GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Fr, 20. Apr 2012, 18:03

Dita e Shqiperise se Paster

Die Medien berichten über die heutige Müllsammlung „Aksioni kombëtar i pastrimit“, passend zum touristischen Saisonauftakt in allen Regionen des Landes. Berisha hatte dazu aufgerufen, die Umwelt, vor allem die Strände, von 25 Tausend Tonnen Müll zu befreien.
Kritiker bemerken, dass sich an der Aktion vor allem die Armee, Mitarbeiter der lokalen Behörden und Schulklassen der Mittelschulen und Studenten beteiligen, während die lokale Bevölkerung weitgehend passiv bleibt.
Ganze Schulklassen wurden heute bei strömendem Regen zum Säubern der Umwelt beordert.
Was sagt ihr zu der Aktion und was kann man gegen die Umweltverschmutzung in Albanien tun?

http://top-channel.tv/artikull.php?id=233155&ref=FB

leknilk0815
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr, 06. Jan 2012, 18:48

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Fr, 20. Apr 2012, 19:41

Servus,
GjergjD hat geschrieben:Ganze Schulklassen wurden heute bei strömendem Regen zum Säubern der Umwelt beordert.
"beordern" hört sich nach Zwang an, das ist der falsche Weg. Das sollten die Verantwortlichen in einem ehemals kommunistischen Land anhand der damaligen Misswirtschaft in allen kommunistischen Staaten begriffen haben. Zwang erzeugt sicher kein Umweltbewusstsein, sondern Ablehnung.
Ansonsten finde ich solche Aktionen absolut gut, zumal in der Beziehung leider Albanien da ist, wo die westliche Welt vor 40 Jahren war, von der östlichen Welt (Beispiel "DDR") ganz zu schweigen...
Wir haben in Bayern z.B. seit langem die jährliche Frühjahrsputzaktion "Ramadama" ("räumen tun wir"), bei der Schulklassen und Bürger gemeinsam FREIWILLIG! in die Landschaft ziehen und Müll sammeln. Leider auch mit Erfolg...
In Albanien ist das Umweltbewusstsein leider, wie auch in den umliegenden Ländern, noch unterentwickelt, was wir z.B. in Himare am Strand in der "Touristik Zone" beobachten konnten. So wurden hier z.B. die vollen Aschenbecher von den Kellnern immer einfach über die Brüstung direkt auf den Strand gekippt, anstatt sie mitzunehmen und im Lokal gegenüber in den Mülleimer zu entsorgen. Ich fand den Strand zwar überwiegend sauber (Plasiktüten und PET- Flaschen findet man überall auf der Welt), aber solche Beobachtungen könnten manchen (bitter nötigen) Touristen abschrecken. Man kann nicht die Kinder zwingen, den Müll aufzusammeln und ihnen gleichzeitig mit solchen Negativbeispielen zeigen, daß ihre Arbeit sinnlos ist.
Umweltbewusstsein beginnt im Kleinen und dauert Jahrzehnte; die erwachsene Bevölkerung erziehen zu wollen, ist ein ziemlich sinnloses Unterfangen. Der einzige Weg ist, die Jugend zu motivieren (aber ohne Zwang!) und den Erwachsenen Ferkeln angemessene Strafen aufzubrummen (ziumindest anzudrohen, erwischt werden auch bei uns nur sehr wenige).
Ich hoffe, daß Albanien hier "die Kurve kriegt", noch ist der westliche Wohlstand mit seiner Müllmassenproduktion nicht angekommen. Wenn rechtzeitig dagegengearbeitet wird, kommt es nicht zu einer Totalvermüllung. Wenn man sich allerdings Müllkippen wie z.B. an der Strasse nach Sarande ansieht, die sich kilometerlang direkt neben der Strasse hinziehen, ist es später als 5 vor 12!
Ich hoffe, daß die Bemühungen von Erfolg gekrönt sind und das schöne Land Albanien auch so schön bleibt, wie es (noch) ist.
Gruß - Toni

