelnen Menschen Tausende der Mitlebenden bilden, die Familie, seine Arbeitsgenossen, sein Volksstamm, sein Staat.

Rassismus ist keine Meinung, Rassismus ist ein Verbrechen. Also wieso bemühen wir uns, wenn uns die deutsche Geschichte doch gelehrt hat, dass es leichter ist einem Blinden das Lesen und Schreiben beizubringen, als einem Rassisten seinen fremdenfeindlichen Kern zu bekämpfen.

Nach derartigen Beiträgen, in welchen sich Meinungen und Ansichten wiederspiegeln, wird uns zugleich vorgeworfen, es sei das schöne Leben hier, das uns nicht in unsere Heimat zurück kehren lässt.

Nach derartigen Kommentaren, besitzt man tatsächlich noch das Gesicht zu verlauten, wir würden uns hier wohl fühlen und dass dies der Grund sei, wieso wir nicht in unsere Heimat zurück kehren können. In dem Land, wo ich ICH bin und keine Superpatriotin, die in einer vom Nationalsozialismus geschändigten Welt ihren Patriotismus aber erst unter Beweis stellen muss.

Nach solchen Kommentaren wundert man sich, wieso sich Albaner auch im Ausland in Gruppen schließen.

Nach solchen Kommentaren schreit man immernoch nach Integration.

Nach solchen Kommentaren nennt man uns zurück geblieben, wobei sie sich heute noch dem Gedankengut einer Zeit bedienen, die vor 60 Jahren ihr eigenes Land und das Leben Millionen anderer, erschüttert hat.

Nach derartigen Begegnungen prangert man wirklich noch unseren reinen Patriotismus an, im gleichen Atemzug knöpfen sich diese Leute den schweren Mantel des Nationalsozialismus Knopf für Knopf fester um ihr Leib.

Ihr solltet euch schämen, dass ihr mit eurem Gequatsche euer ganzes Volk und jene deutschen Bürger überschattet, die offen und herzlich gegenüber Ausländern sind und ich schäme mich, dass ich heute keine andere Wahl habe als Leute wie dich zu ertragen.
... Jeder Gewinn, der Ehre kostet, ist ein Verlust ...

... Eine handvoll Heimaterde ist mehr wert als zehntausend Pfund fremden Goldes ...

... Nicht wo du die Bäume kennst, sondern wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat ...

Benutzeravatar
leanna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1184
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 11:51

Fr, 07. Mär 2008, 13:01

Miss Kosovarja hat geschrieben:Wisst ihr, liebe Landsleute, eigentlich sollten wir betrachten, den Kopf senken, ihn schütteln und schweigen.
Prima Idee, fang doch schon mal damit an. Diese unselige Diskussion sollte doch langsam beendet werden, sie verläuft sich nur noch in gegenseitigen Vorhaltungen und Beschimpfungen.

Wer zurückgehen will, soll das tun, wer nicht, solls halt lassen. :roll:

Noch ein letzter Kommentar zu dir: ich finde es eher armselig, ein Leben zu führen, in dem man sich von Tag zu Tag quält, wie du es so schön beschrieben hast. Kluge Leute finden sich mit der Situation ab und machen das Beste draus. Dazu scheinst du nicht in der Lage zu sein und das tut mir ehrlich leid.

Benutzeravatar
Bizza
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1029
Registriert: So, 12. Feb 2006, 15:28

Fr, 07. Mär 2008, 13:04

Mit jedem einzelnen, deiner nichts aussagenden Klumpen von Texten hier im Thread, die irgendwo durch so stumpfsinnig an Argumenten geschrieben sind, dass man dich glatt mit einem umfunktionierenden (Propaganda)nachrichtenrhetoriker verwechseln könnte, gibst du mir deutlich zu Verstehen, dass du eine von diesen allseitsbekannten Besserwisserinnen zu sein scheinst, die hier gerne mal den Zeigefinger erheben um auf ein paar in den Medien irgendwo aufgeschnappten, durchgängig bekannte "Misstände" aufmerksam zu machen, aber keine leise Ahnung davon haben und der Grips nicht richtig genügt , um nicht die Lage von der Vogelperspektive aus mit ein paar coolen Sprüchen beurteilen zu müssen

Zamira hat geschrieben:Ach jeki....

dass die Kriminalität unter jungen Albanern, die ohne Familie hier sind, nunmal extrem verbreitet ist, ist nicht nur ein Standpunkt von mir...
das schnelle Geld lockt und die ungewohnte Freiheit ohne das Reglement des Familien-Clans wird ausgenutzt..
Das Problem haben viele junge Südländer, nicht nur Albaner.
Das die Schuldenfalle, das Alkoholproblem und der Verdummungsprozess unter jungen Deutschen, die einen Weekends-daddy und eine alleindastehende sozialbeziehende Mutter haben, nunmal grossflächig verbreitet ist, ist kein gängiges Klischee, sondern pure Realität.
Viele von diesen Jugendlichen sind ein Ebenbild für eine kommende Generation, die ohne Perspektive mit Drogenexzessen und Orgien in den Tag hineinleben und nicht an Morgen denken. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass in Deutschland zwar wieder die Wirtschaft sich erholt, aber gut ausgebildete und kompetente Arbeiter immer mehr rar werden
Zamira hat geschrieben:Und das Diaspora-Albaner alle irgendwie miteinander Kontakt haben, ist auch keine Neuheit. Spätestens auf Konzerten oder anderen albanischen Veranstaltungen kommt man miteinander in Kontakt....Neffe von angeheiratetem Onkel des Nachbarn schwesterlicherseits im Dorf nebenan...usw.
Und das die Mallorca-Deutschen alle irgendwie einen Dachschaden haben, ist auch nicht weiter verwunderlich. Spätestens dann, wenn man ein solch lebendes Exemplar sichtet, dass mit weissen Tennissocken in Kombination mit Strandlatschen umherirrt und gröllend mit verschüttetem Bier,seine Kameraden auf die selbstveranstaltete Strassenparty einstimmt, kommt man zur Erkenntnis, dass die Deutschen überall Zuhause sind oder sich zumindest so fühlen!

na, hat's schon Klick gemacht oder muss ich weitermachen?
Gib deine Träume niemals auf. Wenn du sie verloren hast, existiert noch der Körper, aber innerlich bist du längst tot.

Për të gjithë e në të gjitha pikëpamjet kam qenë e jam njeriu kot, i humbur.

Nostalgie wird durch heimatliche Luft gestillt.

Benutzeravatar
leanna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1184
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 11:51

Fr, 07. Mär 2008, 13:06

Miss Kosovarja hat geschrieben:Wisst ihr, liebe Landsleute, eigentlich sollten wir betrachten, den Kopf senken, ihn schütteln und schweigen
Prima Idee, fang doch schon mal damit an. Diese unselige Diskussion sollte doch langsam beendet werden, sie verläuft sich nur noch in gegenseitigen Vorhaltungen und Beschimpfungen.

Wer zurückgehen will, soll das tun, wer nicht, solls halt lassen. :roll:

Noch ein letzter Kommentar zu dir: ich finde es eher armselig, ein Leben zu führen, in dem man sich von Tag zu Tag quält, wie du es so schön beschrieben hast. Kluge Leute finden sich mit der Situation ab und machen das Beste draus. Dazu scheinst du nicht in der Lage zu sein und das tut mir ehrlich leid.

Benutzeravatar
Miss Kosovarja
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2603
Registriert: Sa, 11. Feb 2006, 19:48

Fr, 07. Mär 2008, 13:19

leanna hat geschrieben:
Miss Kosovarja hat geschrieben:Wisst ihr, liebe Landsleute, eigentlich sollten wir betrachten, den Kopf senken, ihn schütteln und schweigen
Prima Idee, fang doch schon mal damit an. Diese unselige Diskussion sollte doch langsam beendet werden, sie verläuft sich nur noch in gegenseitigen Vorhaltungen und Beschimpfungen.

Wer zurückgehen will, soll das tun, wer nicht, solls halt lassen. :roll:

Noch ein letzter Kommentar zu dir: ich finde es eher armselig, ein Leben zu führen, in dem man sich von Tag zu Tag quält, wie du es so schön beschrieben hast. Kluge Leute finden sich mit der Situation ab und machen das Beste draus. Dazu scheinst du nicht in der Lage zu sein und das tut mir ehrlich leid.
Du musst deinen Beitrag nicht zwei Mal posten, davon wird er auch nicht wichtiger.

Versuch bitte nicht die Fakten zu verfälschen. Die Situation, nämlich dass ich hier lebe und mich nach meiner Heimat sehne, bewältige ich mit erhobenem Haupt. Abfinden kann ich mich nicht mit euren rassistischen und fremdenfeindlichen Kommentaren, und da lassen sich für dich genug Anhaltspunkte finden um selber in Selbstmitleid zu verfallen.

Kluge Leute sehen die Probleme und sprechen sie an, unkluge quatschen dann viel schwachsinniges Zeug rum, in der Hoffnung, dass der Gesprächspartner vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht. Bestes Beispiel: Zamira, die ständig von Dingen redet, nach denen niemand gefragt hat und die auch nicht das Thema hier sind.

Auf Wunsch des Verfasser wird der Thread geteilt, sodass die Diskussion über die Rückkehr in die Heimat hier weiter geführt wird.

