albanien.ch Home
-
Forum

Forum Home
Bildergalerie
S'ka problem
Postkarten
Quiz

albanien.ch

albanien.ch
AlbInfo
S'ka problem - blog
News

-
Forumstools
Erweiterte Suche

 
albanien.ch Forum     Albanien - Meinungen & Fragen
 

Reisen und Helfen

Fragen und Kommentare rund ums Reisen in und nach Albanien.

Reisen und Helfen

Beitragvon GjergjD » Sa, 23. Aug 2014, 16:47

Viele Reisende, die aus dem reichen Mitteleuropa nach Albanien kommen, wollen einen Beitrag leisten, dass sich etwas tut.
Gute Beispiele für eine aktuelle Albanien-Hilfe finden hier ihren Platz.

"Wir konnten nicht wegschauen"

Bernd und Rainer haben auf ihrer Reise durch Albanien die Schule in dem Dorf Xath, Gemeinde Blerim (zwischen Fushe-Arrez und Fierza) entdeckt, die weder Strom, Heizung, Wasser, Fenster oder Einrichtungen hat. Ein Trauerspiel!
Durch die tatkräftige Hilfe der Deutschen sind nun wieder Fenster, ein frisch verputztes Klassenzimmer und Bänke und Tische vorhanden. Super Leistung!

http://youtu.be/myaL1HHeyig (deutsche Version)
http://youtu.be/8oMhb0wLlo8 (albanische Version)

Balkanweb berichtet heute über die Aktion http://www.balkanweb.com/bw_lajme2.php?IDNotizia=207223
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5175
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon Harald » So, 24. Aug 2014, 22:03

Hallo Bernd und Rainer,
wir sind begeistert wie ihr in Albanien geholfen habt und weiter helft, große Hochachtung! Wir waren als Familie bis jetzt zwei mal in Albanien und haben kleine Geschenke an arme Kinder und ein paar Dinge an Romas verteilt. Aber das war nichts gegen das, was ihr Gutes tut. Toll!
Harald
Harald
Member
 
Beiträge: 41
Registriert: Do, 23. Mai 2013, 23:09
Wohnort: Hohenbocka

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon Koby Phoenix » So, 24. Aug 2014, 22:12

Wow das ist mal echte Menschlichkeit. Respekt.
Benutzeravatar
Koby Phoenix
Danke für die vielen Übersetzungen!
Danke für die vielen Übersetzungen!
 
Beiträge: 4836
Registriert: Sa, 18. Mär 2006, 1:34

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon egnatia » Mo, 25. Aug 2014, 9:19

Ich kann nur aus tiefstem Herzen Respekt und Danke sagen!
Koha s'vjen pas teje, ti hiq pas kohese!
Naim Frasheri
Benutzeravatar
egnatia
Danke für die vielen Übersetzungen
Danke für die vielen Übersetzungen
 
Beiträge: 2932
Registriert: Fr, 15. Jul 2005, 12:58

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon volvo c1314 » Mo, 25. Aug 2014, 11:00

Siehe auch CHW.eV . Hier helfen auch Privatleute und eine christliche Organisation. Man kann hier spenden und mitmachen.

Grüße Max
volvo c1314
Member
 
Beiträge: 32
Registriert: Mo, 01. Jul 2013, 16:49

Feuerwehr in Albanien

Beitragvon GjergjD » Sa, 31. Jan 2015, 15:22

Eine interessante Dokumentation über eine Überstellung von Feuerwehr Fahrzeugen von Österreich nach Albanien (2014) mit Blicken nach rechts und links (Koman See, Valbona und Gästehaus Kol Gjoni etc.) Danke an die Kameraden aus Höchst bei Bregenz.
http://youtu.be/Ri2BBfvhafs
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5175
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Feuerwehr in Albanien

Beitragvon TiranaAlb » Sa, 31. Jan 2015, 15:22

GjergjD hat geschrieben:Eine interessante Dokumentation über eine Überstellung von Feuerwehr Fahrzeugen von Österreich nach Albanien (2014) mit Blicken nach rechts und links (Koman See, Valbona und Gästehaus Kol Gjoni etc.) Danke an die Kameraden aus Höchst bei Bregenz.