Danije
Member
Beiträge: 58
Registriert: Fr, 09. Jul 2010, 10:27

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Sa, 21. Apr 2012, 9:02

leknilk0815 hat geschrieben:Servus,
GjergjD hat geschrieben:Ganze Schulklassen wurden heute bei strömendem Regen zum Säubern der Umwelt beordert.
"beordern" hört sich nach Zwang an, das ist der falsche Weg. Das sollten die Verantwortlichen in einem ehemals kommunistischen Land anhand der damaligen Misswirtschaft in allen kommunistischen Staaten begriffen haben. Zwang erzeugt sicher kein Umweltbewusstsein, sondern Ablehnung.
naja.... und was bei freiwillig rauskommt, dass räumen die kinder jetzt unter zwang weg..... ;) AL braucht ein Wertstoffsystem o.ä. aber ob das wirklich was ändern würde mag ich irgenwie bezweifeln; und so lang das land unter korruption leidet, braucht man auch nicht von strafandrohung reden.....

leknilk0815
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 166
Registriert: Fr, 06. Jan 2012, 18:48

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Sa, 21. Apr 2012, 11:29

Servus,
daß Korruption auch beim Müll ein Problem ist, sieht man "schön" an Italien mit der Mafia (Neapel!). Das betrifft aber die großen Probleme mit wilden Müllkippen, illegale Giftdeponien und sonstige Zeitbomben.
Damit bekommt man aber die für den Tourismus wichtigen Strände nicht sauber, das muss in den Köpfen des kleinen Mannes passieren, und den kann man mit Strafen schon dazu bewegen, keine Kippen, Tüten, Flaschen etc. wegzuschmeißen.
Ein Wertstoffsystem mit Recycling muss natürlich geschaffen werden, das dürfte aber bald kommen, da jede weggeworfene PET- Flasche aus Erdöl hergestellt wird und sich AL (und der Rest der Welt) bald keine Flaschen mehr leisten werden kann.

Umweltbewusstsein beginnt in den Köpfen der Leute; solange man weggeschnippte Kippen für harmlos hält, kann auch die Müllmafia tun was sie will.
Gruß - Toni

Squatrazustradin
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1482
Registriert: Sa, 04. Aug 2007, 16:22

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Mo, 23. Apr 2012, 16:25

Müll ist wirklich ein grosses Problem in Albanien. Doch so schwarz-weiss, wie einige hier das Problem darstellen, ist es in Realität nicht. Albanien hat die grösste ökologische Zivilgesellschaft, hat mehrere NGO's die Freiwilligendienst leisten (konkretes Bsp. Korpusi Vullnetar).

Das wirkliche Problem in Albanien ist die Infrastruktur. Bspw. gibt es am Strand nicht genügend Mülleimer und Container. Dazu gesellt sich, dass die Recycling-Industrie in diesem Land noch in den Kinderschuhen steckt. Es gibt einzelne Regionen, in denen Müll getrennt wird und Abfall verarbeitende Betriebe errichtet wurden, wie Bspw. in Lezha. Doch müssen auch andere Regionen diesem Beispiel folgen. Zudem muss das Problem dezentral angegangen werden, von den einzelnen lokalen Politikern (auch in Zusammenarbeit untereinander).

Zu den Strafandrohungen bzw. Geldbussen: Diese braucht es auf jeden Fall. Solche Geldbussen müssen Hand in Hand gehen mit der Aufklärungsarbeit, was zur Zeit in den albanischen Medien stark gefördert wird, z.T. auch mit Werbespots von der Regierung finanziert, sowie in den albanischen Schulen.

Und was Danije sagt, dass Geldbussen nicht effizient seien, da das Land an Korruption leide, ist das auch nicht ganz korrekt. Die Korruption ist in Albanien zwar stark verbreitet, doch sei dem folgendes zu entgegnen:
1. Es ist zur Zeit ein Kampf gegen die Korruption im Gange (so wurden Bspw. Hotlines eingerichtet, bei denen korruptive Fälle gemeldet werden können, Bussen werden nicht mehr bar auf die Hand bezahlt, sondern bei der Post, u.v.m.)
2. Das wirkliche Problem mit der Korruption sind nicht die einfachen Staatsangestellten, sondern die hohen Beamten.
3. Das Bussensystem funktioniert in Albanien (auch wenn nicht so, wie in der Schweiz oder in Deutschland, aber es funktioniert). Die albanische Polizei finanziert Bspw. einen Grossteil ihres Budgets über Bussen. Da wird die Polizei durchaus Interesse daran haben, die Geldbussen auch dementsprechend zu verteilen.
<a href="http://www.danasoft.com"><img src="http://www.danasoft.com/sig/boneymummieson.jpg" border="0">

