Benutzeravatar
paulchenpanther
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 170
Registriert: Do, 30. Mär 2006, 23:50

solarenergie

Di, 17. Jul 2007, 15:43

tung

sitze hier im kosova und frage mich bei den ganzen stromausfallen und der hitze hier,
warum keine solarenergie genutzt wird?

es ware doch eine perfekte losung der probleme,oder sehe ich was falsch?
-*-* DAS LÄCHELN ,DAS DU AUSSENDEST ,KEHRT ZU DIR ZURÜCK-*-*
indische Weisheit

;-)Menschen zu finden,die mit uns fühlen und empfinden,ist wohl das schönste Glück auf Erden
carl spitteler ':X:'

Benutzeravatar
Bandita
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 904
Registriert: Di, 12. Jun 2007, 15:06

Di, 17. Jul 2007, 15:46

Die Herstellung ist sehr aufwenig und damit zu teuer.
Man müsste schon irgendwelche Investoren finden die das ermöglichen und finanzieren!

Leider...

Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1457
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Mi, 18. Jul 2007, 11:58

Eine Solaranlage wäre zu teuer und das Geld haben die Kosovarischen bewohner nicht !

Komplette Solaranlage kostet ca. 15`000 Euro

1 Solarplatine mit 600 Watt kann ca. 8 x 60 Watt Glühbirnen mit strom versorgen. Glübirnen brauchst du in der Nacht und da ist eine Batterie als Zwischenspeicher des Stroms und bei 8 Glübirnen ist der Strom in 2-3 Stunden fertig !

Kochherd und sonstige stromfresser kannst du vergessen !

Also würde sich das nach deiner Meinung lohnen ?
Wandern, Strand oder Kultururlaub in Albanien ?

http://www.albanien-reisen.ch

Benutzeravatar
viva-engiadina
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 233
Registriert: Fr, 03. Mär 2006, 20:43

Do, 26. Jul 2007, 20:25

ist schon krass, wenn man so überlegt, das man der umwelt nur was gutes tun will und man dann mit strich und faden einfach ausgenützt wird...???

dafür habe ich echt kein verständnis, irgendwie!!!
-Reiseberichte
-Bilder
-Videos
-WebRadios
-Quizzes
-und vieles mehr findet ihr auf meiner Homepage: www.ninas-reiseberichte.com
(wurde das letzte mal am 25. Juni 2008 aktualisiert)

Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1457
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Di, 14. Aug 2007, 13:13

Wieso sollte das Krass sein ? Die menschen in Kosova haben ein sehr kleines einkommen und könnten sich diese Solarenergie gar nicht leisten.

Oder würdest du als bewohner von Arosa eine Solaranlage kaufen und brauchen die im verhältniss zum kosovo ca. 50`000 Fr. kosten würde ??
Wandern, Strand oder Kultururlaub in Albanien ?

http://www.albanien-reisen.ch

Benutzeravatar
skenderbe
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1061
Registriert: Di, 27. Mär 2007, 16:13

Di, 28. Aug 2007, 14:17

Solarenergie wäre schon eine gute Lösung, aber wie gesagt es fehlt an Geld.
Wieso aufwändiege Verfahren, wen der Strom doch so billig ist, auch wen einem eben das Licht ein paar mal am tag ausgedreht wird..
Vorallem, würde es sich garnicht lohnen.
Die meissten Albaner ziehen vom Lande in die Stadt, also fällt eine Private Solaranlage aus, da es ziemlich aufwändig und dumm wäre, mitten in der Stadt eine solaranlage zu montieren.
Die einzige Lösung auf Solarenergie um zu schalten, wäre eine Staatliche initative, doch das ganze ist viel zu teuer. die können nich einmal für den Aufenthalt der Strasse aufkommen, geschweige denn auf alternative Energiequellen um zu schalten. Das Verfahren der Energie nutzung durch Solarstrahlen, ist auch ziemlich aufwändg, da es ohne einen Speicher nicht viel bringt und der Speicher kann die Strahlen eben nicht so schnell und vorallem genug davon aufnehmen.
Ësht nje gju qe e flasim tanë, ësht nje ven qe e thrasim nanë.

Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1457
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Fr, 31. Aug 2007, 7:51

Solarenergie wäre eine Lösing um die Strassenbeleuchtung mit Strom zu versorgen.

In Kroation werden die Cestina (Autobahngebühr) mit Solarenergie gespiesen, das nenne ich Fortschritt !
Wandern, Strand oder Kultururlaub in Albanien ?

http://www.albanien-reisen.ch

ram1
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Di, 08. Aug 2006, 16:56

Mo, 10. Sep 2007, 0:34

Mazedonien macht da einen ersten Schritt in die richtige Richtung. Die Mehrwertsteuer (u.a.) für Solarpanels wird von 18% auf 5% gesenkt. Zudem wird es Fördergelder seitens des Staats für installierte Solaranlagen geben.

Gruss, Gert

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Mo, 10. Sep 2007, 14:26

ram1 hat geschrieben:Mazedonien macht da einen ersten Schritt in die richtige Richtung. Die Mehrwertsteuer (u.a.) für Solarpanels wird von 18% auf 5% gesenkt. Zudem wird es Fördergelder seitens des Staats für installierte Solaranlagen geben.

Gruss, Gert
das ist zwar eine gute meldung,doch ich weiss nicht,ob diesen erklärungen auch morgen die regierung nachgehen wird.ich würde eher sagen,dass das nichts anderes ist,als eine eintagsfliege,der kein hahn am nächsten tag nachkräht.denn man hat ja beim anti-raucher-gesetz[in der öffentlichkeit und in lokalen]gesehen,dass der goodwill der regierung zwar vorhanden ist,doch der staat nicht die nötigen finanziellen und humanen ressourcen dazu hat,dies zu überwachen und sanktionen auszusprechen.selbs in skopje wird in einigen lokalen immer noch geraucht,geschweige denn in der"provinz"...
oder man siehts auch täglich bei den düngersubventionen,die der staat den bauern verspricht,doch nicht auszuzahlen vermag,einerseits aus finanzieller sich scheitert,und andererseits an der verteilung dieser subventionen,da mazedonien immer noch stark zentralistisch geprägt ist[nicht dass mazedonien ein so grosses und unübersichtliches land wäre,doch der bürokratische apparat ist immer noch sehr dschungelähnlich]...
und diese probleme hat sicherlich nicht nur mazedonien,sondern die meisten länder in der region.

Benutzeravatar
Armend
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
Beiträge: 1457
Registriert: Di, 05. Jun 2007, 8:36

Mo, 10. Sep 2007, 15:25

ram1 hat geschrieben:Mazedonien macht da einen ersten Schritt in die richtige Richtung. Die Mehrwertsteuer (u.a.) für Solarpanels wird von 18% auf 5% gesenkt. Zudem wird es Fördergelder seitens des Staats für installierte Solaranlagen geben.

Gruss, Gert
Gut und Recht doch wenn man wirklich planen würde eine solche anlage zu montieren dann würde der Staat vergessen haben wenn sie diese senkung gemacht hat und mit 200 bis 1000 Euro ist das ein tropfen auf den heissen stein :)

P.S. die sollen mal das Regierungsgebäude mit Solarenergie ausrüsten :)

gruss
Wandern, Strand oder Kultururlaub in Albanien ?

http://www.albanien-reisen.ch

ram1
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Di, 08. Aug 2006, 16:56

Mi, 12. Sep 2007, 9:40

Es ist aber immerhin ein richtiger Schritt. Und abgesehen davon, das Mazedonien ganz andere Probleme hat, als Solaranlagen zu fördern, finde ich es trotzdem bemerkenswert.

Gruss, Gert

ram1
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Di, 08. Aug 2006, 16:56

Mi, 12. Sep 2007, 9:58

Kusho1983 hat geschrieben:das ist zwar eine gute meldung,doch ich weiss nicht,ob diesen erklärungen auch morgen die regierung nachgehen wird.ich würde eher sagen,dass das nichts anderes ist,als eine eintagsfliege,der kein hahn am nächsten tag nachkräht.denn man hat ja beim anti-raucher-gesetz[in der öffentlichkeit und in lokalen]gesehen,dass der goodwill der regierung zwar vorhanden ist,doch der staat nicht die nötigen finanziellen und humanen ressourcen dazu hat,dies zu überwachen und sanktionen auszusprechen.selbs in skopje wird in einigen lokalen immer noch geraucht,geschweige denn in der"provinz"...
Unabhängig davon, das auch in Skopje nach wie vor in jedem Lokal noch geraucht wird, liegt das Problem bei diesem Gesetz meiner Meinung nach darin, das es bei der Bevölkerung nicht durchsetzbar ist. Quasi kollektive Verweigerung. Und solange noch nichtmal bei staatlichen Institutionen auf die Durchsetzung geacht wird, ist eine Verfolgung auf anderen Ebenen sowieso indiskutabel.

Inwieweit die Fördergelder für Solaranlagen, mal abgesehen von vielleicht einigen Prestige-Anlagen, auch wirklich durchgesetzt werden, kann nur die Zukunft zeigen. Es stellt sich auch die Frage, ob diese Förderung auch ohne EU-Kandidatenstatus auf die Beine gestellt worden wäre ;)

Gruss, Gert

Boy_of_Rahovec
Member
Beiträge: 60
Registriert: Di, 02. Okt 2007, 19:17

So, 02. Dez 2007, 19:38

Das Strom-Problem können wir einfach lösen, indem wie ein Atomkraftwerk bauen.
Mit diesem sind wir nicht nur von Import-Engerie unabhängig sondern wir können auch Strom esportieren und Geld verdienen.

albaaner
Member
Beiträge: 50
Registriert: Fr, 16. Nov 2007, 23:07

So, 02. Dez 2007, 20:06

Boy_of_Rahovec hat geschrieben:Das Strom-Problem können wir einfach lösen, indem wie ein Atomkraftwerk bauen.
Mit diesem sind wir nicht nur von Import-Engerie unabhängig sondern wir können auch Strom esportieren und Geld verdienen.
Ich denke ein Atomkraftwerk wäre eine gute Idee für Albanien.
Bei Kosova sind meine Bedenken dass falls es wieder zu einem Krieg gegen Serbien kommt dieses Atomkraftwerk ein schönes Ziel bilden würde.

Boy_of_Rahovec
Member
Beiträge: 60
Registriert: Di, 02. Okt 2007, 19:17

Mo, 10. Dez 2007, 20:31

albaaner hat geschrieben:
Boy_of_Rahovec hat geschrieben:Das Strom-Problem können wir einfach lösen, indem wie ein Atomkraftwerk bauen.
Mit diesem sind wir nicht nur von Import-Engerie unabhängig sondern wir können auch Strom esportieren und Geld verdienen.
Ich denke ein Atomkraftwerk wäre eine gute Idee für Albanien.
Bei Kosova sind meine Bedenken dass falls es wieder zu einem Krieg gegen Serbien kommt dieses Atomkraftwerk ein schönes Ziel bilden würde.

Ah quatsch man.Die Serben haben die Hosen voll.Wir haben einen 99-Jahresvertrag mit der USA und in dieser Zeit wird Kosova eine starke und moderne Armee aufbauen.Die Serben werden nicht einmal an Kosova denken.
Mit Flugabwehrsystemen kann man Angriffe auf Atomkraftwerke verhindern.
Um die Sicherheit mach die bloß keine Sorgen.Du solltest dir lieber Gedanken machen wie man ein solches Kraftwerk bauen könnte,also die Geldprobleme.

ram1
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 186
Registriert: Di, 08. Aug 2006, 16:56

Mo, 10. Dez 2007, 22:24

Boy_of_Rahovec hat geschrieben:Du solltest dir lieber Gedanken machen wie man ein solches Kraftwerk bauen könnte,also die Geldprobleme.
Nicht nur der Bau, sondern auch der spätere Betrieb. Ein Atomkraftwerk im Zustand des heutigen Stromnetzes wäre keine wirklich prickelnde Vorstellung.

Zurück zu „Kosova: Wirtschaft“