Urlaub in Albanien und Helfen seinen armen Verwandten dort mit Geldspritzen.
TiranaAlb
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2766
Registriert: Di, 31. Mär 2009, 17:56
Wohnort: Srbija

Weihnachtsaktionen des CHW

Beitragvon GjergjD » Sa, 18. Nov 2017, 15:45

In den letzten Jahren haben wir hier im Forum die Aktivitäten des Christlichen Hilfsvereins Wismar e.V in Albanien mitverfolgt, in den Themen zur Weihnachtsaktion 2011, 2013, 2015 und 2016.

In diesem Jahr ist das CHW-Verteilteam ungefähr zwischen dem 4.–15. Dezember 2017 in Albanien unterwegs, um die in Deutschland gesammelten Weihnachtspäckchen an den Schulen und Kindergärten zu verteilen. Die Planung läuft derzeit. Es ist auch möglich, sich anzuschließen. Kontakt https://www.chwev.de/de/ Die Ostseezeitung berichtet: https://www.chwev.de/download/Ostsee-An ... 08_S01.pdf

Eine tolle Sache, die Unterstützung verdient hat. Hoffentlich erfahren wir auch in diesem Jahr wieder von eurer Tour in die Mokra-Dörfer.

Wie schwierig die Bedingungen für Schüler, aber auch für die Lehrer auf dem Lande in Albanien sind, zeigt der folgende aktuelle Bericht aus Porocan (Gramsh). Allein schon der Weg zur Schule ist oft extrem lang und schwierig. Ein Lehrer kann daran verzweifeln: Der Lehrer im Bericht steht morgens um 04:30 auf und nimmt ein Furgon nach Porocan, ab 7:00 hat der dann noch einen Fußweg von 3-4 km über unbefestigte Fußpfade zur 9 Jahre Schule von Gjera 40.908399,20.291619 (auf Google Maps) zurückzulegen, dabei kommt er auch in "Kontakt" zu Wildtieren, vor wenigen Tagen hätte er plötzlich einem Wolf gegenüber gestanden, es wäre aber nichts passiert.
https://youtu.be/3QwOuDyrwyQ
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5175
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Spenden für den Neubau einer Mini-Dorfschule in Skrapar

Beitragvon GjergjD » Sa, 18. Nov 2017, 16:29

Wer eine private Initiative zur Verbesserung der Lernbedingungen albanischer Schüler auf dem Lande unterstützen möchte:

Zum Dorf Therepel in Skarpar, das ich im Sommer besucht habe, gehören mehrere untergeordnete Dorfschulen in abgelegenen Dörfern. Die Schule in Vëndresha e Malit ist ein winziger Altbau mit einem offenen Dach. Der Dorfschullehrer steht oft mit dem Regenschirm an der Tafel. 40.479135,20.142704 (auf Google Maps)

Der Schuldirektor in Therepel hat die Initiative ergriffen und ist mit seinem Kollegen in eine Quizshow :idea: gegangen, um den erhofften Gewinn in einen Neubau der Schule zu investieren. Es fehlt aber immer noch Geld, denn der Gewinn betrug "nur" 2.100 EUR. Der Betrag müsste aber ungefähr verdoppelt werden, um wieder einen funktionsfähigen Schulraum mit etwas Ausstattung zu schaffen. Möchte jemand helfen? Die Initiatoren sind vertrauenswürdig, das kann ich bestätigen.
https://www.gofundme.com/ferit-bregu-school
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5175
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon GjergjD » Mi, 16. Mai 2018, 20:24

Die lobenswerten Aktivitäten des Christlichen Hilfsvereins Wismar e.V haben wir weiter oben schon angesprochen.
Hier der Bericht und ein Video der letzten Aktion (Verteilung von Familienpaketen) in den Mokra-Bergen im Hinterland von Pogradec.
https://www.chwev.de/de/ubi-caritas/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5175
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon GjergjD » Di, 25. Sep 2018, 21:30

Zu zweit mit Zirkus auf Weltreise, momentan in Shkodra
gute Idee
https://youtu.be/un-_Ok-yeoA
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5175
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon GjergjD » So, 04. Nov 2018, 21:34