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Di, 06. Nov 2012, 23:23

ein lobenswertes Beispiel einer Gruppe junger schwedischer Müllsammler in Lushnja und am Strand von Spillej :-)
http://www.top-channel.tv/artikull.php?id=245465

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Fr, 15. Nov 2013, 20:39

Bald ist es wieder so weit, es gibt einen Aktionstag für die allgemeine Müllbeseitigung. Am 22. November ist das Motto wieder
Let’s Do It Albania! Let’s Go Green!
Werbespot: http://youtu.be/PadcvFa-188
App TrashOut - "Ta Pastrojmë Shqipërinë" http://youtu.be/xU6fJpFhUYw
Karte der gefundenen Müllablagerungen http://greenline.al/harta/harta-e-mbeturinave/

Auf gutes Gelingen ! :)

Trim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 254
Registriert: Do, 24. Okt 2013, 10:07

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Sa, 16. Nov 2013, 2:12

Das ist ein sehr interessantes Projekt. Ich hoff, es wird fruchtbar sein und die Menschen sensibilisieren.

Trim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 254
Registriert: Do, 24. Okt 2013, 10:07

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

So, 17. Nov 2013, 14:53

100'000 Aktivisten mehrheitlich aus Albanien (und anderen Ländern) sollen sich an dieser Aufräumaktion beteiligen:

http://gazeta-shqip.com/lajme/2013/11/1 ... ar-vendin/

Benutzeravatar
Kusho1983
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 2625
Registriert: Di, 05. Jul 2005, 14:48

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Mo, 18. Nov 2013, 15:00

Të pastrojmë Shqipërinë 22 Nëntor
http://www.youtube.com/watch?v=me0OAjljlIw

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

So, 09. Feb 2014, 12:39

Die Albanische Armee startete gestern mit über 1.000 Soldaten und 80 Fahrzeugen eine Säuberungsaktion an den nördlichen Grenzübergangsstellen und an den Nationalstraßen Richtung Tirana. Damit soll auch eine Sensibilisierung der Anwohner erreicht werden, ihren Abfall richtig zu entsorgen.
http://youtu.be/ngMBWWlDi6Q
http://youtu.be/76E9uBiwQKs
http://www.gazetatema.net/web/2014/02/0 ... -kufitare/

Illyrian^Prince
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 4662
Registriert: Sa, 17. Apr 2004, 17:35

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Di, 11. Feb 2014, 19:37

Gibt es Busse in Albanien auf Abfallsünder?

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Di, 11. Feb 2014, 23:01

Illyrian^Prince hat geschrieben:Gibt es Busse in Albanien auf Abfallsünder?
Also in Albanien weiß ich nicht, in den Deutschen Städten sind diese Ordnungswidrigkeiten unterschiedlich teuer, eine weggeworfene Zigarettenkippe oder Kaugummi liegt bereits zwischen 5-35 EUR, wenn man erwischt wird :-) Den Gebühren-Katalog legen die Kommunen fest.

Trim
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 254
Registriert: Do, 24. Okt 2013, 10:07

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Di, 18. Feb 2014, 22:46

Illyrian^Prince hat geschrieben:Gibt es Busse in Albanien auf Abfallsünder?
Noch nicht, aber das ist in Planung. Verschiedene Städte haben eine solche Busse eingeführt. Nun wird diskutiert, eine nationale Busse einzuführen.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Sa, 22. Feb 2014, 14:35

Die Reinigungsarbeiten durch die Albanischen Streitkräfte wurden heute in der Region Korça fortgesetzt.

Umweltminister Lefter Koka und Verteidigungsministerin Mimi Kodheli besuchten die „Reinigungsschlacht“ an der Straße zum Grenzübergang Kapshtica-Krystallopighi.
Dies ist einer der Punkte, an dem viele Ausländer einen ersten optischen Eindruck von Albanien gewinnen und so ein Punkt muss ein sauberes Bild abgeben. Wir wollen hoffen, dass dieses Bild nicht schon zur Reisesaison wieder getrübt wird.
http://youtu.be/Um1X8kyn6Sw

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Mi, 26. Feb 2014, 21:46

Auch der Tirana-Fluss einschließlich seiner Böschungen auf einer Länge von 7 km soll wieder gereinigt und saniert werden, diese Maßnahmen werden vom Staat Katar mit 12,5 Mio. EUR gefördert, das Projekt ist auf zwei Jahre ausgelegt.

http://youtu.be/-bVe56N2dg8

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

Sa, 01. Mär 2014, 16:26

Die Reinigungsaktion des Miltärs geht weiter, heute war die Zone zwischen dem Grenzübergang Kakavia und Gjirokastra dran.
http://youtu.be/SApcYfhKBRw

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

So, 02. Mär 2014, 16:35

Müllsammlungen sind eine tolle Sache. Aber was nützen Müllsammlungen, wenn Städte den gesamten Müll achtlos in die Landschaft kippen?

Kruja ist so ein abschreckendes Beispiel, 5 km oberhalb vom Ort an der Straße zum Shtama-Paß wird der Müll der Stadt einfach in den Abgrund gekippt und verbrannt. Der Bürgermeister weigert sich, dazu Stellung zu nehmen.
http://vizionplus.al/djegia-e-plehrave- ... -mjedisin/

Alle, die das "Edelwasser" aus der Quelle Qafështamës trinken, sollten an die Müllkippe in der Nähe denken :roll:
Kruja hat im letzten Jahr eine Verschmutzung seines Trinkwassers erlebt.

http://youtu.be/s-OtpXmZ8wQ

volkergrundmann
Senior Member
Senior Member
Beiträge: 1907
Registriert: Sa, 20. Dez 2008, 20:33

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

So, 02. Mär 2014, 22:03

GjergjD hat geschrieben: Alle, die das "Edelwasser" aus der Quelle Qafështamës trinken, sollten an die Müllkippe in der Nähe denken :roll:
Also bitte, lieber GjergjD, jetzt überforderst du das Publikum. Natürlich ist es richtig, gerade den Fall Kruja namhaft zu machen, der Ort ist schließlich der albanische Heiligenschrein und sollte damit auch im Umweltschutz Vorbild sein. Aber zwischen der Müllkippe und der Quelle (du meinst sicher die Nena Mbreterese) liegen gut 15 km, ein Tieftalkeil und 500 m Höhenunterschied.

Bitte bei der ganzen Diskussion nicht vergessen, dass die Albaner unter Enver Hoxha ein - verordnet - überaus reinliches Volk waren, da lag nichts auf der Straße und jeden Sonnabend wurde kollektiv gefegt. Aber eben diese Verordnung von oben hat nachfolgend meines Erachtens eine Allergie gegen Sauberhaltung öffentlicher Orte durch das Individuum hervorgebracht: Konsummüll ist Ausdruck westlicher Lebenskultur und damit auch gut, wenn er auf der Straße liegt. Wer hat denn den Albanern, die zuvor als Verpackung nur Tongefäße und Leinensäcke kannten, all die Plastikverpackungen gebracht? Es waren westeuropäische Supermarkt-Ketten, die in Windeseile in den 1990ern nach Albanien expandierten. Die Verpackungen brachten sie, aber die Entsorgung war ihnen Scheißegal. Hätten sie nicht dafür auch eine zivilisatorische Pflicht gehabt? Oder wir, als "Entsendeländer" dieser wirtschaftlichen "Vorreiter" unserer Zivilisation? Insofern sind die jetzigen Reinigungskampagnen nicht weiter als Bemühungen um wirkliche Hinwendung zu westeuropäischer Kultur.
Das Ergebnis des albanischen Kampfes gegen den Müll mag absolut gesehen noch unzulänglich sein. Relativ muss man den Albanern bescheinigen, dass zumindest im städtischen Bereich mit den Jahren schon - für so ein rückständiges Volk - erhebliche Fortschritte erreicht wurden, also bitte nicht zu aufdringlich den deutschen Zeigefinger erheben.

GjergjD
Moderator
Moderator
Beiträge: 9023
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25

Re: Allgemeiner „Frühjahrsputz“ in Albanien

So, 02. Mär 2014, 22:59

Einen Zusammenhang wollte ich nicht herstellen, nur zum Nachdenken anregen :penguin:
Wohl bekomms ;-)
Bild

Zurück zu „Albanien?!“