Wer sich ausschließlich zu speziell dieser Frage äußern möchte,
Clotaire hat geschrieben:Was wollt ihr im Kosovo verwirklichen? Wie stellt ihr euch eure Zukunft im Kosovo vor?
tut dies bitte im folgenden Thread:

http://www.albanien.ch/forum/phpbb/viewtopic.php?t=9172

Danke.
... Jeder Gewinn, der Ehre kostet, ist ein Verlust ...

... Eine handvoll Heimaterde ist mehr wert als zehntausend Pfund fremden Goldes ...

... Nicht wo du die Bäume kennst, sondern wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat ...

Benutzeravatar
Bizza
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1029
Registriert: So, 12. Feb 2006, 15:28

Fr, 07. Mär 2008, 13:32

leanna hat geschrieben:
Miss Kosovarja hat geschrieben:Wisst ihr, liebe Landsleute, eigentlich sollten wir betrachten, den Kopf senken, ihn schütteln und schweigen
Prima Idee, fang doch schon mal damit an. Diese unselige Diskussion sollte doch langsam beendet werden, sie verläuft sich nur noch in gegenseitigen Vorhaltungen und Beschimpfungen.

Wer zurückgehen will, soll das tun, wer nicht, solls halt lassen. :roll:

Noch ein letzter Kommentar zu dir: ich finde es eher armselig, ein Leben zu führen, in dem man sich von Tag zu Tag quält, wie du es so schön beschrieben hast. Kluge Leute finden sich mit der Situation ab und machen das Beste draus. Dazu scheinst du nicht in der Lage zu sein und das tut mir ehrlich leid.

Noch einen letzten Kommentar zu dir, leanna: Es ist ein Armutszeugnis, sich hinter einer Fassade von umschriebenen Sätzen zu verstecken, nur um die raue, rassistische Oberfläche unter Verschluss zu halten. Wieso nennst du die Dinge nicht beim Namen? Offensichtlich hast du ein Problem damit, dass nunmal einige Herzen für die Heimat schlagen und nicht die Assimilation es ist, die du dir so sehnlichst für uns wünschst, die man auf Biegen und Briechen, erlangen möchte!

Ich schäme mich für dich, echt. Wieso möchtest du unbedingt deine Lebensweise anderen auferzwingen und ihre Lebensweisen an den Pranger stellen? Wieso kritisiert hier niemand von uns deine deutsche Lebensweise? Ob jemand es für richtig hält, ein armseeliges Leben zu führen, wo er Tag für Tag sich neu quält, hat dich, genau so wenig wie mich zu interessieren!
Gib deine Träume niemals auf. Wenn du sie verloren hast, existiert noch der Körper, aber innerlich bist du längst tot.

Për të gjithë e në të gjitha pikëpamjet kam qenë e jam njeriu kot, i humbur.

Nostalgie wird durch heimatliche Luft gestillt.

Benutzeravatar
Enneagramm
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 624
Registriert: Mi, 30. Jan 2008, 15:49

Fr, 07. Mär 2008, 14:17

Immer schön in der Opfer-Position bleiben, damit fährt man immer gut :!:

Ich frage mich nur, wie manche hier im Berufsleben klarkommen, wird da jeder Chef, der eine Aufgabe verteilt als Sklaventreiber oder Ausländerhasser beschimpft.
Na super, dass es jetzt sogar ein AGG-Gesetz gibt. Jetzt sind alle Türen offen und jeder kann jeden verklagen, nur weil er einem Arbeitgeber unterstellt, er wäre aufgrund seiner Herkunft oder seines Glaubens nicht eingestellt worden.....!

Viel Text und kaum Kritikfähigkeit, damit kommen hier einige bestimmt weit im Leben :!:
Enneagramm
_______________________________________
"Wer mich beleidigen darf, entscheide immer noch ich!"
(Theodor Roosevelt)

Benutzeravatar
leanna
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1184
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 11:51

Fr, 07. Mär 2008, 14:25

Bizza, zeige mir bitte die Stellen, an denen ich mich rassistisch geäußert habe. Ich bin gespannt.

Ich habe kein Interesse daran, dass sich jemand assimiliert. Warum auch?

Was soll das, wieso stellst du Aussagen in den Raum, die schlicht und ergreifend nicht wahr sind?

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 10:58

Fr, 07. Mär 2008, 14:27

Enneagramm hat geschrieben:Immer schön in der Opfer-Position bleiben, damit fährt man immer gut :!:

Ich frage mich nur, wie manche hier im Berufsleben klarkommen, wird da jeder Chef, der eine Aufgabe verteilt als Sklaventreiber oder Ausländerhasser beschimpft.
Na super, dass es jetzt sogar ein AGG-Gesetz gibt. Jetzt sind alle Türen offen und jeder kann jeden verklagen, nur weil er einem Arbeitgeber unterstellt, er wäre aufgrund seiner Herkunft oder seines Glaubens nicht eingestellt worden.....!

Viel Text und kaum Kritikfähigkeit, damit kommen hier einige bestimmt weit im Leben :!:
Es gibt genau soviel, die Kritikfähig sind. 8) 8)
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Benutzeravatar
Miss Kosovarja
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2603
Registriert: Sa, 11. Feb 2006, 19:48

Fr, 07. Mär 2008, 14:34

Enneagramm hat geschrieben:Ich frage mich nur, wie manche hier im Berufsleben klarkommen, wird da jeder Chef, der eine Aufgabe verteilt als Sklaventreiber oder Ausländerhasser beschimpft.


Bist du in der Lage mir auch nur einen einzigen Grund zu nennen, wieso ein Chef als Sklaventreiber und Ausländerhasser beschimpft werden sollte, NUR weil er Aufgaben verteilt? :?
Enneagramm hat geschrieben:Na super, dass es jetzt sogar ein AGG-Gesetz gibt. Jetzt sind alle Türen offen und jeder kann jeden verklagen, nur weil er einem Arbeitgeber unterstellt, er wäre aufgrund seiner Herkunft oder seines Glaubens nicht eingestellt worden.....!


Sinn und Zweck dieses Gesetzes ist es, dass Menschen davor geschützt werden sollen nicht mehr länger allein wegen ihrer Herkunft und ihres Glaubens abgewiesen werden.

Dass dir diese Humanität gegenüber Ausländern nicht gefällt, brauchst du schon seit langem nicht mehr unter Beweis zu stellen.
Enneagramm hat geschrieben:Viel Text und kaum Kritikfähigkeit, damit kommen hier einige bestimmt weit im Leben :!:


Wenn jemand fähig ist gerechte und argumentative Kritik vorzubringen, die frei von Hasstriaden ist, dann sind auch wir in der Lage diese anzunehmen. Wenn du ein wenig mehr Gehirnzellen als eine einzige einschalten würdest, wüsstest du, dass wir Albaner selber die Lage in unserem Land kritisieren.

Ich gebe dir einen Tip Morganlefay: Lass deine nichtssagenden Beiträge, die du nur schreibst um etwas zu schreiben, lieber stecken. Damit verursachst du nur bei deiner "Seite" Verluste und Minuspunkte.
... Jeder Gewinn, der Ehre kostet, ist ein Verlust ...

... Eine handvoll Heimaterde ist mehr wert als zehntausend Pfund fremden Goldes ...

... Nicht wo du die Bäume kennst, sondern wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat ...

Genci85
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1991
Registriert: Mo, 03. Dez 2007, 10:58

Fr, 07. Mär 2008, 14:43

@miss K

Du bist nicht kritikfähig.
Shqiptaret e bojën mas miri!!

Benutzeravatar
Miss Kosovarja
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
Beiträge: 2603
Registriert: Sa, 11. Feb 2006, 19:48

Fr, 07. Mär 2008, 14:47

Genci85 hat geschrieben:@miss K

Du bist nicht kritikfähig.
Tradhetar ...
... Jeder Gewinn, der Ehre kostet, ist ein Verlust ...

... Eine handvoll Heimaterde ist mehr wert als zehntausend Pfund fremden Goldes ...

... Nicht wo du die Bäume kennst, sondern wo die Bäume dich kennen, ist deine Heimat ...

Benutzeravatar
Enneagramm
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 624
Registriert: Mi, 30. Jan 2008, 15:49

Fr, 07. Mär 2008, 14:47

Ich meine, WAS soll ich sagen, die Beiträge und Kommentar sprechen für sich :wink:
Enneagramm
_______________________________________
"Wer mich beleidigen darf, entscheide immer noch ich!"
(Theodor Roosevelt)

Benutzeravatar
Bandita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 904
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 15:06

Fr, 07. Mär 2008, 14:54

Enneagramm hat geschrieben:Ich meine, WAS soll ich sagen, die Beiträge und Kommentar sprechen für sich :wink:
Am besten sagst du nichts.
"Ich weiß, dass ich nichts weiß"

Benutzeravatar
Enneagramm
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 624
Registriert: Mi, 30. Jan 2008, 15:49

Fr, 07. Mär 2008, 14:56

:evil: am besten schweigen alle :evil:
Enneagramm
_______________________________________
"Wer mich beleidigen darf, entscheide immer noch ich!"
(Theodor Roosevelt)

Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 8069
Registriert: So, 29. Dez 2002, 4:07

Fr, 07. Mär 2008, 15:41

Enneagramm hat geschrieben::evil: am besten schweigen alle :evil:

Zurück zu „Kosova?!“