GjergjD hat geschrieben:Zu zweit mit Zirkus auf Weltreise, momentan in Shkodra
gute Idee
https://youtu.be/un-_Ok-yeoA
Im September haben die Jungs am Bau eines Spielplatzes auf dem Schulgelände des Dorfes Hamil (Fier) mitgeholfen. :!!!:
40.756912,19.529412 (auf Google Maps). Was es in der Region noch zu sehen gibt, folgt im Mittelteil des Videos.
https://youtu.be/SneraPRl0hc
Die helfenden Berufsschüler aus Hamburg: https://playgroundprojectfier.wordpress.com/
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5175
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon eraser » Mo, 05. Nov 2018, 15:21

Wir haben heuer, im Zuge unseres Albanien Urlaubs, eine nette albanische Bauernfamilie kennen gelernt. Eine Witwe mit vier Kindern, der Vater verstarb vor ein paar Jahren.
Wir verbrachten ein paar Tage in der Nähe ihres Hauses und lernten sie so etwas kennen.
Ein Sohn arbeitet, einer ist mit den Ziegen unterwegs, einer geht noch in die Schule und der vierte ging, im Zuge der Flüchtlingswelle, nach Frankreich.
Gerne würden wir diese Familie etwas unterstützen.
Wir haben die Adresse, jedoch sind wir uns nicht sicher ob Pakete auch wirklich ankommen.
Mit einem Auto ist das Wohnhaus nicht erreichbar. Es liegt etwa 200m von der Straße entfernt.
Sie haben einen Stromanschluss und die beiden größeren Kinder haben ein Handy.
Folgende Fragen hätte ist:
1. Gibt es in Albanien auch Postler, die Pakete ausliefern?
..also bis zum Haus bringen, oder werden die im nächsten Ort gesammelt?
2. Wie wird ein Stromanschluss abgerechnet?
Braucht man dazu ein Konto?
3. Wie werden Handyrechnungen abgerechnet?
Braucht man dazu ein Konto?
Wir würden gerne warmes Gewand für den Winter, Schuhe,.. zu schicken.
Falls ein Konto vorhanden wäre würden wir auch finanzielle Unterstützung leisten.

Danke für Infos
eraser
Member
 
Beiträge: 37
Registriert: So, 04. Feb 2018, 11:39

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon GjergjD » Di, 06. Nov 2018, 21:50

Hallo, nach Albanien werden gewöhnlich nicht so viele Pakete geschickt, schon gar nicht in Dörfer, daher mangelt es wahrscheinlich an Erfahrungswerten. Fakt ist, dass kein Postler bis in das entlegenste Bergdorf kommt. Briefe landen oft in einer Bar im Gemeindezentrum. Sicher erscheinen mir Paketsendungen in Städte. Postler in Albanien sind aber richtige Künstler, die Empfänger von Sendungen mit obskuren Adressen aufzuspüren, weil sich Straße und Hausnummer noch immer nicht durchgesetzt haben, obwohl diese landesweit existieren.
Strom und Handy können in den entsprechenden Agenturen bezahlt werden. So viel von mir, hoffentlich schreibt dazu noch jemand mit mehr Erfahrungswerten.
GjergjD
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5175
Registriert: So, 07. Jun 2009, 13:25
Wohnort: Deutschland

Re: Reisen und Helfen

Beitragvon Lars » Do, 08. Nov 2018, 21:41

Pakete müssen in ländlichen Gebieten oft abgeholt werden. Briefpost kommt gerne auch mit dem Busfahrer, da das Postamt oft meilenweit im nächsten Gemeindezentrum liegt.

Ich würde empfehlen, mit der Familie abzusprechen, wie man ein solches Paket am besten adressiert. Vielleicht haben sie ja einen Onkel in der Stadt oder so. Aber vermutlich werden sie noch nicht oft Pakete erhalten haben …

Strom wird bar bei Agenturen oder dem Netzbetreiber bezahlt – evtl. auch direkt beim Stromableser (eher früher).
Handys sind alle Prepaid. Das heisst, telefonieren kann nur, wer zuvor gegen Bargeld geladen hat.
---

Bild Folge albanien.ch auf Facebook: facebook.com/albaniench
Benutzeravatar
Lars
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 6554
Registriert: So, 29. Dez 2002, 5:07
Wohnort: Zürich


Zurück zu Albanien: Reisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron